Automatikgetriebe schaltet bei manueller Gangwahl in Untersetzung in höheren Gang

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sambezi1.

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mir kürzlich einen gebrauchten 2011er Navara DK V6 mit Automatikgetriebe gegönnt. Nun war ich zum ersten Mal im Gelände und musste mit erschrecken feststellen dass ich zwar in der Untersetzung 4LO eine manuelle Gangwahl durchführen kann, die Automatik aber gleich mal in den 2 Gang erhöht, tw. auch in den 3. Speziell bei Steilberabfahrten ist das ein echtes Problem.

    Komischerweise kann ich im 2H Modus den Gang manuell wählen, dieser bleibt auch, selbst wenn sich die Drehzahl bei Abfahrten entsprechend erhöht. Zurückschalten bei zu geringer Drehzahl finde ich ja noch gut um ein Absterben zu verhindern, eine Gangerhöhung sehe ich aber kritisch.


    Nun meine Frage - ist das technisch bei diesem Getriebe einfach so oder machen ich etwas falsch bzw. liegt beim Wagen ev. ein Fehler vor?


    Freue mich auf Tipps.


    Schöne Grüße


    Hansjörg

  • Ja das ist durchaus richtig so. Denn wenn du für das Getriebe eine unlogische Gangwahl vornimmst korrigiert das Getriebe das.

    Bedenke das Getriebe ist im lo untersetzt. Bist du jemals schon einen Geländewagen gefahren? Ich frage nur weil diese untetsetzung schon befremdlich sein kann wenn man es nicht kennt.

    Beispiel. An einem steilen Berg kannst du im Hi nicht im ersten Gang und Standgas hochfahren, im lo schon.

    Im lo hast du bei gleicher Drehzahl die doppelte Kraft ca. An der Achse bei halber Geschwindigkeit.

    Oder auch anders. 50 Km/h im Hi kannst du erträglich im sagen wir m dritten Gang beim Schalter fahren im lo musst du schon den 5 oder 6Gang wählen um auf 50 zu kommen.

    Nun versuchst du durch dein Runterschalten das Getriebe zu zwingen die 50 im dritten Gang untersetzt zu erreichen. Das macht das Getriebe nicht mit.

    Hoffe ich habe es halbwegs verständlich erklärt.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Hallo,


    danke für deine rasche Antwort. Ich komme aus der Defender Fraktion, bin daher mit Untersetzungsgetriebe bzw. fahren mit solchem durchaus vertraut, allerdings nicht mit Automatik.

    Ich gebe Dir in deinen Aussagen auf voller Länge recht, allerdings möchte ich ja gerade dass ich einen Gang wählen kann und dieser dann auch so bleibt. Wie gesagt, beim Bergabfahren ist ja dann das Problem dass der Wagen durch das hochschalten immer schneller wird, ich möchte aber dass durch das Untersetzungsgetriebe und die daher eingehende höhere Motorbremskraft der Wagen automatisch gebremst wird.


    Deinen Aussagen entnehme ich aber dass das Automatikgetriebe hier leider anders "denk".


    LG Hansjörg

  • Ah ok, dann kennst du das. Ja weiß was du meinst. Ich kenn es nun nicht vom Nissan aber zumindest von meinem Focus. Da ist es eben so, dass wenn die Drehzahl im Schubbetrieb zu hoch wird, dass er dann hochschaltet. Z. B. beim Bergabfahren.

    Dann bleibt einem nur die Möglichkeit, um die volle Motorbremskraft auszunutzen, die Drehzahl mit der bremse in dem Bereich zu halten, das er nicht hochschaltet.

    Das Problem hat man beim Schalter aber auch. Irgendwann muss man auch Bremsen weil die Drehzahl zu hoch wird. Nur schaltet man von Hand nicht hoch, die Automatik eben schon. Es sei denn du hast diese Bergabfahrhilfe, da passiert das nicht. Sonst geht's halt nur mit der Bremse das er am Berg nicht immer schneller wird.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Dieses "Mitdenken" des Automatikgetriebes hat man bei vielen Marken, manchmal kontraproduktiv, aber es soll eben das Material geschont werden. Gleiches bzw. ähnliches Verhalten wie geschildert zeigt z.B. mein Pajero auch. Kann man auch nicht beeinflussen und muss sich im Fahrverhalten anpassen.

    Bodenfreiheit und Drehmoment :perfekt:
    statt Tieferlegung und Spoiler


    Gruss Dietmar

    2 Mal editiert, zuletzt von dietmar_pf05 ()

  • Hallo Sambezi, hallo Dietmar,


    alles klar, ich glaub ich muss mich damit einfach abfinden und meine Herangehensweise im Gelände an die Technik vom Nissan anpassen. Wird spannend, aber ich gebe mein Bestes.;)


    Vielen Dank für Eure Antworten!


    LG Hansjörg

  • Hallo Hansjörg

    mein Mercedes GLS 500 macht das genauso.

    Schalte doch die Bergabfahrhilfe ein. Das funzt auch beim Nissan super.


    Gruß

    Andreas

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :)

  • Ich glaube beim Nissan war die Bergabfahrhilfe optional und anfangs nur für den Automatik erhältlich. Also es kann sein, dass nicht jeder Nissan das an Bord hat.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Den V6 gab es nur mit Automatik. Und bei den R51 V6 dCI war die Bergabfahrhilfe Serie. Beim D40 meine ich auch, weil bis B Säule beide Autos identisch waren.

    Gruß

    Andreas

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :)

  • Man kann nur nicht immer davon ausgehen, dass er ein deutsches Modell als gebrauchten gekauft hat. Es gibt ja zig Länder Konfigurationen. Ich hatte das ja in der zweiten Antwort erwähnt mit der Abfahrhilfe, aber Hansjörg ist da nicht weiter eingegangen. Er hat das Auto ja noch nicht so lange, vielleicht die Funktion noch nicht gefunden.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Stimme ich voll zu.

    Andreas

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :)

  • Stimme ich voll zu.

    Andreas

    Ich kapere jetzt mal hier kurz. Bist du mit deinem GLS zufrieden? Du hattest doch vorher einen R51 wenn ich mich nicht irre... Ist der besser, gleich etc? Ich frage, da etwas vergleichbares zum R51 immer schwerer zu finden ist. Und irgendwann braucht man mal Ersatz....

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Luftfahrwerk und der V8 einfach super.

    Platz im Überfluss . Kraft ohne Ende einfach super. Ist im Unterhalt allerdings auch eine andere Liga.

    Aber würde den sofort wieder kaufen.


    Andreas

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :)

  • Nachtrag

    Da der GLS ein Mittendifferenzial hat kann er auch mit Reduktion ohne Verspannung gefahren werden. Das Diff kann man aber sperren. Und durch das Luftfahrwerk kannst Du ihn im Gelände um ca.9cm anheben. Da geht einiges was man ihm nicht zutraut.


    Andreas

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :)

  • Danke dir, da kann man sich den mal genauer angucken.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen