Schrift entfernen

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SePtOn.

  • Hallo Leutz. :)


    Kann mir jemand sagen wie ich am besten den Almera Schriftzug am Heck entferne? Der klebt bombenfest. Mit Werkzeug habe ich mich noch nicht dran getraut. Mit Föhn war die Sache nicht so richtig erfolgreich. Wie habt ihr das gemacht?
    Ich dank euch schon mal. :Bier:



    PS: Suche im Board war erfolglos!!!

  • Nimm dazu am besten ein Stück Angelschnur und ziehe sie hinter dem Zeichen immer hin und her.Somit schneidest du den Klber durch. Denn restlichen Kleber muss du dann abpopeln und mit Wax immer etwas einschmieren und poilieren. Am Anfang mag es zwar unendlich aussehen bis der Kleber weg ist doch das Wax löst ihn dann auf einmal


    so sieht es bei mir aus


    In stillen Gedenken an meinen lieben Vati


    26.09.1949 - 23.06.2005

  • Das die Suche im Board erfolglos war, kann ich mir net vorstellen, das Thema haben wir schon duzentmal durchgekaut.
    Ich hab grad nur keine Zeit sonst würde ich Dir mindestens 5 Beiträge raussuchen die sich mit dem Thema beschäftigt haben.
    Ich nmöchte Dich hier net angreifen, aber wenn man immer die gleichen Themen liesst wird es zumal langweilig.
    Net bös gmeint :Bier:
    Gruss Oli

  • Zitat

    Original von Oli-NFCBW
    Das die Suche im Board erfolglos war, kann ich mir net vorstellen, das Thema haben wir schon duzentmal durchgekaut.


    z.B. hier. Allerdings mit Suche nach Emblem gefunden und nicht Schrift, daher vielleicht nicht gefunden ;)

  • @all


    Ich danke euch allen ertsmal. :)


    Schrift is nun runter allerdings der Kleber noch drauf, und so einfach runtermachen geht nicht weil da zusätzlich so ne Art Sekundenkleber (irgendein farbloser Flüssigkleber) mit an manchen Stellen drauf ist.
    So ein Mist. X(


    Wie krieg ich den runter ??? Hilfe!





    Oli und Mot


    Nach Nissanzeichen bzw. Emblem habe ich ehrlich gesagt net geschaut.


    Mir is nur Schrift bzw. Schriftzug eingefallen und da hatte ich nichts gefunden. Na ja.



    Danke nochmal. :Bier:


  • Zum Entfernen der Kleberreste nimmt man Brennspiritus(reiner Alkohol) und ein Lappen. Danach am besten mit Politur versiegeln.
    So hab ich das gemacht.

    "Zuviel Kompetenz macht unsympathisch."

  • Ich würde echt auf Benzin verzichten, das ist schon ne heftige Nummer schärfer. Ist ja auch nicht so vorteilhaft fürn Lack, wenn das an der Tankklappe immer runterläuft nachm Tanken.
    Also Spiritus/ Alkohol würd ich nehmen. (Zur Not geh an den Schnapsschrank *hicks* :D)

    "Zuviel Kompetenz macht unsympathisch."

  • Das mit dem Tank is klar.
    Ich dachte nur wenn man Benzin benutzt und danach sofort mit viel Wasser spült dürfte nichts passieren.
    Ich werde erstmal Spiritus probieren.
    Und wenn es nich klappt besauf ich mich mit dem Alk :D

  • ey nico...


    dir hat wo mein tipp nich gefallen?
    oder hat der bei dir nich funktioniert?
    oder glaubst du mir nich?


    naja iss ja deine sache...
    du machst das schon...
    bin ma gespannt wie das dann ausschaut...
    hoffe du lässt dich bald bei mir blicken...


    Patrick zu mir: "...wenn wir zwei die selben wären... dann hätte ich ein viel schöneres auto als ich...!!!"

  • Wie Angelschnur, Fön...? Ich hab die Dinger mit meinem Bruder mit den Fingern abgemacht, dann hinterher mit etwas Druck da drüber gerieben und der Kleber war fast weg!

    Elfe hat mir seinen Pipimann gezeigt

  • also ich habe die schrift mit ner heißluftpistole(bischen heißer als ein fön) erhitzt, dann einfach abgerissen. Die klebereste genauso leicht erwärmt und mit ner spachtel, die ich mit nem lappen umwickelt habe vorsichtig abgekratzt, dann den rest mit aceton entfernt, zumm schluss hartwachs drüber, einwandfrei!

    Hm, in drei Stunden kommt mein Date und auf der Couch hier liegt meine Exfreundin und pennt vor sich hin... Das könnte einen Ressourcenkonflikt geben...

  • Kann mir einer sagen wie man Sekundenkleber vom Autolack abbekommt. ?(


    Der beklobte Vorbesitzer meines Wagens hat den Almera Schriftzug mit Sekundenkleber hilfsbedürftig geklebt. :evil: So ein Ars....
    Und ich hab nun den Schriftzug abgemacht, aber halt solche Rückstände (aus Sekundenkleber und den normalen Filzkleber)


    Ich brauch unbedingt ein Lösungsmittel für Sekundenkleber. (denk mal das es Sekundenkleber is)


    Hilfe!!! :heul:

  • Wenns wirklich Sekundenkleber ist, kenn ich da kein handelsübliches Lösungsmittel für. Der Wirkstoff Cyanacrylat ist hartnäckig, da gibts nur spezielle Lösungsmittel im Handel, soweit ich weiß.
    Ich kann dir mal den Link hier geben, ist als Modellbauer ziemlich wichtig ;).
    Die Frage stellt sich jetzt nur: Hat der S.kleber den Lack angegriffen? Und wenn nein, tut es das Lösungsmittel?
    Das kann ich dir leider nicht beantworten, sollste mal ein Experten zu Rate ziehen.

    "Zuviel Kompetenz macht unsympathisch."

    Einmal editiert, zuletzt von ChiefWiggum ()

  • Boah. Ich danke dir tausend mal.


    Hoffe das klappt. Habe leider keine Experten zur Hand. Muss mal einen suchen gehen. :D
    Scheiß auf das Geld Hauptsache der Schandfleck is weg.


    Danke. :Bier: :Bier: :Bier: :Bier: :Bier: :Bier: :Bier: :Bier:

  • Teste lieber vorher mal an einer unaufälligen Stelle. Solche ein Deponder sollte es eigentlich von jedem Kleberhersteller geben, ich find nur leider keinen von Pattex oder Loctite.

    "Zuviel Kompetenz macht unsympathisch."

  • wie gesagt,das lösungsmittel "Aceton"

    Hm, in drei Stunden kommt mein Date und auf der Couch hier liegt meine Exfreundin und pennt vor sich hin... Das könnte einen Ressourcenkonflikt geben...

  • ich würde es lassen, habe bei mir auch versucht sekundenkleber vom lack abzubekommen, ging auch ab, aber der lack auch mit :-(
    fahr doch einfach mal in der stadt irgendwo und wenn ne ampel rot wird dann bremsen :D ...


    mfg
    marcel