Mein neuer Almera

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema, welches 4.493 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Uwe_27_.

  • Hallo miteinnander,



    wie bereits in diesem Thread: Nissan Almera N15, erwähnt, bin ich nun neuer Besitzer eines Nissan Almeras N15. Ich bin der 7. Besitzer =O.


    Nach langer Krankheit, kann ich nun endlich mal berichten, was alles umgeändert/verändert wurde und noch gemacht werden musste. Nun zu den Dingen, die gemacht worden sind:


    Wechseln der Radlager VA+HA sowie der Achsmaschetten VA und der Koppelstangen (Querlenker) VA

    Generalüberholung der Bremsen VA+HA (Bremsscheiben, Bremsbeläge, Einbau von Stahlflexschläuchen)

    Umbau/Austausch Stoßdämfer mit Domlager/Gummis/Staubschutz und Einbau der Eibach-Tuning Federn 30/30 VA+HA

    Wechseln der Flüssigkeiten (Motoröl =5W40 Vollsynthetic, Bremsflüssigkeit =ATE SL6 Dot4, Hydrauliköl =TopTec ATF1100 (G7), Kühlmittelflüssigkeit =Coolant Ready KFS11, Getriebeöl =GL4+ SAE 75W-90)

    Austausch der Fontschürze gegen GTI-Schürze mit Lippe sowie Austausch Frontgrill

    Austausch Streuglas Scheinwerfer gegen TOP Sport Klarglas-Scheinwerfer sowie Austausch der Streuglas NSW gegen Klarglas-NSW, Austausch der Rückleuchten

    Entfernung von diversen Emblemen und Aufkleber

    Umlegen Heckscheibenwischer

    Änderung Tachoscheiben sowie Heizungssteuerungfolie

    Carbonoptik Mittelkonsolenabdeckung

    Änderung der Türpappenverkleidung

    Einbau N14 GTI Sportsitze vorne (neubesatteln der Vordersitze)

    Verkürzen der Schaltstange und tauschen des Schaltknaufs mit Schaltsack

    Zusätzliche Einbau der Beleuchtung im Innenraum

    Neuverdrahtung der Türschalter für die Aus-/Einstiegsbeleuchtung, sowie Einbau der Beleuchtung + Emblemzusatz

    Beheitzbare Aussenspiegel (Spiegelplattenumbau vom 5-Türer auf 3-Türer), Einbau/Verdrahtung Ein-/Ausschalter

    Versetzten der Aussenantenne (Haifischantenne)

    Einbau/Installation/Austausch der HIFI-Komponenten (neue Lautsprecher VA (Hertz Dieci DSK-130.3) + HA (Hertz Dieci DSK-165.3), neuer Verstärker (Spectron SP N4400) + neuer Subwoofer (Hertz ES F25.5) (mit selbst gebauter BassBox), neue Hochtöner in A-Säule, sowie Ausbau/Umbau Kofferraum (zusätzliche Beleuchtung)

    Scheibenverdunkelung mit Solarplex-Scheiben

    JR Sportluftfilter

    DR17SXC Zündkerzen

    Verstellen des Zündzeitpunkts auf 15°

    neue Tuning Zündkabel mit Maderschutzrohr

    15 Zoll MSW 185 Alufelgen sowie 5x neue Gummis (Brightstone 185/55/R15 86H XL) + Reserverad

    Krümmerumbau sowie ändern des Hosenrohrs (Einbau von Flexrohr im Hosenrohr)

    Ventildeckeldichtung und Dichtungen für Zündkerzenschaft sowie tauschen des Venbtildeckels

    Einbau Regenabweiser Fahrer-/Beifahrer

    Austausch Mittelschalldämpfer (fast durchgerostet)

    Montage FOX Endschaldämpfer (der alte Serien ESD war mit dem Mittelschälldämpfer verschweisst worden)

    Austausch der Spitzschutzfolie an den vorderen Türen

    Zusätzliche Aus-/Einstiegsbeleuchtung

    Austausch Heckspoiler gegen Heckspoiler mit 3. Bremsleuchte in Schwarz

    Tauschen der Öl-Wanne wegen starken Rostbefall (vorher wird noch eine Ölschlammspühlung gemacht, mit Anschluß eines kompletten Ölwechsels)



    Was noch gemacht wird und gemacht werden muss:


    Umlackieren der GTI Frontschürzel in Wagenfarbe und Frontgrill in Anthrazit/Schwarz

    Unterbodenschutz sowie Hohlraumversiegelung

    Auffrischen des Lacks, aber nur außen

    Austausch der Gummis an Querlenker, Koppelstange und Stabilisator gegen gelbe 90ShA PU Gummis

    Blauer Sonnenschutzkeil Frontscheibe

    Neue Heckscheibe (der Vorbesitzer hat die Anschlüsse für die Scheibenheizung gefuscht angelötet (was natürlich nicht hilt))

    Neu besatteln der Rücksitzbank sowie ausbessern/verstärken der Türpappen.

    Neues Projekt: 2 Lufteinläss auf/im Dach mit einem Schutz vom Regenabweiser, sowie versetzen der Antenne (Bilder folgen)


    Ist schon sehr viel passiert. Vielleicht hab ich noch was vergessen, was ich noch am Wagen gemacht habe, wird dann nachgetragen.

  • Hallo.


    Schön und erstaunlich, dass sich noch jemand an einem N15 zu schaffen macht.




    Scheiben/Beläge/Schläuche tauschen ist aber keine Generalüberholung.




    Hast aber keinen GTI-Grill und auch gar keine TopSport-Rückleuchten.



    Was ist ein besserer Unterfahrschutz?

    Der Träger da vorne ist doch schon so massiv. und bei 30er Federn ist doch auch keine Gefahr.

  • Kein GA14DE, kein SR20DE, wahrscheinlich auch kein CD20, da bleibt ja nur noch ein GA16DE...


    Ich persönlich bin ja für GA16DS. :suicide:

  • Scheiben/Beläge/Schläuche tauschen ist aber keine Generalüberholung.

    Für mich schon. Die Bremssattel musste ich wieder gängig machen (die Führungsbolzen waren sehr schwergängig). Die Bremsen mussten getauscht werden, von den Belägen ganz zu schweigen (teils gebrochen etc.), und die Gummischläuche musste ich wegen Korrision etc. ebenfalls tauschen. darum habe ich Stahlfelxschläuche eingebaut.

    Hast aber keinen GTI-Grill und auch gar keine TopSport-Rückleuchten.

    GTI-Grill nur umgebaut. Nur die Frontscheinwerfer sind TopSport, von TopSport Rückleuchten war nicht die rede.

    Was ist ein besserer Unterfahrschutz?

    Der Träger da vorne ist doch schon so massiv. und bei 30er Federn ist doch auch keine Gefahr.

    Will nur die unteren Komponenten (Ölwanne, Hosenrohr, Getriebe etc.) ein bisschen mehr vor Wettereinflüsse schützen.


    Der neue Almi ist BJ. 1996, 3-Türer, mit 90PS und ca. 135.000km Laufleistung. Der Alte sah so aus (s.Bilder)

  • so, hab nun endlich weiter gemacht. Der alte verrostete Auspuff ist endlich Geschichte und habe nun den neuen MSD und den FOX ESD montiert. Leistungsprüfstand steht dann demnächst ebenfalls an. Achsvermessung wurde dann auch mal gemacht. Durch die neuen Eibach Federn hat es sich mit der Zeit doch wieder verändert. Links ca. 1cm und Rechts ca. 0,5cm. Natürlich ist es nicht professionel und 100%ig genau wie bei einer Werkstatt aber es sollte reichen. Gemacht wurde es mit einem Laiser.

    Warum installiert die Automobilindustrie eigentlich bei dem 1.4 und 1.6 Benziner die gleiche Auspuffanlage, wenn doch die Motorisierung unterschiedlich ist? Wird der 1.6 nicht eher durch die Auspuffanlage vom 1.4 eher gebremst:/?


    Das Nächste was gemacht wird, ist die HIFI Anlage im Auto. Der kleinere Sub wie gegen meinen großen Sub ausgetauscht, damit die Hutablage endlich mal wieder komplett aufliegt und ich auch nicht unbdingt die Hutablage wegen dem großen Sub zuschneiden will. Dann wird Vorne die TT und die HT getauscht. Dafür wird die Zuleitung vom Radio und die Leitungen für die LT an der Tür bzw. neue Leitungen zum HT an der A-Säule, an die FQ-Weiche angeschlossen. Sind die Leitungen für die LT an den Türen und an der A-Säule separat am Radio oder zusammen?


    Dann hab ich noch was erschreckendes entdeckt=O (siehe Bild) was gibt es da für Möglichkeiten, dies wieder abzudichten? Ist an der Getriebeeinfüllschraube.

  • Warum installiert die Automobilindustrie eigentlich bei dem 1.4 und 1.6 Benziner die gleiche Auspuffanlage, wenn doch die Motorisierung unterschiedlich ist? Wird der 1.6 nicht eher durch die Auspuffanlage vom 1.4 eher gebremst :/ ?

    Um kosten zu sparen, warum denn sonst? ^^

    Vielleicht ist es aber auch die Auspuffanlage vom 1.6er die auch beim 1.4 verbaut wird und den nicht bremst?;)


    Bremsen würde das aber auch nur im hohen Drehzahlbereich, wo man sich ohnehin selten aufhält. Oder zumindest geht der Hersteller davon aus, dass die meisten eher in der unteren Drehzahlhälfte bleiben.



    Denk mal nach über die Motorkühlung und Hitzestau. bei diesem Unterfahrschutz.

    Also die heutigen Autos haben alle unten eine Verkleidung und drin und drumherum im Motorraum Dämmung.

    Schwer vorzustellen, dass der Unterfahrschutz beim alten Auto Probleme machen würde. Hätte dafür aerodynamische Vorteile?:/

  • Warum installiert die Automobilindustrie eigentlich bei dem 1.4 und 1.6 Benziner die gleiche Auspuffanlage, wenn doch die Motorisierung unterschiedlich ist? Wird der 1.6 nicht eher durch die Auspuffanlage vom 1.4 eher gebremst :/ ?

    Um kosten zu sparen, warum denn sonst? ^^

    Vielleicht ist es aber auch die Auspuffanlage vom 1.6er die auch beim 1.4 verbaut wird und den nicht bremst?;)


    Bremsen würde das aber auch nur im hohen Drehzahlbereich, wo man sich ohnehin selten aufhält. Oder zumindest geht der Hersteller davon aus, dass die meisten eher in der unteren Drehzahlhälfte bleiben.

    Das dies nicht wirklich einen sinnvollen Sinn hat, erklärt sich von selbst oder?^^

    Denk mal nach über die Motorkühlung und Hitzestau. bei diesem Unterfahrschutz.

    Also die heutigen Autos haben alle unten eine Verkleidung und drin und drumherum im Motorraum Dämmung.

    Schwer vorzustellen, dass der Unterfahrschutz beim alten Auto Probleme machen würde. Hätte dafür aerodynamische Vorteile?:/

    Das wäre mal interessant....ist mein Auto dann schneller, wenn sich der Fahrtwind sich vorne nicht mehr staut?^^

    Nein mal im Ernst, es geht mir eigentlich nur darum die diversen Komponenten (Getriebe, Ölwanne etc.) vor weiteren Umwelteinflüssen (Regen, Schnee, Salz etc.) und vor weiterem Rost zu schützen.

  • Das dies nicht wirklich einen sinnvollen Sinn hat, erklärt sich von selbst oder?

    Das diese Aussage keinen Sinn ergibt, erklärt sich von selbst^^


    Ist doch heutzutage selbstverstädnlich, dass man veruscht möglichst viele Baugleiche Teile für mehrere Modelle zu haben. Für jedes Bauteil müssen ingenieure, Produktionssättten und Lager extra bezahlt werden...

    Bezahlen müsste es letztendlich der Kunde, und der Bezahlt gerne so wenig wie möglich. Also muss der Hersteller so viel Sparen wie möglich, um Wettbewerbsfähig zu sein.


    Einfachse Beispiel: Stell dir vor die würden jede Schraube selber entwickeln/herstellen =O

    Stattdessen nimmt man lieber schon vorhandene Massenware und im Zweifel eine Nummer größer/Stabiler als kleiner. (Diese Einschätzung geht manchmal auch schief oder ist dann sogar eine gewollte sollbruchstelle)



    .ist mein Auto dann schneller, wenn sich der Fahrtwind sich vorne nicht mehr staut?

    Wenn sich weniger Fahrtwind staut, wird es schneller.

    Ob sich dadurch spürbar weniger Staut, kann ich dir nicht sagen. evtl. blockiert es auch die Luft die durch Lüftungsgitter etc. in den Motorraum strömt vom wieder austreten.... sprich es staut sich mehr Fahrtwind. Dann könnte auch der von travel genannte Hitzestau auftreten.

  • Wie machen es denn die Autos, die unten komplett zugebaut sind? Die haben ja auch keine Probleme diesbezüglich. Warum sollte das dann bei meinem ein Problem sein/werden?


    Ich habe nun endlich auch mal wieder weitergemacht. Die Tür wurde mit neuer Spritzschutzfolie (hab mir nur eine neue Regenschutzplane zugeschnitten) und neuer Butylband versehen (die Entfernung der alten Butylbandreste, ist echt ein Scheißdreck wieder abzubekommen:wand:, aber mit WD40 und ganz viel Papiertücher gings dann^^, dann wurde aber alles mit Bremsenreiniger nochmals alles gereinigt), die Fensterheberführungsschienen (das Gummi) wurden neu eingeschmiert, der Tieftöner an der Tür wurde ausgetauscht sowie neue Leitungen vom Radio zur A-Säule, für den neuen Hochtöner. Verwendet habe ich das Lautsprechersystem von Hertz ( Hertz Dieci DSK-130.3). Mein alter Sub wurde gegen einen kleinern Sub ausgetauscht (das Holz wird dann am Ende noch in Schwarz lackiert oder ich lass mir die Platte in ein anderes Material zuschneiden. Hab mich da noch nicht entschieden. Nicht wundern, was das für rote Holzplatten sind. Ich habe mir wegen dem Ersatzreifen, eine glatte Fläche geschaffen. Ebenso wurde der alte Schalthebel ausgetauscht (ist mal was anderes:)).

  • Liste wurde aktualisiert. Hier noch Bilder vom neuen umgebauten Kofferraum mit neuen endgültigen Sub und Verstärker. Die MDF Platte (Links/Rechts) wird noch in schwarz geändert. Die Bassbox wurde selber angefertigt. Das Reserverad liegt natürlich unterm Holz. Komme ich aber jederzeit, ohne großen Aufwand dran.

  • Moderne Fahrzeuge genau wie ihr Unterfahrschutz sind im Windkanal getestet. Die Luft die durch den Motorraum geht soll nicht nur kühlen sondern auch ohne Verwirblung geradlinig unter dem Auto wieder austreten und zusammen mit einem eventuellen Heckdiffusor eher Anpressdruck als Auftrieb geben. Je nach selbstgebasteltem Unterfahrschutz können durchaus ungewollte Probleme auftreten. Entweder hat der Almera nichts davon gebraucht oder völlig unaerodynamische Quermotor braucht die ganzen Löcher um wenigstens halbwegs von Luft umspült zu werden. Klar ist der Wassergekühlt, aber die Auswirkungen eines Hotspots oder Wärmestaus können verheerend sein, wobei für wirklich spürbare Folgen mehrere Faktoren zusammen spielen müssen. Mir fällt da auf Anhieb ein Motor auf bei dem der am schlechtesten Wassergekühlte Zylinder gleichzeitig der am schlechtesten vom Fahrtwind gekühlte Zylinder ist. Mit den unfreundlichen Folgen von vermehrten Zylinderkopfdichtungsschäden.


    Die ganzen sportlichen Ambitionen entlocken mir weniger als ein müdes Lächeln. Dein lächerlicher kleiner Sauger wird gar nix an seinem Auspuff merken, solange das ursprünglich vom Hersteller geplante Exhaust scavenging nicht angegriffen wird bzw. die Lambdasonde ohne Falschluft regeln kann. Die Abgasanlage ist wahrscheinlich für beide Motorisierungen 1.4&1.6 zu groß ausgelegt und niemanden hat und wird es kümmern.


    Anderer Krümmer, anderer Kat, vielleicht.

    Selbst 3 Zoll am Serienkrümmer und Serienkat werden wahrscheinlich nichts ändern, auch und selbst wenn der rest straightpipe wäre. Selbst "ohne AGA" wäre da immer noch die Ansaugseite und das Motorsteuergerät im Weg.


    Lächerlich. Kümmerliche Vorstellung.

  • Moderne Fahrzeuge genau wie ihr Unterfahrschutz sind im Windkanal getestet.

    kommt drauf an, ab wann bei dir modern ist ^^

    In den 90ern war das bei den meisten Herstellern noch nicht der Hauptfokus. Erst rech nicht in der quadratisch, praktisch, gut Klasse.

    bzgl. Unterfahrschutz war die Zugänglichkeit zum Motor und Teile sparen wichtiger.

    Ist es teilweise auch heute noch. Je nach Preisregion.