Mein Primera, die Zweite

Es gibt 7.064 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christian.

  • Dankeschön für die Blumen.


    Ja, das Thema Türpappen und auch SItzbezüge ist nicht perfekt. Allerdings habe ich da selbst nach 14 Jahren noch keine endgültige Meinung für mich gefunden.


    Fakt ist, dass mir die hellen Türpappen nie gefallen haben, deshalb der Innenraum auf die dunkle Variante des P11 GT/ TopSport umgebaut wurde.

    Damit sich das Muster nicht mit den Sitzbezügen beißt, hatte ich anfangs STWline-Türpappen drin.

    Jenes Mausgrau war dann aber auch nicht meins, und so sind seitdem die TopSport-Türpappen drin.

    Deren Velours gefällt mir persönlich ganz gut, der Unterschied zu den Sitzen fällt dazu erst auf den zweiten Blick auf.


    An sich fänd ich also auch die Sitze mit diesem Stoff ganz gut. ABER: die Sitzbezüge vom GT und auch vom Topsport passen nicht beim -144, da die Seitenairbags anders sind (und ich jene behalten möchte- und es nie

    Rücksitzlehnen vom GT/ TS als Travellervariante gab.


    Variante Zwei wäre das Einnähen der TS-Mittelbahnen in die jetzigen Teilledersitze. Dagegen spricht wieder, dass es halt ein Sport plus ist. und dessen Teilledersitze extrem selten sind. Ergo würde ich damit das entscheidende Merkmal des Sondermodells killen.


    Grundsätzlich ginge dann natürlich auch die Variante von Alcantara in Sitzmittelbahnen und Türverkleidungen- selbes Problem wie oben (Originalität) , dazu kommt dann noch der doch recht fettige Preis.


    Kurz gesagt: ich hab noch keine Variante gefunden, die mich voll überzeugt.

  • Naja, mit dem Alter wird man halt wunderlich. Wäre vor 15 Jahren mehr Kohle locker gewesen, wäre wahrscheinlich gleich blaues Alcantara (passend zur geplanten Umlackierung) reingekommen.


    Grüße


    Chris

  • An sich fänd ich also auch die Sitze mit diesem Stoff ganz gut. ABER: die Sitzbezüge vom GT und auch vom Topsport passen nicht beim -144, da die Seitenairbags anders sind (und ich jene behalten möchte- und es nie

    Rücksitzlehnen vom GT/ TS als Travellervariante gab.

    Ist nur Fast richtig. Es gab einige WP11 120 die von werk aus die sri innenausstattung hatten dementsprechend auch die lehne.Wäre zwar nur stoff aber das muster hätte schonmal gepasst.

    Aber die zu bekommen ist schon recht schwer. Hatte diese selber gesucht wie ich noch meine WP11 hatte

    Mein Fuhrpark:
    Nissan Primera P11 GT

    Nissan Primera P11 Top Sport (Schlachter eigenbedarf)

    Nissan Note E12 Tekna

    Nissan Qashqai J11 Tekna

    EX:
    Nissan Primera P11-120 :uzi:WP11-144 Sport,GT, SLX FLH, SRI , STW und WP11-120 aj4 :heul: A.D.I.O.Z

    Nissan Micra K11:uzi: LX, Motion, Motion und Salsa A.D.I.O.Z
    Nissan Silvia S14 Zenki :wand: A.D.I.O.Z

  • Die SRi/Motion-Variante gibts auch beim Traveller- richtig. Allerdings hab ich ja genau diesen Wagen wegen der Teilledersitze gekauft, darum war etwas Anderes nie eine Option.


    Grüße


    Chris

  • Das stimmt nun auch wieder xD. Theoretisch wäre es möglich gewese mit hilfe eines sattlers aber das kostet auch wieder.

    Das mit den hellen türpappen kenn ich hatte damals wie ich den blauen wp11 hatte nen kompletten 120er innenraumwechsel gemacht dunkler siehts schon schöner aus :)

    Mein Fuhrpark:
    Nissan Primera P11 GT

    Nissan Primera P11 Top Sport (Schlachter eigenbedarf)

    Nissan Note E12 Tekna

    Nissan Qashqai J11 Tekna

    EX:
    Nissan Primera P11-120 :uzi:WP11-144 Sport,GT, SLX FLH, SRI , STW und WP11-120 aj4 :heul: A.D.I.O.Z

    Nissan Micra K11:uzi: LX, Motion, Motion und Salsa A.D.I.O.Z
    Nissan Silvia S14 Zenki :wand: A.D.I.O.Z

  • Apropos schöner aussehen: seit Donnerstag Abend sind die 18"er wieder drauf.

    Nach etwas über 1.000 km mit den Semis wollte ich wieder was fürs Auge- und ein Riss in der Reifenflanke vorn rechts war mir auch nicht geheuer.



    Jetzt ist er wieder schniecke, aber lahm.



    Wesentlich schlechter stehts um den Octavia: jener sprang seit ca. 2 Woche sporadisch, aber immer häufiger schlecht an, dazu kam die MKL: "Position von Drehzahlsensoren- falsche Zuordnung".

    Meine Befürchtung wurde dann bei Skoda bestätigt: vermutlich Steuerkette stark gelängt bzw. evtl. einen Zahn übergesprungen.

    Ergo bleibt die Maschine aus- und bekommt eine neue Steuerkette.



    Ein teurer und ärgerlicher "Spaß"- bei 126tkm.


    Zum Glück läuft ja der WP11, so dass er jetzt nach 6 Jahren wieder zum Alltags-Familienauto mutiert.



    Grüße


    Chris

  • Nun denn- same procedure as every year: Heute ist der gute Wagen schlanke 19 Jahre alt geworden- und seit 15 Jahren und zwei Tagen in meinen Händen.


    Ergo ists nur noch ein Jahr bis zum Youngtimer-Status. Wobei das an sich schnuppe ist, weil ich den Wagen ja nach wie vor zum Fahren habe. Dazu passt, dass ich letzte Woche

    die exakten 222.000 km mit dem guten Mobil vollenden konnte:


    20191023_164959(0).jpg



    Und ja, er macht auch nach so vielen Kilometern noch ne Mange Freude, selbst wenn die MKL einen Defekt der Lambdasonden-Heizung illuminiert. Die Sonde kommt dann nächstes Jahr neu.


    Die Alltagsauto-Rolle durfte der Wagen nach knapp einer (netterweise komplett trockenen) Woche wieder an das jüngere, nun auch mit der zweiten Steuerkette ausgerüstete, Mobil zurückgeben.


    Zum "Geburtstag" gabs als Präsent ein vernünftiges Ladegerät:


    20191027_114216.jpg


    Somit hoffe ich stark, dass ich nächstes Jahr nicht die vierte Batterie in 6 Jahren kaufen darf...


    Zum Schluss gibts die unvermeidliche Gegenüberstellung mit den Vorjahren:


    wp0429.jpg

    wp05095.jpg

    P1260734.jpg


    wp0418.jpg

    wp05110.jpg

    P1260738.jpg



    wp0403.jpg

    wp05111.jpg

    P1260761fb.jpg



    wp0422.jpg

    P1260730.jpg

    P1260745.jpg



    wp0407.jpg

    P1240423.jpg


    Grüße


    Chris

  • Wieviel hat der Steuerkettenspaß denn gekostet?

    Und hattest du beim Primi übern Winter die Batterien abgeklemmt in den letzten Jahren?

  • Der Kettentausch hat um die 1.250 EUR gekostet- für VAG-Werkstätten noch human.


    Die Batterien waren immer ausgebaut und wurden im frostfreien Keller regelmäßig geladen.


    Grüße


    Chris

  • Trotzdem ärgerlich mit der Kette :-(


    Und mit den Batterien auch sehr merkwürdig, wenn man sie nicht gerade tiefentlädt, sollten sie schon länger halten.

  • Die Batterien waren immer ausgebaut und wurden im frostfreien Keller regelmäßig geladen.

    lagen die dort auf dem Boden? Wenn ja probier sie mal irgendwo auf den Tisch zu stellen oder so. Ein alter man meinte zu mir mal, das die Batterie auf der Erde leergesaugt wird.... kann ich mir nicht genau vorstellen, aber ich kann es auch schlecht testen/Gegenteil bewesien.


    Ansonsten war bei meinem NX die Batterie komplett leer bei Kauf des Wagens. Nach einmal länger Motor anlassen war schön hälfte voll. Und nach einmal komplett laden hält sie bisher auch.

    Also vielleicht nicht voll aufgeladen lagern?


    Somit hoffe ich stark, dass ich nächstes Jahr nicht die vierte Batterie in 6 Jahren kaufen darf...

    Hatten die bisherigen keine Garantie? Die Hersteller geben doch heutzutage sogar 3 Jahre... lange gelagert werden sie in den Läden auch.

  • Sie standen stets auf nem Tisch.

    Ich habe die Batterien halt nicht ständig am Netz gehabt, nur so aller 6-8 Wochen- vielleicht zu selten. Oder das Ladegerät hat irgendwas, drum hab ich die dritte Batterie in Folge (diesmal online bezogen) auch nicht reklamiert. Vorher war Garantie ein Thema.


    Grüße


    Chris

  • Zu selten auf jeden Fall nicht, wenn keine Verbraucher angeschlossen sind, halten die die Ladung eigentlich sehr lange (mehrere Monate).

  • Die Batterien von meinen Saisonfahrzeugen stehen auch immer ein halbes Jahr im Keller bzw. die Batterie vom Winterauto bleibt über die Sommersaison direkt im Auto.

    Zum Ende der jeweiligen Saison lade ich die Batterie nochmal voll und dann passiert bis zum nächsten Saisonstart nichts weiter.

    Das mache ich jetzt seit vielen Jahren so und hatte noch nie Probleme mit den Batterien.


    christian

    Vielleicht hat wirklich dein Ladegerät ein Problem oder du hattest wirklich jedesmal Pech beim Batteriekauf...


    Gruß, Mixe


    Hanna 09.01.2012
    Ophelia 10.01.1990 --- Primhild 12.08.1992 --- Juno 12.06.1995 --- Queen Mum 15.09.1995

    Freya 19.03.1996 --- Penelope 07.10.1997 --- Pearl 23.02.1998 --- Florentine 17.02.1995

    Berta 06.07.1999 --- Emanuela 19.05.1998 --- Daphne 30.04.1998 --- Maxima 11.07.1991

  • Es waren drei verschiedene Batterietypen, von daher wird der Kauf des ctec-Teils schon sinnvoll gewesen sein.


    Aber erstmal gibts in den nächsten beiden Tagen noch einen kleinen Jahresabschlussausritt...:spring:


    Grüße


    Chris

  • christian ,


    Darf ich Dich fragen, wo du das Lenkrad beziehen lassen hast und was es gekostet hat? Gefällt mir die Zusammenstellung mit dem Alcantara und dem glatten Leder...


    Ein wunderschönes Auto hast du! Auf die nächsten 222.000 km :thumbup:!

  • Naja, in Deutschland sind keine 1.000 Stück mehr zugelassen- und einige in mobike und Co. inseriert. Allerdings wird es langsam schwierig, einen in gutem Zustand zu erwischen.


    Grüße


    Chris