Beiträge von KleinerRoter

    auch von mir besten dank fuer deine einleuchtend-richtige erklaerung und den knips und tip-aufwand.


    ich habe aehnliches im zuge der grossen revision vorm tuev 2019 gemacht -

    luftkasten aussaugen, abbuersten, aussaugen, mit ub-wachs auspinseln/spruehen -

    und dabei auch gleich meine gardine als fliegengitter unter dem grill des windfanges erneuert.

    die haelt von muecken ueber schnaken und blaettern wirksam den dreck raus,

    der dir sonst in den fahrgastraum und deine augen eingeblasen wuerde.


    es sind diese kleinen tips, die historische fahrzeuge vor hass und damit schrottpresse retten.

    mehr davon.


    kleinerroter

    (der besitzer von westfalia ahk am k10 wg bildchen sucht)

    Moin.


    Ich suche Bilder und Masse folgender Teile von NISSANs Anhängerkupplung von Westfalia fuer den K10.

    #4 "Laschen" : diese flacheisen ca 50x14 200lg mit je 2x schweissmuttern M10x1.25 sitzen in den hinteren traegern

    #5, #6 "Stossfaengerhalter" : Diese Winkeleisen mit 2x Bolzen M10 ersetzen die Originale und tragen auch die AHK

    #7, #8 "Bohrschablonen": Blechwinkel li/re zum anzeichnen der Bohrungen in Stossstange und Abschlussblech


    kplt nissan/westfalia montageanleitung siehe letzte seite hier und 2x unten als pdf

    https://www.yumpu.com/pt/docum…westfalia-automotive-gmbh


    Grund: diese teile fehlen bei der "Original Westfalia Anhaengerkupplung mit Montageanleitung und Gutachten"

    die ich nach langer suche endlich in der schweinebucht "guenstig" gekauft und erhalten habe. Bildchen hier

    https://photos.google.com/shar…FRHNuazg0MTBBSWd4dWpqMnJR


    DIe fehlenden Teile sind natuerlich reklamiert, und Westfalia ist auch sehr entgegenkommend mit auskuenften.

    wenn aber keiner was liefern kann, muesste ich halt selbst bauen. deshalb meine bitte um bildchen und masse.


    besten dank

    kleinerroter


    Skomin419111308260.pdf

    Skomin419111308311.pdf

    vielen dank fuer eure vielschichtigen kommentare wg oel und der batterie.


    ich denke, ich werde die wanne nach 27 jahren bei schoenem wetter wirklich mal abbauen

    und sie mit der pumpe etc reinigen. soll zwar bei zwei schrauben am getriebe frickelich sein,

    aber die achsmanschetten sind auch schon poroes, und wenn die kiste schon mal oben ist.


    die batterie war von oktober 2012. sie wurde schleichend schlapp, bis sie irgendwann

    nach 1 tag radio hoeren beim basteln nicht mal den motor durchdrehen konnte.

    selbst ueber nacht am ladegeraet ging nichts mehr. sie wurde ersetzt durch die bastelbatterie

    gleichen typs von 2017, und als bastelbatterie und zur reserve habe ich eine weitere gekauft.


    erstaunlich: varta blue dynamic in b31 (s.o.) fuer 62e bei matthies uebern ladentisch,

    16e billiger als ne standard APS bei toom nebenan, und im netz sowieso.


    mickrich laeuft also. die aktuelle baustelle ist ... trärä: eine anhaengerkupplung !

    davon mehr in einem weiteren beitrag.


    danke

    kleinerroter

    moin.


    wer hat eigene erfahrungen gemacht mit dem umbau der batterieaufnahme des k10

    von serienmaessig "duennpol japan - plus rechts - 45ah - 230 breit x 200 hoch x 120tief ( http://nissan4u.com/parts/info/2441003H11/ )

    auf "dickpol normal - mehr ah - ggf erweiterung der batterie aufnahme"

    grund fuer die ueberlegung ist z b :

    - mehr auswahl beim batteriekauf, zb NICHT-wartungsfreie Industriebatterien mit stopfen,

    - stabilere polklemmen in eu-groesse

    - bessere raumnutzung unter der haube


    zur zeit verbaut ist eine varta blue dynamic in obiger ausfuehrung b31.

    https://www.amazon.de/Varta-54…lue-Dynamic/dp/B00RZ54YKA

    die kriegt seit 2012 das kleine motoerchen mit kaltkompression 13-12-13-13 zwar zuverlaessig an,

    zeigt aber zunehmend schwaechen in der kapazitaet, zb beim langen radiohoeren oder licht anlassen.


    es geht nicht um uebertreibende 88 oder 100 ah, oder groessere umbaumassnahmen durch die haube,

    mehr um standardisierung und nutzung des raumes, der ja da ist. Innenraum ist KEINE option.

    und es ist auch nicht eilig, denn der mickrich laeuft und neue batterien gaebe es ueberall.


    zur oelwanne:

    lohnt die prophylaktische oeffnung aus neugier und vorsicht ?

    auch hier gibt es aktuell kein problem, denn sie tut seit 27j, was sie soll: dicht sein.

    ich habe aber aus erfahrung den drang, "man koennte nach diesen 27j ja mal reingucken, was da so drin ist,

    was raus muss, und dabei auch gleich pumpe und filter inspizieren und saeubern. und dichtungen erneuern."

    das kostet also zeit, macht arbeit, kostet ersatzteile und handwaschpaste und persil,

    aber kann das lohnen ? wer hat die wanne mal abgehabt und was gefunden ?


    das wars schon . einen schneereichen winter zum driften und spass haben wuenscht


    kleinerroter

    gibt's heutzutage dafür keine Äpp?:suicide:

    doch schon, aber nur fuer die neuen neugrierigen waweh smartfohns:

    die petzt dann ungefragt nach nordkorea, dass da kein orginoolteil verbaut wurde,

    und dann hab ich irgendwann die triaden aufm hof stehen, die schweigegeld verlangen.

    ich hab den spurkopp deshalb unter ner metallisierten waermeschutzfolie eingeschraubt.

    wegen erreffideh-schipp, weisch ? aber sach das kein.

    sischä ies sischä.

    Bau und Anwendung eines Spurmessgeraetes


    https://photos.google.com/shar…YaW5abi05RkJhVlNuZm1UYXdB


    was bisher passierte
    kleinerroter bj 1992 waere auch 2019 mangelfrei durch den tüv gekrochen,

    haette der verstaendnis-/ mitleidsvolle aber japan-oldtimer-versierte tüffi
    auf der ruettelplatte nicht einen ausgeleierten spurstangenkopf gefunden.


    auch ich habe den waehrend der grossen revision nicht bemerkt, und bei 10e/st natuerlich gleich beide seiten ausgetauscht .
    das austauschen habe ich nachgeholt, beim groben einstellen halfen zwei vkt rohre 30 von 260cm laenge, nach vorne an die felgen geklemmt.

    beim micra Mk1 ab 1983 laesst sich nur die spur/vorspur einstellen, sturz, vorlauf, spreizung, lenkrollradius etc wurde in Japan festgeschweisst.


    weil ich auf kaefer & co schon erfahrungen hatte, ein kieler reifenheini 60e plus wartezeit wegen $$$-winterreifen-neuverkauf verlangt,

    und es im netz viele bilder von trabbi-clubs und anregungen fuer diy gibt, habe ich selbstbau beschlossen und material gesammelt.


    die horizontalste, hellste, sauberste, naheste, unbefahrendste strasse war ein stueck buergersteig um 22 uhr vor der bundeswehr.

    Spur Sollwert ist 2-4mm oder 12-24 minuten, ich habe 2.00mm erreicht - dh nach Korrektur spurstange REIN 2x je 1 umdrehung a 1.5mm Steigung.
    gegen 23:30uhr war ich durch, inkl UB-wachsen der neuteile und spurstange, und Abbau.


    fuer 14e hat der freitags-tüffi um 17uhr das 2021er babberle aufgedrueckt. details in den bildern.


    fuer § 2021 sind die naechsten baustellen zb faltenbaelge gelenkwellen, querlenkeraufnahme links, einige gummilager etc pp,

    aber ich suche bereits passiv einen ersatzwagen: deutsche marke, grosser turbo-diesel, kombi oder van.


    feuer frei.

    kleinerroter

    moin !


    welche moeglichkeiten mit erweiterten bordmitteln gibt es beim k10,

    VOR dem Austausch der defekten spurstangenkoepfe (Kugelgelenke der spurstange am Lenkhebel des Achsschenkels)

    die EXISTIERENDE korrekte spur zu messen und NACH austausch WIEDER HERZUSTELLEN,

    wenn man den werkstattbesuch aus eitelkeit/ehrgeiz/geiz/geldmangel/vorerfahrung vermeiden moechte ?


    grund: der tüv bemaengelte "spiel im linken kopp" * - als einzigem mangel der gesamten hauptuntersuchung.

    * die ham jetzt fiese ruettelplatten, auf denen die vorderraeder stehen und gegeneinander bewegt werden.


    die neuen koeppe (mapco 19556) sind hier, haynes und etzold liegen mir vor, der wechsel der koeppe ist kein problem.

    der etzold gibt auf seite 135 fuer den k10 "2-4mm vorspur / 12-24minuten " an.

    wo und wie misst der diese 2-4mm vorspur ?


    ein paar gedanken: bei kaefer, passat etc hab ich nen langes vierkantprofil an die felgen geklemmt

    und daran distanzen / winkel gemessen.

    beim micra kann man ja vom lenkhebel uebers lenkgetriebe quer durch den vorderwagen distanzen an den felgen messen,

    das waere aber weiter innen. genauer waere ueber die reifenflanke hoehe laufflaeche.


    diese winkelmethode ist mir die sympathischste, denn man braucht weder unters auto zu kriechen noch innen messen:

    zwei vkt rohre ca 40x40 am ende an die felgen klemmen, durch distanzstuecke zur felge frei von karosserie direkt nach vorne,

    daran distanzen messen und winkel berechnen. neue spurstangen einstellen, bis "2mm-4mm" erreicht sind.


    wo also misst der etzold diese "2mm - 4mm" vorspur ?

    und welche ERPROBTEN wege MIT BORDMITTELN gibts noch zum spur einstellen ?


    kleinerroter

    > es geht nicht um "30e fuer 1x spur einstellen", sondern um das lernen wie und warum: fuers naechste mal.

    an dieser stelle herzlichen dank an k10 fuer seine erfahrung

    "fuer innenraum-lueftungsklappen-neuordnung muss das ganz arme tourenbrett raus"

    Entscheidung: das bleibt drin, die klappen bleiben baw ungeordnet. scheizz drauf.

    moin.


    es dreht sich um den ausbau der #4, #11, die mit #7 irkntwie gehalten werden

    http://nissan4u.com/parts/micr…entilator/illustration_1/


    muss man da vom fussraum hochfummeln, oder sieht man sitzend in bestimmter duesenstellung eine schraube/clip drinnen,

    oder muss das arme turenbrett ab, wie bei den abben luftkanaelen anderer beitraege ?


    grund: in diesen duesen haben sich die lamellen zur luftstromlenkung gelockert und stehen schief.

    das ist global sicher voellig banane, aber es sieht halt schoener aus, wenn mal die sonne reinfaellt.


    davon ab: ich suche eine quelle fuer die oberen 3x clips fuer die grillklemmung

    die unteren torsions-nupsis fuer schraubendreher habe ich gefunden

    https://www.ebay.de/itm/5X-Kuh…33fd2e:g:DIQAAOSwRq9dWHxc

    ja, der heini hat auch weitere clips und spreiznaegel etc.


    danke


    kr

    moin.


    einen *reparatur*-bericht kann ich noch nicht abliefern,


    Aktualisierung: Reparaturbericht


    Wie also einen elastischen Plastesteg von 3x3, 20lg ersetzen, der den Spiegel in Position haelt ?

    In dem man zwei Stege durchtrennt und einen zaehen Plasteschlauch 4.5 x 3, 35lg auf je 5mm erwaermt

    und auf die verblieben Stummel des Verstellhebelchens aufschiebt.

    der ist elastisch, bleibt es hoffentlich auch, und alles ging sehr schnell.


    9 bildchen mit text ab hier

    https://photos.google.com/shar…vVlB2MzhjV2hDODMzcjM1VG1B


    wenn der spiegel doch wieder nerven tut, wird er final mit epoxy ausgeschaeumt.


    kr

    moin.


    einen *reparatur*-bericht kann ich noch nicht abliefern,

    aber eine chronologie ueber das zerlegen des verschweissten innenspiegels und ursachenerklaerung fuer dessen wackeln / lose.


    16 selbsterklaerende bildchen mit text ab hier

    https://photos.google.com/shar…vVlB2MzhjV2hDODMzcjM1VG1B


    jede seite hat ja zwei medaillen, dh hier 1. kauf eines altteils oder 2. reparaturversuch mit bordmitteln.

    ein schneller marktcheck zeigt preise von 16zloty bis 35e, jeweils plus fracht, reisedauer, zahlungs und funktionsrisiko.

    der vorteil des reparaturversuchs ist: man hat alles, man wird nicht duemmer und kann immer noch fertiges kaufen.

    hinzu kommt ein gewisser sportsgeist und die noetige neugier, ursachen erst zu erforschen, bevor man irgendwas entscheidet.

    sicher nicht fuer jeden eiligen popelkram, aber ich brauche den innenspiegel mit ca 3000km/a sehr wenig.

    und notfalls wird eben nicht mit hebel sondern per auge von hand verstellt.


    wie auch immer, jetzt faengt die arbeit von denken ueber abwaegen bis fertigen an.

    das ergebnis wird ebenfalls veroeffentlicht, "zur freude der k10-gemeinde und zum wohle des vaterlandes". :saint:


    kleinerroter

    ... ist keine suchanzeige der thueringer polizei

    (oder eines geschaedigten, politisch engagierten buergers)


    sondern diese suchanzeige aus lengenfeld unterm stein (sic)

    nach laut ueberschrift einem "Nissan Micra K10"

    https://www.ebay-kleinanzeigen…-k10/1168176024-223-19351


    und damit jeder weiss, wie sein K10 aussieht

    und wo daran links ist, gibts noch ein bild mit kreis drum:

    um den "linken scheiben werfer" naemlich


    moege den guhten man geholfen werden.


    kr

    Man sagte uns wenn (ALLGEMEIN) längsträger durch sind also so richtig durch, kannst ihn gleich abmelden gehen weil das "offiziell" niemand repariert falls mal ein Unfall sein sollte und man draufkommt das es nachgeschweißt wurde!


    Schweller usw sind kein Problem das weiss ich, aber Achsträger oder wo halt querlenker montiert sind am Blech und dergleichen sind "haglich" habe ich mir sagen lassen.

    eine vorschnelle und pauschale simpel-auskunft, auch weil kaum jemand bock auf k10 reparaturen hat,

    und viele werkstaetten lieber neuteile bestellen und einfach austauschen oder verschrotten als ggf anfertigen.


    ich achte auf material, materialstaerke, gute passform, ausreichende ueberlappung, gute untergrundvorbereitung und natuerlich ausreichend schweisspunkte an den richtigen stellen. damit gabs nie probleme, im gegenteil sogar lob.

    und ich flicke ungerne, sondern tausche grosszuegig durch meinen eigenen ganzen laengstraeger aus.

    und wenn die ausrichtung stimmt, ist der nachbau des lagerbocks am laengstraeger auch keine kunst.

    in 2021 ist uebrigens der linke lagerbock faellig...dazu muss dann der tank raus.


    ich habe im ausland gelebt, wo man europaeische schrottteile fuer lokalen gebrauch "aufarbeitet" oder baut,

    aber solange es querlenker und zb bremsbelaege fertig und billig gibt, kaufe ich die auch.


    es handelt sich beim k10 um einen leichten, weichen, schwachbruestigen kleinwagen konstruiert vor 1980,

    der als risiko vom tüv sicher wohlwollender beurteilt wird als ein heutiger normal-polo mit 100 ps oder mehr.

    trotzdem arbeite ich so gut wie noetig, und das sieht der kfz-tuev. ein k10 ist keine dc-10.


    vielleicht weiss jemand ein online-lehrbuch / link zu "schweissarbeiten am kfz"


    kr

    wie zerlegt man - zerstoerungsfrei - den innenspiegel "iki 8020" des k10 ?

    wenn besser nicht: welcher spiegel passt ins kugelgelenk ?


    grund: im abblendhebel unten im gehaeuse ist so viel spiel/lose, dass der feste spiegel im gehaeuse klappert.

    der arm mit dem kugelgelenk am dachtraeger ist fest, die pfanne im spiegel ebenfalls.

    gesehen habe ich keine trennnaehte, es kann sein, dass der vordere duenne rahmen eingeklebt ist.


    WIll der tüv am k10 Bj 1992 ueberhaupt einen mit hebelchen abblendbaren innenspiegel sehen ?

    MIR wuerde naemlich auch ein manuell abblendbarer Innenspiegel ausreichen.


    achja: habe den unteren teil des heckscheiben-keders und die beiden stege aus plaste ausgebaut, sorgfaeltigst gereinigt,

    die sicke entrostet und 3x verzinksprayt, und alles plus 5cm verlaengerung mit sika schwarz wieder eingeklebt.

    grund: der keder war um 5cm geschrumpft, und wasser und dreck in der heckscheibensicke darunter.

    nur der vollstaendigkeit halber erwaehnt.


    besten dank.

    der kleine rote

    Wahnsinn der Rost...

    Ich dachte normalerweiße bei Längsträgern wenn die so durch sind, ists eigentlich vorbei ?

    woraus liest du - oder folgerst du - in meinem bericht ueber *korrosionsschutzmassnahmen*,

    dass die laengstrager "durch" (-gerostet) sind oder waren ?


    und warum dachtest du, oder last irgendwo oder hoertest von wem oder folgertest daraus,

    dass durchgerostete laengstraeger normalerweise "ist eigentlich vorbei" heisst ,

    also unnormalerweise ist dann eigentlich nicht vorbei / kann man reparieren ?


    ich frage, um zu verstehen wie du zu deiner meinung gekommen bist.

    es dreht sich um meinen - und nur meinen - k10 aus 30 jahre altem japan-massenstahl

    keine restaurationen aus hochfesten aluminierten thyssen-blechen.


    kleinerroter

    nachtrag: nach obigen reparaturen und saeubern kam der korrosionsschutz dran.


    die innenseite der schwellkoerper habe ich vom innenraum aus erreicht,

    und zwar mit dem schlauch einer hohlraumwachs-pistole (8mm dia, 80cm laenge)

    ueber die vinylflicken am innenschweller vor und hinter der sitzhalterung .


    mit gleichem schlauch lassen sich auch die laengs- und quertraeger besuchen,

    zb nach demontage der stossstangen und unter dem boden. der quertraeger unter dem kuehler

    gehoert ebenso dazu wie die kleineren traeger am unterboden, teils mit gummistopfen.


    die dome der federbeine in den radkaesten und die a-saeule abwaerts kam auch dran.

    rechts unten stocherte ich bereits in den teppich, denn k10 entwaessert dach und frontscheibe

    ueber einen schlitz oben im kotfluegel nach unten hinter (HINTER!) die radhaus-auskleidung.


    und wenn man schon mal unten hinter dem kotfluegel wachst, kann man auch gleich nach oben,

    den grill ueber dem frischluft-einlass demontieren, flora und fauna aus dem wasserkasten saugen

    und die scheibenwischermechanik und lagerungen reinigen und frisch schmieren. done.


    achja: die laengslenkeraufnahme links hatte auch ihr 5-mark-loch, aber das kommt 2021.


    kleinerroter

    welche funktion hat der rechteckige blaue plaste-taster unter der wickelachse

    bei den automatik gurten "TAKATA" hinten ?

    dieser druckknopfartige taster hat 4x flexible beinchen, mit denen er sich auf dem metallrahmen abstuetzt.

    es scheint, als koenne man damit bei fehlfunktion wie zb blockierte wicklung

    eine funktion ausloesen wie "sperrklinke freigeben solange gedrueckt", um manuelles auf/abwickeln zu ermoeglichen


    grund: ich *hatte* schwierigkeiten beim abwickeln zum wiedereinbau weil das ding sehr lageempfindlich ist.


    fuer fachkundige auskunft dankt

    kleinerroter

    moin.


    diese hinterletzte feuchtdrecksammel- und metallumbauecke ist wohl allen k10-ern bekannt.

    der grund der reparatur ist deshalb schnell erzaehlt: Rost zwischen 3 lagen blech, wie im sog. "bermuda dreieck" (zitat k10)

    den man also erst sieht, wenn die plaste-radkastenabdeckung innen links weg ist und man braeunliche verfaerbungen oder wasserspuren am lack,

    oder rostbeulen oder bereits loecher sieht. oder sich beim radwechsel wundert, wo der ganze dreck wohl herkommt. von hinter der tankklappe.


    zu langweilig ? nun, fuer gratis extra spannung sorgt hier die gasgefuellte gummimanschette zwischen benzinrohr und tankklappenraum,

    die weder schweissspritzer noch heissen draht mag. ich habe sie davor mit einem VORHER eingestopften nassen pyjama-aermel geschuetzt,

    den man nach dem schliessen des loches von der linken seitenverkleidung aus wieder rausklauben kann. wenn man will.


    den rest erklaeren 12 bildchen mit text ab hier

    https://photos.google.com/shar…vVlB2MzhjV2hDODMzcjM1VG1B


    ich weiss nicht, ob ich im 29. autojahr zum tuev 2021 wieder kraft/lust auf solche aktion wie in diesem album habe.

    Andere Eltern haben auch schoene Toechter, und als turbodiesel kombi mit richtiger ahk garnicht mal teuer.


    kleiner roter