Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Vicious_Circle.

  • Moin aus Bremen,


    ich bin neu hier und ein Freund des Nissan Bluebirds. Es war mein erstes Auto und ich habe es jahrelang gefahren und immer selber repariert. Nun bin ich gerade mit der Restauration eines Bluebird T12 SLX Grand Prix beschäftigt.


    Viele Grüße,


    Stephan

  • OMG da ist die Ersatzteilversorgung äusserst schlecht


    I :love: my SUNNY B12 Coupe 1,6 Gti BJ ´88 since ´02 KMST 2021 -> 172000


    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:


    R.I.P N16 von 2010-2020


    "Ich habe nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfand.

    Ein Vogel der erfroren ist,wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals

    Selbstmitleid empfunden zu haben."

  • ich habe es jahrelang gefahren und immer selber repariert.

    viel zu Reparieren gab es da sicherlich nicht 8o

    Zum restaurieren brauch er ja nur Blech und Lack. Geht sonst noch was bei den alten nissans kaputt?^^

  • Das schöne ist, dass man alles selbst machen kann und der Motorraum geräumig ist.


    Nach so einer langen Zeit sollte man schon Bremsschläuche erneuern und das Bremssystem mit neuen Dichtungen überholen. Einige Gummipuffer werden auch schon morsch und ein ewiges Ärgernis waren die Manschetten des Radantriebs vorne. Die hab ich alle paar Jahre wechseln müssen, das ging dank Erfahrung aber irgendwann recht fix.


    Der Motor ist auch nach über 250.000 immer noch top und hat null Ölverbrauch

  • Welche Motor ist eigentlich drin ??????

    I :love: my SUNNY B12 Coupe 1,6 Gti BJ ´88 since ´02 KMST 2021 -> 172000


    Wir scheißen auf Feuer Eis und Wind und Fahrzeuge die aus Wolfsburg sind


    Ich weiß zwar manchmal nicht wovon ich rede , aber ich weiß das ich recht hab :perfekt:


    R.I.P N16 von 2010-2020


    "Ich habe nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfand.

    Ein Vogel der erfroren ist,wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals

    Selbstmitleid empfunden zu haben."

  • Ich vermute der 2 Liter mit doppelten Zündkerzen, von denen ich mich Frage ob die etwas gebracht haben und ob der mit modernen Zündkerzen besonders gut läuft?:idee: :wink:

  • In dem einen Auto ist der CA20i mit Doppelzündanlage. Die hinteren Kerzen zu wechseln ist ein Ding der Unmöglichkeit. Auch sonst ist der Motor echt mit Steuerkram verbaut. Die Verteilerkappe ist selten und Injektoren gibts auch nicht mehr.


    Ich hab in dem anderen BB den Vergasermotor CA20S. Der ist gefälliger und hat nicht so viel Schnick Schnack


    Hier mal beide Motorräume im Vergleich:



  • Die hinteren Kerzen zu wechseln ist ein Ding der Unmöglichkeit.

    Gut dass die beim CA20S auch die hinteren dran sind. Aber So wie man Nissans alte Philosophie kennt, war das hinten einfach sicherer und robuster.

    Ich hab schon mal einen Clio gesehen, der die Zündkerzenplätze vorne hat, wo überall Sand und dreck drinne ist. Das ist dann die ganz tolle überraschung, wenn man an die Zündkerzen ran will und die sogar schon am rosten sind.<X

    Sauebr machen geht auch nur mit Druckluft und glück, sonst gibts Sand im Brennraum. So kann der Motor sich von innen Sandstrahlen. Gut gegen Verkokungen :suicide:

  • Das stimmt. Beim CA 20S kann man aber den Luftfilterkasten runter nehmen und kommt dann prima dran. Das geht mit dem Einspritzsystem des moderneren Motors nicht

  • Hallo Stephan, willkommen im Forum.

    Der T12 ist ein schönes Projekt.

    Ich habe auch einen CA20S im Bluebird U11 und finde den super.