Beiträge von Caschy

    Haha...hmm...zwischen den beiden Fotos liegt tatsächlich nur ein einziger Tag.

    Aber ich glaube, der Wagen steht auf dem zweiten Foto einfach eins zwei Meter weiter hinten.

    Zwischendurch war ich ja noch mal kurz weg gefahren zum TÜV machen.


    Die Frontstoßstange besteht übrigens etwa zu einem Drittel aus der Stoßstange, die du mir geschickt hast.



    Ach ja...und die P11 Schwellerleisten, die du mir geschickt hast, wurden unterdessen auch schon an die S14 angepasst:

    DSC04014.jpg

    Vorher


    DSC04100.jpg




    Nachher


    DSC04120.jpg



    Ich bin glücklich, nach 3 abstinenten Jahren, endlich wieder Primera zu fahren. Hab es vermisst.

    Bis auf die hinzugekommene EZ Lip an der Frontstoßstange ist er (vorerst) optisch gleich geblieben, aber jetzt stell er zumindest eine zukunftssichere Basis dar.


    Im Sommer wird er nun als Alltagsauto verwendet und im Winter wird er im Falle von Salzfreiheit (bei mir im Landkreis lang 2 aufeinanderfolgende Winter überhaupt kein Schnee) auch mal benutzt.


    Aufgrund vieler anderer Privater Projekte (sowohl automobiler, als auch nicht-automobiler Natur) kann ich die weiteren Schritte erstmal noch nicht mit Datum versehen.

    Fürs Erste muss die Optik und die Leistung ausreichen.

    Wenig km ist in sofern verkehrt, dass Autos zum Fahren da sind.

    Ist halt immer schade, wenn die Kisten so viel rumstehen.

    Ich bin mitterweile eher viel zu Hause (unabhängig von Corona) und fahre entsprechend wenig.

    Und wenn wir mit der ganzen Familie unterwegs sind, dann ist es auch die Familenkutsche, die bewegt wird. Nicht meine Nissans.


    Meine Frau kennt den Primera.

    Sie hat damals vor 13 Jahren schon meinen P10 von mir übernommen und ist den P11 vor ein paar Jahren auch gelegentlich gefahren.

    Sie mag Primeras zwar (vor allem den P10), aber ich glaube dennoch nicht, dass sie den dauerhaft in Beschlag nehmen wird.


    Ja das mit dem Salz ist halt so ne Sache.

    Mein P11 war zunächst ja auch nur als billiges Winterauto angeschafft worden und entstprechen schnell verschlechterte sich sein Zustand.

    Aber jetzt hab ich ein neues Winterauto (Mazda 2...da kommt man wenigstens nicht in Versuchung, den zum Sommerauto umzufunktionieren...) und der Primera darf sich auf die schönere der beiden Jahreshälften schlagen.

    Freue mich auch wieder total aufs Primera Fahren.

    Wobei der jetzt nach der Anmeldung erstmal hauptsächlich von meiner Frau gefahren wird.

    Und wenn sie ihr jetziges Auto verkauf und ein neues besorgt hat, bekomm ich den Primera wieder.


    Der Plan ist dann, den Primera auch nur auf Sommersaison zuzulassen.

    Dann hab ich den SX und den Primera für den Sommer. Müssen die beiden sich die Fahrzeit teilen (auch wenn das etwas blöd ist, denn ich fahr nur ca 8.000 km im Jahr).

    Und dann ist auch hoffentlich endlich der Zeitpunkt gekommen, auf Alltagstauglichkeit verzichten zu können.

    Dann dreh ich das Fahrwerk noch mal ein ganzes Stück runter und ersetze diese furchtbaren Felgen gegen was Schöneres.

    Aufgrund von Corona und weiteren Querelen hat sich das Primera-Projekt etwas verzögert und die Fuhrüarkplanung hat sich bei uns auch mehrfach geändert.

    TÜV-fertig ist er zwar schon ne Weile, aber erst jetzt es so weit, dass er nöchste Woche zum TÜV soll und wenn alles glatt geht, auch demnächst endlich wieder angemeldet werden.


    Bis es so weit ist, steht er zusammem mit dem SX dekorativ auf der Auffahrt rum...

    Ein schönes Duo!



    DSC04044.jpg


    DSC04049.jpg


    DSC04057.jpg


    DSC04066.jpg


    Mach doch mal ein Foto, damit man weiß, was du meinst.


    Ansonsten halt wie immer: alles wegflexen, was kein Stahl mehr ist, neues Blech entsprechend nachbauen und einschweißen.

    Bei schwer zugänglichen Stellen kann ein Dremel mit Flexwelle und richtiger Trennscheibe manchmal ein Problemlöser sein.

    So. Am Wochendende bin ich endlich mal dazu gekommen, die Bremsbeläge zu wechseln (diesmal haben die mir doch tatsächlich neue ungebrauchte Beläge geschickt!).

    Kurze Testfahrt...Bremsleistung stimmt jetzt.


    Aber: Bei starken Bremsungen höre ich ein Geräusch aus Richtung Motorraum.

    Klingt wie der Kompressor eines Kühlschranks. Sowas hab ich noch nie zuvor gehört.

    Dazu ists mir dann aufgefallen, dass das ABS unzuverlässig regelt: Manchmal okay, manchmal blockieren die Räder.

    Die ABS-Leuchte im Cockpit leuchtet nicht.


    Ich vermute, dass ich Luft im ABS Block habe.

    Kann das jemand bestätigen?

    Und wenn ja...kann mir einer ein Consult-Kabel leihen, damit ich das mal vernünftig entlüftet bekomme?

    Eine kleine Kuriosität vielleicht noch, von der ich erzählen könnte:

    Ich hatte rundum neue Bremsbeläge bestellt.

    Die Beläge hinten sahen aber nicht so ganz nach Neuware aus ^^


    IMG-20200213-182420.jpg


    Und als wäre das noch nicht genug, hatte der eine Bremsbelag sogar noch ein kleines Special parat:


    IMG-20200213-183245.jpg


    IMG-20200213-183248.jpg


    Unfassbar.

    Wie zum Geier schafft man es, einen Bremsbelag so dermaßen schief abzufahren...?


    Der Lieferant ist aus allen Wolken gefallen. Angeblich hat er die direkt vom Hersteller bekommen.

    Da hat wahrscheinlich jemand die Beläge gekauft, vollkommen falsch (wie auch immer) eingebaut, seinen Fehler nach 22.000 km bemerkt, neue Bremsbeläge bestellt, die alten Bremsbeläge in den Karton gelegt und zurückgeschickt.

    (und die Bremsbeläge vorher mit Salzsäure eingepinselt, damit die mehr rosten)


    Also...raus mit der Sprache....wer von euch war das?

    Irgendwo in Deutschland fährt jetzt ein P11 mit kegliger Bremsscheibe rum...

    Definitely gonna happen anytime this year.

    I've never been too much into these kind of things, but recently my S14 got cleaned, polished, waxed and whatnot by a friend of mine, which really got me interested in trying this myself. The result was really mindblowing (see picture below).

    So I figured the P11 would be the perfect victim for this.


    Before

    1.jpg


    After

    2.jpg


    It would be really cool to see the P11 like this too.

    Für heute war eigentlich Projektabschluss geplant (zumindest der Stufe 1: TÜV fertig machen).

    Jetzte Kleinigkeiten erledigt. Heckstoßstange montiert, Schwellerleisten wieder angeklebt/schraubt usw.

    1.jpg

    Einzig die reparierte Frontstoßstange muss noch lackiert werden.


    Dann noch mal schnell rausgefahren, um ihn einmal kurz abzuduschen.
    Keine gründliche Wäsche, aber zumindest um den gröbsten Deck, der sich in 3 Jahren parken in der staubigen Halle gesammelt hat.


    (vorher Bild

    2.jpg


    ...und endlich halbwegs sauber

    3.jpg


    4.jpg


    Danach ein paar Kilometer Probefahrt gemacht.

    Leider ist die Bremsleistung höchstens mittelmäßig.

    So fahre ich damit nicht. Und zum TÜV erst recht nicht.


    Weiß aber noch nicht, woran es liegt.

    Vorderachssättel sind gangbar (hatte ich vor 2 Wochen ausgebaut und getestet).

    Hinterachssättel hab ich nicht getestet aber die sind auch erst 2 Jahren als (bzw. 5 Jahre, wenn ich die 3 Jahre Standzeit dazurechne.

    Die Bremsbeläge sind einigermaßen stark verglast. Die tausch ich mal als erstes.


    Bei Vollbremsungen (egal ob ABS geregelt hat oder nicht) habe ich übrigens ein Geräusch aus dem Motorraum rechts gehört.

    Klang wie eine elektrische Pumpe oder so was in der Art. Keine Ahnung was das war.

    Kann der ABS Block solche Geräusche machen? Entlüftet ist die Bremse.

    Seit zwei Wochen leider kaum Fortschritte :heul:

    Es waren mal wieder alle anderen Autos wichtiger als der Primera :will-u-understand:

    Aber wenigsten war mein SX auch darunter.


    Ich mag die Fotos, auf denen bei beiden Nissäne gleichzeitig drauf sind.

    Wenn beide mal wieder auf der Strasse sind, werde ich mal richtige Fotos machen.


    0.jpg



    Das einzige, was ich mal schnell zwischendurch machen konnte, war den Innenraum wieder zusammen zu bauen (der war demontiert, damit es beim Schweißen nicht zu unnötigen Bränden kommt) und die gebrochene Fahrwerksfeder zu tauschen.

    (das mit dem Fotos-zwischendurch machen hab ich mittlerweile echt drauf. Wenn man sich das erstmal angewöhnt hat, ist es ein Automatismus wie das Händewaschen nach dem Toilettengang
    1.jpg2.jpg

    Papelap...ob es hält oder nicht ist völlig uninteressant...ich werde mich hüten, da Scheibenwischer anzubringen.

    Ich mach mir doch jetzt nicht all die Mühe und ruinier die Kiste mit sowas...:mmmm:

    Wobei...eine Sache, die noch schlimmer ist, ist mir noch eingefallen und das sind diese Deutschland-Socken, die sich die Leute zur Fußball-WM über die Spiegel ziehen.

    Are you out of your mind...? Headlight wipers must be the single most gros thing you could do to your car.

    Unless you like wiping your headlights I guess...


    Nah...I'm pretty happy with the euro stuff.

    I like the JDM ones too but I would't consider them superior to the euros.

    The JDM head and tail lights might even be a little too modern-looking for the P11...at least in my book.


    And I don't want to swap things just for the sake of having them changed.

    (the reason I work on the bumper at the moment is that I've hit a hare at high speed which tore the middle bar halfway out)

    I'd be all about the impul front bumper but getting hold of one might not be so easy.


    So I'll have the front end completely stock but with the addition of the smaller version of the EZ lip.

    And after it is registered again I might drop the suspension quite a bit further, which should improve the look of th car.


    I mean...look at this and tell me that's not sexy af...


    (pics from 2016 though)

    IMG-1340.jpg


    IMG-1314.jpg

    Die Spoilerfrage werde ich erstmal vertagen.

    Erstmal das Auto fertig bekommen und anmelden.

    Dann kann ich immer noch überlegen, ob da Handlungsbedarf besteht.


    Ansonsten viel Kleinkram über die Feiertage fertig bekommen.

    Die Stoßstange ist jetzt wieder heil. Muss nur noch lackiert werden.

    Unterm Strich fand ich die Schweißerei aber zu zeitintensiv. Ich wollte das zumindest mal ausprobiert haben, aber einfach eine neue Stoßstange zu kaufen, wäre wahrscheinlich sinnvoller gewesen.

    Naja...so ist zumindest auch der Punkt von der Bucket-list gestrichen.


    1.jpg


    Zur Belustigung noch ein Foto dass beweisen soll, dass sogar Querlenker durchrosten können


    2.jpg

    Ich finde beide ganz nett.

    Das einzige, was nicht in Frage kommt, ist komplett ohne Spiler (Wenn eines an Früh-90er-sportliche-Autos erinnert...dann sind das wohl Heckspoiler).

    Allzu rice soll es natürlich auch nicht werden. Bei größeren Heckspoiler steigt da natürlich die Gefahr.


    Was meinst du mit der Frage?
    Von welchem Auto?

    Oder wo ich den gekauft habe?


    Wenn ersteres, dann: Vom Japanischen Primera Te-V

    Wenn letzteres, dann: Noch gar nicht. Aber von Übersee kann man die auch heute noch durchaus beziehen.

    Ich bin auch immer noch etwas hin- und her gerissen, ob ich einen TE-V Spoiler jetzt besser fände, oder nicht.


    Ich bin keiner von denen, die alles mögliche zum Selbstzweck modden, nur damit es hinterher nicht mehr original ist.

    Wenn dann muss ich es auch wirklich besser finden.

    Aber hier kann ich mich echt nicht entscheiden.

    Auf Fotos ist das aber auch schwer zu beurteilen. Auf Fotoshops entsprechend noch schwieriger.

    Ich befürchte, ich muss mir erstmal einen TE-V Spoiler schicken lassen und dann in real mal checken.


    Primera-JR-11.jpg


    VS


    Primera-JR-11-TEV.jpg

    Nachdem ich der Firma Intrax jetzt einen Beitrag auf deren Facebook Seite geschrieben habe, haben die sich endlich mal gemeldet.

    Die verkaufen die Federn tatsächlich noch.

    Dann ist das Thema wenigstens schon mal abgehakt.

    Neuer Querlenker ist auch unterwegs.

    Wenn es gut läuft kann ich den Primera vielleicht über die Weihnachtsfeiertage fertig stellen und einen TÜV Termin machen.


    Hab schon wieder richtig Bock auf Primerafahren.

    Ah, super. Danke!

    Dann ist das ja schon mal geklärt.


    Jetzt ist derzeit eigentlich das größte Problem, dass die werten Damen und Herren der Firma Intrax sich immer noch nicht gemeldet haben.

    Schon ein ziemliches saftladenartiges Verhalten.

    Kontaktformular-> keine Antwort, E-Mail an offizielle Adresse-> keine Antwort, Nachricht per Facebook -> keine Antwort.

    Am Montag ruf ich da mal an. Kann doch nicht angehen.