Mein Primera, die Zweite

Es gibt 7.056 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christian.

  • Das Foto haste wahrlich schön gemalt.

    DASS = Konjunktion, "A" kurz gesprochen


    DAS = Artikel oder Pronomen, "A" lang gesprochen


    DASS DAS = nur in dieser Reihenfolge

  • Sehr schickes Foto.


    Aber sag mal, hattest du deine Motorhaube "cleanen" lassen? Oder hast du die Löcher unter dem Zeichen vorne noch? Ich würde das aktuelle entweder komplett entfernen oder aber durch ein Nissan Zeichen ersetzen...

  • Nein, die Haube ist serienmäßig, die Löcher hab ich simpel mit Folie kaschiert. Ehrlich gesagt, gefällts mir so immer noch am besten: ganz ohne Zeichen fehlt was (ähnlich wie nen Audi-Heck ohne Ringe nicht aussieht) und original ist mir da auch nix.
    Wenn demnächst die andere Haube draufkommt, kann ich ja nochmal überlegen...
    Was aber auf jedem Fall wieder vom Auto verschwindet, ist die EZ-Lip, da mir der Verlauf zu wellig ist.


    Grüße


    Chris

  • Morgen gibts die erste längere Tour mit dem Primera- sogar bei Tageslicht.
    Damit die rund 100 km angenehm musikalisch untermalt werden können, ging es heute dem defekten linken vorderen Hochtöner an den Kragen: mit der neuen Lötstation wurde das zum Glück noch vorhandene Austauschteil vernünftig verbunden.
    Jetzt klingts endlich wieder gut!


    Grüße


    Chris

  • ...Zeit für einen kleinen Bericht:


    Der Primera durfte letzte Woche seine klassische frühere Rolle als mein Außendienstwägelchen spielen. Derzeit stehen da rund 100km Strecke am Tag auf dem Plan- und diese waren durchaus vergnüglich.
    Mit dem Octavia nutze ich die Autobahn- der Primera darf sich auf der Landstraße austoben- und so ist für beide Wagen das passende Einsatzgebiet gefunden.


    Der OZ ist in seinem Element beim tempomatigen Cruisen oder fixen Durchstarten bis weit über 200, der Primera hingegen in Sachen Handling, Umfeldbeschallung und Fahrspaß im "normalen" Tempobereich.


    Außerdem steht er auch auf Schotterplätzen gut herum:



    Auffällig dagegen ist die Garnierung des Hecks mit diversen Rußpartikeln:



    Ich gehe davon aus, dass der [lexicon]LMM[/lexicon] trotz Reinigung nicht mehr wirklich tauglich ist und der Wagen deshalb deutlich zu fett läuft- das gar nicht so seltene Ausgehen beim Auskuppeln und der erhöhte Verbrauch sprechen [lexicon]imho[/lexicon] auch dafür.


    Dem entsprechend hab ich heute einen neuen [lexicon]LMM[/lexicon] geordert- und hoffe, dass er trotz Post-Streik (ich warte seit letzter Woche auf meine ams und die sport auto -GRRRRRRRRRRRRRRRRRR! ) baldigst hier eintrudelt und tatsächlich die beschriebenen Symptome kuriert.


    Grüße


    Chris

  • Wie immer einfach eine Augenweide. :) Witzigerweise habe ich ähnliche symptome. Rußpartikel am Heck und beim auskuppeln geht die Drehzahl Sporadisch in den Keller, geht aber nicht aus. Verbrauch ist bei über 9L. Komischerweise habe ich beim fahren keinerlei Auffälligkeiten. Werde mal den Ersatz [lexicon]LMM[/lexicon] aus der Halle einbauen. Mal schauen. Bin dann auf deinen Bericht gespannt. 8)

  • Wie immer einfach eine Augenweide. :) Witzigerweise habe ich ähnliche symptome. Rußpartikel am Heck und beim auskuppeln geht die Drehzahl Sporadisch in den Keller, geht aber nicht aus. Verbrauch ist bei über 9L. Komischerweise habe ich beim fahren keinerlei Auffälligkeiten.


    Dito- soweit er nicht im Standgas läuft (oder häufig laufen sollte), ist der Motorlauf völlig unauffällig, kein Ruckeln, gleichmäßgie Kraftentfaltung und subjektiv auch bei altbekannten Kräften.
    Natürlich ists grad letzteres fies, wenn man regelmaäßig ne ähnlich dimensionierte Kiste mit rund 100Nm mehr ab 1.750 U/min fährt.


    nighty: Willkommen im Club! :D


    Grüße


    Chris

  • Es geschehen noch Zeichen und Wunder- heute habs was von der Post/DHL! Und nein, leider nicht meine seit ner Woche überfälligen Zeitschriften- sondern ein Päckchen von ATP: der BOSCH-Luftmengenmesser war da.


    Entsprechend wurde er vorhin gleich in den Primera implantiert und eine kleine Proberunde gedreht.


    Das Ergebnis: :]
    Es ist ein Träumchen, wenn man den rechten Fuß beim Anbremsen von Kreuzungen/ Ampeln gemütlich auf der Bremse lassen kann, wenn man auskuppelt... Die Leerlaufprobleme sind weg und das CD20-Phänomen am Heck bei Volllast ebenfalls.
    Dazu läuft er gerade im Leerlauf wesentlich seidiger (ok, weniger rauh ist vielleicht passender) und auch sonst ganz brauchbar, auch wenn trotz ner 220 auf dem Tacho heute kein merklicher Unterschied im mittleren und oberen Drehzahlbereich auffällt.


    Der Kauf des neuen [lexicon]LMM[/lexicon] scheint also die Lösung des Problems gewesen zu sein.


    Grüße


    Chris

  • Robert: so ists geschehen! :D


    Auch ansonsten sind ein paar Sachen passiert- zum Glück am Ende alle positiv.


    Dank gewisser Kleinanzeigenportale des Internets konnte ich halbwegs in der Nähe einen verunfallten [lexicon]P11-144[/lexicon] Sport plus entdecken, dessen Besitzer das gute Stück nun notgedrungen in Einzelteilen verkaufte. Und zum Glück waren genau die Teile, die ich suchte, noch zu haben: eine Motorhaube in KL0, einen Fahrersitz und eine Frontschürze ebenfalls in KL0.
    Erstere sollte meine im Grillbereich leicht deformierte und an den inneren Falzen angerostete Originalhaube ersetzen, mit zweitem mein an der Sitzwange eingerissenes Leder kuriert werden und die Schürze dient als künftiges Bastelobjekt.
    Alle Teile sind in wirklich gutem Zustand- gerade dem Leder der Sitze sieht man die im Vergleich fehlenden 140 tkm durchaus an.


    Da der Termin zum Harztreffen dieses Jahr endlich wieder fest eingeplant war, mussten natürlich Haube und Sitz den Weg an bzw. ins Auto finden und das komplettierte Mobil einer gründlichen Pflegeaktion unterzogen werden- was am Ende gerade so gereicht hat.


    Warum? Vorallem, weil Nissan anscheinend wirklich gern bei der Zusammenstellung von Teilen würfelt. Beim Sitz gabs hierfür einige schöne Beispiele:
    Grundsätzlich gabs den Sport plus ja hierzulande praktisch nur im Sommer 2000 zu bestellen- ergo ausschließlich bei einem Modell ähnlichen Baudatums. Entsprechend ging ich in meinem jugendlichen Leichtsinn davon aus: "Das ist kompatibel- einfach Sitz tauschen. Mit 4 gelösten Schrauben und einem Airbagstecker ists ratzfatz erledigt!"
    Das stellte sich schnell als Irrtum heraus: die Airbagstecker passten mal gar nicht. Das lag zwar offensichtlich an einer nachträglichen Veränderung (wahrscheinlich ein Kontaktproblem behoben) - aber selbst das Blech zum Befestigen des Steckers war mit meiner Elektrik nicht kompratibel. Als Lösung hab ich mich dann auf den Tausch des reinen Lehnenbezuges sowie der kompletten Sitzfläche (einschließlich) Metallwanne) eingelassen. Hier gabs neben dem schon erwähnten Blech die nächste kleine Klippe:
    Im Sitzbezug ist an der Rückseite des Airbagbereichs ein Stück Stoff angebracht, welches mit einem Bügel hinten am Sitzgestell befestigt wird. Dieser Bügel war bei meinem Auto knapp einen Zentimeter länger als beim anderen Sitz. Leider merkt man das erst, nachdem man eine Schraube befestigt hat und das zweite, logischerweise durch den Schaumstoff des Sitzes optisch verdeckte, passende Bohrloch sucht und daran scheitert. Immerhin reichten ein paar Flüche und knapp 10 min, um diese Prüfung doch zu bestehen.


    Danach galt es, die "neue" Motorhaube vom Nissanzeichen und den Seriengrill-Einsätzen zu befreien und mein gutes altes Infiniti-Zeichen sowie die Postert-Grilleinsätze anzupassen und einzubauen und den ganzen Wagen mit Reinigungsöl, Lackreiniger und normaler Politur etc. pp schick zu machen.


    Das Ergebnis:





    Der Ausflug zum Harztreffen war - zum ersten mal seit 9 Jahren - als Gast, zwar ungewohnt, aber dank des tollen Einsatzes der NFD-Jungs und der vielen alten Freunde klasse.
    Und- auch dank des Wagens. Beide Touren haben wirklich Spaß gemacht- das Fahrgefühl, die Straßenlage, der verstärkte SR20-Klang ...


    Dazu lief die gute alte Dame auch wie entfesselt (soweit das Wort bei nem DE im 1.4t-Kombi mit den fetten Rädern überhaupt passt) . Grundsätzlich fahre ich den Wagen eher selten jenseits der 200 Sachen- sei es, weils je nach Tagesform eh ziemlich dünn wird, da überhaupt hinzukommen oder vorallem, um die Maschine nicht zu verheizen. (Meine Kerzenschmelzen beim [lexicon]TS[/lexicon] haben da seelische Spätfolgen. ;( ) Diesmal allerdings wollte er es unbedingt- vom gewählten Reisetempo gings problemlos weiter, und einmal durfte er aufh 225 auf dem Tacho zeigen. Die Rückfahrt war noch besser- 220 ging vergleichsweise problemlos und der Peak lag bei 235!
    Klar- das sind alles Schätzwerte (früher bekannt als Tachoangabe), aber grad mit den 215/40/18 auf der VA ist damit schneller als je zuvor. Fetzt, auch wenns jetzt wieder etwas gesitteter zur Sache geht- immerhin möchte ich das gute Stück noch einige Jährchen fahren.


    Apropos Jahre: Es ist schon 10 (!!!) Jahre her, dass die Kiste Pokalsieger war:






    Grüße


    Chris

  • Moin Chris!


    Schön zu ehen das der Oldie immernoch die Straßen nördlich des Harzes unsicher macht.


    Wurde hinten links mal nachlackiert?

    04.05.06/17.12.09 - Die beiden schönsten Tage meines Lebens!
    08.09.07 - Der drittschönste Tag meines Lebens!


    Wäre ich der liebe Gott, dann wär ich hier der Supermod! - powered bei Y.

  • Immerwieder schön anzusehen dein Kombi :perfekt:
    Man gut das du den damals nicht weggegeben hast,dass hättest du dir nie verzeihen können.

    SR20De,SR20DE,RB25DE und VG30DETT sind meine Begleiter


  • Und gut geschlafen hat der Christian da auch drin =) Zumindest neben der Box :D


    Naja, gut ist relativ- nächstes Jahr ist wieder nen Schlafsack an Bord- der Sub wärmt nicht so gewaltig.


    marco: So ists, definitiv.


    Grüße


    Chris