Evalia K9K springt bei Kälte nicht an

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 672 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Gibuld.

  • Bin neu hier und habe seit mehreren Jahren ein Problem bei Kälte mit meinem K9K 110 BJ. 2012

    Bei Kälte will das Ding zum Verrecken nicht anspringen. d. h. anspringen tut er schon und läuft auch auf allen 4 Zylindern

    aber nur 1 Sekunde lang um dann den sterbenden Schwan zu markieren. Ich kann tun was ich will:

    Den Fuß ganz vom Gas nehmen, drauf drücken oder pumpen - immer das Gleiche.

    Das kann ich wiederholen (immer erstmal schön vorglühen) bis der Batterieschutz anspringt und gar nix mehr geht.

    Einmal kam auch der ADAC vorbei, der konnte aber auch nicht helfen.

    Da ich das Auto nicht so dringend brauche konnte ich es mir leisten, wieder auf wärmeres Wetter zu warten, aber man weiß ja nie ob nicht doch mal.

  • Nachtrag:

    1. ECU enthält keine Fehlereinträge

    2. ADAC hat damals Starthilfe in den Ansaugtrackt gesprüht, danach lief der Motor ca 10 sec lang.


    Delinquentenjagd mit Heißluftpistole

    Habe mal darüber nachgedacht, wie ich selbst an die Ursache komme.

    Vermutet hatte ich einen Sensor der die ECU dazu bringt, die Einspritzung ein zu stellen.

    Also alle möglichen Sensoren mit Heißpistole erwärmt und dann gestartet (und dauernd geladen).

    Erst als ich die ECU selbst und gleichzeitig 2 weitere Bauteile erwärmte, startete der Motor.

    Abgestellt und umgezogen - neues Starten ging wieder nicht.

    Danach nur die ECU erwärmt => ERFOLG !


    Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten

    1. Stecker an der ECU macht Probleme - Halte ich für weniger wahrscheinlich, denn dann müsste das Verhalten mehr streuen. aber das Verhalten ist ganz glelchmäßig mit ca. 1 s nach dem Loslaufen des Motors.

    2. ECU hat ein Problem


    Werde das später angehen, Derzeit kann ich wohl mit Wärmeflasche erst mal weiterkommen. Wenn es insgesamt wärmer wird werde ich die ECU austauschen.

  • Habe mal darüber nachgedacht, wie ich selbst an die Ursache komme.

    :perfekt: :perfekt: :perfekt:



    Danach nur die ECU erwärmt => ERFOLG !


    . Stecker an der ECU macht Probleme - Halte ich für weniger wahrscheinlich, denn dann


    So eine Aussage würde ich erst treffen wenn ich die Pins direkt gesehen hätte.

    Wenn Du mal diese Thematik auf YT verfolgst sind es ziemlich oft gerade die "green crusties" an den Pins und an der ECU, die den Stromfluß verhindern.

    Allerdings, richtig, die Sache mit dem Erwärmen deutet auf ne kalte Lötstelle hin.

    Kann mann auch selbst machen, mann muss nur den Mut haben mal die ECU aufzumachen.

    Der Zug und die Vibrationen am Kabel und am Stecker überträgt sich weiter auf diese kleinen Drahtbügelchen ( links im Bild ), die ihrerseits unten in die Platine eingelötet sind.

    Dort einfach mit einem 30Watt Lötkolben mit Spitze ( !, nicht flach ) alle nachlöten, Elektroniklot verwenden, kein extra Flußmittel.


    Ansonsten ecu.de oder in Köln nach so einem Laden suchen, dort bringen die Autodoktoren immer die verdächtigen Module hin, die scheinen ziemlich fähig zu sein.


    Wenn Du die ECU mal aufmachst siehst Du auch gleich ob die innendrin verrottet ist und Du besser ne neue besorgst, was allerding wg der Programmierung ein ziemliches Problem darstellt.


    Viel Erfolg

    Grüße

    O.

  • Vielen Dank für die Hinweise. :love:

    Bin gelernter "Löter". Werde als erstes mal die Kontakte mit Kontaktspray behandeln. Allerdings sehen die Kabel und Stecker ziemlich steif und schwer herunter zu bekommen aus, insbesondere bei Kälte.

    Habe versucht, ein Reparaturhandbuch zu bekommen für den NV200 aber keins gefunden. Ebenso konnte ich keinen Teilekatalog finden, wo man wenigstens die Teile-Nummern ersehen könnte. Lt. Anzeigen in der Bucht hat meine ECU die Nummer 23701BJ94A. Der Juke verwendet dieselbe ECU, also habe ich mir ein Reparaturhandbuch für den Juke genehmigt.


    Zitat

    besser ne neue besorgst, was allerding wg der Programmierung ein ziemliches Problem darstellt.

    Wie ist es mit einer gebrauchten - die müsste doch bereits richtig programmiert sein ?


    Nochmals herzlichen Dank

  • Wie ist es mit einer gebrauchten - die müsste doch bereits richtig programmiert sein ?


    Klares und definitives "NEIN" !


    VIN und NATS und Config sind in der ECU einprogrammiert und nur mittels eines Consult 2 ( samt spezieller Prg.Karte ) genannten Handheld-Computers änderbar.

    Natürlich auch mit sehr teuren ( > 5000€ ) Gutman/Bosch Computers, wobei allerdings die Werkstatt einen Online-Account bei Nissans in Holland haben muss.


    Grüße

    O.

  • Ach Gott, nie gehört dass solche Nettigkeiten in der ECU programmiert sind und einem das Leben so schwer machen.

    VIN ist die ehemalige Fahrgestellnummer, die natürlich immer noch vorhanden ist, wieso die in der ECU ?

    "NATS also known as NVIS (Nissan Vehicle Immobilizer System)"- also was Nissan-Spezifisches

    Config scheint die fahrzeugspezifische Programmierung der ECU zu sein


    Mein Nissan Händler wird diese Programmierung (falls notwendig) kaum hinbekommen. Vor 2 Jahren konnte er noch nicht mal meinen 2, Autoschlüssel programmieren.

    Gibt es da Spezialisten, welche eine alte ECU auslesen und die andere damit programmieren können ?


    Werde sowieso langsam narrisch:

    Das Ding hat keine Anzeige wenn die Regenerierung des DPF anspringt. Das mußte ich mir über OBD und Smartphone-App selbst ausgeben.

    Ich will schon sehen wenn das geschieht bzw. bevorsteht, damit ich das zu Ende kommen lasse bevor ich den Motor abstelle.

    Die entsprechenden OBD-PIDs sind natürlich auch Geheimsache und nur über Umwege zu besorgen.


    Trotzdem vielen herzlichen Dank.

  • Hatte mir mal irgendwann den Namen von den Docs geben lassen, weil ich die kontaktieren wollte - glaub im Zusammenhang mit dem Versuch, das Lenkrad vom FL-J11 im Pulsar einzubauen.

    Und letztes Jahr gabs ein Video, in dem sie die Firma besucht & genannt haben.

  • Hallo, Danke für eure Beiträge. Melde mich nochmal um Rückmeldung zu geben

    Mein Fehler - Absterben nach dem Start scheint ein typischer ECU- Fehler zu sein.

    Programmierung ECU | Turbo-Tec GmbH

    (Diese Firma liegt in meiner Nähe)

    Werde ein anderes gebrauchtes ECU von Nissan programmieren lassen. Das alte kann ich dann ohne Risiko auseinander nehmen

    (Mit umgebogenen Laschen geschlossen) und für Ersatzzwecke zu reparieren versuchen. Reparaturversuche von Fremden scheinen mir nicht Erfolgs sicher genug zu sein.

  • Melde mich noch mal.

    Mein Nissan-Händler hat versucht, ein gebrauchtes Steuergerät für mein Auto zu programmieren - Ging nicht, da Fahrzeug-spezifische Daten nur einmal programmierbar.

    Mittlerweile erscheinen gelbe und/oder rote Kontrolllampen "Motorsteuerung" - wenn die rote kommt, kaum noch fahrbar.

    Kontaktierte Firmen können mit dem Steuergerät nichts anfangen.


    Letzte Idee vor Anschaffung eines neuen ECU:

    Auslöten des Chips mit den fest programmierten Fahrzeugdaten und einlöten in die gebrauchte ECU (falls überhaupt möglich)

    Bild oben meine geöffnete ECU (eigentlich ganz ordentlich) .


    Weiß zufällig jemand, in welchem Chip die Fahrzeug-Daten abgelegt sind (Infineon-Chip in der Mitte ? - da sehe ich allerdings schwarz, dass mir den jemand austauscht).

    Daneben gibt es noch das Problem, dass die ECU nicht ohne Deformierung des Deckels und Beschädigung der Dichtung zu öffnen ist.