Beiträge von hansfratzen

    Quer eingebaute SR20DETs haben über 200 PS, ERGO über 40% Mehrleistung. BTW würde ich beim FWD einen SR20VE einem Turboumbau vorziehen - Ist billiger, weniger Aufwand und die Eintragung könnte theoretisch sogar gespart werden, da das keiner prüft.

    Die alten QQ verkaufen sich ordentlich, da der neue ca. 5000,- teurer wird (was manche nicht ausgeben können oder -wollen). Außerdem gehen die letzten D23 gut. Davon haben wir nochmal 20 Stück bestellt. Schade, da geht wieder eine Ära zu Ende...

    Probleme gibt es überall aber er hat schon recht - VW ist per se nicht das bessere Produkt, ev. sogar schlechter was Mängel angeht und die Kunden akzeptieren es und kaufen trotzdem wieder einen. So einen Bonus wird Nissan hier in D oder auch Ö nicht mehr erreichen. In Japan oder Asien hats VW dafür schwerer.

    Einen Nissan auf Gas umzurüsten ist an sich schon mutig, das Ganze bei 330k km zu machen nochmal ne andere Hausnummer.


    Generell halte ich davon nichts, bei einem GA16 oder CG Motor erst recht nicht. Wenn ich viel pendle >15-20.000 km / Monat hol ich nen Diesel, ansonsten passt das doch perfekt mit den kleinen Nissan-Nähmaschinen-Motoren. Billiger kann man nicht Auto fahren...

    Richtig, ne Packung Teelichter ist effektiver, aber Nebler hab ich sehr, sehr selten in Gebrauch. Nebler sind bei, entsprechender Leuchtkraft, sowieso nur in gelb effektiv, aber leider in Deutschland nicht zugelassen.

    Als Scheinwerfer nicht zugelassen, als Nebelleuchten schon mit entsprechendem e-Prüfzeichen. Macht aber nur bei alten Autos Sinn wegen Optik.

    Zwischen stramm 10 und 12k je nach Ausstattung mit der Förderung in D. Nissan bekommt sowas nicht, nur keine Träumereien hier. Nissan soll eine halbe Nobelmarke werden. Low entry Modelle mit geringer Ausstattung/Preis ist nicht die Strategie - Leider.

    Und wie genau täte Dir eine dezentrale Energieversorgung mittels Photovoltaik auf vielen Dächern weh?

    Weisst du was so eine Anlage kostet? Was die Installation, Gerüst stellen usw. kostet? Wie lange die Anlage braucht, bis sie sich amortisiert hat? Ich weiss es. Ich kann dir sagen: Die Vergütung für eingespeisten Strom sinkt immer weiter und ist mittlerweile ein Witz. Das Thema sollte viel besser gefördert werden, wenn man einen Umschwung wirklich will. Stattdessen bekommt jeder E-Auto Käufer eine fette Förderung und derjenige, der nachhaltig Strom produzieren möchte, bekommt (so gut wie) gar nichts - Tolle Logik.

    Das ist ja die Krux: Atom- und Kohleausstieg muss sein. Erneuerbare Energien ja bitte. Aber bloß nicht bei mir vor der Tür. Alles so was von scheinheilig.


    Aber eins ist auch klar: Mein Schnitzel und Steak lass ich mir nicht verderben :evil:

    Grüne sind die Zukunft. Bald haben wir ne grüne Bundeskanzlerin, die keine 4 Sätze am Stück fehlerfrei vortragen kann. Naja, immerhin sieht sie besser aus als die derzeitige. Es könnte also alles schlimmer sein.