Problem der undichten Kühlwasserleitung

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrKaUl.

  • Hallo zusammen, Wir überlegen als Familie uns als Zugfahrzeug für unsren Wohnwagen einen Pathfinder der 2. Generation so ab Baujahr 2011, Automatik, 2,5 oder 3 Liter zuzulegen. Kilometerstand so bis 100000.

    Jetzt habe ich gelesen, es gäbe ein Problem beim Automatik mit einer ständig durchgammelnden Kühlwasserleitung durch den Motor (oder Getriebe?). Betrifft das auch die 2. Generation? auch den 3L V6?

    Wird das von einigen nur überdramatisiert oder ist das ein ernstzunehmendes Problem?


    Viele Grüße:wink:

  • Hallo ehOrst . Bin selber noch Neuling und bin seit kurzen Glücklicher Besitzer eines Pathfinder 3 Liter , Auch ich habe mich vorher in diesen Forum erkundigt wegen Pathfinder .

    Die empfehlung von Forumsmitglieder : Wenn du öfter Anhänger fährst nimm den 3 Liter . Ich war wählerisch und hat ca viertel jahr gedauert bei mir . Die 3 Liter sind halt nicht so oft . Getriebeölwechsel und Kühler wechsel habe ich gerade hinter mir. Ob das Forum übertreibt denke ich nicht . Muss aber jeder selber wissen . Das Automatikgetriebeöl hat eine Leitung zum Wasserkühler . Im Wasserkühler ist also ein Extra Rohr wo das Getriebeöl durchläuft . Problem . Sollte das Rohr mit der Zeit durch gammeln kriegt man Kühlwasser ins Getriebe . Das soll dann der Gau sein . bzw . Exitus des Getriebe . ( Diese infos sind hier aus dem Forum ) .:)

  • Servus und herzlich willkommen im Board!

    Überdramatisieren ist so eine Sache... klar treffen sich hier im Board meist die Leute, die Probleme mit den Dicken haben ... aber wenn solche elendigen Fehler schon so schön beschrieben und mit so "geringem" Kostenaufwand aus der Welt zu schaffen sind, dann würde ich, sofern ich Automatik hätte nicht lange zögern .

    Wenn du es nicht selber machen kannst, dann vieleicht ne freie Hinterhofwerkstatt oder n Landmaschinenmechaniker oder n Baumaschinenmechaniker...Das ist echt kein Hexenwerk und definitiv kein Grund, sich deswegen nach nem anderen Auto umzusehen ..


    MfG Patrick

    Der ihn sich so zurechtmacht, wie er ihn gerne hätte.....

  • Hi,


    allerdings hatten wir hier m.W.n noch keinen einzigen Schaden am 3.0 L AT Getriebe weder durch Wasser oder anderem defekt.
    Getriebe ist soweit ich weiß im Grunde das 7Gang aus dem 370Z
    Ob beim 3.0 auch eine Leitung durch den Wasserkühler laüft ist mur nicht bekannt - wahrscheinlich schon - aber mit dem Gleichen Konstruktionsfehler- eher nicht .... wäre mal interessant herauszufinden.

    Olli

  • Hi,


    allerdings hatten wir hier m.W.n noch keinen einzigen Schaden am 3.0 L AT Getriebe weder durch Wasser oder anderem defekt.
    Getriebe ist soweit ich weiß im Grunde das 7Gang aus dem 370Z
    Ob beim 3.0 auch eine Leitung durch den Wasserkühler laüft ist mur nicht bekannt - wahrscheinlich schon - aber mit dem Gleichen Konstruktionsfehler- eher nicht .... wäre mal interessant herauszufinden.

    Olli

    Das würde mich auch interessieren. Beim 3.0 habe ich bisher nicht gehört/gelesen, daß es defekte Automatikgetriebe gab. Die ersten 7Gang Getriebe gibt es inzwischen ja schon fast 10 Jahre.

    Mein Vorgänger mit 2.5 l-Motor und 5Gang Automatik habe ich übrigens nach 12 Jahren und 280000 km ohne Kühlerumbau und ohne Getriebeschaden verkauft.


    Soweit mir bekannt wurde der 3.0 mit 7Gang Automatik auch in einigen Infinity-Modellen verbaut. Auch hier habe ich noch nichts über das Getriebeproblem gehört oder gelesen.


    Aber wirklich herausfinden, ob diese Motor-Getriebe-Konstruktion auch betroffen ist, wird wohl schwierig.


    Gruß

    Jörg

  • Hallo Forumsmit glieder . Diese Information das der 3 Liter davon nicht betroffen ist hätte ich gerne eher gehabt . Habe ich aber nicht gelesen . Bzw . habe ich auch von anderen

    angeschriebenen Forums mitglieder keine info gekriegt . Schade .


    So da der Kühler gerade gewechselt worden ist bei mir kann ich euch folgenes anbieten . Habe den alten Kühler zuhause . Optisch nach 9 jahren und 123.000km erst schon mal gut . Keine grossen aus brüche von Lamellen etc .


    Werde den Kühler denmächst mal aufflexen und mal schauen wie angegriffen der ist . Auch die Getriebe ein und ausgang stutzen vom Kühler wirken erstmal gut .

    Selber werde ich hier keine Bilder reinsetzen .

    Allerdings fals mir ein Forumsmitglied seine Handynummer gibt könnte ich über Watts up ihm Bilder rüberschicken und der stellt es rein .

    Allen unfallfreie fahrt . :)

  • Hi,


    fas der 3.0 V6 nicht betroffen ist hat niemand behauptet - das sind immer die entscheidenden Fakten die falsch, oder fehlinterpretiert werden, wenn man vorbelastet etwas liest ( Siege Corona Fakten 😂)

    Fakt ist - „wir“ hier - wissen zum aktuellen Zeitpunkt ( 06.03.2020 ) nicht, ob der 3.0 V6 von der Kühlerproblematik betroffen ist.
    Doof ist, dass Du - obwohl Du durch praktische Erkenntnis durch Kühlertausch an einem 3 Liter V6 - Deine Erkenntnisse nicht teilen willst.


    Olli

  • Fakten soweit Bekannt:


    der ( Renault ) 3.0 V6 hat einen anderen Motor ( zwei Zylinder mehr und 500 ccm mehr ) und ein anderes Getriebe ( zwei Untersetzungen - Gänge - mehr ) nähmlich 7 statt 5, wie beim 2.5 Vierzylinder.
    Mehr Differenzen sind nicht bekannt - wer mehr weiß, möge es hier bitte teilen.

    Olli