querlenker wechseln wodrauf achten???

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SR20 Lover.

  • hallo @ all!!!


    ich war beim nissan händler weil der tüv bei mir die gummi lagen bemängelt hat!!!


    jetzt hat mir mein nissan händler gesagt das der komplette unterre querlenker erneuert werden muß!!!


    was muß ich dabei beachten wenn ich den querlenker austauche!!!


    ich bin für jeden tipp dankbar!!!



    mfg christian

  • beim festschrauben der Bolzen an den Gummilagern , die Querlenker in den eingefederten Zustand also in Richtung Dom drücken --- ganz wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wenn Du die Querlenker im ausgefederten Zustand einbaust und dann das KFZ von der Bühne nimmst verdrehen sich die Gummilagern so , daß Du bald wieder neue brauchst

  • Zitat

    Original von Tomi
    beim festschrauben der Bolzen an den Gummilagern , die Querlenker in den eingefederten Zustand also in Richtung Dom drücken --- ganz wichtig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wenn Du die Querlenker im ausgefederten Zustand einbaust und dann das KFZ von der Bühne nimmst verdrehen sich die Gummilagern so , daß Du bald wieder neue brauchst


    Da Teilen sich unsere Meinungen leider. Ich hab meine Querlenker alle bis jetzt im ausgefederten Zustand festgezogen. Fahre mittlerweile den dritten P10. Und ich weiß auch nicht wie Du das machen willst im eingefederten Zustand den oberen und unteren Querlenker festzuziehen? Ist gar nicht möglich. Du hast gar keinen Platz zum schrauben. Siehe Bild von meinem P10 unten.
    Auch wenn Du die im eingefederten Zustand festziehst bewegen die sich. Was macht denn der Querlenker bei Bodenwellen? Bewegt sich auch nach oben und nach unten.


    Aber wir brauchen uns darüber nicht streiten jetzt. Der eine macht es so der andere so wiederrum. Ich hab halt so die erfahrung gemacht mit den Querlenkern. Oben die wie auch Unten die.

  • wie kann denn ein Querlenker kaputt gehen. Gummilager ist klar.
    Ein Querlenker verschleisst doch nicht und kann meiner Meinung nach nur durch mechanische Einwirkung verbogen werden.
    Wie sieht denn ein verbrauchter aus ?

  • Zitat

    Original von travel
    wie kann denn ein Querlenker kaputt gehen. Gummilager ist klar.
    Ein Querlenker verschleisst doch nicht und kann meiner Meinung nach nur durch mechanische Einwirkung verbogen werden.
    Wie sieht denn ein verbrauchter aus ?


    Also wie der untere ausschlägt habe ich keine Ahnung.
    Nur das Problem mit dem obereren Querlenker haben alle P10 und P11
    Modelle das Sie ausschlagen. Von aussen siehst Du dem Querlenker das nicht an das sie kaputt sind. Aber beim fahren hast Du ein nerviges klappern was beim übefahren von Gullideckeln etc. entsteht.


    Aber Du hast zum Glück nicht das Problem mit den Querlenkern, da Du beim W10 eine ganz andere Vorderachse hast.

  • Ruppi,
    ist der Kombi anders aufgebaut ?
    Oberer und Unterer sagt mir im Moment nichts.
    Muss ich erst nachschauen.


    Fürn Einbau denke ich das dabei das Fahrzeug auf
    den Rädern steht. Wie beim Spureinstellen.


    mfg Willi


  • Der Kombi hat vorne eine andere Vorderachse. Der P10 & P11 hat eine Multilenkerachse. Wie die beim W10 heißt kann ich Dir jetzt grad net sagen. Weiß nur das der W10 kein obereren Querlenker hat.


    Wenn das Fahrzeug beim Einbau auf den Rädern stehen soll, wie soll ich das dann bitte bei meinem machen? Ich kann Mir nicht vorstellen das beim Querlenker Einbau das Fahrzeug auf den Rädern stehen soll. Naja gut, vielleicht bei nem Fahrzeug mit Serien Höhe :D

  • Ruppi :
    Vorschlag zur Güte:
    Ausbau der Teile natürlich auf der Bühne oder im Aufgebockten Zustand.
    Nach Einbau und leichtem Anziehen der Schrauben (Das Teil sollte sich noch nicht im Gummi verdrehen müssen), das Fahrzeug auf Klötze unter den unteren Querlenkern ablassen.
    Nun sollte man alle Schrauben "bequem" erreichen können (Das Rad ist ja noch ab). Auch beim Einbau von Stabistangen ist diese Vorgehensweise angesagt.
    Dies alles ist speziell bei Tiefergelegten unbedingt notwendig, da sonst alles wieder ruckzuck ausleiert.


    der fetischist

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 295.030 km

    Sternenkreuzer: 396.663 km

    Einmal editiert, zuletzt von feti ()


  • Mhh wo Du recht hast, hast Du Recht :rolleyes: Auf die Idee bin ich
    ja noch gar nicht gekommen. Hört sich sinnvoll an :D


    Müsste ich dann mal machen mit meinen Querlenkern. Dann halten die ja ewig.


    Wie ich sehe bis Du ja doch zu gebrauchen :D:Bier:

  • also dieses klappern, wenn ich gullideckel überfahre habe ich auch. jetzt weiss ich wenigstens, wo es herkommt. kann mir vielleicht jemand sagen, was die jungs bei nissan an geld dafür sehen wollen, wenn ich die dinger tauschen lasse ?

    Heute Kämpfer,morgen Gewinner. Schmerz geht vorbei und Stolz bleibt für immer

  • bei nissan kostet ein querlenker komplett (vorn unten) 172,70€ orginal nissan teil!!!


    bei ebay bekommt man das gleiche teil für 71€ ist aber aus den zubehör aber auch nagel neu!!!




    oder bei www.atp-autoteile.de gibt es moch mehr teile!!!

  • Die Buchsen vom oberen kosten als Rep.-Satz 172,35€ aber nur bei den P10 ab Ende 94 also fast genau so viel wie ein kompletter neuer oberer Querlenker......die spinnen doch 8o
    Aber ich rede da von einer Seite nicht beide vorne nur mal so nebenbei 8)

    Wer Schmetterlinge im Bauch haben will, muß sich Raupen in den Hintern schieben!

  • Zitat

    Original von SteffenP10
    also dieses klappern, wenn ich gullideckel überfahre habe ich auch. jetzt weiss ich wenigstens, wo es herkommt. kann mir vielleicht jemand sagen, was die jungs bei nissan an geld dafür sehen wollen, wenn ich die dinger tauschen lasse ?


    Also nur füs die beiden Querlenker kannst Du so mit 300eur rechnen.
    Und dann kommt ja noch der Arbeitslohn dazu.


    Also rechne mal kmpl. so 400 bis 500eur.


    gruZZ Ruppi

  • SteffenP10 :
    Bevor Du gleich die Ouerlenker tauschen lässt, probiere es zuerst mit zwei neuen Ouerstabilisatorverbindungsstangen (Stück ca. 15,- zzgl. Einbau).
    Deren Kugelköpfe verschleißen auch ziemlich schnell, sind daher meistens frühzeitig ausgeleiert - und mit etwas Glück sogar die eigentliche Geräuschquelle. Die Teile sind übrigens schnell gewechselt (ca. 1/2 Std.).


    der fetischist

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 295.030 km

    Sternenkreuzer: 396.663 km

  • Huhu


    ich müsste auch meine Oberen Querlenker neu machen :)


    das könnte ich doch auf einer 4 Säulen Bühne machen oder ? da steht das auto auf den rädern und ist dabei in der luft oder komm ich dann dort nicht ran ?

  • Zum ausbauen muss das Rad vollständig ausgefedert sein.
    Erst vor dem endgültigen festziehen muss die Radaufhängung belastet und mehrmals voll durchgefedert werden. Dann alles fest anziehen und wieder anheben.
    Nun erst auf das endgültige Drehmoment festziehen.
    Rad dran, fertig.



    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 295.030 km

    Sternenkreuzer: 396.663 km

  • hmm okay also 2 Säulen bühne und dann zum einfedern etwas einfallen lassen

  • Wagenheber reicht :D
    Und ein Stück Kantholz zum unterbauen des unteren Querlenkers.


    feti

    19.11.2010: P10-Langstreckentest unfreiwillig nach 11,2 Erdumrundungen beendet ;(

    09.12.2010: P10-Langstreckentest reloaded, back in business :] aktuell 295.030 km

    Sternenkreuzer: 396.663 km

  • Huuuhuu


    habe da eine Hebebühne umsonst für 3 stunden an der hand (eine 2 Säulenbühne)


    ich könnte doch da das auto drauf und die beiden rädern vorne abmachen und gemütlich die querlenker oben demontieren oder ? und beim zusammen bauen könnte ich doch mit einem Hydr.Getriebeheber die Achsseite hoch drücken das es gespannt ist richtig ? :) und schön alles wieder gemütlich fest schrauben


    oder sehe ich was falsch ?