Schwammiges Fahrverhalten

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von jo6666.

  • Hallo,

    hatte das schon mal wer oder weiß wer einen Rat?

    Mein Pathfinder, Bj 2011 mit Ome Fahrwerk (eingebaut vor ca 3 Jahren) und 265 70/17 BFG AT fährt sich seit längerer Zeit sehr schwammig.

    Aufgefallen ist es mir, als Schnee auf der Fahrbahn lag, als wollte er immer in eine andere Richtung und ich mußte gegenlenken!

    Auch bei Gullideckeln oder Fahrbahnunebenheiten oder bei Markierungen kamm es mir so vor als würde es ihn leicht zur Seite ziehen.

    Aber nur hinten!

    Spur und Sturz wurden gestern eingestellt. Laut Mechaniker wären das die optimalen Werte, aber er fährt sich nur einentick besser!

    Ausgeschlagen ist nichts, da haben sie auch geschaut!

    Könnte mir wer evtl die Werte zukommen lassen vom Achseinstellen zum Vergleich für die Werkstatt? Danke

    Oder weiß wer an was das sonst noch liegen könnte?

    Achja, als ich das Fahrwek eingebaut habe wurde auch alles eingestellt und da merkte man nichts, bis zum letzten Winter!

    Und das die Reifen auf Nasser Fahrbahn rutschen ist mir sehr gut bekannt!


    Danke

  • Der Reifendruck rundum ist i.O....?
    Hab auch das OME-Fahrwerk drin und meine Reifen verlieren rechts vorne und hinten nicht unerheblich Luft. Wenn ich da nicht regelmäßig nachfülle, zieht der auch immer nach rechts.
    Nur so... wegen des Ausschlussverfahrens. ;)

  • Guten Morgen, nicht nur hinten!

    Komplette Achsvermessung und Einstellung an beiden Achsen. Luftdruck haben sie vor der Vermessung schon kontrolliert.

  • Ein Protokoll vom der Achsvermessung bzw Einstellung mit Werten hat niemand zufällig?

  • ORA74, Du hast Post:post:

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • Hallo,

    wenn du Pech hast, haben sie dir hinten an den Excenterschrauben die Buchsen ausgerissen. Da stimmt die Spur und nach 50 km dann die Katastrophe.. .

    Grüße

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Nochmal meine Frage: Die haben hinten Spur und Sturz eingestellt? Bei einem 2011er? Mit der Flex oder Säbelsäge?


    Bitte keine pauschale "die haben alles eingestellt" - Antwort. DAS stand ja schon im ersten Post. Nach meinem Drama mit der HA an unserem 2011er weiss ich aber, wieso ich das präzise frage.


    (Es ist ja nicht so, dass wir das Thema hier im Laufe der Jahre nicht schon zigmal hatten.)

    Gruß
    Kilian

    2 Mal editiert, zuletzt von Kilian ()

  • Das ist mein Potokoll nach Einbau des OME.
    Hab damit jetzt 40.000 km runter ohne Probleme.


    Allerdings war alles fest auf der rechten Seite (keine Sturzeinstellung möglich) und an der Hinterachse rechts.

  • Die Kommentare von Kilian und Sambezi unterschreibe ich sofort.

    Meiner noch dazu:

    Allein an der Hinterachse:

    2 Radlager

    4 Traggelenke

    14 Gummibuchsen

    Die Federn werden sich gesetzt haben, die Buchsen sind nicht besser geworden. Defekte Traggelenke findet man auch nur wenn man mit den großen Montiereisen gezielt danach sucht.

    Radlager bemerkt man auch erst beim Fahren bevor man sie hört. Würde an ein Wunder grenzen wenn da nix wäre

    Die meisten Werkstätten sind mit einer Neueinstellung völlig überfordert - Ich habe da auch viel Lehrgeld bezahlt bis ich jemanden gefunden habe der es wirklich kann. Die sind alle nur froh wenn Du wieder weg bist.

    Bei Pauschalpreis 100€ legen die ohnehin drauf. In der Regel klappt das auch nicht mit einmal auf die Messbühne - Einstellen fertig. Nach ein paar Metern Fahrt sehen die werte nämlich schon wieder anders aus. Durchpendeln hilft da nur begrenzt.

    Ab auf die Bühne zur Bestandsaufnahme und dann Hinterachse komplett revidieren - alles andere ist Sinnlos.


    Ich hoffe das versaut Dir nicht das WE

    Jochen

  • Vielen dank für die vielen Antworten!

    Kilian : Sie haben Exenterschrauben und Buchsen neu bestellt, da sie beim ersten Versuch nicht aufgingen.

    Ich vermute mal, sie haben die Schrauben mit der Flex abgeschnitten! Muss eh nochmal hin und frag dann da nach!

    jo6666 : Danke ich werd das Thema mal an klingen lassen, ob da was hinüber ist!

    Bei der Werkstatt bin ich eigentlich bis jetzt immer sehr gut beraten worden und auch Preis/Leistung stimmt. Auch der Meister woltle mir so das Fahrzeug nicht überlassen, er hat dabei kein gutes Gefühl!

    Nein das WE versaut es mir nicht muss eh Arbeiten!


    Danke nochmal !

  • nur mal so nebenbei. In WINDHOEK bezahle ich 15€ für die Einstellung. Auch 3d auf Bühne und elektronisch. Dauert 15 Minuten. Sind aber auch zwei Monteure, die stellen den ganzen Tag Autos ein und machen nix anderes. War nach 3000 km nochmal da zum checken. Stimmte alles noch und war kostenfreier Service der Check.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Ora, der Punkt ist, das erfahrungsgemäß die div. Buchsen alle festgegammelt sind und nur mit Zerstörung raus gehen. Die Buchsen gibt es bei Nissan (in D) nicht einzeln. Nur ganze Querlenker. Bei mir wurden von Nissan 2600,- für 4 neue Querlenker incl. Einbau aufgerufen wenn ich mich grad richtig erinnere. Ansonsten reissen die Werkstätten meist einfach rum, bis es gerade so halbwegs passt und sind froh, wenn Du (incl. festgebackener, ausgehärteter, verspannter Buchsen) wieder weg bist.


    Kläre also wirklich genau, was die eigentlich gemacht haben. Die Flexnummer müsste Stunden gekostet haben (mit entsprechender Rechnung) und wo sie die Buchsen und Excenterschrauben bestellt haben wollen, wäre auch interessant. Sehen die Schrauben denn neu aus (fällt da unten eigentlich sofort auf - blingbling)?

  • Danke für Eure Hilfe!

    Heute in der Werkstat nochmal leicht Nachgestellt! Jetzt passt es wieder!

    Sie hatten die Querlenker ausgebaut die alten Buchsen und Schrauben herausgearbeitet die neuen Buchsen, Schrauben, Excenterscheiben und Muttern eingebaut!

    Ich hab die Teilenummer von den Buchsen (NAB-R51R) mal bei google eingegeben, die kann man auch so bestellen!

    Arbeitszeit komplett 3,5 Stunden!


    Gruß Andy

  • Es geht nix über eine gute Werkstatt

    Legt mir einer Steine in den Weg, fahr ich drüber.
    4x4
    Pathfinder

  • Das klingt gut. Und das die Werkstatt Teile "aus dem Netz" verbaut, ist inzwischen ja auch selten (denn da gibt es die Buchsen durchaus einzeln). Das war jetzt aber keine Nissan-Werkstatt, richtig?

  • Die guten Russischen Buchsen vom Igor - hab ich auch schon verbaut.

    Das Einpressen der neuen Buchsen ist ja ganz einfach - aber die Alten erstmal raus zu operieren - die gehen ja nicht einfach so in die Presse. Ich flexe da immer erst den Bund ab und presse sie dann durch.

    Hat jemand eine elegantere Technik?


    3,5 Stunden ist eine gute Zeit - habe schon mal 2 Stunden gebraucht um das Traggelenk aus dem Achsschenkel zu bekommen.

    Jochen