Mein Micra K11 macht zum ersten Mal die Grätsche - Zündverteiler neu, danach Ruckeln, Auto geht mitten in der Prärie aus

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LordJunk.

  • Hallo an alle,

    ich hoffe, Mann kann mir helfen. ;(

    Mein Auto steht zurzeit in der Werkstatt. Als nächstes wird der Kraftstofffilter ausgetauscht, in der Hoffnung, er springt wieder an.

    Der Zündverteiler wurde vor 3 Wochen ausgetauscht. 2 - 3 Tage lief er bis er, ab und zu ruckelte, auf einmal ging er aus. Wieder gestartet, nach ein paar Minuten ruckeln, dann mal 10 km fahren, ruckeln, mitten in der Pampa ging er aus etc.

    Schließlich wieder Werkstatt. Dort musste er bei der Probefahrt abgeschleppt werden. Nix ging mehr!

    Ich frage mich, ob es mit dem Austausch des Zündverteilers auch zusammenhängen kann ...

    Innerhalb von ein paar Tagen zwei unterschiedliche Reparaturen, das finde ich seltsam. Wobei man immer noch nicht weiß, ob es momentan am Filter hängt oder Kraftstoffpumpe. Werkstatt ist Land unter ...

    Anscheinend fehlt die Kraftstoffzufuhr, soviel hat man mittlerweile herausgefunden.

    Wer kann helfen? Wer hat eine Idee?

    Danke für alle Antworten!

    Maeggie

  • Hallo Maggi


    Sei begrüßt und willkommen !

    Der Zündverteiler wurde vor 3 Wochen ausgetauscht.

    Gegen einen gebrauchten Zündverteiler ?

    Die von Dir beschriebenen Symptome deuten eher daraufhin, dass der Zündverteiler ( schon wieder ) kaputt ist.

    Diese Dinger sind beim K11 die absolute Kränk und hier auch schon ungezählte Male getauscht worden, während von mangelnder Spritzufuhr nie die Rede war, soweit ich mich erinnern kann.


    Mir kommt die Diagnose der Werkstatt etwas merkwürdig vor, so recht mag ich das nicht glauben.

    Im Zündverteiler befindet sich eine Mimik, die man als Nockenwellensensor bezeichnen könnte.

    Wenn das Ding dem Motorsteuergerät nicht "sagt", dass der Motor sich dreht, dann schaltet das Motorsteuergerät auch nicht die Benzinpumpe dauerhaft an. Darin könnte evt die Ursache zu suchen/finden sein, dass die Werkstatt sich auf mangelnde Spritzufuhr festgelegt hat.

    Gleichfalls werden übrigens auch die Einspritzdüsen nicht angesteuert.


    D.h. der eigentliche Fehler dürfte sehrwohl im Zündverteiler liegen.


    Grüße

    O.

  • noch ne Frage: Nach dem Einbau Zündverteiler lief mein Auto einen Tag einwandfrei, dann kamen die Ruckler und der Stillstand :( Hätten die Ruckler nicht schon ab Tag 1 kommen müssen? :/

  • Hallo O.,


    ich hab die Infos an die Werkstatt weitergegeben.

    Kraftstofffilter wurde eh getauscht - hat nix gebracht.

    Pumpe ist i. O.


    Was er momentan macht:


    Wegfahrsperre blinkt beim anlassen - Anlasser ok

    Einspritzventile werden nicht angesteuert

    Zündfunke wäre da


    Könnte immer noch der Zündverteiler die Ursache sein?


    Kann mein altes Auto für ein Fehlerprotokoll ausgelesen werden, oder zu alt?


    Ist der Zündverteiler vielleicht kaputt gegangen, weil mit dir Steuerung etwas nicht stimmt?


    Danke für alle Antworten!

  • Wegfahrsperre blinkt beim anlassen

    Einspritzventile werden nicht angesteuert


    Zweiteres ist die Folge von Ersterem.


    Das nennt sich NATS , Nissan-Anti-Theft-System, von dem es 2 verschiedene Versionen gibt.

    Nämlich NATS-1, das relativ leicht überwunden werden kann, wenn man weiss wie, und NATS-2 das Codes über den CAN-Bus austauscht und zumindest hier, noch nicht überwunden wurde.


    Egal wie, solange das Lämpi vom NATS/Wegfahrsperre nicht ausgeht und auch aus bleibt wenn man die Zündung einschaltet braucht man den Anlasser garnicht weiter zu quälen.


    Damit steigen die Chancen, dass der neue Verteiler doch nicht kaputt ist, aber zu dem Zeitpunkt als ich Dir das schrieb, hatte ich diese Info ja nicht.


    Dein Auto erkennt einfach den Transponder im Schlüssel nicht, mit etwas Glück funktionierts mit dem anderen Schlüssel.

    Es gibt auch ne Prozedur wie die Schlüssel neu eingelernt werden können, aber die kenne ich nicht.


    Grüße

    O.

  • Nach dem was ich bislang gelesen habe kommen zwei Dinge in die nähere Auswahl:


    1. => Schlüssel hat aufgrund diverser Versuche deiner Werkstatt seine Codierung "verloren". Solltest du noch einen Zweitschlüssel besitzen, bitte diesen der Werkstatt zur Verfügung stellen.
    2. => Die Wegfahrsperren-Antenne (befindet sich hinter der Lenkradverkleidung, Aufkleber mit ET-Nr auf dem Bauteil) ist hin und wieder auffällig. Am besten mit einer baugleichen (vom Autoverwerter o.ä.) tauschen und schauen ob dann die Kommunikation mit dem Schlüssel wieder funktioniert.


    Was aber gar nicht passt ist das anfängliche Ruckeln. Die Wegfahrsperre schaltet frei, oder sperrt. Ein Ruckeln kann in sofern nichts mit der WFS zu tun haben :/

    NISSAN -> Nichts Ist So Schön Als Nissan:clown:

  • schade...:(

    das problem mit der WFS, wenn sie das Problem gewesen wäre, hätten wir evtl. lösen können.


    Ein bisschen sehe ich auch das Problem bei den Werkstätten, die keine Lust haben Fehler zu suchen, die nicht direkt über OBD angezeigt werden. Andererseits wollen auch Micrafahrer_innen nicht mehr dafür ausgeben.


    Der Tod vieler Kleinwagen.


    Eine Autoklasse, die zunehmend verschwindet und mit den modernen gesetzlichen Auflagen immer schwerer zu erfüllen ist.


    Wird man in Zukunft vermissen.

  • R.I.P. kleiner Micra ?(

    NISSAN -> Nichts Ist So Schön Als Nissan:clown:

  • Ein Grund mehr, beim Kauf eines K11, lieber einen der ersten Baureihe -bis Bj. 95- zu kaufen. Da hat man zumindest das Problem mit NATS2 nicht:stichel:


    R.I.P. kleiner Micra. Schade drum - einen zweiten neuen Zündverteiler hätte man noch testen sollen. Aber jeder wie er mag.


    Achja.. der ADAC hat beim Micra meiner Frau auf eine defekte Kraftstoffpumpe getippt und den Zündverteiler wortwörtlich -ausgeschlossen-! Der es dann aber doch wieder war (eBay Teil, hat glaube knapp 2 Jahre gehalten).


    Mein Fazit - auf die Worte von Menschen, die das typische Problem beim Micra nicht kennen, ist null Verlass.

  • Nein, hat er nicht. Frauchen's Micra hat -nachdem sie etwas abkühlen konnte- selbst zur Weiterfahrt verholfen :]


    Den ADAC haben wir auch nur gerufen, um Mia eventuell in Ihre Garage schleppen zu lassen. ICH wusste ja, was defekt ist :D



    Das war noch in Dortmund, kurz vor unserem Umzug! Als das neue Teil dann da war, sind wir erstmal noch ne 100km Proberunde gefahren. Als wir Dortmund dann verlassen haben, sind wir erst nur Landstraßen gefahren, bis meine Frau darauf vertraut hat, dass ihre Mia nicht wieder aus geht.


    Bisher alles super.


    Leider haben wir feststellen müssen, dass es den Zündverteiler für ~61€ bei atp-autoteile nicht mehr gibt :eek::eek::eek: Ansonsten sind die teilweise deutlich teurer, oder auch nicht mehr lieferbar.


    Wollte atp noch anschreiben, ob das Corona bedingte Lieferengpässe sind, oder ob es das Teil generell nicht mehr bei denen geben wird.


    Letzteres wäre scheiße, da wir leider keinen Ersatz hier liegen haben :confused: Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir 3 oder so ins Lager gelegt :mmmm:

  • Leider haben wir feststellen müssen, dass es den Zündverteiler für ~61€ bei atp-autoteile nicht mehr gibt :eek: :eek: :eek: Ansonsten sind die teilweise deutlich teurer, oder auch nicht mehr lieferbar.

    ähnliches gilt für viele teile der 90er jahre autos. Umso weniger sie werden umso unlukrativer wird auch das geschäft mit den Ersatzteilen. Oft kaputt gehen die Teile ja sowieso nicht. Die Zündspule vom Verteiler drin, ist auch noch akzeptabel und einfach zu wechseln.


    Evtl. kann man die Verteiler auch umbauen mit externer Zündspule wie bei den GA1xDS modellen oder ich glaube auch bei den ersten SR20?:/


    In Zukunft wird man etwas mehr tüfteln müssen.

    Ein Umabukit auf Einzelzündspulen fänd ich auch willkommen^^ den Passenden Ventildeckel gibt's ja.;)



    Ein Grund mehr, beim Kauf eines K11, lieber einen der ersten Baureihe -bis Bj. 95- zu kaufen. Da hat man zumindest das Problem mit NATS2 nicht :stichel:

    Also inwzischen würde ich behaupten, die Modelle mit Nats2 (aber noch mit Verteiler) sind sogar besser um die Wegfahrsperre los zu werden. Man brauch nur das richtige Steuergerät und muss nichts an der Verkabelung verändern:whistling:



    Kleinwagen.

    Eine Autoklasse, die zunehmend verschwindet und mit den modernen gesetzlichen Auflagen immer schwerer zu erfüllen ist.

    dabei ist das die ideale klasse für den stadt- und nahverkehr.

    das läuft auf Fahrrad und Elektro roller hinaus...

    Aber wenn man bedenkt, dass man meistens alleine im Auto sitzt und oft nicht mehr als 120km/h fahren kann (und in den meisten Orten der Welt grundsätzlich nicht mehr als 130km/h), dann darf man sich schon fragen, wofür man mehr braucht als Alltagsauto.



    der ADAC hat beim Micra meiner Frau auf eine defekte Kraftstoffpumpe getippt und den Zündverteiler wortwörtlich -ausgeschlossen-!

    Die haben doch sonst immer Starthilfespray da um das zu testen?:confused: Oder gucken schnell mal ob eine Zündkerze nass ist.