Nissan Ariya

Es gibt 952 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von pegasus.

  • Und das trotz der massiven Rostprobleme. Die 1Z faulen weg wie nichts. Bei einem Nissan unvorstellbar, da ist es selbst ein Drama wenn ein T30 nach 15 Jahren mal anfängt zu rosten.

  • 1Z?

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • D23?? Du meinst D40...es soll auch Hilux geben wo der Rahmen durch war. ;)


    Bei welchem Nissan der letzten 15 Jahre musste man z.B. Holme nach wenigen Jahren einschweißen oder ganze Heckklappen tauschen weil sie durchgefault sind, Türen fangen ohne Beschädigung an zu rosten etc. Passat, Octavia. Federn, Dämpfer und Schalldämpfer sind nach 50tkm durch Seat Ibiza, T6 Motorschaden nach 100tkm und da wird kein Aufstand auf FB gemacht oder Gruppen gebildet.

    Bekannter hatte einen Golf 7 Kombi, undichte Rückleuchten, Wassereintritt, AGR Ventil, etc bis der Haufen dann weg kam, man kann sich vorstellen was als Nächstes kam...


    Nichts davon gab es in den letzten Jahren bei Nissan aber wehe die Uhr im Connect verstellt sich, dann muss das KFZ sofort weg und alles ist schlecht.


    Es ist einfach Fakt das bei diesen Marken die Schmerzgrenze sowas von weiter oben liegt wenn es denn überhaupt eine gibt.


    So, genug ausgeko...;)

  • Probleme gibt es überall aber er hat schon recht - VW ist per se nicht das bessere Produkt, ev. sogar schlechter was Mängel angeht und die Kunden akzeptieren es und kaufen trotzdem wieder einen. So einen Bonus wird Nissan hier in D oder auch Ö nicht mehr erreichen. In Japan oder Asien hats VW dafür schwerer.

  • Das ist ja nicht nur in der Autobranche so.

    Probleme mit einem Produkt und trotzdem bleibt man der Marke treu.

  • VW verkauft gut in China, zu gut denn dort macht VW einen großen Teil seines Absatzes. Bei Audi sind es sogar fast 50%. Fällt der weg haben die ein großes Problem.

  • Der neue Audi Q4 e-tron kommt bereits im Juni mit einem Einstiegspreis ab 42 tsd. Euro, abzüglich Förderung. Es bleibt spannend, wie Nissan den Aryia kalkuliert.

    Bei einem Audi fällt es einem allerdings schwer, beim Basispreis zu bleiben.

  • Da könnte der Zug fast abgefahren sein

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Naja, wie Nismo3 schonmal schrieb, geht es mit den E Autos ja jetzt erst richtig los. Von daher passt das zeitlich sicher noch.

    Es nervt halt ohne Ende, ein Auto soweit im voraus zu präsentieren und den Leuten dann ständig irgendwelche Videos/Bilder hin zu werfen, um das Warten zu verkürzen und sie bei Laune zu halten.

  • Es nervt halt ohne Ende, ein Auto soweit im voraus zu präsentieren und den Leuten dann ständig irgendwelche Videos/Bilder hin zu werfen, um das Warten zu verkürzen und sie bei Laune zu halten.

    Ich denke immer noch dass man den auch erst jetzt irgendwann vorgestellt hätte. Aber nach der ganzen Sachen mit Ghosn und dem ohnehin teils angeschlagenem Image wollte man jetzt eben mal etwas Vorzeigen. Der soll ja wieder ein Neuanfang sein - wobei die bisherigen Modelle seither auch nicht schlecht sind.

    Die Vorproduktionsmodelle die man jetzt die ganze Zeit sah sind eben die "Testfahrzeuge". Würde auch erklären wieso man jetzt Stückchenweise immer wieder neue Dinge zeigt und er noch "perfektioniert" wird.

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D

  • Das kommt dann bei Nissan wenn es die Brennstoffzelle schon 20 Jahren bei allen anderen Herstellern gibt. Siehe z.b. Elektroantrieb bei PSA... Fiat da wurde Jahre zuvor nix mit EVs gemacht jetzt hauen se alle raus. Und Nissan hat beides schon seit Jahren. Aber es tut sich nix. Bei den EVs ja etwas aber auch halt mit der typischen Nissan-Krankheit...

    20 Jahre P10! (Baujahr 91)


    Immer noch mit 2. Batterie. :D