Ein paar kleine "Problemchen" _Motor_ _Getriebe_ _&Allrad_

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Joxi68.

  • Moinsen...


    ein guter Bekannter fährt auch einen Bj 05er, +250,000km Pathfinder (Er ist hier nicht angemeldet, deswegen erläuter ich hier mal seine Problemchen)



    Das Auto hat mehrere Problemchen seit längerer Zeit:


    1. Das Automatikgetriebe

    Es schaltet ab und zu (Ohne erkennbare Muster) total ruckartig. Bei normalem Beschleunigen zieht er erst die Gänge relativ lang ( sodass man denkt " hmm, eigtl müsste er ja langsam mal schalten" und dann wechselt er den Gang relativ schnell und ruckartig (Passiert bei etwa jedem 20ten Schaltvorgang in verschiedenen Gängen. Beim Kickdown zb beim überholen teilweise so ruckartig das sogar das Traktionslämpchen kurz aufleuchtet.... Keine Fehler beim auslesen zu finden


    2. Motor verliert Kühlwasser so viel das der Ausgleichbehälter nach etwa alle 150km fast leer ist.... An den Schläuchen ist nichts zu sehen, Ölstand gleichbleibend, keinerlei weißen oder blauen Qualm aus dem Auspuff (wo ist das Zeug nur hin?) Bei Solcher Menge müsste man es doch in den Abgasen sehen (Falls es verbrannt wird, oder?)


    3. Sobald auf 4WD geschaltet wird tut sich der Wagen in der Kurve sehr sehr schwer (wenn dann, wärenddessen angehalten und wieder auf 2 WD geschalten wird, gibs nen Ordentlichen Ruck... ähnlich wie wenn man von "4WD lo" zurück schaltet) Bei gradeaus fahrt ist alles gut, keine auffallenden Geräusche)


    Hat jemand Ideen oder schonmal ähnliche Probleme gehabt?

  • 2. Motor verliert Kühlwasser so viel das der Ausgleichbehälter nach etwa alle 150km fast leer ist....


    Hallo Mirco


    Ach herrje, da wars wieder !


    Das mit den "kleinen Problemchen" kannste getrost vergessen, das ist --abgesehen von einem Crash-- so ziemlich der Maximalschaden den das Ding haben kann.


    Bitte nimm die 20 Min. Zeit und lies und verstehe diesen Thread:


    Automatikgetriebeschaden nach Kühlerdefekt


    Grüße

    O.

  • Mirco

    Zum Automatikgetriebe lies mal oben angepinnten Beitrag.

    Den weißen Dampf wird man dann vielleicht am Donnerstag sehen wenns draußen kälter wird, falls das Wasser nicht ins Getriebe läuft.

    Für Punkt 3 empfehle ich genaues Studium der Gebrauchsanleitung. Das Verhalten ist völlig normal da bei 4H und 4L kein Drehzahlausgleich zwischen den Achsen möglich ist.

    Jochen


    Oggsi - war mal wieder schneller

  • Hallo Mirco,

    auch als Mittler zu Deinem Bekannten Willkommen im Board!

    Wenn es ganz schlecht läuft, hat er schon Wasser im Getriebe.

    Zu 3.

    Lass ihn mal das ATF Öl vom Verteilergetriebe wechseln lassen. Ich hab meine Difföle vorne und hinten, und Verteilergetriebe in den letzten Tagen gewechselt, war Zeit. Wurde vor 120.000km schon mal gewechselt.

    (Hierzu gibt es nochmal ein Beitrag)


    Hört sich insgesamt was Du schilderst nicht gut an. Wenn Wasser im Getriebe, Getriebeinstandsetzer, oder Austausch. Wäre dann der GAU, Totalschaden. Glykolcheck vom Getriebeöl durchführen lassen, dann weitere Schrittte nach Ergebnis durchführen oder nicht.



    VG

    Thomas

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • Hallo,

    das mit dem ruckartigen schalten vom AT Getriebe kenne ich irgendwo herX(

    Das hatte meiner schon lange vor der großen Reparatur. Zwar nicht so ausgeprägt wie bei deinem Bekannten, aber doch auch sehr ruckartig. Vor allem wenn er nicht unter "Last" schalten musste (Berg ab z. B.).

    Schau mal da rein:

    Regelt ab, oberhalb 30, 40 km/h P1274 P1275 P0089

    Ab #102 ist meine Reparatur. Jetzt schaltet er wieder sanft.


    Zu mir.Ich bin kein Profischrauber. Das ist nur eine Vermutung (Hilfestellung) von mir. Die Infos die ich weiter geben kann, kommen von den Forumskollegen:thumbup:


    Gruß

    Jürgen