Luftmassenmesser / Verständnisfrage

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Starmaster.

  • Guten Abend Zusammen,


    Ich habe einen Micra K11 1,0 L 60 PS, BJ 09.2000 bei dem die MKL leuchtet, Fehler P0171 ( ich weiß, der Fehler ist ein alter Hund :) ).


    Bezüglich meiner Frage:

    Wird über den Luftmassenmesser ( 5-polig ) vom Micra auch die Ansauglufttemperatur gemessen bzw. errechnet ?


    Ich habe vorhin nochmal mein OBD2 angeschlossen, nachdem ich zu Testzwecken den LMM abgesteckt habe, wurde mir beim LMM: Nicht angeschlossen und bei der Ansauglufttemperatur -40°C angezeigt ( vor dem Abstecken +31°C )


    Ich frage deshalb, weil ich in diversen Foren gelesen habe, das mein Micra einen seperaten Ansauglufttemperaturfühler haben soll, ich kann aber nigends einen finden.


    Vielen Dank

    MFG

    Simon

  • Ich habe vorhin nochmal mein OBD2 angeschlossen, nachdem ich zu Testzwecken den LMM abgesteckt habe, wurde mir beim LMM: Nicht angeschlossen und bei der Ansauglufttemperatur -40°C angezeigt ( vor dem Abstecken +31°C )


    Hallo Simon


    Sei begrüßt und willkommen !


    Ohne es definitiv 100%ig zu wissen sieht es doch so aus, dass die Luft-Temperatur im LMM gemessen wird.


    Alle Ersatzteilnummern findest Du hier:


    http://nissan4u.com/parts/micra/el_k11e/2000_2/type_44/


    Grüße

    O.

  • Hallo,


    ....ist der von HITACHI ?


    Dann mal die Freunde die hier gepostet haben eine PN schicken. Wenn sie schon hier Posten sollen sie sich auch bei Fragen diesbezüglich beteiligen sofern das Teil auch von Hitachi ist. Sonst will ich nichts gesagt haben


  • Guten Aben Oggsi:

    vielen Dank für deine Antwort, die Ersatzteilnummern und die Zeichnungen werden mir eine große Hilfe sein.


    MFG

    Simon



    Hallo,


    ....ist der von HITACHI ?


    Dann mal die Freunde die hier gepostet haben eine PN schicken. Wenn sie schon hier Posten sollen sie sich auch bei Fragen diesbezüglich beteiligen sofern das Teil auch von Hitachi ist. Sonst will ich nichts gesagt haben

    Guten Abend deKoch,

    das weiß ich leider nicht, ich hatte eben vor den LMM mal auszubauen, kann aber meinen Sicherheitstorx 5-Stern nicht mehr finden. Ich habe mir gerade ein Torx-Set bei Ama... bestellt und soll morgen eintreffen.

    Ich werden dann Berichten.


    Vielen Dank.

    MFG

    Simon

  • Guten Abend Zusammen,


    ich habe den LMM mal ausgebaut, es handelt sich um einen BOSCH 0280218040,


    Vielen dank.


    MFG

    Simon






  • OK, die Frage die sich jetzt stellt ist es möglich die Funktion vom Boschdienst prüfen zu lassen und wenn ja mit welchen Kosten wäre das verbundenen.

    Nächste Möglichkeit anhand deiner Fahrgestellnummer nach der Original Ersatzteilnummer zu suchen und dann bei Daparto.de zu prüfen ob die Boschnummer bei eingabe der Original Ersatzteilnummer überhaupt angezeigt wird und welche Alternativen es noch gibt.

  • Guten Tag Zusammen,


    ich habe eben mal bei der Bosch-Zentrale angerufen welche mich mit der Automobil-Abteilung verbunden haben und mein Anliegen geschildert.


    Der Kollege, welchen ich am Telefon hatte, hat sich nochmal bei 2 KFZ Meistern rückversichert gemäß Elektronikplan, der LMM misst definitiv auch die Lufteingangstemperatur und die Anzeige auf meinem OBD2 würde somit auch Sinn ergeben.


    Das Gespräch war wirklich sehr nett und man hat sich auch Zeit genommen, kann man nicht anders sagen, TOP.


    Zur Alternative:

    Bosch stellt diese nicht mehr her. Als Mitarbeiter von Bosch kann er nicht DIREKT eine "Konkurrenz" empfehlen ( Hinter vorgehaltener Hand solle ich mal bei Mapco schauen ).


    MFG

    Simon

  • Hi Simon


    Das ist der äußerlich baugleiche LMM wie er auch in Xtrails, Maximas und in einige Andere eingebaut wird.

    Die gibts im ebay/online zwischen 35€ und 150€, von Blueprint sogar über 400€.


    Im Lauf der Jahre hab ich etliche ( 6 oder 7 ) von denen durch, typische Symptome sind deutliches ruckeln bei Gasgeben aus unterem Drehzahlbereich und ein anfangs schleichender, dann schnell zunehmender Mehrverbrauch von ca 1 bis 3,5 L.


    Innendrin befindet sich ein ca 1 cm langer, sehr dünner Hitzedraht aus einem Spezialmetall, der durch das Steuergerät ( ECU ) mit Spannung versorgt und so erwärmt wird.

    Die durchströmende Luft kühlt den Draht wodurch dessen -- von der ECU gemessener-- Widerstand sinkt und daraus die Luftmenge errechnet werden kann.

    Durch die ständige Aufheizung und Abkühlung, sowie korrosive/chemische Lufteinflüße verändert sich aber die innere Materialstruktur auf Gitterebene, wodurch aber auch der Widerstand und damit die ganze Kennlinie ( 0,5 bis 4,8 Volt ) verändert wird.


    Das ist auch der Grund warum eine Reinigung mit Bremsenreiniger in den allermeisten Fällem nicht hilft.


    Mit LMMs mit grünem Ring aus Spanien ( 35€ ) hab ich keine guten Erfahrungen gemacht, die haben entweder von Anfang an nicht richtig funktioniert bzw waren nach 2 Monaten wieder total kaputt mit gelbem Lämpi im Tacho.


    https://www.ebay.de/sch/i.html…luftmassenmesser&_sacat=0


    Grüße

    O.

  • Das mit dem Bosch-Zentrale kann ich bestätigen, haben mir beim Umbau von Vergaser auf L-Jetronik mit dem Belegungsplan vom Steuergerät geholfen.


    Warum wird da nicht bei Daparto.de geguckt und lieber nach Plagiate im Internetauktionshaus ?

    Ich würde auch kein Mapko einbauen sondern lieber den von Magnet Marelli nehmen und dann vom Teilehändler.

    Sofern bei der Umschlüsselung der Original ET Nr. die Bosch Nummer gelistet wird Mir ist das mit BOSCH so komisch, Japaner und Bosch vertragen sich eigentlich nicht. Ggfs wurde da in der Vergangenheit der LMM schon mal getauscht und irgendwas aus'm Lager verbaut. Ob Nissan wirklich ab Werk "Bosch" verbaut hat ??

  • Ja hat Nissan, im Wp11-144 waren auch Bosch LMM drin, Kosteten vor einigen Jahren mal 560€ bei Nissen und 280€bei Bosch Für gleiche Teil. hab dann einen für 240€ bekommen. Gibt es ab 20€ bei Ebay

    einfach die Boschnummer googeln und den besten raussuchen.

  • Guten Abend Zusammen,


    vielen Dank für die Rückmeldungen.


    ich denke das die grundsätzliche Frage erstmal geklärt ist ob der LMM die Temperatur mißt oder nicht, dies hat sich bestätigt, also ja. Ferner muss sich erst noch klären ober der LMM defekt ist oder nicht.


    Ich muss dazu schreiben, das bei mir schon seit ca. 5 Monaten die MKL ( P0171 ) durchgängig leuchtet. Damals habe ich X-Seiten aufgerufen und studiert, unteranderem natürlich auch NISSANBOARD, mit dem Ergebnis, das es so ziemlich an allem liegen kann. Also habe ich mir erstmal 2 neue Lambdasonden für vorne und hinten bestellt. Als die Sonden angeliefert wurden habe ich diese erstmal eingelagert, mich umentschieden und vorgenommen erstmal die ganze Elektrik / Kabel, zu überprüfen. Ich habe auch diverse Kabelbrüche z.b. an der Heckklappe ausmachen können und repariert ( ein schönes Gefühl an der Karosserie keinen Stromschlag mehr zu bekommen) .


    Anschließend habe ich die Zündkerzen gewechselt, denn LMM hatte ich auch damals schon der Hand und kontrolliert, wusste aber den Hersteller nicht mehr ( siehe oben ).


    Ich denke das ich jetzt soweit bin und sagen kann, das die Elektrik soweit in Ordnung ist, zumindest seitens der Kabel und Stecker.


    Zwischendurch habe ich immer wieder mal den Fehler gelöscht, mit dem Ergebnis, das zwischen 40 - 52 km gefahrener Strecke die MKL aufleuchtet, unabhängig von der Aussentemperatur, Sonne, Wind, Regen, Trocken, oder ob die Strecke am Stück oder in Etappen gefahren wurde, es macht keinen Unterschied, spätestens nach 52 km leuchtet die MKL.


    Gut, wie dem auch sei, es hilft alles nichts, dann werde ich diverse Teile tauschen bzw. ich habe schon angefangen, da ich die Lambdasonden eingelagert hatte, fange ich erstmal mit den Sonden an.


    Bevor ich etwas getauscht habe, wurde vor der 1. Fahrt natürlich der Fehler gelöscht bzw. MKL aus und Tageskilometerzähler auf Null gesetzt:


    Bauteil neu am/ Hersteller Nummer / MKL leuchtet auf am / Gefahrene Kilometer

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Lambdasonde Vor-Kat 05.02.2019 / Bosch 0 258 005 263 / 07.02.2020 / 46

    --

    Lambdasonde Nach-Kat 08.02.2019 / Bosch 0 258 005 261 /

    Luftmassenmesser 08.02.2019/ Mapco 42521/

    Kraftstofffilter 08.02.2019 / MANN WK 66 /



    Ich halte die Tabelle über die Edit-Funktion auf dem aktuellen Stand.


    Danke für Eure Hilfe.


    MFG

    Simon

  • as bei mir schon seit ca. 5 Monaten die MKL ( P0171 ) durchgängig leuchtet.

    Die Mimik mit den Lambdasonden kannst Du Dir sparen, P0171 - Gemisch zu mager hatte ich bei einem neuen LMM auch direkt mal.


    Der Fehler liegt entweder an Neben-/Falschluft irgendwo am Ansaugtrakt ( auch poröse Schläuche ) oder am LMM.


    Grüße

    O.

  • as bei mir schon seit ca. 5 Monaten die MKL ( P0171 ) durchgängig leuchtet.

    Die Mimik mit den Lambdasonden kannst Du Dir sparen, P0171 - Gemisch zu mager hatte ich bei einem neuen LMM auch direkt mal.


    Guten Abend oggsi,


    sicher hast du recht, aber die Sonden habe ich im Keller, also kein Verlust und Arbeit ist es auch nicht. Ich habe eben den LMM bestellt, soll am Montag eintreffen, vielleicht sogar morgen schon.


    MFG

    Simon

  • Mir ist das mit BOSCH so komisch, Japaner und Bosch vertragen sich eigentlich nicht. Ggfs wurde da in der Vergangenheit der LMM schon mal getauscht und irgendwas aus'm Lager verbaut. Ob Nissan wirklich ab Werk "Bosch" verbaut hat ??

    Ich kann dir sagen, dass bei K11 Micras die meisten Lambdasonden von Bosch verbaut sind/waren. Bei meinem NX auch. Ich bezweifle das die zwischendurch gewechselt wurden...


    zum Thema selbst. Es könnten auch Unterdruckschläuche sein. Einfach Sichtprobe ob die Porös sind.


    Fehler P0171

    Da könnten auch die Einspritzdüsen verdreckt sein. Mal einen Reingungsadditiv mit in den Tank kippen, vielleicht sogar höher konzentrieren. Und/oder eine Tankfüllung Super+/Ultimate/V100 ...

    Der Kraftstofffilter könnte auch mal gewechselt werden. Ist auch nicht viel mehr Arbeit als Lambdasonde wechseln und kostet ~10€ ...

  • Guten Abend Zusammen,


    die Nach-Kat Sonde habe ich heute eingebaut. Glücklicher wurde der LMM heute schon geliefert mit Kraftstoffilter ( hatte ich clevererweise gleich mitbestellt ).


    Der Kraftstofffilter könnte auch mal gewechselt werden

    :perfekt:.


    Die Leitungen vom Kraftstofffilter habe ich zuerst garnicht abgezogen bekommen, kurzerhand nen Föhn von meiner Frau geschnappt und drauf gehalten, ging dann wie Butter, kann ich jedem empfehlen :engel:


    Als "Durchflusstest" habe ich mal durch den alten und neuen Filter geblasen, der neue Filter ging deutlich leichter, ich schiebe das aber mal darauf das die Luft einfacher durch einen trockenen als wie durch einen nassen Filter geht.



    Da ich ohnehin unter dem Auto lag, habe ich gleich mal das Schaltgestände demontiert und dieses "komische" Kreuzgelenk zum Getriebe hin gereinigt, mit neuen Kunststoffhülsen versehen und in Kupferpaste gebadet, ich bilde mir ein, das die Schaltung jetzt wieder leichter geht. Ferner hab ich erneut mal den Luftfilterkasten komplett demontiert und Drosselklappe ect. gecheckt.


    Anschließend habe ich eine Probefahrt von knapp 30 km gemacht, eine Veränderung im Stand oder der Fahrt habe ich jetzt nicht festgestellt, wobei ich auch nie wirklich Probleme hatte, vielleicht läuft der Motor im Stand etwas ruhiger durch den neuen LMM, dann aber auch nur marginal.


    Was ich aber mit Gewissheit sagen kann ist, das die alte Lambdasonde nach Kat, irgendwie einen Klatsch weg hatte, wenn man sich das Diagramm mal anschaut ( Nach 30 km Fahrt, im Stand / Leerlauf )



    Lambda alt:

    Die Zacken bei Lamdba 2 gefallen mir garnicht



    ---



    Lambda-Neu:

    Die perfekte Welle :)



    -----------


    Weiter ist mir aufgefallen, als ich die den Luftfilterkasten demontiert hatte und an der Drosselklappe dran war, das, obwohl ich die Drosselklappe von Hand vollständig geöffnet habe und komplett oben Stand, mir auf dem OBD2 nur ca. 86 % angezeigt werden:





    Müssten es nicht 100% sein ?, vielleicht hat der Drosselklappen-Poti eine Macke und meldet dem Steuergerät bei jeder Stellung 14% zu wenig, sprich 14% weniger Kraftstoff bei jeder Drehzahl, mit dem Ergebnis:


    Fehler P0171.


    ( MKL bliebt bisher aus )


    Vielen Dank Euch.


    MFG

    Simon

  • Muß icht unbedngt sein, tu doch das Gaspedal mal anlernen. Wies geht siehst du bei youtube

  • Müssten es nicht 100% sein ?

    100% gibts nicht, aber 86 sind schon ein biselche wenig.


    Für P0171 sagt das Wwerkstatthandbuch:


    a) Einlassluftverlust , sprich Nebenluft

    b) Lambdasonde 1, also die Regelsonde

    c) Einspritzaggregat, gemeint ist wohl die Druckpumpe

    d) Abgaslecks, wg b) bzw der 2.ten Sonde

    e) falscher Kraftstoffdruck

    f) Kraftstoffmangel

    g) Luftmassenmesser

    h) falscher Anschluss des PCV-Schlauch, gemeint ist Kurbelgehäuseentlüftung


    Grüße

    O.

  • Ich weiß nicht genau wie das bei den neueren 60PS Motoren ist, aber bei den Älteren wird nie der volle Weg des Drosselklappenpoti benutzt.

    Es ist ein Poti, das theoretisch von 0V bis 5V könnte. Wird aber bei geschlossener Klappe auf 0.45-0.55V eingestelllt (laut Werkstatthandbuch). Bei Vollanschlag ist er dann bei etwas über 4V (ca. 4.2V bei mir).

    Also von ~10% bis etwas über 80% passt.

    Der Rest ist Spielraum zum Einstellen und zur sicherheit, dass du bei Vollgas nicht den Poti kaputtt tritts^^.

  • Guten Morgen Zusammen und einen schönen Sonntag,


    vielen Dank für eure Tipps und Rückmeldungen.


    Bisher habe ich ja einiges gewechselt und nach der Probefahrt von 30 km blieb die MKL ja bisher aus, wobei die magische Grenze 52 km sind :perfekt:.


    Da ich ohnehin heute noch unsere kinder ins Kino fahren muss kommen nochmal gute 50 km drauf.


    Ich werde Berichten.


    MFG

    Simon