[K12] Scheibenwischerarme demontieren - ich verzweifle hier

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von L185.

  • Hallo zusammen,

    Wenn es einmal läuft, dann läuft es:

    Nachdem ich die Probleme mit der Drosselklappe hatte, ich heute früh am Micra das Scheibenwischergestänge gerissen. D.h. man kann nun mit der Hand die Scheibenwischer bewegen.

    Wollte mir das ansehen und habe die schrauben auf den Köpfen der beiden Wischerarme gelöst. Ich dachte, dass man dann die Arme einfach abnehmen kann. Pustekuchen. Die sind wie verschweißt.


    Daher wollte ich Mal fragen, ob es hier einen Trick gibt?


    Viele Grüße

    Mattes

  • Hallo Mattes,

    der Trick heißt "Zweiarmabzieher" ! Aber erschrick nicht du schraubst die Schraube vom Abzieher fast mit Brachialgewalt rein bis es den kleinen bäng macht und der Wischerarm abspringt weil die Verzahnung korrodiert ist. Sinnvoll alles gut mit Tücher abdecken damit es keine Lackkratzer gibt wenn der Wischerarm kommt und abfällt.

    Gruß

    deKoch

  • Oder so

  • Hallo zusammen,

    alles klar, danke für eure Tipps.

    Die Abzieher kannte ich noch garnicht, und auf die Idee mit dem Buch bin ich nicht gekommen.


    Hab jedenfalls ein bisschen Mist gebaut:

    Ich habe mit einem Hammer auf die Schraube vorsichtig draufgekloppt um durch die Erschütterungen das Festsitzen zu lösen.

    Hat auch geklappt. Nur habe ich dabei den obersten Gewindegang von dem einen Bolzen leicht getroffen, wodurch ich die Messingmutter jetzt nicht mehr draufbekomme, bzw. die Mutter sich aaaaaaabeim Draufschrauben abschabt.

    Habe jetzt eine Stahlmutter bestellt, mit der ich das Gewinde 'nachzuschneiden versuche'.

    Wenn das nicht geht, nehme ich eine Gewindemutter.

    Wichtig dabei (falls es wen interessiert):
    Das ist kein Standardgewinde, sondern ein Zwischengewinde:

    M10x1,25.


    Ich schau mal, ob ich so einen Zweiarmabzieher günstig bekomme und lege mit den in die Schublade.

    Kann ja nicht schaden.


    Viele Grüße

    Mattes

  • so ein Zweiarmabzieher ist mit Sicherheit keine Fehlinvestition:perfekt:

  • Ich habe mit einem Hammer auf die Schraube vorsichtig draufgekloppt

    Hätte ich nicht schon vorher gewusst, dass es um Micra und seine Fahrer geht, spätestens jetzt wäre es offensichtlich geworden.

    a) Sowas macht man sowieso nicht, jedenfalls nicht wenn man das/die Gewinde/Schraube noch weiter benutzen will und

    b) Hatte ich Dir ausdrücklich geschrieben, Du solltest in der Nähe des Gelenks ( rote Pfeile ) draufklöppeln, nicht gelesen ?

    c) bei den blauen Pfeilen sollte ein passender Schraubenzieher untergelegt werden

    d) Nennt sich Hebelwirkung

    e) Warum fragst Du wenn Du es dann doch nicht machst ?

    f) Geschieht Dir recht


    Grüße

    O.

  • am besten klappt man die wischer auf, damit der konus nicht einseitig unter spannung steht. dann ein brett unterlegen und mit dem schalungseisen abhebeln.

  • Wenn man sowas schon macht, dann kann man auch die Mutter locker drehen, drauflassen und auf die kloppen. Dann geht höchstens die Mutter ein wenig kaputt.

  • Hallo zusammen,

    ich hab gesehen, dass ich hier garnicht mehr geantwortet habe.


    Also ja, eggdschen, da hast du Recht. Da ist meine Ungeduld ein wenig mit mit mir durchgegangen und ich hatte den Salat.

    Mit dem Klöppeln hatte ich versucht, bin damit aber nicht weitergekommen.

    Ich denke die Idee mit dem Hebel und Unterlegen von Holz wäre dann das richtige gewesen.

    Habe jetzt einen Abzieher in der Schublade, damit sollte das dann nicht mehr passieren.


    Am Ende habe ich das gelöst, indem ich mir bei Amazon für 5€ eine Gewindeschneidmutter M10x1,25 gekauft habe und diese schön vorsichtig draufgedreht habe.

    Das hat einwandfrei funktioniert.


    Das Entgraten hatte übrigens nicht funktioniert, weil man da nicht so dolle drankommt.

    Am besten war das echt mit der Gewindeschneitmutter.


    LG

    Mattes

  • Hallo Mattes,

    der Trick heißt "Zweiarmabzieher" ! Aber erschrick nicht du schraubst die Schraube vom Abzieher fast mit Brachialgewalt rein bis es den kleinen bäng macht und der Wischerarm abspringt weil die Verzahnung korrodiert ist. Sinnvoll alles gut mit Tücher abdecken damit es keine Lackkratzer gibt wenn der Wischerarm kommt und abfällt.

    Gruß

    deKoch

    Kleiner Hinweis:

    Schonender ist es, wenn man den Abzieher nur anzieht bis Spannung aufgebaut ist. Dann einen leichten Hammerschlag auf die Schraube. Nötigenfalls wiederholen.

    Rostlöser über Nacht einwirken lassen hilft auch.