Ladelüftkühler undicht + Fragen

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von xtreamVORTEX.

  • Hallo liebe Pathfinder Liebhaber!


    Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile auch dazu zählen kann ;)

    Unseren R51 3.0 Diesel fahre ich nun zwei Jahre, was für mich schon rekordverdächtig ist. Autos werden mir leider zu schnell langweilig. Am Pathfinder habe ich aber immer noch meine Freude, vor allem aber mein Frau. Die fährt immer noch auf dieses kantige Design ab 8o


    Mittlerweile hat mein Dicker 163.000km gelaufen, EZ 02/2015. Bei meiner letzten Inspektion ist aufgefallen, dass der LLK undicht ist und Öl verliert. Ich werde wohl meinen Bruder um Hilfe bitten, da er KFZ Mechatroniker ist, aber kein Nissan Experte :D Daher wende ich mich zuerst an euch.


    Mir ist bewusst dass beim LLK Tausch die gesamte Front abgebaut werden muss. Das führt mich dann zu der Frage:

    Bei all dem Aufwand könnte ich doch gleich ein paar Dinge machen, um später nicht irgendwann wieder alles abbauen zu müssen. Was müsste aus eurer Sicht noch gemacht werden?


    In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass wenn der Pin des Wasserkühlers wegrostet, Wasser ins Getriebe kommen kann und dieses somit zerstört.

    Bei o.g. KM wäre es vll. sinnvoll den Kühler gleich mitzumachen, was denkt ihr?

    Zudem war der Keilriemen auch etwas angeschlagen.

    Fällt euch noch zusätzlich etwas ein oder würdet ihr eher gar nichts machen, solange der Recht funktioniert? Vielleicht sogar nur den LLK abdichten?


    Ich brauche nicht zwingend teure Nissan Originalteile und würde mich daher über links freuen, in denen qualitativ hochwertige Artikel sind, zu einem fairen Kurs.


    Wenn LLK abdichten/schweißen die Lösung ist, hat jemand eine ANleitung dafür?


    Vielen Dank vorab schon einmal für eure Beiträge.


    Liebe Grüße aus dem Lipper Kreis.

  • wieso verliert dein LLK Öl? Das Ding heißt Luft und nicht Öl - Kühler. Wo soll denn das Öl herkommen?

  • Öl im LLK ist normal, es kommt vom Turbo und von der Entlüftung. In dem System ist es ja nur Ölnebel und durch undichte Stellen dringt dieser nach außen.

  • Öl im LLK ist normal, es kommt vom Turbo und von der Entlüftung. In dem System ist es ja nur Ölnebel und durch undichte Stellen dringt dieser nach außen.

    dann bräuchte es ja eine Ablassschraube am LLK weil irgendwann drückt der ja ein Öl-Luftgemisch an den Einlaßventile vorbei in den Motor. Damit setzen sich die Ventilteller mit Ölkohleablagerungen zu.

    Macht doch alles kein Sinn.:mmmm:

  • Wie gesagt es ist nur Öldunst der sich an der Innenseite ansetzt, ein bisschen was sammelt sich im Kühler.


    Um einen Teil vom Öldunst abzufangen verbauen viele auch eine Oil Catch Can. Diese scheidet Kondenswasser und Öl aus der Gehäuseentlüftung ab. Funktioniert gut.


    Auch beim K12 wird Öldunst aus der Gehäuseentlüftung rückgeführt, ganz normal.

  • hab ich nicht. Die 1,6er arbeiten noch normal als Sauger.

  • deKoch

    Doch auch der 1,6er hat eine Kurbelgeäuseentlüftung wie jeder Motor. Das ist der Schlauch der nach dem Luftfilter in den Ansaugstutzen geführt wird.


    @Vinacajo

    kommt darauf an, wenn nur die Anschlüsse leicht verölt sind dann nicht aber wenn es größere Undichtheiten gibt muss er neu da dir sinst der DPF verstopfen könnte.

  • Nismo3,

    würde sich das bei dem verstopften DPF irgendwie bemerkbar machen oder kann es abrupt geschehen?


    P.S. Ich würde mich freuen, wenn auf meinen Eingangspost noch etwas Feedback kommen würde.


    Danke sehr.


    Gruß,

    Vinacajo

  • Der DPF ist schneller voll als normal da durch den Verlust an Ladeluft das Steuergerät immer weiter anfettet um den Sollwert zu erreichen. Das kann jenach Leck schneller oder langsamer gehen bis irgendwann die DPF Lampe angeht (sofern der 3l. so eine hat). Das Steuergerät versucht ntrl. den DPF freizubrennen was funktionieren kann aber nicht muss. Am Ende muss man den DPF per Diagnosegerät freibrennen was Zeit und Geld kostet, Verbrauch ist auch höher und weniger Leistung aber wie gesagt jenach größe des Lecks.


    Hast du ein Foto von der undichten Stelle??


    Auf welche Fragen brauchst du konkret noch eine Antwort??

  • Danke für deine Antwort Nismo!


    Mich würde eben noch interessieren, was ich dann paralell alles noch machen könnte, wenn schon der LLK ab muss. Wasserkühler, bzw. der Pin da dran, scheint ja immer ein großes Thema zu sein beim Pathfinder. Vielleicht gibt es noch andere Dinge die ich gleich mitmachen sollte/könnte.

  • Guten Abend,


    ich möchte nun den LLK und Wasserkühler wechseln. Kann mir jemand genau sagen welche Teile ich dafür benötige? Mein Bruder wird das für mich machen, da er KFZ Mechaniker ist, aber er hat jetzt nicht nachgeschaut, was alles benötigt wird. Ich gehe davon aus, das neben dem LLK und Wasserkühler, Teile wie Dichtungen oder irgendwelche Öle zusätzlich abgelassen werden und somit getauscht werden müssen. Wie sieht es mit Klima aus?


    Ich wäre euch dankbar, wenn ich eine Liste erhalte, in der steht was ich genau wechseln muss und wenn nicht zu umständlich, vll. sogar die passenden Produktvorschläge. Vielen Dank und schönen Gruß,

  • Hallo!

    Wir haben den LLK einfach beim Profi schweißen lassen (also die Krempe aufgebogen, Gummidichtung raus, Zuschweißen rundrum). Funktioniert 1A
    In dem Zuge haben wir die Anschlüsse vom Getriebekühler (im/am Wasserkühler) tot gelegt und einen eigenen Kühler (glaub 13reihig) aus dem Zubehör verbaut, ist jetzt auch schon viele Tausende Kilometer im Einsatz.

    MfG