Mein Primera, die Zweite

Es gibt 7.056 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von christian.

  • Habt ihr mal gemessen, ob am Stecker Spannung anliegt?


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  • Nun denn, ich hab ja länger nichts mehr vom [lexicon]WP11[/lexicon] hören lassen- das will ich ändern.


    Also: mein Lichtproblem hat sich gelöst. Danke nochmal an Adam für den Tipp und Daniel für die Lieferung! Es war ... tadaaa: natürlich das bescheidene Relais, welches ich dämlicherweise erst nach dem Brenner und dem Lenkstockschalter in Verdacht hatte.


    Aber sei es drum: dem Wagen ist wieder ein Licht aufgegangen und ich kann ihn entsprechend wieder fahren. Effektiv komme ich zeitlich eh erst jenseits der 21:00-Grenze dazu und so ist brauchbares Licht natürlich Grundbedingung.


    Ausnahmsweise gabs am Wochenden auch tagsüber einen (allerdings nur knapp einstündigen) Ausflug zum hiesigen markenoffenen Treffen (ACC), vorallem um überhaupt mal wieder ein, zwei oder drei bekannten Gesichtern (Rico und die Berliner) zu begegnen. Da mein großes Töchterlein unbedingt mitwollte, gabs auch da effektiv kaum Zeit...


    Immerhin hab ich noch das eine oder andere Bild machen können...


    Auch heute hab ich mir 45 freudige Minuten mit der guten alten Krawallschachtel gegönnt- und ja, der Tunnel unterm Mittellandkanal ist mit offenen Seitenscheiben ein Genuss! :D


    Außerdem hab ich mal interessehalber die Reifentemperaturen bei einer doch recht zügigen Fahrt (finde hier mal Pisten mit schönen und vielen Kurven... ) gecheckt: die Hinterachse kriegt man beim [lexicon]P11[/lexicon] so auch bei 20 Grad Außentemperatur gerade mal so handwarm. Damit ists durchaus fraglich, ob Semis auf dem Wagen überhaupt Sinn machen- auf eine arg lose Hinterachse hab ich irgendwie wenig Böcke...


    Grüße


    Chris

  • Sehr schön!


    Zum Thema Reifen, die gibt es auch in soften Mischungen...


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  • Naja, bei der Reifengröße (205/50/16) ist die Auswahl nicht berauschend- und ein Vermögen solls ja auch nicht kosten, da ich die guten AZEV M ja auch weiter immer mal wieder nutzen möchte.


    Grüße


    Chris

  • ...dann musst du dir solche Rennsportmäßigen Reifenwärmer besorgen und vor jeder Fahrt schön warm machen...

  • Aber warum genau willst du denn diese Schönheiten von Felgen gegen die 16 Zoll Felgen mit Semis tauschen ?( Passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Auto und außerdem sind die Radläufe doch jetzt extra an die AZEV angepasst? Semi kannst du da doch auch drauf ziehen, von Federal gibt es doch sehr viele Reifengrößen, da wird doch passendes zu finden sein?


    Ansonsten wie immer, schöner Primera :)

  • Die AZEV werden nicht getauscht, es soll nur ne Ergänzung für Tage sein, an denen ich den Wagen eher schnell (relativ gesehen) denn schick haben möchte. Und da sind nach allen Erfahrungen 16"er durchaus die sinnvollste Variante am [lexicon]P11[/lexicon].
    Dazu kommt, dass es meine Reifenkombination weder beim 595 RS-R noch bei anderen interessanten Profilen gibt (deren Preis den Wert des Wagens nicht gleich vervielfachen) .
    @ Cashy: Hrhr, sowas kommt doch nur mit eigener Boxencrew gut.


    Grüße


    Chris

  • Aber warum genau willst du denn diese Schönheiten von Felgen gegen die 16 Zoll Felgen mit Semis tauschen ?( Passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Auto und außerdem sind die Radläufe doch jetzt extra an die AZEV angepasst? Semi kannst du da doch auch drauf ziehen, von Federal gibt es doch sehr viele Reifengrößen, da wird doch passendes zu finden sein?


    Ansonsten wie immer, schöner Primera :)


  • Irgendwie krass, wie schnell die Zeit vergeht:


    Heute vor 10 (!!!) Jahren haben wir die Sportbacke meiner damaligen Freundin gekauft- damals ganz jungfräulich:



    und heute mit fast 165tkm mehr auf der Uhr immer noch ganz rüstig: Das Ding läuft nach wie vor total problemlos, hat noch die ersten Bremsen an der VA und auch sonst nur wenig Verschleißteile gefressen. So kanns gern weiter gehen!


    Grüße


    Chris

  • Der Wagen wird vernünftig im Alltag gefahren, ganz einfach. Der Wagen ist anscheinend recht haltbar konstruiert, dazu besonnen eingefahren worden- und läuft entsprechend wie ein Uhrwerk: untypisch für nen TDI gibt's nicht mal Ölverbrauch...


    Meine damalige Skepsis gegen ein solches VAG-Produkt war also unberechtigt.


    Grüße


    Chris

  • Warum fährst du dann noch so eine Konservenbüchse :D


    Ganz einfach: weil ichs kann. :D Ich mag den Karton halt.


    Zitat

    Wird Zeit auf Audi zu wechseln. ^^


    :noe:


    Ich hab mich ja bewusst gegen nen A4 oder A6 Avant entschieden, da ich ein voralem praktisches Auto wollte- der "Premium"-Schmunz ist nicht meins und ist für den Familienalltagseinsatz [lexicon]imho[/lexicon] ohnehin eher hinderlich.
    Der Octavia macht sein Ding bisher analog zum A3 (ist ja auch dieselbe Soße) ziemlich gut.


    Grüße


    Chris

  • Ups- hier ist ja ewig nichts passiert.


    Nun denn, will ich auch das Board mal wieder auf den laufenden Stand bringen.


    Wobei laufend nicht ganz passt- der gute Wagen hält ja noch Winterschlaf- daher im Schnelldurchlauf die letzte Saison:


    Insgesamt ist der WP11 schlanke 1.167 km gelaufen, es war wetter-, arbeits- und familienbedingt also ein recht ruhiges Jahr.

    Immerhin konnte ich das gute Gefährt wieder zum Harztreffen ausführen, wenn auch leider nur am Donnerstag abend:


    P1100003.jpg


    Die Tour war auf jeden Fall der automobile Höhepunkt des letzten Jahres: endlich mal wieder recht fix durch den Harz düsen. Selbst auf der Hintour gabs ab Wernigerode kaum nervende Schleicher und die Rücktour kurz vor Mitternacht war komplett "frei". Das war der reine Fahrspaß: das Bixenon brennt Schneisen in die Dunkelheit,


    20160706_223424.jpg


    Fahrwerk und Reifen sind gut mit dem Asphalt verzahnt, die Bremsen - ähh, haben Verbesserungspotential.


    20160512_225631.jpg


    Außerdem lagen nette neue Teile für kommende Arbeiten im Wagen: geänderte obere Querlenker für mehr Sturz sowie Scheinwerfereinsätze für einen neu umgebauten Scheinwerfer vorn links. Jener hatte schon immer recht morbide Halterungen, welche bei der letzten Reparatur endgültig außer Form gerieten.


    Die folgenden freien Abende des Jahres hab ich genutz, um auch hier im Umkreis von Magdeburg geeignete, d.h. kurvige Pisten für den Wagen zu finden, was zum Glück auch klappte.


    Natürlich gabs auch wieder ein paar Gelegenheiten, Fotos zu machen:


    P1090805.jpg

    P1090834.jpg

    P1090827.jpg

    P1090843.jpg

    P1090838.jpg

    P1090863.jpg


    Zum Ende der Saison war dann im Oktober der übliche Service (Wechsel aller Flüssigkeiten) sowie neue TÜV geplant.

    Der Service fand natürlich statt- nur leider hieß es "TÜV sagt nein".


    Der Grund: die Feder vorn rechts ist gebrochen.8|

    Dass die INTRAX-Federn nach über 13 Jahren und 258 tkm nicht mehr wirklich frisch aussahen, war mir bekannt, und entsprechend hatte ich für 2017 ohnehin ein Tausch der Federn beabsichtigt. Dass diese aber tatsächlich gebrochen sind, war schon erschreckend.

    Vorallem auch, weil ich die Kiste vorher noch durchaus zügig bewegt hatte- und nichts bemerkt hab.


    Entsprechend ging es ohne TÜV in den Winterschlaf.:heul:

    Shuft und churchi sei Dank siehts aber in Sachen Fahrwerksersatz aktuell gut aus, außerdem sind rundum neue Scheiben (wieder ebc turbogroove) und Bremsklötze (vorn ebc yellowstuff, soweit wieder lieferbar, sonst rundum grün) sowie die besagten 16" 595 RS-R in Order.

    Ein Fragezeichen steht noch an den kürzeren Querlenkern, welche für ca. 2,5 Grad Sturz sorgen sollen.


    Hier ist das Problem, dass die neuen flachen Domteller (wie die Serienteile) die Öffnung für die Kolbenstande ausschließlich mittig hat. Wenn nun durch die kurzen Querlenker der Achsschenkel (zwangsläufig) weiter nach innen wandert, wirds mit dem Federbein bzw. der Einstellschraube des INTRAX bei meiner aktuellen Tiefe verdammt eng: hier musste ja schon aktuell ausgefräst werden.

    Es muss sich also zeigen, ob das passt.


    Zuvor gilt es aber noch selbst Hand anzulegen:


    20161114_214237.jpg

    20161114_214151.jpg

    20161208_112435.jpg


    Der Unterboden, insbesondere im Bereich des Kofferraums hat Rostbekämpfung nötig. Dafür stehen jetzt schon einige Sachen vom Korrosionsschutzdepot im Keller und warten darauf, bei halbwegs erträglichen Temperaturen in der Garage verarbeitet zu werden.


    Zuvor muss ich als praktischer Laie erstmal gucken, wie ich die Auspuffanlage demontiere..


    Grüße


    Chris

  • Das ist doch mal ne Zusammenfassung. :thumbup:


    Dann haben wir dich doch beim Harztreffen verpasst. Hatten uns, also mein Vater und ich, eigentlich gefreut mal zu sehen.

  • Sehr schön,mal wieder was von deinem Auto zu sehen=)

    SR20De,SR20DE,RB25DE und VG30DETT sind meine Begleiter

  • Dein Auto is echt ne Wucht!


    Gibt es eigentlich Nahaufnahmen von deinen Scheinwerfern? (Würdest du Bilder machen)


    Ich überlege, Mmeine aufbereiten zu lassen und könnte im selben Zuge auch lacken...


    Wieviel beim Blinker blieb unberührt?


    Btw.: im letzten Post schreibst du von Bixenon???


    MfG

  • Vielen Dank für die Blumen.


    Hier im thread oder in meiner Galerie gibts ganz viele Aufnahmen von den Scheinwerfern- click Dich doch mal durch.


    DSCF1314.jpg

    IMG_6395.jpg

    prov2.jpg


    Galerie WP11-144 auf www.sunny78.de


    Bei den Blinkern muss der gesamte Reflektor abgedeckt sein, sonst leidet die Helligkeit.


    Ich hab anno 2008 das Fernlicht auf Xenon umgerüstet, daher Bi-Xenon.


    harzfertig3.jpg


    Die Eintragungsgeschichte war nen arger K(r)ampf, hat erst in 2009 geklappt.


    Grüße


    Chris