Mein Horror, Heute

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christian.

  • Ich kam heute gegen 6:30h von der Nachtschicht nachHause und ging gleich ins Bett. Gegen 11:00 Uhr wachte ich auf und ging in mein Büro, um zu sehen ob alles o.k. war. Was ich da sah kostete mir fast alle Nerven. Meine Tochter saß da und zockte (ich glaube Fortnite). Alle Fenster vom PC geschlossen. Keine GPS Daten meiner Fahrzeuge, keine Aufträge am PC. Keine online Strassenkarten. Die direkte Verbindung zu meinen LKW´s unterbrochen. Ich hatte einen richtigen Hals. Ich bekam einen Zuck aus. Weil die Kinder genau wissen dass sie in meinem Büro nichts zu Suchen haben. Meine Frau, konnte die Sache checken. So böse war ich schon lange nicht mehr auf eines meiner Kinder. Auf die frage,was das soll, meinte sie: Der PC ist der schnellste. Oida, na klar,dafür hab ich ihn ja. Meine meinte nur: Geh beruhige dich. Hat sie eh recht. Was soll man einem Kind machen wenn es Blöd ist? Trotzdem war ich angefressen. Ok es war ja sowieso kein Auftrag da. Aber trotzdem. Stellt euch vor, jemand hat ein problem ,oder Unfall mit seinem Auto und keiner kommt. Auf jeden Fall darf sie jetzt eine Woche lang keinen PC haben.

    Meine Rechtschreibfehler, Satzfehler e.t.c könnt Ihr bei mir um 1,20€ per Stück kaufen.

  • Oh jeh,


    ist fortnite nicht so ein süchtig-in-10-Sekunden Spiel? Vielleicht ist es besser, Du schließt Dein Büro ab jetzt zu. Vermeidet Stress auf beiden Seiten ... :fight:. Oder Du spielst ab jetzt auch fortnite :uzi:


    CU,
    Sunnybuddy

  • Oh jeh,


    ist fortnite nicht so ein süchtig-in-10-Sekunden Spiel? Vielleicht ist es besser, Du schließt Dein Büro ab jetzt zu. Vermeidet Stress auf beiden Seiten ... :fight:. Oder Du spielst ab jetzt auch fortnite :uzi:


    CU,
    Sunnybuddy

    Meine Rechtschreibfehler, Satzfehler e.t.c könnt Ihr bei mir um 1,20€ per Stück kaufen.

  • ist fortnite nicht so ein süchtig-in-10-Sekunden Spiel? Vielleicht ist es besser, Du schließt Dein Büro ab jetzt zu. Vermeidet Stress auf beiden Seiten ... :fight: . Oder Du spielst ab jetzt auch fortnite

    Ich verstehe den ganzen Hype um Fortnite nicht. Mein Sohn spielt das auch so gerne. Warum, kann ich aber nicht nachvollziehen.


    Aber das Büro abzuschließen ist schon mal eine Idee, um solche Situationen in Zukunft zu verhindern!


    Oida, na klar,dafür hab ich ihn ja. Meine meinte nur: Geh beruhige dich. Hat sie eh recht. Was soll man einem Kind machen wenn es Blöd ist? Trotzdem war ich angefressen. Ok es war ja sowieso kein Auftrag da. Aber trotzdem. Stellt euch vor, jemand hat ein problem ,oder Unfall mit seinem Auto und keiner kommt. Auf jeden Fall darf sie jetzt eine Woche lang keinen PC haben.

    Da sauer zu sein ist verständlich. Wäre ich in Deiner Situation auch gewesen. Wer weiß, was in der Zeit hätte passieren können. Hauptsache, die Kinder haben jetzt draus gelernt und lassen in Zukunft die Finger von Deinem PC bzw. bleiben ganz aus Deinem Büro!

  • Ich werde sicher mein Büro nicht versperren. Soweit will ich es nicht kommen lassen in unserer Wohnung. Den PC will ich auch nicht mit Passwort sperren, da ich mir immer gedacht habe, Grenzen gehören eingehalten. Meine Töchter können auch mit meiner Kreditkarte einkaufen. Alles kein Problem ,solange ich Bescheid weiß. Gut sie hat jetzt einen groben Fehler gemacht, aber ich hoffe das war der Letzte:) (genau, Homer76 glaubt auch noch an den Osterhasen:flipa:;) ) Kinder sind halt .......

    Meine Rechtschreibfehler, Satzfehler e.t.c könnt Ihr bei mir um 1,20€ per Stück kaufen.

  • Früher häts für sowas ne Ohrfeige gegeben und am nächsten Tag wären wieder alle gut miteinander.

    Heute darf man sich den Rest seines Lebens Vorwürfe machen, nur weil man wütend/frech war...

  • Ja, und die Auswirkungen dieser Erziehungsmethode sieht man jeden Tag auf der Straße.

    Klaus

  • Achja? und was genau siehst du da?


    Also die geohrfeigte Generation hast du vor 50-70 jahren mehr auf der Straße gesehen. Die haben heute komischerweise weniger psychische Probleme, als die heutigen Kinder.


    Ich rede jetzt nicht vom blau und blutig prügeln. Sowas sollte nie nötig sein, und wenn doch wird es eh nicht helfen.

    Nur ne Ohrfeige, das ist mehr Schock als Schmerz.

    Beispiel: lieber den Schock von der Ohrfeige, als von der heißen Herdplatte die man nicht anfassen soll. Denn wer nicht hört muss/wird fühlen. Wer die Herdplatte dann trotzdem anfässt, kapiert warum er/sie/es eine Ohrfeige bekommen hat.


    Die heutigen Methoden sind erst seit gefühlt 20 Jahren in Mode gekommen. Die Auswirkungen davon kannst du noch nicht gar nicht sehen. Es verändert sich auch sehr viel drumherum, wird also ohnehin schwer zu beurteilen, wieso sich Leute in zukunft so verhalten wie sie tun.


    So wie die Kinder heute drauf sind wird es in Zukunft so aussehen:

    Homers tochter zu ihrer Freundin: "Mein Papa war so gemein, dass er den schnellsten Rechner nur für sich hatte und als ich mich mal ein Tag dran gesetzt habe, war er so sauer wie noch nie und ich hatte danach 1 Woche PC-verbot... Und das während ich in der Corona zeit sowieso nichts machen konnte;("

    die Freundin: "Ja, das kenn ich, unsere Eltern sind solche Egoisten.:will-u-understand: Wussten die denn nicht, wie schlecht wir neben den Anderen da standen, mit unseren lahmen Rechnern mit denen wir im Spiel immer verloren haben.... Und deren PC's standen nur rum um haben sich gelangweilt.":bla:


    Und dann stecken sie die Eltern lieber ins Altenheim, anstatt die bei sich aufzunehmen und erstmal selbst zu probieren, sich um sie zu kümmern. Ist denen Alles viel zu kompliziert und anstrengend. Und der 30-Stunden-Vollzeit-Job ist mal wieder viel zu stressig... burnout, depression... usw...



    Das ist jetzt natürlich ein extrem Beispiel. Einige Kinder sind schlau genug im Nachhinein zu verstehen, warum Papas Arbeits-PC Tabu war.

    Das muss man denen dann natürlich auch erklären. Und den Ernst der Lage verstehen sie dann vielleicht trotzdem nicht. Sind halt zu jung um alles zu verstehen, selbst Erwachsen sind einige nicht geistig Reif oder denken immer mit.


    Wenn man es ganz genau machen will müsste man sich vollends damit beschäftigen, wie das Kind tickt und vorher rausfinden, welche Methoden am besten wirken und am wenigsten "Nebenwirkungen" haben. Die Mühe wird sich aber Niemand machen/wollen/können. Wer perfekte Erziehung versucht, wird nur scheitern, wichtiger ist, dass den Kindern verständlich wird, dass man das beste versucht hat.


    PS an Homer:

    Falls du mit PC-Verbot ein Spiel-verbot bezwecken wolltest, dann musst du auch smartphone verbot aussprechen (falls die schon ein smarpthone hat). Die großen Spiele gibt es auf mehreren Platformen.

    Nachträglich solltest du aber nichts verbieten, sonst könnte sie das Gefühl kriegen, dass du sie unbedingt mehr bestrafen willst und könnte sich dann ziemlich gehasst fühlen. Lieber konsequent bei dem bleiben was man gesagt hat.


    PPS: nein ich bin kein Erziehungsexperte oder habe Psychologie studiert. Ist nur meine Meinung aufgrund meiner Beobachtungen.

  • Hallo

    mein schreiben kam etwas verkehrt rüber.Ich hätte dazuschreiben sollen,die Auswirkungen dieser Soofti Erziehung" oder auch antiautoritäre Erziehung.Wir sind nicht aufgewachsen mit" bitte würdest du mal oder könntest du bitte".Bei uns hies es, so wird es gemacht und dann wurde auch dran gehalten.Die Achtung vor den Alten fehlt bei sehr vielen heut,genau wie Achtung vor Politei und Rettungswesen.

    Klaus

  • Dass die Achtung vor Rettungsdienst oder Feuerwehr fehlt liegt nicht an der Erziehung sondern ist schlicht und ergreifend pure Dummheit. Jeder Mensch mit einem Spatzenhirn (Minimum) sollte froh sein, dass es Einrichtungen gibt, die einem im Notfall helfen.

  • Jeder Mensch mit einem Spatzenhirn (Minimum) sollte froh sein, dass es Einrichtungen gibt, die einem im Notfall helfen.

    Problem ist, dass die meisten für sowas erst froh (eher dankbar) sind, wenn sie davon gebrauch machen mussten. Also wie immer zu spät... Ich weiß nicht, ob das auch zur Erziehung gehört. Man könnte Kinder schooon so erziehen, dankbarer zu sein.



    mein schreiben kam etwas verkehrt rüber.Ich hätte dazuschreiben sollen,die Auswirkungen dieser Soofti Erziehung" oder auch antiautoritäre Erziehung.

    Ja, manchmal redet man aneinder vorbei, weil man unterschiedliche Betrachtungswinkel hat.

    Ich kriege halt öfter mit, dass Leute heutzutage, wenn sie Ohrfeigen-Erziehungen hören, sofort die Polizei und das Jugendamt einschalten wollen, weil das ja so grausam sei. (Übertrieben dargestellt) Zumindest gucken die dann so. Deswegen bin ich bei deiner Aussage auch automatisch davon ausgegangen.



    jeder Mensch mit einem Spatzenhirn (Minimum) sollte froh sein.....

    ja aber es gibt einige, die haben noch nicht einmal das.

    Fakt ist, mann kann nicht auf Vernunft oder Intelligenz der Menschen aufbauen, bzw. sich darauf verlassen.

    Nicht jeder erreicht die geistige Reife... Deswegen verstehe ich manchmal die "mit Kindern muss man reden, das reicht"-Erziehung nicht. Selbst Erwachsene verstehen vieles nicht, was will man da mit einem Kind disktuieren, was richtig und falsch ist. Das lernt dadurch nur, dass es nicken und zustimmen muss, damit es wieder ruhe hat ^^



    und das Problem mit der Gesichtsverdeckung wird noch viel viel größer!!!

    Ich verstehe die Aussage nicht. Wie ist das gemeint?

  • Hallo LordJunk,


    damit ist gemeint, das die Kinder es zur Zeit nicht lernen, aus Gesichtsausdrücken des gegenüber eine Emotion oder sonstige Regung abzulesen.

    Wird im späteren Leben lauter "Zombies" werden.


    Dank MNS.


    Gruß

  • Kinder ahmen nach: Das heißt: Wenn jemand den ganzen Tag vor dem PC sitzt und Cola trinkt, wird sich ein Kind höchstwahrscheinlich auch in diese Richtung entwickeln. Ebenso wenn es von den Eltern Hass gegenüber Beamten, Polizisten usw. vermittelt bekommt. Während Kinder von sportlichen Eltern eher auch sportlich werden usw. Eigentlich ist Kindererziehung gar nicht sooo schwer. Antiautoritär kann mMn nicht funktionieren, weil ein Kind ja je nach Alter gar nicht wissen KANN, was richtig/falsch oder gut/schlecht ist. Dafür sind ja die Eltern da.


    Hier mal einer meiner Beiträge zum Wohl des Kindes (damals noch im Bau). Auch das trägt mit zur Geistigen Entwicklung bei und verschönert einem die Lockdown Zeit:

  • Wo ist denn da der Bildschirm?

    Wir haben in der Nachbarschaft Kinder/Jugendliche, die sieht man vielleicht 2 oder 3 mal im Jahr draußen. Manchmal frage ich mich, ob die überhaupt noch Zuhause wohnen.

  • Da habe ich ein Thema losgetreten das ich so nicht wollte. Es ging mir nur darum das meine Tochter einen Fehler machte ,den sie jetzt einsah. Ich zeigte ihr, in verständlichen Massen, was passiert wenn sie meinen PC nutzt und andere, dadurch leiden müssen. Den kleine Jungen, den ich mit Hilfe der Feuerwehr noch rechtzeitig aus dem Auto holen konnten. Da wir den Notruf noch rechtzeitig erhielten. Was wäre, wenn sie damals blöd Fortnite gespielt hätte. Der Unfall war 100m von mir entfernt. Gut, der hatte mit meinem PC nichts zu tun, aber dies muss sie nicht wissen. Soviele Tote die ich sah, wünsche ich niemanden. Mein eigener Chef/bester Freund war dabei. Ehrlich bin ich froh dass ich die Psychologin habe. Nein, so harte Typen wie im TV gibt es nicht.

    Meine Rechtschreibfehler, Satzfehler e.t.c könnt Ihr bei mir um 1,20€ per Stück kaufen.

  • das die Kinder es zur Zeit nicht lernen, aus Gesichtsausdrücken des gegenüber eine Emotion oder sonstige Regung abzulesen.

    Wieso? Die Gesichtsausdrücke gibt es doch heutzutage schriftlich und in gelb :P8o=O:/8):huh:8|:S


    Dank MNS.

    Ach! so fleißg wird der Mund-Nasen-Schutz doch gar nicht getragen;)

    Die leute zuhause sowieso nicht. Und übliche Passanten kriegen von Kinder kaum Aufmerksamkeit geschenkt.


    Wenn jemand den ganzen Tag vor dem PC sitzt und Cola trinkt, wird sich ein Kind höchstwahrscheinlich auch in diese Richtung entwickeln.

    Im Homeoffice nicht mehr weg zudenken ^^

    Man kann es aber auch nicht so vereinfachen, viele Kinder wollen erst recht nicht wie ihre Eltern werden, egal wie die Eltern sind. Und andere merken gar nicht, dass sie nicht weit vom Stamm gefallen sind.


    Es ging mir nur darum das meine Tochter einen Fehler machte ,den sie jetzt einsah. Ich zeigte ihr, in verständlichen Massen, was passiert wenn sie meinen PC nutzt und andere, dadurch leiden müssen.

    Da hast du ja Glück, dass dein Problem ein auch für kleine Kinder verständnliches ist. Bei Leben und Tot können die meisten Kinder schon verstehen, dass es ein sehr ernstes Problem ist.:thumbup:


    Andere hätten möglichen Geld- und Zeitverlust durch den Kinderunfug gehabt, welchen die Kinder nicht so ernst nehmen können.


    Ehrlich bin ich froh dass ich die Psychologin habe.

    Ich frag mich immer, ob die Psychologen selbst nicht am ehesten Psychologen brauchen. Sich den ganzen Tag Probleme von anderen Menschen anhören UND PROFESSIONELL HELFEN zu müssen, stell ich mir mindestens genauso unangenehm vor, wie Tote zu sehen.

    So ganz gut gehen kann es denen nicht:mmmm: