Spur verstellt weil die Räder vorne vertauscht sind?..

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von coco.

  • Hallo,


    habe mir heute eine elektronische Achsenvermessung durchführen lassen um meine Spur wieder gerade zu stellen. Als ich den Wagen abgeholt habe hieß es die beiden vorderen Räder wurden vertauscht.... Musste schnell vom Hof und hatte es so akzeptiert, werde die Räder die Tage selber tauschen. Nun ist die Spur noch immer leicht verzogen, das Lenkrad steht leicht nach links wenn ich geradeaus fahren möchte. Ist mir leider erst auf der Autobahn aufgefallen, wie gesagt, musste leider schnell vom Hof, dachte alles wäre okay.. Hatte nochmal beim Betrieb angerufen und die sagten mir das liegt an den vorne vertauschten Rädern. Kann das so stimmen?


    Viele Grüße

  • Habe ich persönlich weder von gehört, noch selber erlebt. Meine Autos haben schon viele Reifenwechsel erlebt und nie hat sich dabei was an der Spur verändert. Entweder war sie ok oder eben nicht, aber ein Radwechsel hat daran nichts geändert. Wenn eine Felge verzogen wäre, würde es eher flattern als die Spur verändern.


    Aber gut, tausche die Räder und sage uns dann, ob sich was verändert hat.

  • Lenkrad versetzen als letzte Möglichkeit. (sonst hast du evtl mehr Lenkeinschlag nach rechts oder links)

    Wird einen guten Grund haben, warum das so ist. Falsche laufrichtung der Reifen kann sein.

    fährt er denn auf einer geraden geradeaus ohne das man korrigieren muss?

  • alle 4 Reifen richtig montieren ;)...selber....dann passts wenigstens



    war der luftdruck der vertauschten reifen gleich?


    war das Restprofil der vertauschten reifen gleich?


    Wenn nicht, hat die spureinstellung wenig bis nichts gebracht,.....




    Also

    Kontrolle luftdruck

    stark bremsen

    stark beschleunigen


    wenn er einseitig zieht, und der luftdruck passt, dann werkstatt und nachbessern,.....

    gleich und nicht abschasseln lassen.



    Mfg

    Harry

  • Danke erstmal für die Antworten.


    Der Reifendruck war richtig, nur vorne beide Räder vertauscht. Habe heute die Räder getauscht und siehe da, das Lenkrad ist verzieht nicht und das Auto fährt wieder geradeaus. Lag dann wohl an den Rädern.

  • seltsam, ich kann alle räder hin und her tauschen wie ich will und der wagen fährt immer geradeaus. so sollte es auch sein.



    sind die reifen laufrichtungsgebunden? d.h. müssen die in einer bestimmten laufrichtung montiert sein?

  • Ich kann dir sagen, das Laufrichtungsgebundenes V-Profil beim BEschleunigen sogar Saug-/Pumpgeräusche macht. Würde mich wundern, wenn die nicht in eine Richtung ziehen, wenn sie falsch rum sind. Bei Regen wird es bestimmt sogar kritisch.


    Was mich wundert: Wenn die beiden vorne vertauscht sind, sind beide Seiten falsch rum, er dürfte dann eig. nicht in eine Richtung ziehen. :mmmm:

  • Spur nur vermessen oder auch korrigiert.

    Beim K11 soll es keine Möglichkeit geben, die Spur einzustellen.

    Die sei von der Konstruktion aus fix.

    Wenn was nicht stimmt, dann tatsächlich imho wie oben gesagt, Reifen, oder z.B. durch Überlastung (Bordstein/Unfall) verbogene Fahrwerksteile usw., oder deren Karosserieaufnahmepunkte.

  • Sturz, Nachlauf und Spreizung ist fix vorgegeben.


    Vorspur kann man einstellen.


    im allgemeinen als Spur einstellen abgetan.


    Hinten kannst du nichts machen.


    deshalb ist es wichtig, bei einer Tieferlegung einen verstellbaren Panhard Stab zu verbauen.

    Mit dem ziehst die Achse hinten in Position.


    weil sonnst passt die Hinterachs Position nicht mit der Lenkeinstellung zusammen.


    bessere Abhilfe schaffen hier spezielle Teile wie


    Domlager vorne oben

    Sturzkorrektur Schrauben

    Silentblöcke

    Längslenker HA

    Querlenker HA

    Panhardstab HA


    gibt es alles verstellbar, danach kannst du das ganze Fahrzeug einstellen,….;)


    das einzige was bleibt, ist die werkstoleranz des gesamten Hinterachsträgers, weil die Achsstummeln dort fix sind,…..


    es kann also passieren, daß trotz all dieser umbaumaßnahmen, die Einstellungen nicht mehr ganz korrekt werden.


    also wenn man umbaut, gute Achsen nehmen.



    Travel will wissen, ob du ein Meßprotokoll bekommen hast.


    Darauf kannst du sehen, ob die Meßeinstellung nur vorne oder auch hinten vorgenommen worden sind. (eventuell hast du ja die o. g. Teile verbaut)


    Und ob die eingestellten Werte gut und noch im Soll Bereich sind.


    Mit freundlichen Grüßen

    Harry

  • oder besser gesagt, den Reifen falschrum montiert.

    Ansonsten Außenseite bleibt Außenseite, egal wo das Rad montiert ist ;);)