Terrano 2001 2,7 TDi Raucht blau in kaltem Zustand

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von THF.

  • Hallo zusammen! Als ehemaliger Besitzer eines Patrols bin ich nun auf einen Terrano 2,7 TDi gestoßen (190000 km),

    der überraschenderweise rostmäßig sehr gut beisammen ist.

    Er Motor läuft in warmen Zustand sehr gut.


    Kalt gestartet dauert es ca. 20 Sekunden bis er rund läuft, beim Startvorgang und in kaltem Zustand raucht er blau,

    Ölverbrauch konnte aufgrund der wenigen Kilometer bisher nicht gemessen werden.


    Gibt es bei diesem Motor bekannte Probleme die so erklärt werden könnten?


    Klar, der Motor kann auch einfach runter gerockt sein - aber hat jemand von den alteingesessenen Terranofahrern einen Tipp?


    Wäre Euch sehr dankbar!


    LG,

    the.boss

  • Hallo Theodor!

    Blau-weissen Rauch hatte ich beim Vorgänger mal. Da war die ZKD kaputt. Schaue mal in den Kühlwasser-Ausgleichbehälter, ob das Kühlwasser noch grün ist.

    Es sollte auch keine braune Schleimschicht oben drauf schwimmen.

    Achs- & Diffbruch, Terranosaurus Jens!

  • Hallo Theodor,

    herzlich willkommen hier.

    Schau mal wieviel Öl in der Ladeluftstrecke steht!

    Jochen

  • Vielen Dank vorerst! Zylinderkopfdichtung würd ich ausschließen, Kühlerwasser ist sauber, Öldeckel nicht "verschleimt" ... Ladeluiftstrecke ist ein Tipp, das muss ich checken.


    Eine weitere Frage: Er hat die 4-Gang Automatik und ich möchte das Öl wechseln bzw. eine Spülung machen. Hat hier zufällig jemand eine Anleitung bei der Hand (bei meinem "Zivilauto", ein Volvo, ist die Spülung ja halbwegs umständlich ...) und bisher konnte ich nicht wirklich heraus finden, welches ATF er bekommen soll. Muss nicht das hochpreisigste sein, er läuft nicht mehr ewig (Rost) und wird hauptsächlich "im Forst" bewegt, wie wir Flachlandösterreicher sagen.


    Vielen herzlichen Dank für die Tipps und gesund bleiben!

  • Ah Getriebeölwechsel, da gehört Matic D rein und nichts anderes, kannst dies hier nehmen .Matic D

    Zum Wechsel selbst.

    Du hast das RE401A Getriebe drin ja Ölmenge 8,5l dann brauchst du sicher so 12-15 für die Spülung.

    Öl ablassen und auffangen Menge ermitteln.

    Ölwanne ab, sauber machen, Magnet reinigen, Filter wechseln Teile bekommst Du bei Part Souq

    Ölwanne wieder drauf, natürlich mit neuer Dichtung

    Entnommendes Öl auffüllen, das geht nur über den Meßstab der sitzt in Fahrtrichtung rechts an der Spritzwand im Motor.

    Am Ölkühler die Rücklaufleitung suchen und abmachen, mit Schlauch verlängern und in einen durchsichtigen Kanister leiten.

    Öl zum nachfüllen berietstellen

    Handbremse anzehen, Automatik auf N Motor kurz starten, kein Gas geben und nachschauen vieviel Öl jetzt im Kanister ist, diese Menge über einen Trichter wieder nachfüllen.

    Solange machen bis im Kanister frisches rotes Öl ankommt.

    Motor nicht mehr starten, schlauch vom Ölkühler anschließen aber nicht festziehen,

    Motor kurz starten, Ölstand prüfen, solange wiederholen nachfüllen bis er passt, Schlauch festmachen.

    Falls zuviel den Schlauch, der ist ja noch niocht fest abziehen und Öl ablassen.

    Fertig