Beiträge von Cervus

    Cool, es sind genau die Antworten gekommen die ich erwartet habe :Bier:


    Mag ja sein, dass der ein oder andere ein wenig Recht hat, aber ich stelle mir dabei folgende Fragen:


    1. Was ist dem jeweiligen Hersteller ein gutes Testergebnis Wert? ( Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, dass das keine Rolle spielt!)


    2. Wie würden die Antworten ausfallen, wenn auf dem Nexen " Michelin" stehen würde. (oder ist das auch ein verachtenswürdiger Hersteller? )


    3. Ist ein "Markenreifen" teurer weil er besser ist? oder ist er teurer weil der Hersteller ein sehr hohes Werbebugdet hat?


    4. Ist der "NoName" im Umkehrschluss billiger weil er schlechter ist? oder sind einfach Produktion und Verwaltung des Herstellers günstiger?


    5. Kennt eigentlich irgendjemand den Testfahrer der den Test gemacht hat? Wieviel Erfahrung hat er beim Autofahren? Tritt er wirklich jedesmal exakt gleichstark und zum exakt selben Zeitpunkt auf das Bremspedal?


    .
    .
    .
    .
    .


    Es kann noch lange so weitergehen, aber was ich damit sagen will ist, dass ich keinem Test absolut vertraue. (Hab da so meine Erfahrungen)
    In die Kaufentscheidung lasse ich auch meine eigenen Erfahrungen einfliessen und die sind mit o.g. Reifen eben nicht schlecht. Ausserdem sollte man auch mal die verschieden Anforderungen die ein jeder an den Reifen hat berücksichtigen. Ich bin nicht, wie anscheinend viele andere hier, ständig im Grenzbereich unterwegs. bei mir muss der Reifen eben andere Anforderungen erfüllen.


    Aber egal, ich wünsche nun allen viel Spass dabei diesen Fred zu zerpflücken. Ich behalte meine Reifen, ihr behaltet eure und alles ist gut.


    Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit und eine unfallfreie Fahrt.
    (Zumindest mit teuren Markenreifen ;-) )

    Will auch mal was schreiben :clown:


    Ich habe mir für meinen X-Trail Winterreifen in 215/65 R16 auf Dotz Alufelge zugelegt.
    Aufgrund guter Erfahrungen ( im Gegensatz zu fast allen Testberichten) mit dem Nexen Winguard auf meinem überwiegend heckgetriebenen Terracan habe ich jetzt die Nexen Winguard/SUV drauf und kann die schlechten Regennoten überhaupt nicht nachvollziehen.


    Gekostet hat micht der Spass incl. allem genau € 595,00 zzgl. € 5,00 Trinkgeld.


    In der Hoffnung vielleicht jemanden geholfen zu haben, wünsche ich allen hier eine unfallfreie und vergnügliche Fahrt.


    mfg
    Cervus

    Na, dann will ich auch mal was schreiben.


    Nachdem ich Mitte Mai den Vertrag für meinen T31 Platinum mit Navi, 150 PS, MT in Silber unterschrieben habe, stand heute die dazugehörige Probefahrt an.


    Ok, meistens macht man das anders herum aber es hat sich nun mal so ergeben. Dafür habe ich heute die Zeit genutzt meinen Terracan, 2.9 CRDI, 163 PS, AT aufbereiten zu lassen. Das hat sich übrigens echt gelohnt und ich werde ihn morgen dem Händler, bei dem ich ihn geleast habe, vorstellen.


    Aber nun zur Probefahrt:


    Kurze Einweisung durch den sehr netten Verkäufer und ab ging die Post. Ok, das Schalten musste ich erstmal wieder lernen, aber trotzdem machte das Auto von Anfang an Spass. Die Beschleunigung empfand ich als grandios, der Geräuschpegel war angenehm niedrig. Mein erstes Problem bestand darin, mit dem Auto in der Ortschaft 50 zu fahren. Garnicht so einfach :tongue:


    Der Komfort, den das Auto einem so bietet würde ich als sehr gut bezeichnen. Ich habe mich durch die Bank sehr wohl gefühlt.


    Der Verbrauch lag laut BC bei 7,1-7-5l/100 km und damit um fast 4 l niedriger als bei meinem Koreanischen Blockhaus.
    Mit dem 6-Gang-Getriebe kann man den X-Trail sehr schaltfaul fahren, wenn man aber mal schalten muss, geht das mit kurzen Schaltwegen sehr leicht von der Hand.
    Nach einem Probesitzen auf der hinteren Sitzbank kann ich die knappe Kopffreiheit nur bestätigen. Aber egal, ich sitze da ja nicht. Für die beiden Kiddies (6 und 8 Jahre) wird es schon reichen .
    Und der Rückspiegel hat auch gezittert. Das würde ich bei meinem aber dann schon abstellen lassen wollen, weil es tierisch nervt. Aber schaun mer mal. Wir wollen uns über ungelegte Eier den Kopf nicht zerbrechen.
    Was soll ich nun zu den Bremsen sagen? Also, wenn man den Testberichten so Glauben schenken soll, dann habe ich bisher immer die Autos mit den schlechtesten Bremsen gefahren. Nur mir ist es nie aufgefallen :eek:
    Die letzten 6 Jahre habe ich die ach so schlechten Hyundais zu (fast) vollsten Zufriedenheit gefahren (so ca. 190.000 km). Also wird es mit dem ach so schlechten X-Trail, dem Auto mit ohne gute Bremsen und der ach so schlechten Verarbeitung wohl auch irgendwie klappen.


    Ich bin jedenfalls voller Vorfreude auf Freitag, wo ich eine Hand voll bedrucktem Papier gegen meinen IXi eintauschen werde. Ich bin mir sicher, dass es eine gute Zeit wird. Der Händler macht einen prima Eindruck, in der gesamten Belegschaft ist ein guter Teamgeist zu erkennen und ich denke, das ich auch nach Vertragsabschluss dort sehr gut aufgehoben bin. Das gleiche möchte ich auch von meinem Hyundaihändler sagen. Auch hier war ich immer super gut aufgehoben. Das es nun diesesmal kein Hyundai geworden ist, liegt zum einem daran, das der Nissan ausstattungsbereinigt knapp 5000 Euronen billiger ist als der SantaFe, zum anderen an dem Werksbeauftragten von Hyundai Deutschland, dem es lieber ist einen Kunden zu verlieren als eine Reparatur ausführen zu lassen. Aber Schwamm drüber, mein =) kann nichts dafür und es tut mir auch irgendwie leid, dass sich unsere Wege hier zunächst trennen.


    So, nun bin ich doch etwas vom Thema abgekommen, wünsche zum Abschluß allen hier eine gute Fahrt und wenig Reparaturen.
    Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


    mfg
    Cervus

    jo esperanda, dat is mal ein feiner Beitrag :Bier:


    Genauso und nicht anders sehe ich das auch.
    Wenn ich das alles so lese, ist es ja pures Glück, dass ich noch lebe. Ich habe noch NIE ein Auto besessen, welches mich vollgepiept oder sonstwie belästigt hat. Naja, wird ja nun in 14 Tagen anders ( T31).


    Auch ich werde nach dieser Lösung suchen. Ja, ich gebe es zu, ich fahre manchmal unangeschnallt durch das Revier und schaue nach dem Wild oder erledige anfallende Arbeiten. Für alle Oberlehrer: Es sind ALLES Privatwege des Jagdherren.


    Naja, will keinen provozieren und wünsche jedem hier viel Spass mit seinem Auto, viel Glück und Erfolg und natürlich jede Menge Gesundheit.


    mfg
    Cervus

    *klopf...klopf.... leise die Tür aufmach und reinschau*


    Moin zusammen, ich bin der neue hier.
    Daher möchte ich mich mal kurz vorstellen. Ich bin 39 Jahre jung, verheiratet und habe 2 Kinder (6 und 8 ).


    Mein Geld verdiene ich im Landhandel, mit einer großen Portion Aussendienst. Bisher habe ich diesen mit meinem Terracan erledigt, will das aber in Zukunft mit einem X-Trail bewerkstelligen.


    Habe seit einigen Tagen hier im Forum mitgelsesen und heute einen sehr jungen X-Trail, Diesel, MT, Platinum bestellt.
    Ich hoffe der Wechsel nach 6 (zufriedenen) Jahren Hyundai wird kein Reinfall.


    Also hoffe ich mal, das ich als "Übersiedler" hier aufgenommen werde. :hi:


    Bei weiteren Fragen.....nur raus damit!!!


    mfg
    Cervus