Beiträge von nissanManiac

    immerwieder eine pure freude sich hier durch dein thread zu suchten :perfekt: man staunte nicht schlecht wie man auf den sunny zuging & ich immer mehr realisierte , den wagen doch irgendwoher zu kennen.

    Es war ein genuß den wagen beim nrw nissan-treff in krefeld und als langer verfolger dieses thread´s den wagen mal in echt zu erleben


    viele grüße vom oldtimer GTi

    Many THX! Freut mich, dass dir der Wagen nach der virtuellen Tuchfühlung in diesem Thread auch live vor Ort gefallen hat. :)


    Ja das war schon lustig in Krefeld mit dem Sunny Dreier-Gespann und ich musste auch erst mal überlegen, bis ich deinen Sunny richtig zuordnen konnte. ^^ Vor allem ultimativ, einen N14 mit H-Kennzeichen zu sehen. :]

    Immer schön, wenn man die Autos dann mal in Natura sieht und auch die Leute dahinter kennenlernen kann. :thumbup:


    Auf nächstes Jahr! :Bier:

    Wir "ÖSIS" werden das wohl nie verstehen warum ein S13 in TSCHÖRMANY immer weiblich ist ...


    TROTZDEM


    animiertes-daumen-bild-0002.gifanimiertes-daumen-bild-0002.gifanimiertes-daumen-bild-0002.gif

    Ist eventuell auch szenetypisch. ^^

    Da das Auto auf dem japanischen Markt ja Silvia hieß, passt eine weibliche "Anrede" auch besser, unabhängig davon, dass er hier als 200 SX vermarktet wurde (gilt eigentlich für alle S-Chassis).

    Fairlady, Supra und Eclipse, teils auch der/die Celica werden ja auch häufig in JDM-Kreisen weiblich angesprochen.


    Ist halt irgendwie einfach so... :tongue:

    :post:

    Season End 2022 - Teil 3 (Off Topic)


    Da die S14a auch einen Monat später (Mai) auf die Straße kam, war sie es, die das Kapitel 2022 schließen durfte und noch mal bei traumhaften Wetter das Lied des SR20DET spielte.

    Mit gefahrenen 2.937 km ist sie dieses Jahr fast auf den Kilometer genauso oft und weit wie der Sunny bewegt worden.


    One last ride...


    One last car wash...


    One last JDM car meet...


    One last fill up...


    One last good bye...


    Game over 2022!

    Season End 2022 - Teil 2

    Zum Oktober hin wurden dann noch mal die letzten herbstlichen Sonnenstrahlen genutzt und das alte Blech bewegt, solange es das Wetter und das Saisonkennzeichen noch zuließen. =)


    Letztes Wochenende entschied ich mich dann, den N14 einzumotten, da zwei Autos zur gleichen Zeit ziemlich anstrengend und zeitintensiv sind.

    In diesem Jahr war ich mit dem SR genau 2.934 km unterwegs und damit 641 km mehr, als in 2021. Bei 290.703 km blieb der Tacho bei der letzten Fahrt stehen. Die 300.000 rücken näher und näher... :]

    Season End 2022 - Teil 1

    Zeit für ein Update, bzw. ein Lebenszeichen zum Saisonende. :)


    Leider ist es nun schon wieder soweit, das Ende der Saison 2022 ist da und die beiden Sommerautos sind für die nächsten Monate erst mal eingemottet.


    Resümierend war es eine schöne Saison mit gefühlt viel besserem Wetter als noch vergangenes Jahr. Nach wie vor macht der Sunny keine Probleme und begeistert mit Fahrfreude und unverwechselbarem 90er Feeling. <3


    Einige Treffen wurden ebenfalls wieder besucht, dabei auch viele neue Leute kennengelernt. Obwohl es "nur" ein SR ist, zieht der Wagen auf den JDM-Meetings doch immer wieder mal die Blicke auf sich und es ergeben sich nette Gespräche und Bekanntschaften. Hier mal eine kleine bebilderte Auswahl: :)


    Außerdem wurde pflichtgerecht auch das vorhandene Wertgutachten wieder geupdatet, damit auch die Versicherung glücklich ist und bleibt. ;)


    ...natürlich gab es auch bereits das ein oder andere Treffen unter Gleichgesinnten und ein paar Genußfahrten durch idyllische Landschaften. :)


    Ab Sonntag ist dann auch die S14a wieder per Saisonzulassung zurück im Leben - die Qual der Wahl beginnt dann wieder von vorn. I luv it! <3


    Wieder am Tageslicht

    Schon fast vier Wochen ist es her, dass die neue Saison 2022 begonnen hat. Dennoch gibt es ein paar kleine, eher unbedeutende News zum N14.


    Da der Ventildeckel etwas gesifft hat, wurde zum Start erst mal das ganze Dichtungsmaterial gegen Neuware getauscht. Seitdem bleibt das Öl wieder an Ort und Stelle.



    Des Weiteren hatte ich die Gelegenheit ein Haubenschloss aus einem NOS-Bestand zu erstehen. Das Ding war mir schon länger ein Dorn im Auge, da es sich noch in seinem 27-jährigen Zustand befand und unansehnlich war.

    Man hätte es sicherlich auch entrosten und lackieren können, aber Original-Neuware ist und bleibt einfach der Maßstab und wird nun auch dem Rest des Wagens gerecht. =)



    Eine neue Radnabe inkl. Lager für hinten links liegt auch schon parat (ist noch das erste seit EZ und bald 290.000 km und etwas Spiel ist bereits bemerkbar).



    Ansonsten brummst und schnurrt der Sunny wie am ersten Tag und die ersten paar Kilometer haben mich schon wieder Blut lecken lassen. :love2:

    Was ich nicht wusste ist das bei dem Baujahr oder Modell der Himmel und die Sonnenblenden nicht aus Stoff sondern aus Plastik sind :|


    mfg Chrisi

    Den Himmel und die Sonnenblenden aus dem Vinyl-artigen Kunststoff hat meiner auch. ;)


    Bin auch noch nicht ganz hinter das Geheimnis gekommen. Ich vermutete anfangs eine Sparaktion mit dem Facelift 1993. Beim Schrotti hatte ich mal einen VFL-Dreitürer mit Stoffhimmel gesehen, der aber ein OEM-Schiebedach hatte. :mmmm:

    Der 91er Fivedoor von meiner Mum hatte aber auch diesen Vinyl-Himmel. :/


    Keine Ahnung, es bleibt mystery. ^^

    Ich werde das als ÖSI nie verstehen warum bei euch in TSCHÖRMAINIE die 200er Nissan immer WEIBLICH sind :suicide:



    :Big::Big::Big::Big::Big:

    Because she's a lady. :tongue:


    In ihrem Geburtsland Japan trug sie mit "Silvia" ja auch noch ihren eigentlichen Mädchennamen - viel schöner als drei Zahlen und zwei Buchstaben hierzulande.


    Daher ist es eine "sie"... ;)

    Schön wars gewesen. Wird bald Zeit für den Winterstammtisch ;)

    Der Sunny hat auf den letzten Treffen für ganz schön Aufsehen gesorgt.

    Teils hatte sich eine ganze Menschentraube drum herum versammelt.

    Witzig war, als einer der Dudes meinte, der Tacho ist fake, weil das Auto zu gut aussieht für die Laufleistung ^^

    Oh ja, war diesmal echt eine brauchbare Saison mit allem was dazu gehört und ne richtig geile Zeit. :)


    hehe... :tongue:Das mit dem letzten Treffen hatte ich gehört, aber selbst nicht live mitbekommen (ich schwirrte zu dem Zeitpunkt wohl an anderer Stelle auf dem Platz rum^^). Womöglich kommt das Interesse an dem N14 auch oftmals dadurch zustande, da es im Regelfall der einzige N14 weit und breit ist.

    Äußerlich ist der Wagen quasi brandnew, lediglich das Aggregat unter der Haube und der Tacho weisen eine gewisse Patina auf und bezeugen die Laufleistung von beinahe 300k.

    Season End 2021

    Game Over für das Jahr und die nächsten 5 Monate. :| Gefühlt ging die Saison 2021 schon wieder viel zu schnell vorbei.

    Geblieben sind dennoch schöne Erlebnisse, Ausfahrten und einige Besuche div. Treffen und Veranstaltungen.


    Der Sunny durfte in der Saison '21 genau 2.293 km abspulen und steht nun bei 287.769 km (die S14a kommt auf gefahrene 3.759 km).

    Zu berichten gibt es von dem Fahrzeug indes wenig Neues, außer dass er nach wie vor problemlos fährt und seinen Dienst verrichtet. :)


    Der letzte N14-Ausflug ging dann vor ein paar Tagen an die Waschbox, den Luftprüfer und an die Zapfsäule. Dann konnte der Kleine ordentlich vorbereitet sein Winterquartier beziehen, um nächstes Jahr im April wieder Sonnenlicht zu sehen. :tongue:


    Die allerletzte Fahrt mit einem meiner Sommervehikel ging dieses Jahr mit der S14a vor einer Woche an den Nürburgring zum Reisbrennen "Corona-Edition". Schöne Location und japanische Fahrzeuge soweit das Auge schauen kann.

    So gesehen war das Jahr 2021 gar nicht so übel und ich hoffe, dass 2022 noch besser wird. =)


    Zum Abschluss noch eine Bilderauswahl aus dem vergangenen Sommer. 8)




    Für eine Wäsche ist immer Zeit.



    Abschlusstreffen der örtlichen JDM-Szene

    Wow! Die revidierten Reflektoren wirken wahrlich nicht schlecht. :eek:

    Die kleinen Makel an der Oberfläche dürfte man mit dem Streuglas davor aber später eh nicht mehr sehen.

    Auf jeden Fall schönes Ergebnis! :perfekt:


    Überhaupt toll zu sehen, wie der Wagen Stück für Stück eine Metarmorphose erlebt. Und der VFL GTI-Grill ist auch schon an Ort und Stelle. =)

    Heute durfte der SR noch mal bei bestem Spätsommer-Wetter eine kleine Spritztour machen. 8) Das Auto läuft immer noch wie ein Uhrwerk.

    Jetzt müssen die letzten sonnigen Tage noch genutzt werden, ehe sich das Saisonende 2021 langsam aber sicher abzeichnet. :rolleyes:


    Außerdem gönnte ich dem Sunny noch etwas unnützen Mist: Ein originales Fuel Filler Cap von Nismo direkt aus Japan. :clown:

    Unnütz wie ein Kropf, da im Regelfall nie sichtbar, aber das Ding passte so wunderbar zu dem Nismo-Ölverschlussdeckel. Ich liebe es! :love2:

    #detailverliebt

    Die weißen Blinker sind auch eben eingetroffen :)



    mfg Chri

    Nice. :)


    Dachte, die weißen N14-Blinker gibt es neu gar nicht mehr... :mmmm:

    Viele der Angebote offerieren ja irrtümlich P10-Blinker als welche für den Sunny, weil sie eine ähnliche Form haben, aber am Auto dann überhaupt nicht passen.

    Sehr schicke Fotos :)

    Ich glaube dein Grill hängt nen bissl schief, das triggert hart :stichel: :D


    mfg Chrisi

    Thx. :)


    Ja, das hast du richtig beobachtet. :tongue: Grund dafür ist ein leicht lädierter Pin unten rechts am Pulsar-Grill. Dadurch sackt er hin und wieder 2 - 3mm ab. Bin gerade dabei mir ein kleines Distanzstück zu basteln, damit der Grill künftig wieder akkurat sitzt. :saint:

    Get wet, baby!

    Als ob es ein schlechtes Omen war... jüngst noch darüber diskutiert, kam der Sunny am Wochenende auf einem Treffen in einen ordentlichen Regenschauer. 8| Aber es fühlte sich gar nicht so dramatisch an, zumal ich trockenen Rades hin und auch wieder zurückgekommen bin. Der Schauer zog recht schnell ab und der Platz trocknete dann wieder. Nichts destotrotz nutzte ich die Gelegenheit für ein paar sexy wet shots nebst dem R34 GT-R eines Kollegens. :)


    Auf einem anderen Treffen am gleichen Tag war das Wetter noch brauchbar.



    Ein paar Stunden später bei der nächsten Location wurde es dann etwas nass... :stichel: