Beiträge von dietmar_pf05

    Ja, ich kenne das Fahrzeug auch, gehört dem Thorsten, er war auch mal hier im Forum unterwegs und wir waren mit ihm mehrfach auf Tour. Top Fahrzeug, bestens gepflegt, super Zustand aber eben stolzer Preis ( der aber gerechtfertigt erscheint).

    Verkauft ihn auch nur, weil er was größeres anschafft um mit der Family auf Tour zu gehen.

    Ja, habe inzwischen rund 68tkm mit dem Pajero abngespult, ist ein zuverlässiges Arbeitstier, nicht ganz so komfortabel wie der der Pathi, aber man kann sich dran gewöhnen. 3,2 Liter-Motor- eigentlich unkaputtbares LKW-Feeling.. passt für unseren Einsatzbereich.

    Aber ich beobachte intensiv, wie sich das mit mit denm INEOS Grenadier entwickelt... Wäre auch noch mal eine Option für uns...

    Auch wenn der Pathfinder ein tolles Auto ist....ich bin froh, noch mal auf einen der letzten Pajeros gewechselt zu sein - auch wenn der ein paar Kompromisse abverlangt. Ist aber noch ein rustikales und ehrliches Auto und kein weichgespültes Teil.

    Aber es gibt ja ein wenig an Hoffnung. ..Ineos Grenadier, evtl Bronco, immer noch Jeep, ...

    Für kleinere bzw. Entstehungsbrände sind die durchaus geeignet und ja - auch die Spraydosen haben ein Verfallsdatum, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich lang. Ob und wie die danach noch funktionieren habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke da ist etwas Reserve drin.

    Hallo Gregor,

    ist auf jeden Fall sinnvoll und man braucht es manchmal schneller als man denkt und möchte - wenn auch nur, um jemandem zu helfen.

    Wir haben 2 Dosen Feuerlöschspray (z B. von Prymos) im Auto, eine griffbereit in der Ablage der Fahrertür, eine hinten neben der Hecktür. Recht klein und handlich und für einen Entstehungsbrand im Anfangsstadium ausreichend. Dazu eine Feuerlöschdecke.

    Spray habe ich bisher einmal gebraucht ( am Grill), hat bestens funktioniert.

    Kannst Du, so wie Jochen schrieb, ganz entspannt machen.

    Wir sind schon stundenlang in der Untersetzung (mit kurzen Unterbrechungen, wenn die Piste mal etwas weniger anspruchsvoll war) im Kriechtempo praktisch im Standgas oder kurz drüber durch das Gelände in den Pyrenäen oder den Alpen gekrabbelt...

    Null Probleme.

    Grundsätzlich eine gute Sache diese Umbauvariante und machbar

    ABER

    Das was Jochen bezüglich Buchsen,Lenker, Exzenterschrauben usw. geschrieben hat musst Du UNBEDINGT vorher prüfen, beachten..

    Sonst wird es ein Trauerspiel...

    Aber wenn das OME sauber drin ist, ist das Fahrgefühl super.

    In meinem alten Pathfinder hatte ich es bei km-Stand 70.000 eingebaut und es hat bis jetzt bis zum km-Stand ca. 320.000 beim Folgebesitzer gehalten.

    Jetzt ist es allerdings fertig und wird gerade ersetzt.

    Wenn in der gewünschten Größe verfügbar, wäre auch der Goodyear Wrangler AT Adventure eine Option. Klasse auf Strasse, robust und auch im Gelände sehr brauchbar obwohl er optisch recht "zivilisiert" aussieht.

    Hat allerdings keine Schneeflocke....

    Ich hatte damals auch eine Kamera mit kleinem seperaten Monitor nachgerüstet.

    Die Kamera hatte ich zuerst in die Chromblende übern Heckklappe griff eingelassen, habe die dann später (als sie nach ein paar Jahren defekt war) gebrn eine an der Kennzeichenhalterung ersetzt.

    Monitor hatte ich direkt auf das Armaturenbrett neben der linken A-Säule gesetzt und Kamera und Monitor gemeinsam über einen eigenen Schalter und nicht über das Signal vom Rückwärtsgang geschaltet. Das war ganz praktisch, da man so auch mal bei Bedarf während der Fahrt nach der Ladung o.ä. schauen könnte.

    Ja das ist richtig, der Gebläsemotor sitzt hinter dem Handschuhfach.


    WHB (2005 - sollte aber bei Deinem genauso sein) sagt dazu:

    1 Untere Handschuhfachbaugruppe ausbauen

    2. Steckverbinder abziehen

    3. Drei Befestigungsschrauben entfernen und dann den Gebläsemotor ausbauen.

    Hallo Tobi, versuche einmal, über die Suche etwas dazu zu finden. Ich kann mich dunkel erinnern, dass vor längerer Zeit das Thema schon einmal stand und einer recht praktikabel und auch günstig die Leuchte selbst wieder instand gesetzt hat...

    Ist aber schon ein paar Jahre her...

    WOW - hast du den mit 180er Schleifpapier folieren lassen? ^^

    Schaut brutal aus. :thumbup:


    Bin aber gespannt wie das zum Reinigen ist... :/

    Reinigen ist ganz easy... Habe unseren Pajero ja in diesem Jahr auch komplett mit Raptor beschichten lassen. Einmal mit der Spritze rund ums Auto gehen und der Dreck ist ab. Waschanlage braucht es nicht mehr....


    Und über die Robustheit braucht man sich auch keine Gedanken machen. Verbuschte Wege mit Dornengestrüpp oder ähnlichem - da geht es durch und man sieht nix - einfach genial.