Keilrippenriemen wechseln

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von PaTTRick.

  • Moin ihr lieben,

    meine Servolenkung pfeift im kalten Zustand. Öl ist neu.

    Nun möchte ich den alten Keilrippenriemen wechseln... Sah zunächst leicht aus, die von mir gelöste Schraube brachte aber am Riemen keine Entspannung.

    Kann mir jemand schreiben wie ich den Keilrippenriemen wechsele...?

    Viele Grüße

    Tobi

    Pathfinder III (R51) 2.5 dCi 4WD

    190PS / 140KW

    EZ: 10/11

  • http://nissan4u.com/parts/path…_and_power_steering_belt/


    Gehe im rechten Bild dem senkrechten Strich von der Schrift "Section 280" nach.

    Der führt zur Mitte des "Idler Pulley", dort ist eine Mutter die erst leicht gelöst werden muss, dann kannst Du an der anderen Schraube den Riemen lockern, die hat meistens ein Linksgewinde, Sprühöl verwenden !


    Im Katalog ist das Ding als "Ilder Pulley" bezeichnet, Legastheniker gibts also auch da.

    https://www.google.de/search?s…...0i131j0i10.QrAOECuk_Po


    Grüße

    O.

  • Und den neuen Riemen gleich mal mit Keilriemenspray einsprühen, damit er lang geschmeidig bleibt. 😉

  • Super! Vielen Dank euch! Mache ich so...

    Gute Fahrt allseits! ;-)

    Pathfinder III (R51) 2.5 dCi 4WD

    190PS / 140KW

    EZ: 10/11

  • Weil er vor 6 Monaten ein neues Lenkgetriebe bekommen hat. ;)

    Pathfinder III (R51) 2.5 dCi 4WD

    190PS / 140KW

    EZ: 10/11

  • Ich welchsel meinen breiten Riemen leider morgen erst .....

    Aber der kleine Riemen stimmt soweit ich das noch weis.... Zentralschraube der Spannrolle lösen und dann die seitliche Spannschraube lockern ....


    Beim zweiten Riemen dem breiten ist es Baujahrabhängig .. beim alten geht es glaub ich genauso wie beim kleinen.. aber beim 190PS ler musst du mit einer ich glaube 14er Nuss... auf die Zentralschraube der Spannrolle für den Breiten Riemen und diese nicht lösen, sondern nur den Spanner damit entspannt "halten" und gleichzeitig den Riemen abnehmen ... man könnte den Spanner sicher auch blockieren .. geht aber mit dem festhalten wenn ichs noch richtig weis recht problemlos...

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • weil ichs hier gerade so sehe.. kleiner Nachtrag:
    Spannrolle des Großen Riemens wird entspannt indem man rechtsherum dreht... damit klappt man den Spanner seitlich weg ( auf Spannung gehalten ) und kann den Riemen dann abnehmen ...

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....