Nissan Micra K11 1.0 16V Wo ist der Öldruckschalter?

Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MICRA 1.0i.

  • Ja das habe ich schon verstanden. Leider ist der Geber tatsächlich zu dick. Muss mir jetzt einen passenden Adapter suchen

    2 Mal editiert, zuletzt von MCG () aus folgendem Grund: https://www.amazon.de/Raid-660429-Y-Adapter-M10-%C3%96ldruckgeber-Montage/dp/B0046Y34UE/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=raid+hp+l+adapter&qid=1611508005&quartzVehicle=77-947&replacementKeywords=raid+hp+adapter&sr=8-6 der zum Beispiel. Allerdings hat der ein M10 Gewinde. Ich brauch aber einen mit 1/8 Zoll

  • Habe jetzt genau so einen bestellt. Ist aber 3,8 cm lang. Werde Ihn dann mit etwas Dichtmasse reinbasteln. Der nächste Versuch wird wieder am Sonntag stattfinden. Falls euch in der Zwischenzeit irgendwelche bedenken oder Tipps einfallen immer her damit.


    VG

    MCG

  • wenn du den mit dichtmasse

    reinbastelst,....


    drehst du den rein,....

    und mußt SOFORT messen, ob der eh Masse überträgt,...


    beide Geber rein,...

    beide Geber messen ob die eh auch stromführend sind,...


    und starten,...

    paar Sekunden laufen lassen,...

    ist alles dicht, Motor sofort abstellen, anstecken, Dichtmasse ausreichend Zeit geben,..


    nochmal nachkontrollieren und fertig,...


    Dichtmasse keine Schraubensicherung

    Und 1/8 npt geht die ganzen Windungen leichtgängig rein und plötzlich greift das voll und ist dicht und danach SOFORT ab,... also Vorsicht beim festziehen!!!


    ich hoffe das hat dir geholfen


    Mit freundlichen Grüßen

    Harry😁

  • also Vorsicht beim festziehen!!!

    Genau das! wichtig!


    nimm lieber Dichtband. Bei meinem NX war original Dichtband dran. Damit musst du nicht bis Anschlag reindrehen. Es reicht sobald etwas mehr als das halbe Gewinde drin ist. Das wird dann schon fester.

  • Mittlerweile ist das Experiment geglückt. Der Öldruckgeberzylinder passt exakt hinter eine Y Halterung die sich links neben dem Ölfilter befindet.


    https://www.amazon.de/gp/produ…age_o03_s00?ie=UTF8&psc=1


    Bei diesem Adapter steckt also der Öldruckschalter gerade im Gehäuse und befindet sich so genau über dem Ölfilter.

    Im anderen Gewinde steckt der Messer.


    Das Gewinde von dem Adapter passt allerdings nur mit etwas Nachhilfe in die Bohrung. Ich habe das Gewinde mehrfach mit einer Metallfeile bearbeiten müssen, damit es passt.

    Alle Gewinde sind großzügig mit Motordichtsilikon eingeschmiert.


    Bisher konnte ich auch keine Undichtigkeiten feststellen.


    Das Kabel könnte man in den Kabelstrang einfügen der vom Motorraum in den Innenraum führt.


    Das war mir natürlich viel zu kompliziert. Ich habe mir also den Akkuschrauber genommen und ein kleines Loch in den Karosserieboden geschraubt.


    Bilder folgen.


    Bei Fragen fragen :)

  • wenn es schwergängig war, hast du eh nicht M10x1,0 Gewinde?
    des geht in 1/8 npt-27 Gewinde rein, ist aber dann kaputt,...


    Aber is egal, wenn es dicht ist, dann brauchst es hoffentlich eh nie mehr aufdrehen,....


    Motorstehwand unbedingt abdichten,..


    viel Spaß mit den Anzeigen,...

    Mit freundlichen Grüßen

    Harry

  • Ich habe mir also den Akkuschrauber genommen und ein kleines Loch in den Karosserieboden geschraubt.

    Autsch=O.

    Da sind doch solche Stopfen in der Karosseriewand. Das sind Löcher die in den Innenraum führen für Kabel etc... davon müssten mehrere vorhanden sein.


    Naja, wichtig ist, das Loch gut abdichten. Du willst kein Wasser unnötig im Auto und Rost noch weniger ;)



    Alle Gewinde sind großzügig mit Motordichtsilikon eingeschmiert.


    Bisher konnte ich auch keine Undichtigkeiten feststellen.

    für den hohen Druck im Ölkreislauf ist das nicht gemacht. Der Druck steigt mit der Drehzahl. Also nach ein paar Fahrten nochmal beobachten.

  • Zitat

    Das Kabel könnte man in den Kabelstrang einfügen der vom Motorraum in den Innenraum führt.


    Das war mir natürlich viel zu kompliziert. Ich habe mir also den Akkuschrauber genommen und ein kleines Loch in den Karosserieboden geschraubt.

    Aha.

    Fantasiere mal weiter.

    Viel Spass noch.

    datsun u. nissan

    Einmal editiert, zuletzt von travel ()

  • wenn es schwergängig war, hast du eh nicht M10x1,0 Gewinde?

    vermutlich R1/8-28. aber das passt auch nicht mit dem NPT 1/8-27 zusammen.:/

    Wie gesagt: Laut Produktbeschreibung ist es ein 1/8 NPT. Ich wollte einfach nur davor warnen, dass es offensichtlich kein 1/8 NPT ist.

  • Wieso fantasieren? Das ist exakt das, was ich getan habe.

  • Ich habe mir also den Akkuschrauber genommen und ein kleines Loch in den Karosserieboden geschraubt.

    Autsch=O.

    Da sind doch solche Stopfen in der Karosseriewand. Das sind Löcher die in den Innenraum führen für Kabel etc... davon müssten mehrere vorhanden sein.


    Naja, wichtig ist, das Loch gut abdichten. Du willst kein Wasser unnötig im Auto und Rost noch weniger ;)

    Bist du dir über die Größe des Lochs im Klaren? Wasser kommt da nicht rein. Das Loch ist nahezu genauso breit wie das Kabel :) Aber ja ein wenig Rostschutz werde ich noch betreiben

  • es ist aber 1/8npt Gewinde, weil da hab ich bei meinem turboumbau den 1/8npt-4AN Öl Vorlauf Adapter reingeschraubt,...


    der öldruckgeber hat ja auch schließlich in den Adapter gepasst,...


    Egal,... mach es nie mehr auf, wenn‘s dicht ist,....


    Mit freundlichen Grüßen

    Harry