MICRA K11 Reifen/Felgen 9648/3880000

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MICRA 1.0i.

  • Hallo Liebes Forum!!


    ich habe eine Frage in Bezug zu meinen Reifen..


    ich besitze einen MICRA K11, 1.0 l 54ps, Schalter, EZ. 2000

    Mit Schlüsselnr. 9648/3880000


    gekauft habe ich ihn mit reifen vorne 165/70/14, hinten 175/65/14.

    Ohne Zulassung für diese bzw. Tachonachweis, Eintragung etc.


    in der Zulassung ist eingetragen 155/70/13 als einzige Größe.


    im Türrahmen (Fahrertür) ist ein Sticker von Nissan mit der Reifengröße 165/60/14 angegeben...


    Bei Nissan angerufen.. haben sie keine Infos mehr weil das Auto zu „alt“ sei und sie keine Datensätze mehr haben...


    der TÜV bei uns in Berlin sagt das, bis auf die Eingetragene Größe In der Zulassung, 165:60:14 denkbar ist aber ein Tachonachweis nötig ist...


    der kostet 1. Geld und 2. wenn die Reifen nicht „zulässig“ ist, sind Kosten für reifen+ Montage in Wind geschossen + kosten 13“ Stahlfelgen plus Bereifung.....


    meine Frage hat jemand Erfahrung mit der Problematik und kann mich aufklären.. danke jede konstruktive Antwort schonmal im Voraus :bla:

  • Die Reifen die beim Kauf drauf waren, darfst du dann definitiv nicht fahren, wenn sie nicht eingetragen sind.


    Welche Reifengröße beim 2000er K11 normal sind, weiß ich leider nicht. Mir kommt es aber so vor, als seien 14 Zöller manchmal Serie.


    Bei den älteren K11 (bis Bj. 97) sind es jedenfalls die besagten 155/70R13. Da darf man dann aber auch 165/60R14 zB auf Alufelgen mit Abe fahren, ohne dass man den Tacho überprüfen muss.


    Auf was für Felgen sind denn deine aktuellen Reifen? Stahlfelgen?

  • die montierten reifen sind 7% zu gross, da wird es schon aufwändig bis nicht möglich die einzutragen.

    2000er gab es wohl mit 13" und 14".

    wenn 13" eingetragen ist dann wurde der damit ausgeliefert.

    13" K11 felgen gibt es eigendlich immer günstig bei klein ebay, mit und ohne reifen.

    wird die preiswerteste variante sein, selbst wenn man neue 155/70 r 13 reifen kaufen muss.


    bei der 14" variante stellt sich auch die frage ob die montierten felgen überhaupt für den K11 zugelassen sind oder von einem anderen fzg stammen.

  • ...gekauft habe ich ihn mit reifen vorne 165/70/14, hinten 175/65/14.

    Ohne Zulassung für diese bzw. Tachonachweis, Eintragung etc.
    ...hat jemand Erfahrung mit der Problematik und kann mich aufklären..

    ...

    der Vorbesitzer wollte vielleicht etwas mehr V-MAX ;)
    oder
    mehr Bodenfreiheit ;)
    oder
    er hat bei ebay-klein x-belibiege 4x100 Räder günstig/zuverschenken bekommen
    z.B. v. alten Opel / VW / Honda / Mitsubsihi / Nissan ... usw ...
    und hat die beim Verkauf einfach draufgepackt und die guten die drauf waren behalten. ;)

    in der Zulassung ist eingetragen 155/70/13 als einzige Größe.

    steht auch in der COC-Bescheinigung 155/70/13 als einzige Größe ?¿ :?:

  • steht auch in der COC-Bescheinigung 155/70/13 als einzige Größe ?¿

    glaubst du die hat ein Micrafahrer schonmal zu gesicht bekommen? :D Also ich leider nicht.



    gekauft habe ich ihn mit reifen vorne 165/70/14, hinten 175/65/14.

    Mischgrößen solltest du definitiv meiden. Ist selten zugelassen.

    Die Reifen sind evtl von späteren Micra Modellen (K12) gesammelt.

    Die passen also evtl auch nicht von dem MIttenloch (höchstwahrscheinlich 60,1mm anstatt 59,1mm).




    Ich empfehle das Auto nochmal genauer von einem Mechaniker begutachten zu lassen, nicht dass da noch mehr gepfuscht wurde.

  • steht auch in der COC-Bescheinigung 155/70/13 als einzige Größe ?¿

    glaubst du die hat ein Micrafahrer schonmal zu gesicht bekommen? :D Also ich leider nicht.

    beim k11 wohl eher nicht, die hersteller sind wohl erst seit 1.10.2005 verpfichtet dies bei neuwagen mitzuliefern.

    man kann das scheinbar vom hersteller bekommen, aber wer macht das schon bei so alten fzg? :rolleyes:

  • beim k11 wohl eher nicht...

    glaubst du die hat ein Micrafahrer schonmal zu gesicht bekommen? :D Also ich leider nicht.

    Ihr habt recht... Micra (Nissan) hat wahrscheinlich nur mikroskopische micraskopische Bedeutung 8o;)

    man kann das scheinbar vom hersteller bekommen, aber wer macht das schon bei so alten fzg? :rolleyes:

    :mmmm: Laut Honda COC kann man zumindest ne Übersetzung von nem Vertragshändler bekommen. :perfekt:

    ja, ich weiss... bei nem Nissan-Vertragshändler kriegt man eher den hier: :flipa:    ;)


    (alternative Bereifung /Felgen siehe: 50. Remarks)

  • ja, ich weiss... bei nem Nissan-Vertragshändler kriegt man eher den hier: :flipa:    ;)

    ist das allgemein so? beim nächsten händler hier ist man eh nicht so sonderlich freundlich. da brauchte ich zum glück nur einmal hin und wenn ich nochmal was vom händler brauche fahre ich lieber was weiter und probiere einen anderen.

    das coc hab ich aber auch noch nicht vermisst. für´s moped von 2015 hab ich so´n wisch.

  • 99,9 % brauchen nicht das schei55 COC ... Aber das COC kann helfen wenn es z.B. um alternative legale Bereifung geht, womit wir auch beim Thema sind. ;) 
    ...und da es sowas bei Nissan nicht gibt, weil keine Datensätze und weil zu alt, ist das Thema eigentlich beendet. :spring:

  • Hallo.


    den Micra gibt´s doch mit der 165/60/14 er Bereifung.

    Geh doch einfach zum Nissan Händler und hol dir einen formlosen schrieb, wo das bestätigt wird.

    Baujahr und facelift und Ausstattung egal.


    den schrieb gibtˋs beim Prüfer ab, und hast keine Prüfungen,... wofür a immer,... is ja original,...


    so geht das,...

    Ps: viele Händler san einfach nur zu blöd, wollen nicht, haben nur große Klappe aber ka Ahnung,...

    oder wissen halt einfach net was machen sollen,... und schasseln dich ab.


    Mit freundlichen Grüßen Harry

  • und

    155 70 13

    165 60 14

    165 65 14

    175 60 13

    185 60 14

    185 55 14

    195 45 15

    195 50 15

    205 40 16

    215 40 16 ,.....


    ergo diskutieren hilft hier net weiter,....

    Tüv prüfer fragen, oder reifendimension laut gutachten kaufen,....

    Manche wollen 60er, und andere lassen halt 55er durchgehen.


    Vorher prüfer fragen, was er will.

    Oder net fragen und mit freigabe vorfahren.

    Mfg Harry