Auflastung Pathfinder

Es gibt 39 Antworten in diesem Thema, welches 1.967 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Sambezi1.

  • Hallo zusammen. Ich komme bei meinem Pathfinder R51 Gen. III (Bj. 2010/Zul. 2011 Faceliftmodell mit 190 PS) mit meinem zul. GG nicht hin !

    Bräuchte mind. 3,2 to., besser 3,5 to zul. GG.

    Hat hier schonmal jemand aufgerüstet oder ist das grundsätzlich nicht möglich ?

    Habe meinen Stier ja hinten ausgebaut und fahre mit Dachzelt etc.

    Bin jetzt also vollgetankt und mit Fahrer schon am Limit !

    Danke für eine kurze Rückmeldung im hoffentlich positiven Sinne.

    Gruß Rolf

  • Ja, ich mach schon seit 5 Wochen Diät :eieiei2:


    Aber so schnell geht das nicht. Zunehmen ist einfacher. :perfekt:


    Überlege schon seit mehreren Stunden wo ich im FZ abspecken kann.

    Das geht und mach/muss ich auch.

    Ist ja auch einfacher als selber abzunehmen.

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • All. Fährt hier noch jemand einen Ex-BW Pathfinder mit einem Höherlegungsfahrwerk

    und kann mir helfen beim Eintrag dieses Fahrwerks. Ich habe leider beim Kauf keinerlei

    Unterlagen (weder Papiere noch Gutachten oder sonst was) erhalten und in

    der Zul.bescheinigung ist leider auch nix ein getragen.

    Bräuchte also hierfür ein Gutachten.

    Hat jemand hier im Forum so etwas und würde es mir zur Verfügung stellen zur Vorlage beim TÜV ?

    Danke im voraus. Man(n) sieht sich. Gruß Rolf

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • Jochen du hälst mich ganz schön auf Trab in meinem Alter.

    Ich versuche es gleich mal.

    Gruß Rolf

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • So, hier mal Bilder.


    1. Bild - Federn und Dämpfer VORNE

    2. Bild - Federn und Dämpfer HINTEN


    3. Bild - Radkasten VORNE

    4. Bild - Radkasten HINTEN


    5. Bild - Aufkleber Federn vorne (sonst war nix da !)

    Der zweite Aufkleber ist noch weniger lesbar !!!!

  • Na super OME 107 das ist vorne, die sollte 17mm Drahtdurchmesser haben und 10,5 Windungen bei ungespannt 365mm Höhe

    Die darf nur mit OME 108 Hinten verbaut werden die hätte dann 21mm Drahtdurchmesser bei 9,35 Windungen und 435mm Höhe ungespannt.


    -> Dafür gäbe es ein Gutachten

    Der Aufkleber ist wichtig!!!!


    Die Felgen sind auch nicht Original da brauchst Du ABE oder ebenfalls Gutachten

  • Interessant auch die 108 hinten ist progressiv - die obersten Windungen liegen schon auf Block.

    Da tut Korrosionsschutz not.

    Das Fahrwerk ist für Dein Gewicht tatsächlich ideal, die zulässige Achslast hinten wär damit 1850 Kg...

  • Jochen sorry du hast Recht !

    Waren gerade nochmal messen nachdem ich das hier von dir gelesen hatte.

    VORNE sind tatsächlich 17 mm Drahtdurchmesser der Feder ! HINTEN bleibt es bei den 21 mm !

    Hinten haben wir aber leider keinen Aufkleber mehr gefunden,.

    Mit den Windungen wird dann wohl auch stimmen was du schreibst.

    Ja mit dem Rostschutz hast du Recht, ich werde es baldmöglichst machen.

    Die zul. Achslast HINTEN ist mit 1.710 kg. eingetragen !?

    Gruß Rolf

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • Mein Nachbar fährt auch nen Ex-BW Pathfinder von 2014. Evtl hat der die Unterlagen zur Hand, da der Vorbesitzer alles penibel eintragen hat lassen. Ich kann bei Bedarf mal fragen

  • Die 1710Kg sind Serie!

    Mit dem OME Fahrwerk hättest Du theoretisch vorn eine zulässige Achslast von 1530Kg also +225 gegenüber Serie.

    und hinten 1850Kg also + 140 gegenüber Serie.

    Jetzt kann man aber nicht einfach die Achslasten addieren 1850+1530=3380Kg. Das ist zwar jetzt das mit dem Dein Fahrwerk umgehen kann aber es gibt von NISSAN meines Wissens keine Freigabe für dieses Gewicht. Und die will der Prüfer sehen.


    Das höchste mir bekannte von Nissan freigegebene ZGG findet man im Fahrzeugschein vom V6 - 2980KG

    Das kannst Du eingetragen bekommen, dabei wird das Typenschild geändert und auch die Achslasten im Fahrzeugschein.

    Alles Klar?

  • @ Dominik.

    Das wäre interessant zu sehen welche Achslasten und ZGG der eingetragen hat.

    Ich habe im Netz nämlich Gerüchte gefunden das die Bundeswehr mit höherem Gewicht als 2980KG unterwegs war - konnte aber nix handfestes dazu auftreiben....

  • Mein Nachbar fährt auch nen Ex-BW Pathfinder von 2014. Evtl hat der die Unterlagen zur Hand, da der Vorbesitzer alles penibel eintragen hat lassen. Ich kann bei Bedarf mal fragen

    Dominik mach das bitte. Danke vorab dafür.

    Gruß Rolf

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • Jochen du schreibst "Alles klar" ? Brauche ich dann kein Gutachten mehr ? Oder doch, auf jeden Fall für die Eintragung.

    Mit den jetzt eingetragenen Achslasten komme ich übrigens gut hin ! War ja gestern auf der Waage.

    Gruß Rolf

    Pathfinder R 51 ehem. BW (Stier) 190 PS :perfekt:

  • Hi,

    Wenn es nachweislich ein BW Fahrzeug war, dann hilft eventuell das Bundeswehr Beschaffungsamt weiter....Versuch macht Kluch....

    https://www.bundeswehr.de/de/organisation/ausruestung-baainbw/impressum

    Sh. Telefonnummer Bürgertelefon.

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Nochmal ich....bin auf deine Fotos vom Ausbau gespannt . Ca.700kg Zuladung ausschöpfen ist schon krass.

    Ich habe auch ausgebaut, bin aber inkl. Mir und Beifahrer und alle Flüssigkeiten (30 Liter Dieselkanister, 40 Liter Wasser, 2 Kühlschränke, plus Dachzelt Hartschale) immer noch unter Gesamtgewicht....

    Warst du mal wiegen, das Auto meine ich natürlich

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen

  • Nach Deinem Fahrzeugschein hast Du ja gar kein Fahrwerk eingetragen!

    Deshalb hat das Fahrzeug so keine Betriebserlaubnis und würde bei Kontrolle stillgelegt

    Für die Felgen gilt das Gleiche.

    Für das Fahrwerk gibt es ein Gutachten.

    Für die Felgen vermutlich auch - das musst Du aber noch auftreiben.


    Dem Verkäufer kannst Du mal die Ohren lang ziehen!

  • Nochmal ich....bin auf deine Fotos vom Ausbau gespannt . Ca.700kg Zuladung ausschöpfen ist schon krass.

    Ich habe auch ausgebaut, bin aber inkl. Mir und Beifahrer und alle Flüssigkeiten (30 Liter Dieselkanister, 40 Liter Wasser, 2 Kühlschränke, plus Dachzelt Hartschale) immer noch unter Gesamtgewicht....

    Warst du mal wiegen, das Auto meine ich natürlich

    Ja klar war ich wiegen, sonst wüsste ich ja keine Gewichte ! Gestern erst. Ich kann auch nicht sagen warum es so schwer ist !

    Habe hinten eine Box aus 15 mm Birke Multiplex drin mit 2 gr. Schubladenauszügen.

    Auf diese Multiplexbox insg. 3 Aluboxen teilw. mit Inhalt ! Auf dem Dach eine RhinoRack Plattform mit Dachzelt und dahinter eine Holzkiste mit Spaten obendrauf.

    Um Gewicht einzusparen habe ich die kompl. zweite Sitzreihe ausgebaut und die war auch sehr schwer.

    Deshalb bin ich eigentlich verwundert das ich das zul. GG fast erreiche. War wohl knallevoll getankt.

    Wahrscheinlich sind die BW-Pathfinder noch getarnt verpanzert !?

    Kann mal Bilder machen und hier einstellen falls es jemanden interessieren sollte.

    Gruß Rolf

  • Hmmm, dann muss dein Auto irgendwo Bleiplatten rumschleppen. Sooo viel hast du ja nicht drin eingebaut.

    Ein alter Beitrag von meinem Autoausbau....3 te und 2 te Sitzreihe sind aber noch drin.

    Dein Fall ist schon rätselhaft...

    Ford Focus MK3 Turnier, magnetic grau, 120 Diesel PS, Power Shift und happy

    VOLVO C70 I Cabrio nach 19 Jahren verkauft
    NISSAN Pathfinder, 2,5 Liter, ohne DPF, Bj.2005, Rechtslenker, fährt im südl. Afrika

    Nissan Terrano II, 2,4 Liter Benzin, BJ. 1995, 14 Jahre Afrika - im Autohimmel angekommen