ACE startet Taglicht-Kampagne Mach mich an

Ihr habt Spam übers Nissanboard erhalten ?

--> Thema zur Info <--
  • nissanboard.de


    10.05.2006


    Hoffnung auf weniger Verkehrsunfälle - Lichtfahrer sind sichtbarer
    ACE startet Taglicht-Kampagne "Mach mich an"
    Stuttgart (ACE) 10. Mai 2006 - Unter dem Motto "MACH MICH AN" hat der ACE Auto Club Europa am Mittwoch in Stuttgart eine bundesweite Kampagne zur Einführung von Tagfahrlicht gestartet.


    Heckscheibenaufkleber, die der Club hunderttausendfach verteilt, sollen zögerliche Autofahrer dazu bewegen, "als leuchtendes Beispiel" voraus zu fahren. Zugleich will der ACE von Mitte Mai an in rund 200 Orten Deutschlands mit Verkehrszählungen testen, wie groß tatsächlich die Bereitschaft der Autofahrer ist, aus Gründen der Verkehrssicherheit auch tagsüber Abblendlicht einzuschalten. "Wir wollen wissen, ob der Licht-an-Appell des Bundesverkehrsministers von den Autofahrern mehrheitlich akzeptiert oder ignoriert wird", begründete ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner die Aktion seines Clubs.


    Für Abblendlicht am Tag spricht nach Ansicht des ACE, dass ein sich bewegendes Licht schneller wahrgenommen wird als das Fahrzeug selbst. Dies gelte vor allem in eintöniger oder schattiger Umgebung und bei Fahrzeugen ohne Signalfarbe. Abblendlicht am Tage leiste so einen wirksamen Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Das gehe auch aus internationalen Unfallverhütungsstudien und aus einer Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hervor, betonte der ACE. Die Behörde habe prognostiziert, dass durch die Einführung einer generellen Lichtpflicht die Zahl der jährlichen mehr als zwei Millionen Verkehrsunfälle in Deutschland um drei Prozent gesenkt werden kann. Nach ACE-Berechnungen bedeutet dies allein für Deutschland eine Minderung der volkswirtschaftlichen Unfallfolgekosten um etwa 960 Millionen Euro. Der Kostensenkungseffekt und damit der volkswirtschaftliche Nutzen läge jedenfalls höher als der durch Abblendlicht verursachte relativ geringe Mehrverbrauch
    von Kraftstoff, argumentiert der Club. Seit Oktober 2005 empfiehlt das Bundesverkehrsministerium offiziell allen Autofahrern in Deutschland, auch tagsüber das Abblendlicht einzuschalten. Die "freiwillige Regelung" soll nach Darstellung des ACE für eine nicht näher beschriebene "Übergangszeit" gelten, danach sei eine verpflichtende Einführung vorgesehen. "Das kann aber noch dauern, möglicherweise bis 2009", mutmaßt ACE-Sprecher Hillgärtner. Erst dann solle eine in der Planung befindliche gesamteuropäische Regelung greifen, die zunächst eine verpflichtende Ausstattung von Neuwagen mit speziellen automatischen Tagfahrleuchten vorsieht. Nach Angaben des ACE gibt es in den meisten Ländern Europas Tagfahrlicht-Gebote, die durch das Einschalten des herkömmlichen Abblendlichts erfüllt werden. Deutschland, die Schweiz und Frankreich beschränken sich bislang darauf, lediglich Empfehlungen an Autofahrer auszusprechen.


    Weitere Infos / Downloads / Bilder zum Thema unter www.ace-online.de/mach-mich-an


    Impressum:
    ACE Auto Club Europa
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Schmidener Straße 227
    70374 Stuttgart
    Tel.: 0711 / 5303-266/277
    Fax: 0711 / 5303-288
    E-Mail: presse@ace-online.de

    -----====>>>>> :) 2001-2019 by Jens [NOT] :) <<<<<====-----
    Ein kluger Mann widerspricht keiner Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.