Geht im Leerlauf aus

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von mad_max.

  • Wieviel Arbeit war das ca. die untere Kette freizulegen (Abdeckung weg, KW Schwung abnehmen usw.)? 🤔

  • um 1 zahn versetzt... wie bei mir...

    sah die dichtmasse original aus, und der vorbesitzer hat dich mit genanntem kettentausch verkohlt oder war da schon wer dran?

    gute arbeit!!

    massenausgleichswellen wieder korrekt eingebaut? mit spannung am geteilten zahnrad?


    roadrash: geht alles recht einfach, untere riemenscheibe nur mit abzieher.

    ich hab das ohne kühlerausbau gemacht, nur lüfterabdeckung entfernt. ist aber geschmackssache.

  • Ich war jetzt gute 2 Tage dabei,

    Es waren zum Glück alle Schrauben gangbar und nichts übergedreht.


    Es war definitiv schon einer dabei, Original ist da sicherlich nicht so viel Dichtmasse an Stellen, wo sie eigentlich nicht hin gehört.

    Ich habe die Massenausgleichswellen strikt nach Anleitung markiert und wieder remontiert ;)


  • Was für Massenausgleichswellen beim YD25? :/


    Klar, Riemenscheibe nur mit Abzieher ist überall so.

    Ohne Kühlerausbau?? Ich hätte jetzt ohne Fragen gleich den Kühler raus, nur damit ich Platz zum Werken habe - aber gut dass ich das weiss. :)

  • Die Mimick ganz unten am Motor sind die Ausgleichswellen - über Verzahnung angetrieben ( hinter dem ölpumpengehäuse )


    olli

  • ich wollte die kühlflüssigkeit nicht ablassen :-) drum kühler nicht raus. mehr platz hat man schon wenn der weg ist...

    die ausgleichswellen werden von der kurbelwelle über ein geteiltes und gefedertes zahnrad angetrieben, das wird vorm ausbau positionsmarkiert (eddingstrich auf kurbelwelle und zahnrad) und mit einem kleinen bolzen abgesteckt, sonst machts *sproing* und die feder ist entspannt.


    beim einbau des stirnraddeckels neue öldichtringe einbauen und drauf achten dass man den unteren nicht beim aufschieben des deckels zerschneidet. deckel an der stelle entgraten, abschrägen hilft.