Bremsflüssigkeit wechseln Micra K13

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LordJunk.

  • Hallo zusammen


    Hat jemand Erfahrungen mit dem wechseln der Bremsflüssigkeit beim Micra K13? Ich würde gerne mit Überdruck am Bremsflüssigkeitsbehälter arbeiten, bin mir aber nicht ganz sicher ob das geht und ob man das wegen dem ABS Steuerblock machen darf. In den Serviceunterlagen ist nur die Methode mit Bremspedal pumpen und Entlüftungsnippel öffnen beschrieben. In den Serviceunterlagen steht auch das man das Bremspedal während des pumpens voll durchtreten soll. Eigentlich sollte man das ja eher vermeiden oder? Über ein paar Tips bezüglich des Bremsflüssigkeitswechsels beim K13 währe ich sehr dankbar.


    Vielen Dank

  • Ich würde es ganz normal per Pedaldruck durchpumpen, so groß ist das System ja auch nicht. Nicht ganz durchtreten wie du schon gesagt hast.


    Durchdrücken geht aber auch wenn du einen passenden Aufsatz hast. Der Deckel beim K13 ist ja eher klein und hat keinen Schraubverschluss.

  • Vielen Dank für Deine Antwort, das hilft mir sehr.


    Ich werde mal versuchen einen passenden Adapter herzustellen und eine kleine Förderpumpe besorgen. Wie viel Druck ich benötige muss ich dann mal testen. Ich hoffe es klappt alles wie ich es mir vorstelle.


    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und Danke nochmal.

  • Ich nehme immer so eine kleine manuelle Vakumpumpe.

    Damit saugt man einfach am Entlüftungsnippel am anderem Ende.

    Der Behälter bleibt dabei offen und man kann immer schauen ob genug drin ist und gleich nachfüllen.

    Ich find's praktischer wie die Überdruckmethode, die hatte ich früher Mal mit abgeschnittenen Fahrradschlauch und Fahrradpumpe durchgeführt .

    (Ein Ende am Behälter, das andere Ende abgedichtet mit der Klemme).

    Das Unterdruck Set gibt's unter 20€ bei bei eBay.

    Muss man mit "Unterdruck" oder "Vakuumpumpe" und "Bremsenentlüftung" suchen, ist in nem kleinen rotem Koffer.

  • Es gibt auch die Spritzenpumpe-Methode von sus

    Einfach eine Große Spritze mit passendem Schlauch am Entflüftungsnippel anstöpseln. Leicht öffnen. Und Bremspedal langsam und gleichmäßig pumpen.

    Die Spritze wird voll gepumpt, aber nicht wieder abgesaugt. Solange der Schlauch passt und dicht ist, geht auch keine Luft rein.

    Entlüftungsnippel wieder festziehen und erst dann Schlauch abnehmen.

    Am besten Spritze so positionieren, das keine Luft sich im Schlauch sammelt.

  • Aber über das Gewinde des Nippels wird dabei dann schon etwas Luft zurückgesaugt, wenn man das Pedal los lässt.

    Das passiert zwar auch bei der Unterdruckmethode ist dabei aber egal weil dabei ja nur Richtung Unterdruckpumpe die Luft gesaugt werden kann.

  • Es saugt ein bisschen bremsflüssigkeit aus dem Schlauch zurück. Deswegenmuss man das möglichst so positionieren, das keine Luft im Schlauch ist.

    Es gibt auch extra dafür Systeme mit Ventilen. Da wird auch nicht übers gewinde gesaugt. Es läuft schließlich auch keine bremsflüßigkeit durchs Gewinde raus, wenn man pumpt. Es sein denn man öffnet die Entlüftungsnippel zu weit.