Navara D40 Verlängerte Traggelenke

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von DerPflasterer.

  • Brauchst nicht eintragen.

    Es gibt kein Gutachten dafür.

    Die einzigen die ich kenne die verlängerte verkaufen sind Hesch und Michaelis der Rest ist aus Australien

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Woher will der wissen, dass das verlängerte sind?

    PU Buchsen sind auch TÜV frei.

    Der soll die Höherlegung eintragen und fertig. Alles muss freigängig im ausgefederten Zustand sein.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Dann mal die Prüfstelle wechseln und zu einem Prüfer gehen, der Ahnung hat...

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

    Einmal editiert, zuletzt von dietmar_pf05 ()

  • Ja muss ich jetzt mal schauen was ich mach.


    Wenn ich einen Spacer mit 4 cm einbaue, ist dann das auto dann aich 4 cm höher? Im Internet findet man oft Infos dazu, das es mehr als 4 cm ist sprich ca. 6-7cm

  • Das machen die verlängerten Traggelenke aus


    Die traggelenke sind oben und haben damit nix zu tun.


    Das ergibt sich aus dem Winkel und dem anschlag den der untere Querlenker hat.


    Wenn du eine Stange einseitig festhältst und mittig 2cm runterdrückst.... was macht das andere Ende ?

  • das hat damit nichts zu tun. Das kann über Spureinstellung korrigiert werden.

    Die verlängerten Traggelenke sorgen dafür, dass der mit einem Fahrwerk höher gelegte Dicke nicht so schnell beim Einfedern anschlägt.

    Nix anderes machen die.

    Ich habe sie verbaut, notwendig ist es aber nicht.

    Und eingetragen werden die auch nicht.

  • Alexxp .


    Er hat schon seit 10 Jahren ein Ome Fahrwerk wo er vorne 2 cm höher ist. Wenn ich jetzt keine Verlängerten Einbaue, und nur 4 cm Spacer, dann weiß ich halt nicht ob es beim normalen Fahren immer der obere Querlenker am anschlag unten anschlägt. Mein Problem is, ich muss alles eingetragen bekommen und die Traggelenke ohne Gutachten = keine Eintragung. Wäre natürlich Super wenn ich diese nicht brauchen würde.

  • wieso musst du die Traggelenke eingetragen bekommen?

    Die haben keine Prüfzeichen oder irgendwelche Gutachten.

    Wenn du neue Dreieckslenker oder Stabibuchsen einbaust, werden die doch auch nicht eingetragen.


    Such dir einen anderen Prüfer. Sonst wird das nix.

  • alex

    Die verlängerten Traggelenke korrigieren auch den Sturz.

    @ Pflasterer

    Vom Fahrwerk muss lediglich die Federn eingetragen werden und dadurch auch die Fahrzeughöhe, sonst nix. Suche dir einen anderen Prüfer.

    Der hat echt keine Lust und Ahnung.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • VerlängerteTraggelenke brauchen keine Eintragung. Bei meinem Vorgänger-Pathfinder (2,5 l Bj. 2006) hatte ich die auch verbaut (waren von Michaelis-Tuning). Ich kann hier auch nur empfehlen, suche Dir einen kompetenten Prüfer oder überlasse es einer Nissan Werkstatt, die sich damit auskennt.

    Ich bin in der glücklichen Lage so eine Werkstatt zu haben.


    Gruß

    Jörg

  • Die korrigieren den Sturz aber nur minimal.

    Er wird dennoch im Positiven bleiben.


    An der Spureinstellung holst du da auch nix bei neueren Modellen, die sind nur hinten einstellbar und damit verdrehst du letztlich zwar den Sturz ins negative aber auch den Nachlauf. Dann hast nen Eiertanz.


    Da bleibt nur vorne Stellschrauben nachrüsten.

    Außermittige querlenkerbuchsen oder oben

    Einstellbare Querlenker.


    Hätte ich übrigens einen Satz von Propoly zu verkaufen.

    Sind aber auch ohne Gutachten ;)

  • Welche hättest zu verkaufen?


    Oberer oder Unterer Querlenker?


    Ich weiß auch nicht wie viel ich korrigieren muss, wird da ein Satz z.b unten reichen? Was meint ihr?