Rahmenbruch auch bei neueren Modellen

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 27 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von himan0.

  • Servus,

    die vielen Rahmenbrüche bis angeblich Bj. 2008 sind ja reichlich bekannt.

    Kürzlich hat mir meine Werkstatt von einer Doppelkabine Bj. 2012 mit Rahmenbruch berichtet.

    Der Navara war in Schweden, mit Wohnaufbau unter realistischen Bedingungen also vermutlich typisch grenzwertig beladen unterwegs.

    Sichtbarer Rost oder Gammel war offenbar halb so wild, sondern augenscheinlich eher ein zu vermutender Ermüdungsbruch.

    Ich habe langsam das Gefühl, der Rahmen hat nicht nur mit Rost ein Problem, sondern auch mit der Beladung im Grenzbereich oder darüber.

    Selbst bei Überladung muss ein PU Rahmen das abkönnen!

    Kennt Ihr auch solche Geschichten, jüngerer Baujahre ab 2008 oder war das ein seltener Einzelfall?

    Grüße

  • Servus!

    Naja, am Rahmen haben die ja nix verändert .. erst wieder zum Navara NP 300 also zum ganz neuen Modell..

    Sprich, der Rahmen hat nach wie vor die selben Schwachstellen wie auch der 2005er..


    Ich stimme dir da nur teilweise zu.. .. Ja er muss die Beladungsgrenze aushalten .. und Ja , er dürfte nie so stark rosten !..

    Aber wen man sich die ganzen Wohnkabinenfahrer anschaut, wie viel die da hinter die Achse packen .. wie viel "Knickbelastung" da auf den Rahmen wirkt..

    Gerade bei einem Doppelkabiner!

    Wenn ich sowas machen will, dann muss ich eben den Rahmen verstärken .. gibt ja genug Firmen die das Machen ...

    Ich denke, wenn du das Gewicht der Kabine in Form von Schüttgut schön sauber auf der Pritsche verteilen würdest, wird dir kein funktionstüchtiger Rahmen brechen .. auch nicht über längere "Urlaubsfahrten"


    Würde Nissan uns die Rahmen von Haus aus so stabil bauen, würden wieder andere Jammern, dass der Navara so wenig Zuladung auf der Pritsche hat und leer so schwer ist ....

    Alle werden nie zufrieden sein ...

    Wer so ne Kabine und nen Navara hat, sollte einfach mal drüber nachdenken, wo das schwerde zeug geladen wird und wo das leichte hin kann .. dann schont man seinen Rahmen schon ganzschön würde ich sagen.


    Was ich so gelesen habe, steigen die jenigen, die das Reisen intensiver betreiben sowieso irgendwann auf die über 3,5t Klasse um, weils da weniger Probleme mit an und über der Beladungsgrenze fahren gibt

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Danke für Deine Meinung und die ausführliche Antwort.

    Bezüglich des Leergewichtes muss man aber ganz klar festhalten, dass sich explizit der Navara

    extrem hin zum Freizeit orientierten Fahrzeug gewandelt hat.

    Ich glaube nicht, dass Neueinsteiger dies vor dem Erwerb alles schon erkennen

    und die nicht unerheblichen Umbauten alle auf dem Schirm haben.

    Ob der gewichtstreibende Schnick Schnack auf Kosten technischer und mechanischer Einbußen

    im Sinne des Käufers ist, da habe ich wirklich meine Zweifel.

    Offensichtlich ist PU nicht mehr PU?

    Man muss sich meiner Meinung beim PU Kauf schon sehr gut informieren,

    welche Marke überhaupt noch annähernd die besseren Voraussetzungen bezüglich der Belastungsgrenzen bietet?

    Leider geht auch beim PU der Trend genau dahin, was die normalen Geländewagen leidgeprüft schon hinter sich haben:

    Schick, smart, zugemüllt mit Spielereien für erwachsene Cowboys im Anzug, wo das Geld keine Rolle spielt.

    Was SUV und Co. heute und der PU von morgen an bewährter, robuster Off Road Tauglichkeit bieten sieht man an jeder Ampel.

    Grüße

  • Darum habe ich auch in meinem Navara BJ 2012 die Rahmenverstärkung eingeschweißt.

    Ich habe viel Anhängerbetrieb mit ca. 3 t. Das lässt richtig Schläge bei Brückenübergängen, Schlaglöcher etc im Navara.

    In der X-Klasse und Navara ab 2015 sind Rahmenverstärkungen serienmäßig eingeschweißt.

    Der Rahmen an sich ist eh nur noch ein Bruchteil wie z. B. vom Patrol.

    In meinen Augen sind der Navara oder der Pathfinder auch keine richtigen Geländewagen mehr.

    Geländewagen haben 2 Starrachsen und nicht nur eine.

    Zu den SUVs kann ich nur sagen, Ziel weit verfehlt, das sind Hausfrauenpanzer für Kindergartenfahrten und Einkaufen.

    Geländewagen mit 2 Starrachsen kaufen ist halt heutzutage nicht gerade billig.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Man liest und sieht auf YouTube, dass es sich eigentlich immer um Doppelkabinen handelt.

    Hat der Extra Cab den gleichen Rahmen oder ist bei dem der Rahmen am Knick anders gelöst?

    LG

  • Man kann doch ein neues KFZ nicht mit einem Uralt-Patrol vergleichen. Grad diese Pickups müssen doch einen ordentlichen Spagat hinlegen zwischen Nutzlast und Sicherheit. Ein ultrasteifer Rahmen hält zwar viel aus ist aber im Falle eines Unfalls sehr schlecht.


    Wenn man sich die Entwicklung dieser Teile in den letzten 20-30 Jahren so ansieht ist es eigendl. irre.


    Sie müssen im Gelände genauso taugen wie auf der AB, 200kmh oder mehr Höchstgeschwindigkeit haben, 1t Nutzlast, 3t Anhängelast, komfortabel sein usw. usw.

  • Bei den King Cab's liegt die Ladung oder die Kabine mehr mittig auf der Achse. Da ist die Knickbelastung nicht so hoch. Der Rahmen ist der gleiche.


    Die Verstärkung am Rahmen beim D23 gibt es übrigens erst ab den Modellen mit Euro6, die Ersten mit Euro5 hatten die noch nicht.


    Gruss Reinhold

  • Kingcab ist auch nicht so oft verkauft worden im Vergleich zum Double Cap.

    Der Rahmen ist anders, da der Long Range Tank vom Double Cap nicht in den Kingcab passt.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Wenn ich mir das G - Modell anschaue, kriegt das den Spagat hin.

    Der Patrol wird noch produziert nur halt nicht für Europa.

    Den TD 42 gibts ab 28 000 Dollar in Saudi Arabien. Der wäre geil. 😂😂

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Tja, wenn man einen Rahmen mir Reserven haben will, dann muss man ein Auto kaufen, was in der gleichen Rahmenkonfig auch für 5,5to oder mehr gebaut wird (Sprinter, Iveco Daily,...) und dann in der 3,5to Version fahren.

    Bei Pickups gibts sowas nicht, außer vielleicht beim unbezahlbaren G-Professionell.

    Toyota HZJ 79 wäre noch eine Alternative, da hab ich noch nichts von Rahmenbrüchen gehört.

    Sebst beim LR130 gab es schon Rahmenbruch, allerdings wohl bei deutlicher Überladung hinter der HA. Wenn man alles falsch macht, bekommt man jede Kiste kaputt!


    Holger

  • Wer sagt denn ernsthaft, dass ein PU Geländewagen 200 oder mehr laufen muss

    oder dass eine halbe Tonne Bequemlichkeiten an Bord eines Nutzfahrzeuges sein müssen? :D


    Das ist doch nur den Herstellern und deren durchschaubaren Verkaufsstrategien dienlich und geschuldet!

    Selbstverständlich kann man diesbezüglich Vergleiche mit einem uralt Patrol anstellen!

    Das hat auch relativ wenig mit Sicherheit oder der Nutzlast zu tun.


    Die Hersteller übertrumpfen sich permanent gegenseitig mit Premium,

    um den Gewinn pro verkauftes Fahrzeug zu steigern!

    Viele finden das sogar geil oder merken gar nicht, warum sich der PU in Wirklichkeit hauptsächlich so stark verändert!

  • Patrol gibt es auch als Pickup, ein guter Freund baut gerade einen Solchen auf.

    Mit orginal Nissan Rahmen.

    Für mich langen 130 km/h.

    Drehmoment ist mir wichtiger.

    Mir wäre auch eine halbe Tonne Bequemlichkeit und Elektronik weniger wichtiger.

    Patrol ist nicht uralt, die letzten z. B. von der Bundeswehr hatten auch Commonrailmotoren von Renault mit DPF.

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Der Navara hat einen Vorteil, er ist günstig in der Anschaffung, leider nicht in den Ersatzteilen (Nissanproblem).

    Ich würde auch gerne ein G-Pickup 6x6 fahren😰😰

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier

  • Den Y61 gab es lange das stimmt und es ist auch noch nicht lange her das man einen neuen beim Händler kaufen konnte allerdings ist der Y61 trotzdem schon alt, immerhin aus Mitte/Ende 90er. Der ZD30 war von Renull?? Glaube ich fast nicht.


    Trotzdem sind die ganzen aufgezählten Modelle sind trotzdem älter als alt. LR, 79er usw.

  • 1997 - 1999 2,8 RD 6 Zylinder

    Ab 2000 ZD 30 4 Zylinder Commonrailmotoren

    Ab 2009 oder 2010 Commonrailmotoren mit DPF, ich weiß es aber nicht genau

    Wenn ich kein Fleisch mehr eß, eß ich Vegetarier