Micra K12 1.2 springt nicht an Fehler P1610 und P0605

Es gibt 75 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von oggsi_eggdschen.

  • Guten Tag Liebe Nissan Fahrer,


    ich habe mir einen Micra 2005 K12 zugelegt mit den 1.2 Motor.


    Habe vor kurzen die Steuerkette komplett gewechselt weil zu lang geworden ist. Der Micra springt ohne Probleme wieder an ( Wenn er will ) und läuft eins 1a. Kurz nach der Instandsetzung der Kette gibt es ein neues Problem. Der Micra geht einfach während der Fahrt aus und Springt dann nicht mehr an. Eine Katastrophe !

    Einen Tag später springt er komischer weise wieder an. Jetzt heute wieder nicht :-(


    Ich habe den Fehlerspeicher bei mir auslesen lassen. Es kommt der Fehler P1610

    Da ich schon über Google viel gesucht aber wenig hilfreiches gefunden bitte ich hier um Hilfe.


    Was genau ist das Problem und wo muss man anfangen den Fehler der Wegfahrsperre zu beheben ?


    Danke viele Grüße

    Andy

  • Hallo O.


    Vielen Dank für deine Grüße !


    Ich habe alle Schlüssel ausprobiert bzw. gewechselt, und auch Neue Batterien in die Schlüssel rein getan, ohne erfolg.


    Danke für dein Link.


    Viele Grüße Andy

  • Boah, was könnte das mit der Kette zu tun haben ?

    Hast Du irgendwo ein Massekabel vergessen und die Immobilizer-Unit kriegt nicht richtig Masse oder + ?


    Alle Sicherungen wirklich in Ordnung und korrosionsfrei ? Am Pluspol der Batterie ?


    Bist Du sicher, dass nur dieser eine Fehler anliegt ? Welches OBD-Gerät nimmst Du ?

    Kann es sein, dass noch ein CAN-Bus Fehler gesetzt ist, aber das Gerät ihn nicht sieht und deshalb die Freigabe nicht an die ECU kommt?


    Geht sonst der Rest der Elektrik einwandfrei ?


    Grüße

    O.

  • Mit der Steuerkette kann es auf jeden fall nichts zu tun haben, den der Motor läuft Super ! :-)


    Ich mußte ja beim wechsel der Steuerkette das eine Masse Kabel entfernen. Das Kabel was mit Motor und Karosserie verbunden ist. Ich habe aber zu 100% wieder dort verbaut wo es auch war. Ich werde trotzdem später noch einmal das Kabel abbauen, und alle Anschlüsse bzw Kontaktstellen richtig Blank machen, damit auch das wirklich auszuschließen ist.


    Beim auslesen wurde auch der Fehlercode P0605 mit angezeigt. Entschuldige das habe ich vergessen mit zu übermitteln, falls er damit auch was zu tun hat.


    Elektrik Funktioniert ohne Probleme


    Viele Grüße

    Andy

  • wurde auch der Fehlercode P0605 mit angezeigt. Entschuldige das habe ich vergessen mit zu


    Aaaahhhh ja, das ist dann doch nochmal was anderes.

    Da halte ich den P1610 eher für einen Folgefehler


    Lies mal hier, insbesonders auch ein oder mehrere der blauen Service-Bulletins weiter unten


    https://www.autocodes.com/p0605_nissan.html


    Entweder hats Dir die ECU zerstört oder die kriegt nicht richtig Masse oder +

    Hast Du das Werkstatthandbuch mit der Pinbelegung ?


    Grüße

    O.

  • Hallo, nein ich habe leider keine Unterlagen für den Micra. Das Auto habe ich auch noch nicht lange. Daher wäre jede Hilfe die man mir auch erklärt super!


    ECU ist das Steuergerät oder ?


    Viele Grüße Andy

  • ECU ist das Steuergerät oder ?


    Ja, engine control unit, auch ECM ( module ) oder PCM power control module genannt

    TCM transmission

    BCM body



    Zur Bedienung des Forums:

    Rechts oben die beiden Sprechblasen = Konversation = Pers.Nachrichten, weisse Ziffer in rotem Kreis = Anzahl Nachrichten für Dich

    Rechts daneben die Lupe = Suchfunktion

  • Eine Suche nach 'micra_k12_series.pdf' sollte dich auf das englischsprachige Werkstatthandbuch für den K12 führen. Sind allerdings etwa 45MB, die du da herunterlädst.


    Die Batterie im Schlüssel hat nichts mit der Wegfahrsperre zu tun, die ist nur für die Funk-Zentralverriegelung. Im Schlüssel ist auch ein batterieloser Transponder, der von der Spule ums Zündschloss abgefragt wird. Die Spule speist dabei den Transponder und empfängt währendessen den Transpondercode. Während die Funk-ZV vom Benutzer selber angelernt werden kann, müssen die Transponder vom Freundlichen Nissan Händler angelernt werden.


    Aber zuerst musst du sicherstellen, das alle Steckverbinder an der ECU richtig kontaktieren und auch die Spule am Zündschloss keine Wackelkontakte hat.

    Wenns manchmal geht, kennt die ECU aber die Transponder noch, Anlernen ist also nicht nötig.

  • Vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort oder beziehungsweise Beschreibung. Leider ist es jetzt so das der kleine überhaupt nicht mehr anspringen möchte. Wenn ich die Batterie abklemme, springt er kurz an und buckelt. Und wenn ich das Netz beziehungsweise Strom los mache, springt er ganz kurz an aber geht sofort wieder jetzt aus. Bin leider kein Mechatroniker sondern eher ein Mechaniker. Ich habe auch schon die Hinweise bekommen dass das Motorsteuergerät kaputt sein könnte. Aber wie genau ich das jetzt alles ausschließen prüfen kann da bin ich jetzt etwas überfragt

  • springt er ganz kurz an aber geht sofort wieder jetzt aus.

    Das ist ganz typisch für die fehlende Freigabe vom NATS.

    Es wirkt auf mich so als ob NATS und ECU nicht miteinander kommunizieren können.


    Ist der CAN-Bus noch am Leben ? Zwischen PIN 14 und einem anderen ( weiss ich nicht mehr ) müssen 60 Ohm zu messen sein.

    Bitte mal auf YT suchen, da gibts Anleitungen dafür.


    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die 5V Referenzspannung auf Masse gezogen worden ist und deshalb die ECU auch so unzufrieden ist.

    Das kann durch eingeklemmte Kabel, Scheuerstellen oder kaputte Sensoren verursacht werden.


    Stecker von NWS und DK abziehen, prüfen ob dort die 5V anliegen oder einfach mal Startversuch machen.

    Stecker von Wassertempsensor abziehen.

  • Das mit den Can Bus ist eine gerechtfertigte Frage, denn wir hatten Probleme gehabt am Anfang dass ich der Tester mit dem Auto überhaupt verbinden konnte. D.h. wir haben es 3,4,5 mal versucht über den Computer das Steuergerät vom Auto auszulesen, beim 5,6 oder siebten Mal hat es dann funktioniert.

  • denn wir hatten Probleme gehabt am Anfang dass ich der Tester mit dem Auto überhaupt verbinden konnte.


    Dass man immer erst nachfragen muss.........


    Ganz banal: Im Tacho oder irgendwo auf Armaturenbrett ist ein kleines rotes Lämpi welches blinkt.

    Dieses Lämpi muss ausgehen wenn der Schlüssel auf "Zündung an" gestellt wird.


    Tut es das ? Sprich geht es aus ?

  • Du sei mir nicht böse tut mir leid daran habe ich jetzt auch nicht gedacht.


    Das Lämpchen geht sofort aus sobald die Zündung eingeschaltet ist. Sobald die Zündung ausgeschaltet ist und der Zündschlüssel draußen ist leuchtet dieses rote kleine Lämpchen mit dem Schlüssel.

    Habe vorhin den Nockenwellensensor den Temperaturfühler und den Drossel klappen Stecker abgezogen, und dann gestartet das ging überhaupt nicht. Beim Temperaturfühler messe ich an einen Kontakt 12 V, an der Drossel klappen Stecker mit sechs Pins messe ich an zwei Kontakten 5 V und an den anderen so gut wie nichts, an den Nockenwellensensor meine ich sogar 12 Volt gemessen zu haben.

  • Habe mal ein wenig im Werkstattbuch geblättert. Der Fehler P0605 deutet eindeutig auf ein Problem mit der ECU hin.

    Ich hoffe, du hast den Wagen nie ohne Batterie laufen lassen, die Überspannungsspitzen sind der Tod für viele Elektronik Komponenten.

    Checke als erstes die Steckverbindungen an der ECU und alle Massekabel am Motor.

    Alsdann schliesse den OBD Scanner an. Checke auf Fehler P0605. Wenn vorhanden, lösche ihn, Zündung aus, 10 s warten und dann Zündung wieder an und prüfe erneut auf den Fehler. Ist er wieder da - jetzt kommts - schalte 32 mal (!) die Zündung aus, 10s Pause und wieder an. (Ja, wirklich 32 mal!).

    Checke wieder auf den Fehler P0605. Ist er immer noch da, wirds langsam kritisch. Lösche den Fehler.

    Ein letztes mal Zündung aus, 10s Pause, Zündung an, Fehler checken.

    Ist er wieder da, ist die ECU defekt. Sie hat entweder ein Problem mit der

    A) ECU calculation routine (Rechenproblem?)

    B) ECU EE-PROM defective (nichtflüchtiger Speicher im Eimer)

    C) ECU self shut-off function defective

  • Das Lämpchen geht sofort aus sobald die Zündung eingeschaltet ist.

    Na bitte, das ist doch mal ein Wort.

    Dann sind NATS und Schlüssel in Ordnung, bekräftigt meine Vermutung in #12 Z. 2

    meine ich sogar 12 Volt gemessen zu haben

    Das macht den Eindruck als wären die Sensoren in Ordnung und eben nicht der Grund für falsche oder fehlende Spannungsversorgung.


    Du musst an die ECU ran und deren Pins prüfen ob da richtig Spannung ankommt, Masse vorhanden ist und die 5V Ref ausgegeben werden.

    Das kann sehr zäh sein weil zwar überall die zugehörigen Pin-Nummern beim den Sensoren dabei sind, aber leider keine Zusammenstellung bei der ECU selbst, sodass alles zusammengesucht werden muss.

    ( Oder ich habs nicht gesehen, kann auch sein )

  • Ich habe nie und ich würde auch niemals auf den gedanken kommen, die Batterie beim laufenden Motor abzuklemmen :-) Ehrlich...


    Matze das werde ich Morgen sofort in Angriff nehmen. Das mit den 32 mal Zündung an und aus, soll so aussehen


    Ich stecke den Schlüssel rein, drehe auf Zündung ( ein ) Starte aber nicht, ist es egal wie lange ich auf Zündung bin ? Mache wieder auf 0 und warte 10 Sekunden und dann wieder "nur" Zündung ?


    Weiß es kann jetzt ein bißchen zu viel des GUTEN sein, aber ich wäre sehr dankebar, wenn ihr mir in etwa genau sagen könnt wo ich Messen müßte. Bin wie gesagt nur Mechaniker der " Alten Schule "


    Viele Grüße

    Andy

  • Starte aber nicht, ist es egal wie lange ich auf Zündung bin ? Mache wieder auf 0 und warte 10 Sekunden und dann wieder "nur" Zündung ?

    So stehts im WHB. Ich habe den K11 und nicht den K12, aber das WHB des K12 liegt hier vor. Wie gesagt, such mal im Internet nach dem o.a. Suchbegriff, da findest du das K12 Manual. Die Prozedur findest du auf Seite EC-265. Auch die Anschlüsse der ECU findest du im Manual.

    Du solltest zwischen Batteriemasse und ECU Masseanschlüssen bei 'Zündung an' keine Spannung messen können. Wenn da mehr als etwa 0,1V stehen, gibts ein Problem mit der ECU Masse.
    Da du an den Sensoren bereits 12V gemessen hast, sollte die Versorgung der ECU in Ordnung sein.