Help! Werkzeug!

Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Starmaster.

  • So ihr Helfer in der Not, ich brauche euer Wissen.


    Geschichte in Kurzfassung, ich brauch das zweite Mal eine neue Steuerkette. Mein Vater wird diesesmal den Wechsel durchführen und ihm vertraue ich da auch voll und ganz.


    Jetzt zum Problem (Mein Juke, Dig-t 1.6 Bj. 2011) wo zum Teufel krieg ich Werkzeug für den Steuerkettenwechsel her? Ich habe wieder das Gefühl, für alle Autos dieser Welt gibt es Ersatzteile und Werkzeug, nur für meins nicht 😭😭😭

    Der Motorcode so wie mir bekannt MR16DDT (verbessert mich wenns falsch ist)


    Wer kann mir helfen?

  • wo zum Teufel krieg ich Werkzeug für den Steuerkettenwechsel her?

    Nach mehreren schlechten Erfahrungen verleihe ich schon seit Jahrzehnten ganz grundsätzlich kein Werkzeug mehr, da gehts mir genauso wie allen Anderen, die schon mal Werkzeug verliehen hatten.


    Ihr müsst also welches kaufen, gibts im Internet und lokal im Geschäft.


    Üblicherweise halten die Steuerketten ca 80-130TKM, die Notwendigkeit eines erneuten Wechsels verwundert mich.

    Warum jetzt nochmal ?

    Wer hat den vorigen Wechsel durchgeführt ? Mit welchen Teilen ?

    Wieviel KM seitdem ?


    Grüße

    O.

  • Ich hab auch nicht vorausgesetzt das es mir wer leiht. Ich würde es gern käuflich erwerben 😅

    Nur finde ich halt nichts, weder per Internet, noch per Rumtelefoniererrei........


    Ich erzähl dir gern was passiert ist


    Mit 80.000km hatte ich ein Steuerkettenrasseln. Da mein Vater zu dem Zeitpunkt im Krankenhaus lag und auch danach noch lange ausfiel, musste ich mir das erste mal jemanden suchen der mein Auto repariert.


    Auf gute Empfehlung vermittelte mein Ex Mann an einen Kollegen (Kfz Meister, jahrelang selbstständig). Damit begann eine Horrorgeschichte. Mein Auto war 8 Wochen weg. Immer neue Ausreden (Er wartet auf Ersatzteile, Irgendwas könne nicht geliefert werden) ich habe bitterböse Telefonate mit ihm geführt, ja und heute weiß ich, dass ich den Wagen einfach besser wieder abgeholt hätte.


    Ende vom Lied war, das ich den Wagen "repariert" wiederbekommen habe, mit ner offiziellen Rechnung. Nur geräuschlos ist der Motor immernoch nicht gewesen. Aussage von ihm "die Nockenwellenventile wären das, müssten noch gemacht werden"


    Der Wagen lief sauber, bis auf das er halt immernoch nicht geräuschlos lief. Auch der Wechsel der Ventile stellte das aber nicht ab (hat mein Vater gewechselt)


    Ich möchte sagen, ich wurde einfach verarscht. Jetzt nach 40.000km geht die MKL an, Fehler sagt das sporadisch die Steuerzeiten nicht stimmen (wenn das passiert geht der Wagen einfach aus im unteren Drehzahlbereich), ich habe wieder ein lautes Kettenrasseln und zum Schluss jetzt auch Ölverlust ohne das wir sehen wo es herkommt.


    Ergo, werden wir den Motor jetzt aufmachen und sind gespannt, was uns erwartet. Das ich was an der Kette machen muss ist für mich allerdings sicher.

  • Noch nie gehört das der Motor ne neue Kette braucht. Generell noch nie Probleme mit dem erlebt.
    Allerdings ist der berühmte Nockenwellensensor/Nockenwellenverstellungs Fehler ein typisches Nissan Problem bei einigen Nissans.
    Hast du ihn mal ausgelesen bzw. zum Nissanhändler zum auslesen gebracht? Das hätte einem vielleicht schon etwas weitergeholfen

    Klar bist du schneller als ich aber ich bin vor dir! :finger:

  • Noch nie gehört das der Motor ne neue Kette braucht. Generell noch nie Probleme mit dem erlebt.
    Allerdings ist der berühmte Nockenwellensensor/Nockenwellenverstellungs Fehler ein typisches Nissan Problem bei einigen Nissans.
    Hast du ihn mal ausgelesen bzw. zum Nissanhändler zum auslesen gebracht? Das hätte einem vielleicht schon etwas weitergeholfen

    Dann lies dich mal durch diverse Foren. Gibt genug Leute die in den Motor schon ne neue Kette geschmissen haben.


    Ja der Fehler wurde ausgelesen, hab ich ja oben schon geschrieben.

  • Gibt genug Leute die in den Motor schon ne neue Kette geschmissen haben.

    Verwechselst du das nicht mit dem 1.2er Motörchen? Die haben definitiv ihre Probleme damit.
    Denn ich habe weder was davon gehört noch in den Foren gefunden. 1-2 gibt es ja, aber das war's.


    Schick uns doch mal ein Video mit dem Geräusch.

    Auch der Wechsel der Ventile stellte das aber nicht ab

    Was für Ventile?

    Klar bist du schneller als ich aber ich bin vor dir! :finger:

  • Weil das völliger Blödsinn ist die zu tauschen wenn die Kette klappert.

    Vermutlich sind die verstelleinheiten der Nockenwellenverstellung gemeint gewesen

    Klar bist du schneller als ich aber ich bin vor dir! :finger:

  • Weil das völliger Blödsinn ist die zu tauschen wenn die Kette klappert.

    Vermutlich sind die verstelleinheiten der Nockenwellenverstellung gemeint gewesen

    Lies doch mal bitte aufmerksam meinen langen Text

  • Antworte doch bitte auf meine Fragen denn ich weiß nicht was Nockenwellenventile sein sollen 🤷🏻‍♂️


    Ansonsten bin ich zur Zeit nicht auf der Arbeit und kann nicht nachschauen was man für Werkzeug braucht.

    Vermutlich aber etwas um die Nockenwellenräder zu Arretieren. N Bohrer wirds auch tun

    Klar bist du schneller als ich aber ich bin vor dir! :finger:

  • Weil das völliger Blödsinn ist die zu tauschen wenn die Kette klappert.

    Vermutlich sind die verstelleinheiten der Nockenwellenverstellung gemeint gewesen

    Lies doch mal bitte aufmerksam meinen langen Text

    Und was sollen nun „Nockenwellenventile“ sein? Habe ich noch nie gehört.

  • Macht das doch in einer Selbsthilfewerkstatt, die haben in der Regel das passende Werkzeug parat und verleihen es auch für die Dauer der Reparatur. Solltest halt vorher diesbezüglich anfragen, außerdem ist jemand vor Ort der Dir die "Nockenwelleventile" zeigen kann. Ich denke eher damit ist der Nockenwellensensor mit gemeint.

    Wenn ich die Beiträge vorher lese solltest Du vorher erst mal die Steuerzeiten prüfen ob die Kette überhaupt gelängt ist oder eventuell nur die Spannschiene eingelaufen ist, das gibt die gleichen Symptome.

    Sollte es der NW-Sensor sein steht's im Fehlerspeicher.

  • Und was sollen nun „Nockenwellenventile“ sein? Habe ich noch nie gehört.

    "Das sind die Ventile zur Ansteuerung der Nockenwellenverstellung" wäre meine Vermutung.


    Hier links die 23796N


    http://www.catcar.info/nissan/…8ZW5kZ3JwPT0yMDE0LTA1LTAx


    Aber üblicherweise klappern die nicht so laut wie defekte Kettenspanner oder was sonst auch immer an dem Motor kaputt ist.


    Die gute KJ ( Kerstin Jennifer ? ) ist zwar voller guten Willens ihren Papa zu unterstützen, hat sich aber leider sehr unpräzise ausgedrückt.

    Das machts halt äußert schwer ihr gescheit weiter zu helfen, hab jetzt keine Idee mehr, sorry.


    Grüße + berichte doch mal weiter

    O.

  • @oggsi

    Tatsächlich klappern die gar nicht da einfach nur Kanäle für Öl freigegeben werden. Mehr macht der nicht. Über den öldruck und die Kanäle wird dann die Nockenwelle verstellt.

    Wenn Sie defekt sind, hängen Sie in irgendeiner Stellung und die Verstellung funktioniert nicht mehr wodurch ein Nockenwellenfehler hinterlegt wird.

    Klar bist du schneller als ich aber ich bin vor dir! :finger:

  • Tatsächlich klappern die gar nicht


    Ja ja, die klicken nur ganz leise, bei laufendem Motor praktisch nicht hörbar.


    Aber, wie oben geschrieben, war das als Vermutung gemeint was Kerstin mit "Nockenwellenventilen" gemeint haben könnte.


    Denn, wie Du richtig schriebst, haben die normalen Ein-/Auslass-Ventile nix mit nem Steuerkettenwechsel zu tun und dass der ganze Kopf demontiert gewesen sei, hat sie ja nicht geschrieben.


    Welche Probleme der Motor in Wirklichkeit hat weiss ich nicht und hab ich auch nix zu gesagt.

    Bzgl des benötigten Werkzeugs bin ich mir sicher alles im Internet oder lokal kaufen zu können, allerdings weiss ich nicht welches Werkzeug sie meint.

    funktioniert nicht mehr wodurch ein Nockenwellenfehler hinterlegt


    Siehe:

    Nockenwellenversteller defekt? P0011


    Grüße

    O.