SR20 Motorruckeln im Teillastbereich (ab2500 U/min)

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dj-DDTK.

  • So liebe User,
    da ihr schon viele Probleme gelöst habt, hoffe ich das ihr mein Problem auch lösen könnt. Lasst euch bitte nicht von der Textlänge anschrecken wollte es so genau wie möglich schildern.


    Ich hab ein Problem mit meinem Motor, zum Anfang ein paar Fahrzeugdaten, es handelt sich um einen 98er Primera P11 Competence SR20DE mit 96kW. Das Problem ist zwar nicht sehr lebenswichtig aber es ist nicht minder nervig.


    Das Problem tritt sporadisch auf, aber dazu später mehr. Grundsätzlich tritt das Problem ab ca. 2500 Umdrehungen auf, genau dann wenn man gerade soviel Gas gibt um die Geschwindigkeit zu halten (z.B. auf der Autobahn bei 130 5. Gang oder Steiler berg im 3. Gang vollkommen egal) also sagen wir mal 30% von der Gaspedalstellung um die Geschwindigkeit zu halten… dann möchte man aber leicht Beschleunigen bzw. bei Steigungen die Geschwindigkeit halten, also gibt man langsam mehr Gas, genau jetzt kommt das Problem, der Motor nimmt das Gas nicht an, eher im Gegenteil er fängt an zu stottern, das führt teilweise zu so starkem ruckeln als würde er ne halbe Sekunde Vollgas und eine halbe Sekunde kein gas bekommen oder mittlerem Leistungsverlusst. Bei nur leichten Steigungen verliert man an Geschwindigkeit. Gibt man weiter langsam Gas bis ca. 90% Gasstellung passiert nichts nur stottern keine Leistung. Dann kommt man aber zu Vollgas und plötzlich ein starkes Rucken und der Motor geht ab wie sonst auch… Ach vornweg… Motorkontrollleuchte kommt nie!
    Bei Vollgas kein Problem und unter ca. 2500 U/min auch nix, also nur auf Landstraße und Autobahn nervig.
    Jetzt kommt aber das komische… meist verschwindet das Problem irgendwann wieder, der Motor geht also wie sonst auch… Geschwindigkeit halten und dann langsam mehr gas geben geht wieder. Was mich zu der Annahme bringt das es etwas elektronisches ist, weil wenn es mechanisch wäre dann würde es nicht manchmal verschwinden oder von Anfang an nicht auftreten, was auch ab und an vorkommt.
    Wer jetzt auf die Motortemp. schließt… War vor 4 Wochen in Kassel habe nachdem das Problem wieder mal weg war den Motor nur ca. 3 min abgestellt (Pinkelhalt), neu gestartet und es war wieder da, also kann es nicht an der temp. liegen. (ca. 20km später wieder alles i.O.)


    Also noch mal in kurz:
    -Tritt zu 90% nach Motorneustart auf und verschwindet meist wieder, zeit und km variieren dabei
    - manchmal von Anfang an kein Problem


    -auszuschließen ist die Betriebstemperatur
    -Motorkontrollampe bleibt aus
    -kein Mehrverbrauch, kein Ölverlust
    -alle Kontakte im Motorraum gereinigt
    -sogar super plus getankt (Verzweiflungstat)
    -luftmengenmesser gereinigt
    -Verteilerkappe und Finger gereinigt


    Das Problem kenne ich seit 2 Monaten da ich aber überwiegend in der City unterwegs bin kann ich nicht genau ermitteln wann es das erste mal aufgetreten ist und somit woran es liegen könnte. Habe einiges in dieser Zeit verändert was euch vielleicht helfen kann. Habe Ventilreiniger gefahren als ich es zum ersten mal festgestellt habe, deswegen hab ich es anfangs darauf geschoben.


    Zündkerzen neu (selbes NGK Modell)
    Neues Öl 0W40
    Anderer Tacho aus sr20de ambiente Modell mit BC
    Magaflow ESD
    Fächerkrümmer von N14 GTI mit dessen Lambda ( hat eigentlich gleiche Werte nur andere (spätere Position)), dadurch auch entfall Vorkat



    Hoffe das ihr mir helfen könnt. Um euch die pure Aufregung das ich die Suche zu benutzen habe vorwegzunehmen, das habe ich getan aber leider nichts passendes gefunden. Sollte es einen solchen Threat geben dann bitte ich um euren link.


    DANKE IM VORRAUS

    :Bier: BESTZEITEN TOM 15,014s @Speednation 2007 mit 0,009s Reaktionszeit und 152km/h :Bier:
    Erster mit 14er Zeit, und nun schon 3 mal BESTZEITEN TOM!!!

  • Wer jetzt sagen sollte.. Selber schuld an einen P11 nen N14 Krümmer zu bauen... dem kann ich nur sagen 100% passgenau und im Ansprechverhalten viel besser. Ebenso kann es fast nicht an dem Krümmer an sich liegen denn der ist immer gleich also müsste das Problem immer bestehen. Maximal an der Lambda Sonde aber die bringt eigentlich auch sie selben Daten das es sich nicht erklärt das es plötzlich weg ist, mein kleines nerviges Problem.


    Freu mich auf eure Vorschläge und eine Diskusion die hoffentlich nicht nur mir hilft.



    Gruß Tom

    :Bier: BESTZEITEN TOM 15,014s @Speednation 2007 mit 0,009s Reaktionszeit und 152km/h :Bier:
    Erster mit 14er Zeit, und nun schon 3 mal BESTZEITEN TOM!!!

  • Zu meinem Problem nochmal, es scheint wohl die Lambdasonde zu sein... Hab mich belesen und nochmal mit nem Nissan Meister gesprochen... hab mal Testfahrt mit abgezogener Lambda gemacht... Leistung scheint zu stimmen laut BC is kein mehrverbrauch erkennbar und alles lief ohne Probleme, mich verwundert nur das nichtmal die Kontrolllampe kommt. Naja kann nicht die endlösung sein aber jetzt ist das Problem erstmal lokalisiert

    :Bier: BESTZEITEN TOM 15,014s @Speednation 2007 mit 0,009s Reaktionszeit und 152km/h :Bier:
    Erster mit 14er Zeit, und nun schon 3 mal BESTZEITEN TOM!!!

  • Lambdasonde war auch mein erster Gedanke!
    Die regelt in dem von dir beschriebenen Bereich und wird träge sein. So magert der motor ab. Wenn du Vollgas gibst, geht der eh aufs Vollastgemisch und ruckelt nicht. Ist die Lambda warm stimmen die Werte wieder halbswegs.
    Was mich wundert ist zwar das ne kalte Lambda eigentlich nicht regeln sollte, bzw das Steuergerät sie ignorieren sollte, dennoch kenne ich dieses Problem in Verbindung mit elektrischen Vergasern. Moderne Einspritzer dagegen können sich einer träge Lambda ein Stück weit anpassen, so das es hier keine Ruckelprobleme geben "sollte".

  • selbes problem hatte ich monatelang bei 3500U/min.


    eine woche auf Benzin gefahren und danach eine komplette neueinstellung über laptop und software durchgeführt und siehe da, problem behoben.


    Das geheimnis liegt daran, das das Gas-Steuergerät lernt, wie das vom Auto auch und wenn das vom Auto Fehlinfos gespeichert hat und man dann das Gas-Steuergerät darauf einstellt, dann läuft alles nur irgendwie, aber nicht optimal.


    könnte stundenlang über das thema berichten, wenns läuft ist gut, wenn nicht dann liegt es an der gas-anlage, meist zu 100 %.

  • cool ich wusste noch garnicht das ich eine Gasanlage habe... wäre aber mal ne gute idee, denn der Tschechensprit wird auch immer teurer...


    Hab die Lambdasonde jetzt schon seit ca 5000 km abgezogen und nie wieder ein Problem gehabt... weder erhöter Verbrauch noch Anzeichen erhöten Verschleisses oder sonstiges... Sollte man nicht tun aber da die Nissan Leute am liebsten das Auto weggeschmissen hätten da die ja nicht verstehen können wenn man andere Teile einbaut wird es wohl erstmal so bleiben.

    :Bier: BESTZEITEN TOM 15,014s @Speednation 2007 mit 0,009s Reaktionszeit und 152km/h :Bier:
    Erster mit 14er Zeit, und nun schon 3 mal BESTZEITEN TOM!!!

  • hallo, sorry, habe ich im falschen thread geantwortet. ging da um das selbe thema. sollte nicht immer in mehreren Threads gleichzeitig lesen und schreiben. das schafft mein gehirn nicht mehr. bzw. denkt es schneller als ich schreiben kann. :tml:


    :wink:

  • Macht nix, war trotzdem interessant ;)

    :Bier: BESTZEITEN TOM 15,014s @Speednation 2007 mit 0,009s Reaktionszeit und 152km/h :Bier:
    Erster mit 14er Zeit, und nun schon 3 mal BESTZEITEN TOM!!!