ABS Fahrerseite vorne links zögerlich

Es gibt 65 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Danke Euch! Also Bremsschläuche kosten jetzt nicht die Welt und von aussen sind die eh schon etwas porös nach 16 Jahren!


    Ich konnte bei der Beifahrerseite zwar entlüften, doch beim Schlauch abmachen tropfte wirklich kein Tropfen Bremsflüssigkeit.

    Die andere Seite hingegen tropfte ohne Ende. Hab ich schon geschrieben.. egal! Doppelt hält besser!


    Was wäre wenn ...

    Der Beifahrer-Bremsschlauch zu viel Druck erzeugt, weil fast zu? Dann springt das ABS auf Grund des hohen Druck früher an. Liege ich da falsch?


    Also ich bestell die Bremsschläuche!.. Klatsch die rein! Und dann mal gucken was passiert.

    Ansonsten Diagnosesoftware dranhängen.


    Melde mich dann. (Dauert) Danke! :)

  • Zu...

    1.) & 3.) ja, aber dann tu Dir selber einen Gefallen und nimm (Spiegler) Stahlflex Bremsschläuche. Es müssen nicht die ummantelten sein aber ich habe sie beim schwarzen Cabrio drin und damit den besten Vergleich zum mocca Cabrio ohne.

    2.) dann hättest Du unterschiedliche Werte auf'm Rollenprüfstand.

    4.) ja, in letzter Konsequenz



    Pos. Artikelnummer Artikelbezeichnung Menge USt. Einzelpreis Gesamtpreis

    1 TS127661-M NISSAN MICRA 3 C+C [K12] 1.6 160 SR Cabrio -

    110PS - Stahlflex Bremsschläuche AngebotsNr.:

    161502239662

    1 Stk 19% 119,90 EUR 119,90 EUR

    Zwischensumme (Brutto) 119,90 EUR

    Verpackung & Versand 0,00 EUR

    Gesamtsumme (Brutto) 119,90 EUR

    inkl. 19,00% MwSt. 19,14 EUR

    Gesamtbetrag 119,90 EUR

    Die Firma Flex-Hydraulik hatte in 2018 dieses Angebot im bekannten Internetauktionshaus.

  • Er sagt doch die Kiste zieht beim Bremsen nicht zur Seite.

    Aber genau das würde bei einem zugequollenem Schlauch oder sonst irgendwie Klemmenden Sattel sofort eintreten. Daher halte ich das alles als Ursache für seine Beobachtungen für extrem unwahrscheinlich.

    Wenn das Problem den wirklich real da ist bleibt in meinen Augen nur noch der ABS Block selbst.

  • Er sagt doch die Kiste zieht beim Bremsen nicht zur Seite.


    Das habe ich gesehen und auch verstanden.


    Aber genau das würde bei einem zugequollenem Schlauch oder sonst irgendwie Klemmenden Sattel sofort eintreten.


    Nein, Irrtum, der Bremsdruck von bis zu 120Bar ermöglicht den Zufluß zum Bremssattel, aber nicht mehr den ( vollständigen ) Rückfluß.

    Als Folge davon bleiben die Klötze an die Scheibe angedrückt bis sie sich wieder etwas frei geschliffen haben.

    Die Scheibe wird dabei natürlich entsprechend heiß.


    Meine Empfehlung den Bremsschlauch zu wechseln, bezog sich insbesonders darauf, dass er schrieb :

    "Es ist aus dem Bremsschlauch absolut keine Bremsflüssigkeit rausgetropft!"


    Das ist aber normalerweise der Fall wenn man den Bremssattel von der Leitung trennt.

    Es wird übrigens allgemein empfohlen bei solchen Arbeiten den ABS-Block nicht "leer bluten" zu lassen.


    Also gibts --wie oben schon geschrieben-- 2 Möglichkeiten, entweder ist der Schlauch zugequollen oder der ABS-Block hat nen Knall.

    Das ist m.M.n. aus der Ferne aufgrund seiner Schilderungen nicht 100%ig zu diagnostizieren, also fängt er am besten mit der billigeren Reparatur an.

    Natürlich mit dem Risiko 20-40€ für ein paar Schläuche fehlinvestiert zu haben.

    Alternativ kann er --von mir aus herzlich gerne-- auch erst den ABS-Block ( für deutlich mehr Geld ) tauschen, das ist ihm völlig freigestellt.


    Vielleicht gibts ja auch ne dritte Ursache, die mir bloß nicht eingefallen ist, kennst Du sie ?

    --------------

    Um Himmels Willen, wie käme ich dazu Anderen zu sagen was sie machen müssen ?

    Das kann ich garnicht und das will ich auch nicht und das war auch nie meine Absicht. Da wäre ich ja schön blöd wenn ich mir sowas aufladen würde, nee nee nee, da liegst Du völlig falsch.


    Grüße

    O.

  • .

    Wenn das Problem den wirklich real da ist bleibt in meinen Augen nur noch der ABS Block selbst.

    Deswegen soll er ja damit vorhe ans Diagnosegerät und nicht einfach den ABS Steuerblock erneuern.

  • Hi og,

    Aber wenn der Schlauch an der Beifahrer Seite kein Rückfluss zulässt, dann wäre zu erwarten, dass eben dieses Rad nicht mehr auf die Impulse des ABS Blocks reagiert.

    Und der Fahrer kann ja kaum das Steuerventil selbst einer Seite selbst irgend wie durch fühlen hören oder sonst was zuordnen sondern wenn dann ob der Bremssattel bzw Rad entsprechend reagiert.

    Daher passt das nicht zum Bericht.... Links geht's ABS nicht.


    Ja klar macht's Sinn die Leitungen zu tauschen, aber dennoch fehlt der logische Zusammenhang zum Problem.


    Gruß

    Horst

  • aber dennoch fehlt der logische Zusammenhang zum Problem.


    Ja, jain, jein.

    Zum einen hatten wir es hier schon öfters, dass anfangs --scheinbar-- der logische Zusammenhang fehlte.

    Im Nachhinein ---wenn dann wirklich alle Informationen bzw Fakten vorlagen--- stellte es sich als völlig logisch heraus.


    Zum anderen gehst Du ja ganz selbstverständlich von einer Verstopfung aus, wenn in der Küchenspüle das Wasser nicht abläuft.

    Sinngemäß + logisch würde das auch für den Bremsschlauch gelten, Du weisst wie ich das meine.


    Kann gut sein, dass diese Sache auch lediglich mein eigenes Trauma ist.

    Trotz vieler vieler Bremsenreparaturen ist mir son zugequollener Schlauch nur einmal begegnet ( 120 Jahre her ) und ich wusste damals nicht, dass sowas überhaupt möglich ist bzw habe es als "unmöglich" einfach nicht wahr haben wollen.

    Ein Nachmittag voller verzweifelter Entlüftungsversuche......., das hat sich natürlich tief eingegraben, siehste ja.

    --------------------------------


    Ich bin aber mittlerweile der festen Überzeugung, dass es Systemware gelingen wird die Bremse richtig zu reparieren und er in Kürze freudestrahlend hier Erfolgsmeldungen posten wird.


    Grüße

    O.

  • TÜV 8/2019


    Vorderachse Links: 260

    Vorderachse Rechts: 230


    Vor der Prüfung sind neue Belege mit Scheiben von der Werkstatt reingekommen.



    deKoch das ist schon argh teuer ...


    Hab jetzt 2 Bremsschläuche von JP-Group (Links + Rechts) und 1L Bremsflüssigkeit für insgesamt 39 mit Versand.

    Bestellt ist es schon.

  • deKoch das ist schon argh teuer ...


    Hab jetzt 2 Bremsschläuche von JP-Group (Links + Rechts) und 1L Bremsflüssigkeit für insgesamt 39 mit Versand.

    Bestellt ist es schon.

    Stimmt natürlich und ist natürlich auch eine Frage was will ich investieren und wie lange beabsichtigte ich das Auto zu fahren. Aber warum nur zwei Bremsschläuche? Die hinteren sind auch nicht jünger.


    Ah, ich sehe gerade bei deinem Avatar - natürlich bei den "untermotorisierten Modelle" sind Bremsschläuche von der JP-Group gerade ausreichend :):D

  • 4x Bremsschläuche sind drin! Entlüftet.. 1A Bremsdruck! 3x Vollbremsung.. Hauptbremszylinder nun defekt :kotz2:

    Das Pedal lässt sich weit drücken und das ABS-Problem besteht weiterhin.

    Hab allerdings festgestellt das auf dieser Seite auch das Radlager hinüber ist.

    Tja nun muss ich in die Werkstatt! :polizei:

  • 4x Bremsschläuche sind drin! Entlüftet.. 1A Bremsdruck!

    :perfekt::perfekt:


    3x Vollbremsung.. Hauptbremszylinder nun defekt


    Das passiert relativ häufig, die inneren Manschetten des HBZ gleiten immer im selben Bereich, dahinter bildet sich ein Kante, teils auch rostig wg Wassergehalt.

    Wenn die Manschtte da beim entlüften drüber gedrückt wird ist sie hinüber und man kann das Pedal mehr oder weniger langsam bis zum Boden durchdrücken.

    Schade !

    und das ABS-Problem besteht weiterhin.

    Hab allerdings festgestellt das auf dieser Seite auch das Radlager hinüber ist.


    Das Eine ist die Ursache des Anderen.

    Ich weiss jetzt nicht auswendig ob der ABS-Ring auf der Radnabe beim Lager oder auf der Antriebswelle sitzt, aus dem Katalog gehts nicht eindeutig hervor.


    Wichtig:

    Falls der Ring auf der Nabe mit dem Lager sitzt unbedingt Zähnezahl mit dem Alten vergleichen, sonst geht der ABS-Fehler erst recht nie mehr weg.


    Grüße

    O.

  • Es gibt Radlager mit integriertem ABS-Sensor für meinen Hassan. Also wird da das Problem liegen.


    Naja über 16 Jahre ist das Auto. Es wundert mich nicht wirklich das der HBZ tot ist.

    Alles Gummizeugs von den Bremsen war aufgequollen. Die alte Bremsflüssigkeit sah übelst aus beim wechseln.. als wäre es feines Öl mit Wasser.

  • Nein, der ist nicht integriert. Das ist der Blechring in der Bildmitte. Aus gutem Grund als Repsatz weil der nicht zerstörungsfrei ausbauen geht. Achte auf die beigelegte Einbauanweisung. Ich hatte schon mehrere Systeme deswegen weiß ich nicht mehr genau wie's beim Micra ist. Einmal hatte ich einen Zahnkranz um das Antriebswellengelenk, einmal ein magnetisches Radlager. Immer ein anderes System.

    Ja, schade um deinen Hbz. wartungsrückstände kommen letztendlich teurer als die eingesparte Wartung.

  • Nein, der ist nicht integriert.

    Hab jetzt nur kurz auf den Link mit dem Lager geguckt, ein ABS-Sensor ist da nicht zu sehen und für 55€ wohl auch nicht dabei.

    Es wird also sehr vermutlich ein Lager mit einem solchen magnetischen ABS-Innenring sein.

    Dessen "Zähnezahl" ---und die vom alten Lager--- kann man mittels eines kleinen Spezialkärtchen sichtbar machen und zählen.

    Oder es einfach drauf ankommen lassen......

    Alles Gummizeugs von den Bremsen war aufgequollen.


    Gelle, habichsdochgesachdt

    sah übelst aus beim wechseln.. als wäre es feines Öl mit Wasser.


    Und genau das hat Dir die Rostkante im HBZ gemacht, s.o.

    Ich wollte das beim ersten Mal auch nicht glauben und hab den HBZ zerlegt, Riesensauerei gemacht, war aber doch so.


    Schon lange keinen ebay-link mehr gepostet, also höchste Zeit


    https://www.ebay.de/itm/Testka…%3APL_CLK%7Cclp%3A2334524


    Grüße

    O.

  • Der Sensor hat die ET-Nr. 47910-AX610 Abgebildet ist aber laut Explosionszeichnung der "Sensorhalter" mit ET-Nr. 47960-BC00A. Den Ring wie in Deinem Link abgebildet ist hinten in der Bremstrommeln verbaut.

  • 40210AX000 ist das Radlager vorne.

    In diesen Radlagern für die Vorderachse, links, rechts, sind integrierte magnetische Sensorring drin

    Also System wie beim Renault. Hatte ich beim Laguna I schon gehabt, ein riesen wohei beim Transport wegen dem Magnetismus im Lager.