Beiträge von coco

    Echt eine Bereicherung des NisBo das 2 weibliche Micra-Fans hinzugekommen sind

    woher weißt Du, dass diese Spammer weiblich sind? In den meisten Fällen, wie auch in einigen (Insider-)Reportagen ersichtlich sind sie es halt nicht.

    Diese 'grüne Leuchte' sollte wohl die 'Schlüssellochbeleuchtung' (lt Handbuch) sein. Ein beleuchteter Ring um das Zündschloss. Steht direkt in Verbindung zur Innenraumbeleuchtung,

    Zitat

    Vielleicht hat Coco ja das alte Modul aufgehoben

    Nee, im Gegenteil, ich habe mir in der Bucht noch eins zur Reserve zugelegt. Gibt dort einige.


    Mit dem Piepsen, wenn der Schlüssel im Zündschloss steckt und die Tür geöffnet wird, habe ich so meine Zweifel, ob das überhaupt so geschaltet ist. Funktioniert bei mir auch nicht, allerdings der Ding-Dong bei eingeschaltetem Licht funzt.


    Dabei fällt mir ein, die Sicherung 12, mittlere Reihe ganz links auch zu prüfen, Ich war fälschlicherweise der Meinung, dass es sich um einen Reservesteckplatz handeln würde, da er so etwas abseits liegt ;)

    versuche doch einmal diesen Clip neben der Schraube zusammen zu drücken und nach oben raus zu schieben (müsste auf der gegenüberliegenden Seite noch einer sein). Möglicherweise gehören diese zu der Abdeckung. Nur so'ne Idee

    nach einiger Zeit anderer Prioritätenabarbeitung will ich einmal wieder hier etwas tätig werden ;)


    1. beheizbare Außenspiegel:

    Diese werden über das Heckscheibenheizungsrelais angesteuert, d.h. wenn die Heckscheibenheizung aktiv ist, so sind es auch die Außenspiegel.

    (unter 'Heckscheibenheizung' auch im Handbuch zu finden ;))


    2. Zeitsteuergerät/Impulssteuergerät

    es sitzt seitlich an der Mittelkonsole etwa in Unterschenkelhöhe fahrerseitig; die untere rechte Armaturenbrettverkleidung am besten abschrauben. Fällt sofort wegen der schrägen Anordnung ins Auge.


    Darüber ist wahrlich alles angesteuert, was mit Karosserie-Elektrik zu tun hat, wie

    • Zentralverriegelung/Entriegelungssperre,
    • akustische Signale (über Schlüsselkontaktschalter-Schlüssel steckt, Zündschalter=on, Beleuchtungsschalter, Türkontaktschalter Fahrer, Tür-Entriegelungssensor),
    • Zeitgeber für Heckscheiben- und Spiegelheizung (über Zündschalter=on und Heckscheibenschalter)
    • Innenraumbeleuchtung (über Türkontaktschalter. Schlüsselkontaktschalter und Zündschalter=on)


    Der Ausbau ist etwas tricky, deshalb hatte ich mich zu folgender Vorgehensweise entschloss

    Vorher natürlich Batterie abgeklemmt!


    Steckerseitig sieht man den Gehäusedeckel, der durch Kunststoffnasen gesichert ist; Schraubendreher rein und vorsichtig abgehebelt. Danach die Platine herausziehen. kann fester sitzen, dann vorsichtig mit Zange am Stecker greifen und/oder an den Schrauben links und rechts an der Platine etwas hebeln.


    Dieses Steuergerät wird vornehmlich geschädigt durch, ich denke, mehrmaligen Kurzschluss und vor allem durch solche bei Arbeiten an der Innenbeleuchtung. Diese ist nämlich massegeschaltet! War im Übrigen bei mir der Fall als ich die Innenraumleuchten auf LED umrüsten wollte und diesen Zusammenhang zu spät erkannte.


    Es fliegt zwar auch die 10A Sicherung aber wie es so ist, man steckt eine neue ein und da diese gleich wieder durchbrennt hat man schon einen zweiten Kurzschluss fabriziert. Die Leiterbahn/-en im Steuergerät schmoren weg.

    Wie Oggsi sich erinnern mag, war das bei dem, was er mir freundlicherweise überlassen hatte ebenso durch fliegende Verdrahtung repariert worden.

    Ich denke, dass ein Elektroniker kein Problem damit hat.

    ne Idee?

    ja, hier im Forum - vielleicht hast Du Glück.

    Bei Nissan bekommst Du so etwas nicht mehr. Bedenke aber, dass das uraltes Kartenmaterial (2002) für ein uraltes System ist.


    Übrigens, wenn dann handelt es sich um einen CD-Satz - DVD's laufen in dem A32-System nicht.

    ich kenne zwar Dein Radio nicht aber hast Du einmal geschaut, ob das Radio hinten eine eigene Sicherung hat, die ev. kaputt ist?

    Zum Anderen, ob die Antenne richtig im Radio steckt? Die meisten bekommen nämlich die Masse darüber.

    nur so, wie ich es gemacht habe (Maxima):


    Den zur Kamera gehörenden 12-V-Stecker zerlegt, das kleine Platinchen ausgebaut und den Micro-USB-Stecker mit einem Stück Kabel wieder direkt an diese Platine angelötet.

    Die vordere Innenraumleuchte ausgebaut und entsprechend per Kabel und Schalter (Leuchte > Schalter > Platinchen) angelötet. ACHTUNG: die Innenraumleuchten sind Masse-geschaltet! Beim Kurzschluss brennt im besten Fall die Sicherung durch, im schlechtesten Fall wird das Zeit-/Impulssteuergerät zerstört - also genau ermitteln wo Plus und wo Minus anliegt!


    Das Kabel mit dem USB-Stecker unter dem Himmel nach vorn am Kabel vom Spiegel durchgeschoben.

    Kamera an Scheibe, Stecker rein und bei Bedarf einschalten.

    Version für einfache abnehmbare mit Saugnapf ausgestattete Dashcam.

    ja Radbolzen dürfen niemals geschmiert werden.

    Wenn die geschmiert sind, dann hat man bei identischem Anzugsmoment eine erheblich höhere Zuglast auf dem Bolzen.

    Im Extremfall werden die Bolzen dadurch überlastet.

    wo hast Du denn so etwas gelernt?


    Ein Tropfen Öl auf die Fingerkuppen und auf dem Gewinde verteilen und gut ist.

    Wenn die Schrauben, wie b-joe andeutet, Gammel aufweisen, bekommst Du ja kein optimales Drehmoment hin, da ja viel DM benötigt würde, um durch den Gammel zu knirschen - mal bildlich dargestellt ;)