Maxima-Talk-Ecke

Es gibt 4.206 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von coco.

  • Das Video mit dem VQ35 aus dem Nissan Murano ist ja wirklich gut gemacht. Also wenn ich mir das so anschaue, ist das größtenteils ein sehr robuster Motor, bis auf ein paar Risikofaktoren. Da wäre zum einen die von der Steuerkette getriebene Wasserpumpe. Die ist zum Austauschen nicht lustig (obwohl es ja zwei Revisionsdeckel zur WaPu und zum Kettenspanner gibt), und wenn die undicht wird, pinkelt die ins Motoröl rein, ohne dass man es gleich merkt. Drei Steuerketten mit 3 hydraulischen Spannern - das ist komplex, mit entsprechendem Ausfall-Potential. Und dann erklärt er, dass es im Steuergehäusedeckel aufgeschraubte Ölkanäle gibt, deren Dichtungen undicht werden können, was zum Verlust des Öldrucks führt. Im Reparaturfall muss man da sehr viel zerlegen, um dranzukommen.


    @oggsi: Ist die LiMa aus Peru schon da?

  • Der VQ35 wurde in anderen Ländern auch in den Maxima eingebaut.

    Die bei uns verbauten VQ20DE und VQ30DE sind ja ähnlich und ich fand auch mal interessant zu sehen, wie man da wo dran kommt.

    Ich war immer froh eine ordentliche Steuerkette im A33 zu haben und nicht so ne Fahrradkette wie in vielen neueren Fahrzeugen.

    Ein echt solider Motor, mit welchem ich auch nach 250000km (VQ30DE) noch keine Probleme hatte. (Von Anbauteilen mal abgesehen)

    Der jetzige 3,6L V6 in meinem Cadillac XT5 scheint ebenfalls so solide aufgebaut zu sein.

    Und denkt immer daran, mit dem Öl nich spaasam sein! 😉 😋


    Gruß, Wolfgang

  • @oggsi: Ist die LiMa aus Peru schon da?

    Prima LiMa aus (K)Lima ? Nee, die mochte ich nie, zu aufgesetzt, nicht authentisch und NDW war auch nicht so ganz meine Fall.


    Als Kind bekam ich mal ein ganz tolles rotes Feuerwehrauto aus Holz zu Weihnachten geschenkt.

    Das musste immer mit dabei sein und nachts neben meinem Bett bzw aufm Nachttisch stehen.

    Keine Erinnerung mehr wann und wie das aufeinmal weg war, aber seit der Zeit müssen Sachen, insbesonders wenn sehr schön und neu, erstmal ne Nacht mit mir bzw neben mir verbringen.


    Eigentlich wollte ich die Lima ja heute einbauen, aber s.o., da gibts noch andere Bedingungen zu erfüllen.

    Hoffentlich wirds morgen was mit dem Einbau.


    --------------------------------------


    Jetzt gewähre ich schon geheime Einblicke in mein Schlafzimmer, :wand:

    Moment mal, hat gerade geklingelt, draussen stehen Männer mit weissen Turnschuhen und ner komischen weissen Jacke


    :clown:

  • als plötzlich die ABS Lampe als Erstes anging und..... Wenige Augenblicke später,..., ging eine Lampe nach der anderen an und kaum in einer kleinen Nebenstrasse angekommen, ging der Wagen auf einmal aus.

    Fast 100% identisch, bis auf die Nebenstrasse.

    übrigens auch eine Herth&Buss J5111090 Lichtmaschine eingebaut bekam. Der Meister musste damals den Klimakompressor ausbauen, weil er sonst nicht an die Lima rangekommen wäre.

    Genau die ! Ja man muss den Kompressor zumindest losschrauben.

    Ich hoffe sehr, dass das reicht um die Lima rauszukriegen, würde nur äusserst ungern die Klimaanlage aufmachen.

  • Ja man muss den Kompressor zumindest losschrauben.

    Ich hoffe sehr, dass das reicht um die Lima rauszukriegen, würde nur äusserst ungern die Klimaanlage aufmachen.

    Meine Lima wurde damals für 400,-€ von Nissan erneuert. Hätten die die Klima aufgemacht wäre das teurer gewesen.

  • Der jetzige 3,6L V6 in meinem Cadillac XT5 scheint ebenfalls so solide aufgebaut zu sein.


    Also im Vergleich zum 4,6-Liter Northstar-V8, den Cadillac in den 90er Jahren gebaut hat, kann es nur besser geworden sein.

    Der Northstar ist ein notorischer Headgasket-Blower, dem nichts anderes einfällt, als andauernd seine Kopfdichtungen rauszublasen und Kühlwasser mitzuverbrennen. Und wenn er ausnahmsweise gerade mal doch nicht überhitzen und Kühlwasser verbrauchen sollte, dann macht er Dank verkokender Ölabstreifringe einen auf Zweitakter und säuft Öl wie ein Loch, oder pinkelt sein Motoröl beim getriebeseitigen Kurbelwellensimmerring raus, was dann ein richtiger Spaß zum reparieren ist.

    Beworben wurde der Northstar seinerzeit als der Super-Motor, der erst bei 100.000 Meilen (160tkm) die erste Wartung mit Zündkerzenwechsel braucht (bis dahin nur Ölwechsel), und der im Notfall Dank seines Notlaufsystems sogar ohne Kühlwasser fährt, indem 4 Zylinder weiterlaufen und die anderen 4 Luft zur Kühlung durch den Block pumpen. Die Realität sah dann anders aus, das ist ein Nix-als-wie-Ärger-Motor.


    Da ist ein Nissan-V6, bei dem höchstens mal Zündspulen oder Lambdasonden ausfallen oder eben die LiMa die Grätsche macht, schon wesentlich dankbarer.


    Wobei so eine neue LiMa übrigens eine nette Nachttisch-Deko ist :-)

  • Das klingt in der Tat so, als ob da ein Dioden-Pärchen in der LiMa permanent leitend geworden wäre, also auch in Sprerrrichtung.

    Das wäre ja fast ein Anstoß um über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Plausibilitäten, Diagnosen, Vermutungen und Intuitionen zu diskutieren.


    Mach ich aber nicht, hier der simple Beweis


    Alte Lima, Messung des Gesamtwiderstands von B+ nach Gehäusemasse, 996 und 997 knapp 3 Ohm

    Neue Lima von B+ nach Masse, 999 und 001 knapp 40000 Ohm = 40 KOhm


    Widerstände von Batterieplus nach B+ = 0 Ohm, von Batteriemasse nach Motormasse 0 Ohm, über Kreuz jeweils kein Durchgang, Ruhestrom 0,1 A.

  • In 5 Min, wie im Filmchen, ist das keineswegs erledigt, ganz böse Fummelei, wenn man die Klimaanlage nicht aufmachen will.

    Die Schrauben von Kompressor und Lima waren absolut knallefest, alles in allem hab ich fast 2 Std zum Ausbau gebraucht, wobei ich mich auch 256 mal unterm Auto hervorwälzen und von der Scheune in die Werkstatt gehen musste um noch irgendwelches Werkzeug zu holen.


    An keine Schraube ist gut dran kommen, war wie ne Zangengeburt mit Saugglocke und Kaiserschnitt in Einem.


    Wer sowas machen will/muss sollte sich die Klimaanlage absaugen lassen und den Kompressor ausbauen sowie den Kühler rausnehmen, dann geht das 4mal so schnell und ist regelrecht bequem, aber so....., hab geflucht wie schon seit langem nicht mehr und alles im Kalten und mit kurzen Hosen.


    Junior war mal da und hat beim Einbau geholfen, mittels breitem Spanngurte von oben die Lima gezogen während ich von unten versucht habe das edle Neuteil an seinen Platz zu dirigieren und die lange Schraube einzufädeln und gleichzeitig den Kompressor wegzudrücken, da hat man alleine absolut keine Chance.

    Vorhin wars mir dann endgültig zu kalt und ich war entnervt, weil ich im Moment die Spannrolle nicht montiert bekomme.

    Ausserdem ist mir beim Ausbau der Anschluß von 2 dicken Massekabeln an so ein rostiges Halteblechle abgebrochen, das muss auch noch irgendwie gemacht werden und die Plastikdödels vom Unterschutz sind auch alle kaputt gebröselt.


    Keine Lust mehr auf sowas, hätte ich besser in ne Werkstatt gegeben und halt 300€ bezahlt und stattdessen gemütlich im Warmen gesessen.

    Morgen........

  • Keine Lust mehr auf sowas, hätte ich besser in ne Werkstatt gegeben und halt 300€ bezahlt und stattdessen gemütlich im Warmen gesessen.

    Morgen........

    Oh je...

    ja, so eine Fummelarbeit macht bei Kälte keinen Spaß.


    Ich wollte auch einiges am Auto erledigen, aber nee nee. Irgendwie Keine Lust.

  • Die vom Anlasser gingen gut raus.

    Ja, damals als der Anlasser vom Grünen kaputt war, gingen die Schrauben auch gut los.

    Am Kompressor musste ich noch die Verlängerung auf die Ratsche machen und befürchten, dass die Schrauben abreissen.

    Da unten in Bodennähe herrscht wohl ein ganz anderes Klima was die Sachen zum korrodieren bringt, das sind auch Stahlschrauben in einem Alu-Träger......

    ----------------------


    Lima elektrisch angeschlossen, noch 2 Massekabel angefertigt von der Stelle wo mir dieser Blech-Halter abgerissen ist.

    Die Spannrolle ist eine echte Fehlkonstruktion, ein Bolzen sitzt in dem Längsschlitz eines ca 3-4mm Bleches und trägt diverse Unterlegscheiben und die Spannschraube und natürlich auch die eigentliche Spannrolle.

    Dieser Bolzen hat eine Verdrehsicherung und kommt aber nur in einer Position weit genug aus dem Halteblech raus, dass die Spannrolle samt Mutti draufgehen kann.

    Nach "hinten" Richtung Motorblock hat der Bolzen aber noch Platz und weicht entsprechend den Montageversuchen aus.

    Damit ist natürlich die Position der Verdrehsicherung hinüber und man hat keine Chance mehr die Mutti draufzukriegen.

    Zur Seite hin hat man so ca 4-5 cm Platz für Hand und Rolle und Scheiben und Mutter.


    Hab gestern und heute bestimmt 2 Stunden nur mit dieser dämlichen Spannrolle gekämpft.

    Richtig Wut aufgebaut, wenn ich jemals diesem verbrecherischen Konstrukteur begegnen sollte, werde ich ihn sofort und ohne Gnade erschlagen :uzi:


    Irgendwann wars dann aber doch soweit, Ladespannung fast 14,5 V, Lämpi im Tacho natürlich aus, weitere elektr. Funktionsprüfungen alle o.k.

    Jetzt erstmal was essen, dann müssen noch diese Plastikschutzschilde untendrunter montiert werden und dann kann das Wochenende kommen.

    Alles gut.

  • Habe mal das Lager der Spannrolle gewechselt ... ja das war ein Riesenspaß, die wieder anzubringen. 😋


    Gruß, Wolfgang

  • so, nach einiger Zeit Abstinenz melde ich auch mal wieder.


    Hatte einiges an privaten Dingen um die Ohren und einfach nicht die Zeit allzu viel an den Autos zu machen.


    In der Zwischenzeit bin ich zudem unter die Infiniti Fahrer gegangen. Hab bei unserem Händler einen schicken Q50S Hybrid AWD stehen sehen und konnte nicht wiederstehen.


    Zudem werde ich jetzt als neue Dayli den silbernen A33 aktivieren da beim A32 der 4. Zylinder am Wochende die Gruppe verlassen hat....


    Der A32 bleibt aber erstmal im Besitz, hab ja zum Glück noch nen AT Motor.


    Das Leben ist wie eine Seife auf dem Boden einer Gefängnisdusche

  • so, nach einiger Zeit Abstinenz melde ich auch mal wieder.

    Hi Matthias


    Ja, das ist nett mal wieder was von Dir zu lesen, hatte mich schon gewundert...


    jetzt als neue Dayli den silbernen A33 aktivieren

    Gute Idee, voll einverstanden, massig Ersatzteile warten hier auf Dich :O:):)


    da beim A32 der 4. Zylinder am Wochende die Gruppe verlassen hat..

    Och och och, wie kommt denn sowas ?

    einen schicken Q50S Hybrid AWD stehen sehen

    Zu Deinem neuen Auto hatte ich Dir ja schon gratuliert, falls mich meine Erinnerung nicht schon wieder täuscht.

    Stell doch mal ein paar Fotos hierher


    Liebe Grüße

    O.

  • Ja, das ist nett mal wieder was von Dir zu lesen, hatte mich schon gewundert...

    Danke :)


    Hoffe wieder etwas aktiver sein zu können.


    Gute Idee, voll einverstanden, massig Ersatzteile warten hier auf Dich :O:):)

    Kenn ja dein Lager, da ist einiges für den A33 drin ;)
    Ich fahr den jetzt mal drei, vier Tage mit Kurzzeitkennzeichen bevor ich den anmelde um zu schauen ob dem was fehlt.


    Och och och, wie kommt denn sowas ?

    Ich vermute mal das ihm das Gas nicht so gefallen hat, aber fast 160tkm mit Gas ist schon eine gute Zahl finde ich.


    Zu Deinem neuen Auto hatte ich Dir ja schon gratuliert, falls mich meine Erinnerung nicht schon wieder täuscht.

    Stell doch mal ein paar Fotos hierher

    Ja, im Infiniti Bord, hast also noch richtig im Kopf ;)


    Hab mal ein Bild im Anhang was ich noch mit Sommerräder gemacht hat. Hab mittlerweile 20Zoll drauf und ein BC Racing Gewinde Fahrwerk drin :D

  • moin moin.

    glückwunsch zum neuen auto. wir haben auch ernsthaft übrlegt...und den ausstieg von infiniti zum einstieg genommen.

    die angebote waren einfach zu überzeugend. ein echter neuwagen ohne tz.


    infinatio.