Nissan Micra K 11 springt nicht an!

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 76 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von travel.

  • Hallo, und schon Mal Danke für die schnelle Aufnahme! Nun zu unserem Problem: Unser K11 will nicht mehr anspringen, gestern normal gestartet,lief für ca. 6/7 Sekunden und ging danach aus! Jetzt springt er gar nicht mehr an! Zündfunke liegt an, Benzinzufuhr bis Vergaser liegt an, nach Entfernen des Vergasers gemerkt, das in der Ansaugbrücke auch eine " Lache" Benzin ist! Irgendwie habe ich den Luftmengenmesser in Verdacht, aber müsste nicht bei defekten LMM das Fahrzeug zumindestens anspringen? Achja, die Zündkerzen sind knochentrocken, bis hierher kommt das Gemisch nicht! Mein Auto ist ein K11, BJ. 2000, 54 PS Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen...... Vielen Dank

  • arbeiten denn die Ventile der Einlaßseite?

  • nach Entfernen des Vergasers gemerkt, das in der Ansaugbrücke auch eine " Lache" Benzin ist!

    Hi Thomas

    Willkommen !


    Ich sehe da lauter Einspritzdüsen, das verträgt sich mit "Vergaser" nicht so ganz.

    http://nissan4u.com/parts/micr…l_strainer_and_fuel_hose/


    Wenn das Benzin unten in der Ansaugbrücke schon Lachen bildet, dann würde das sehr für einen defekten Kühlmittelsensor sprechen.

    Begründung siehe hier, bitte verfolge auch die Unterlinks:


    Temperatursensor K11, Ohmwerte, ET-Nummer des Zusatzkabels


    Das passt allerdings nicht mit den trockenen Kerzen zusammen.

    Irgendwas stimmt da an Deiner Beschreibung nicht.


    An der Stelle hat der o.a. ET-Katalog Fehler,


    Bitte beantworte die folgenden Fragen möglichst präzise:

    --Hat Dein Motor noch die Version mit dem Zündverteiler oder hat der Einzelzündspulen ?

    --Geht das kleine rote NATS-Lämpi aus wenn Du die Zündung anschaltest ?

    --Dreht sich die Nockenwelle wenn Du den Öldeckel abmachst und jemand den Anlasser drehen lässt ?

    --Leuchtet im Tacho die gelbe MKL ?

    --hast Du ein OBD-Lesegerät


    Grüße

    O.

  • das in der Ansaugbrücke auch eine " Lache" Benzin ist!

    was heißt eine Lache? nach ein paar startversuchen hat man da normalerweise etwas feuchtigkeit... hat auch mein micra, wenn ich da reingucke. Erst recht bei kaltem Wetter und Kurzstrecken.



    Irgendwie habe ich den Luftmengenmesser in Verdacht, aber müsste nicht bei defekten LMM das Fahrzeug zumindestens anspringen?

    wenn du den Stecker des LMM abgezogen hast, sollte er zumindest anspringen.


    Zündfunke liegt an, Benzinzufuhr bis Vergaser liegt an

    wie wurde das ermittelt?



    gestern normal gestartet,lief für ca. 6/7 Sekunden und ging danach aus!

    klingt für mich nach defektem Verteiler.

    Es könnte aber auch die Wegfahrsperre sein.

    Dreht der Anlasser überhaupt? wenn ja wie klingt es ?


    und wie oggsi schon schreibt : Einfach unterm Öleinfülldeckel gucken ob die Kette noch da ist und sich beim drehen des Anlasser mit dreht. Das ist genau die stelle wo die Einlassnockenwelle ist.

  • Hallo, hier ein Update:

    Steuerkette und Nockenwelle dreht

    Fahrzeug hat Einzelzündspulen

    Begriff Vergaser war wohl unglücklich

    Auslesegerät leider nicht vorhanden

    Anlasser dreht, Geräusch normal

    Stecker vom LMM gezogen, springt trotzdem nicht an

    Zwei Bilder vom Instrument, eins auf Zündung, zwei Anlasser dreht

  • Luftfilter abnehmen und Startpilot in die Drosselklappe sprühen, dabei den Motor starten.

    Springt der Wagen an, ist mit Sicherheit die Spritzufuhr kaputt und nicht die Zündung.

    In diesem Fall mal auf den Initialisierungslauf der Kraftstoffpumpe hören, die bei 'Zündung an' ein paar Sekunden läuft, um den Benzindruck aufzubauen. Hört man da nix, ist die Pumpe oder ihre Sicherung verdächtig.

  • Wenn er mit Startpilot nicht anspringt, muss es eigentlich Zündung sein. Du sagst, du hast Zündfunken?


    Es kann sicher nicht schaden, mal die ECU auszulesen, denn die steuert beides. Da du die Zündung gecheckt hast, könnte man mal die Versorgung der Injektoren überprüfen. Der ohmsche Widerstand eines Injektors (Stecker abgezogen) liegt lt. Nissan zwischen 13,5 und 17,5 Ohm.



    Der Grossteil der Versorgung der Komponenten im Motorraum geht durch die Sicherungskiste im Motorraum an der Batterie. Die vergammelt gerne mal und ist auf jeden Fall eine Überprüfung wert.

    Der Stromkreis der Injektoren wird über eine 30A Sicherung im Motorraum (3 horizontale Sicherungen - mittlere Sicherung) und über Sicherung 21 (10A) im Cockpit geführt.

  • Der hat an den beiden kurzen Seiten je eine Lasche, die eingehakt ist. Wenn du die Laschen zur Seite ziehst, kannst du den Deckel heben.


    Evtl hat ihn bei dir ja mal jemand eingeklebt, weil Feuchtigkeit rein gekommen ist, oder so..

    2010-20** -> 100NX GTi NXi 2.0l TJ4 >Showroom<
    2013-20** -> Micra K11 1.0l FJ1 >Showroom<

    2017-2018 -> Sunny N14 SR AJ4 >Showroom<
    2008-2010 ->100NX GTi 2.0l KH3
    2006-2008 ->100NX 1.6l TH1

  • ist vielleicht die Wegfahrsperre aktiv??

    Dein Wagen hat Version 2 der WFS und die Batterie in der Fernbedienung ist nur für die Türen. Die eigentliche WFS ist ein in den Schlüssel eingesetzter Transponder, der nicht von der Schlüsselbatterie gespeist wird, sondern von der ums Zündschloss angebrachten Spulenantenne. Die Spule sendet Energie und der Transponder im Schlüssel antwortet dann mit einem aufmodulierten Code.

    Sollte das nicht klappen, blinkt die Motorstörungslampe MIL. Die WFS Kontrolllampe wird gelöscht, wenn die WFS erfolgreich angesprochen und abgeschaltet wird.


    Edit sagt: Ach, mir fällt noch was ein - bei meinem alten Version 1 System startet der Wagen nicht, wenn eine Tür auf ist :huh: (wusste der Händler auch nicht, hehehe)

    Ob das beim neueren System so ist, kann ich aber nicht sagen, da muss sich mal jemand melden, der das gleiche Baujahr wie dein Modell hat (2000er).

  • Edit sagt: Ach, mir fällt noch was ein - bei meinem alten Version 1 System startet der Wagen nicht, wenn eine Tür auf ist :huh: (wusste der Händler auch nicht, hehehe)

    Ob das beim neueren System so ist, kann ich aber nicht sagen, da muss sich mal jemand melden, der das gleiche Baujahr wie dein Modell hat (2000er).

    Beim 1. Facelift ab 1998 (WFS per Transponder im Schlüssel) konnte man mit geöffneter Tür starten. Bei meinem 2006er Almera und jetzt beim Pulsar war/ist das auch möglich, daher geh ich mal ganz stark davon aus, dass das beim 2. Facelift K11 auch geht.

  • Kann die Steuerkette überspringen? Falsche Steuerzeiten und der Kurbelwellensensor meldet Fehler und dadurch kein Anspringen des Motors? Etwas laienhaft ausgedrückt, sorry bin kein gelernter kfz Mechaniker

  • Kann die Steuerkette überspringen?

    So etwas kann schon passieren, ist aber beim CG10 Motor nahezu unwahrscheinlich. Ich habe gerade deinen Km-Stand nicht im Kopf, aber die Kette ist normalerweise für mindestens 300.000km gut (Es gibt Leute, die fahren 500.000km damit).

    Da hilft nur nachschauen. Ventildeckel runter und das Spiel der oberen Kette mal prüfen - am besten den Motor auf die Markierungen drehen.

    Der Motor hat 2 Ketten und nur die obere ist leicht zu checken. Wenn der Motor auf Zylinder 1 OT steht, muss das bronzene Kettenglied genau auf der Markierung im rechten Stirnrad stehen, von der rechten Fahrzeugseite in den Motorraum gesehen. Die Kette darf nicht schlackern oder sonstwie einen schlaffen Eindruck machen.


    Zu einem kapitalen Kettenproblem passen auch die Symptome nicht - also das er 6-7 Sekunden lief und dann ausging. Da hättest du Geräusche aus dem Motorraum hören müssen, die sagen, das da was ziemlich kaputt ist.