Beiträge von Z33Olli

    Hi,


    so einen Kostenvoranschlag hatte ich auch mal erstellen lassen, weil - scheinbar - der KW - Simmering Getriebeseitig undicht war.
    Aner der Grund war nur ein MINIMAL höhere Ölstand als die maximal Markierung.
    Der Motor ist für einiges Bekannt, aber Unduchtigkeiten wurden hier extrem selten ( kann mich an keine Erinnern ) behandelt.
    Bevor ich das in Auftrag geben würde, kann ich nur empfehlen das Öl zu wechseln ( maximal auf zwischen Max und minimum Auffüllen ) und die öligen Stellen gründlich mit Bremsenreiniger säubern - eine Weile weiter nachreinigen und schauen, ob es besser wird. Erst wenn keine Besserung eintritt würde ich weitere Maßnahmen ergreifen.

    Olli

    Hi,


    Gregor, ich an Deiner Stelle würde als erstes dann wirklich das Relais im ipdm Motorraum ausfindig machen und gegen ein anderes wechseln - soweit ich mich erinnere, gibt es einige gleiche Relais dort, die Du untereinander tauschen kannst.
    Mir ist bewusst geblieben, dass ich die Relais nicht, oder kaum zerstörungsfrei herausbekommen hatte - aber vielleicht weiß hier noch jemand Rat.

    Olli

    Hi,


    ich würde erstmal mit dem iCarsoft auslesen und Fehler löschen - kommt der Fehler schnell wieder lässt sich mithilfe des WHB relativ einfach der genaue Weg der Kabel vom LMM bis zum Steuergerät pin verfolgen und „durchklingeln“


    olli

    Irgendjemand hat auch schon mal die Federn gewechselt ohne die inneren Exzenterschrauben zu lösen. Unabhängig davon würde ich sie auch gleich ersetzen, wenn eh alles zerlegt ist. Bitte auch mal Fotos vom Wagen einstellen.

    Die hinteren Federn habe ich ebenfalls nur durch lösen der äußeren Befestigungen einsetzen können - vielleicht nicht sehr elegant, aber zeitsparend. :)


    Olli

    Hi,


    so wie ich das lese, sind alle Fragen beantwortet !?

    Bis auf die hinteren Gelenkwellen-Manschetten aussen - wenn die im Netzt nicht zu finden sind, würde ich bei Nissan anrufen - so viel teurer können die nicht sein.


    ich musste die Manchetten hinten noch nicht machen ( trotz 320.000 km ) Vorne habe ich gleich die beiden Gelenkwellen komplett gewechselt- da gab es seinerzeit ein saugünstiges Angebot von SKF Wellen bei Ebay ( Waren auch für Schalter ausgewisen , passten aber auch für meinen Automatik )


    olli

    Hi,


    wie Jo schon schrieb - wenn die DPF Lampe leuchtet - fahren, bis sie ausgeht - Landstraße bis zu 30 Km sollten reichen. Wenn das Steuergerät bereits auf reduziere Leistung geschaltet hat und der Motor schieinbar gar nicht mehr will - weiterfahren bis die DPF Lampe ausgeht. Um den Ruß zu Asche zu verbrennen, braucht es Hitze und die entsteht einfach nicht, wenn das Auto steht, ode nur kurz bewegt wird.

    Olli.

    Hi,


    kannst Du das Problem präzisieren ?

    - würgt ab - bedeutet bei mir, dass der Wandler so kraftschlüssig wird, als würde man bei manuellem Getriebe die Kupplung zu schnell kommen lassen.
    Wenn die Leerlaufdrehzahl aber einfach nicht geregelt wird - wäre der Fehler im Regelbereich der Leerlaufdrehzahl zu suchen - dann würde der Leerlauf auch abfallen, wenn Du beispielsweise alle Stromverbraucher einschaltest.


    Ist letzteres der Fall, wäre das allseits beliebte Saughubsteuerventil mein erster Verdacht.


    Olli

    Hi,


    bei meinem reichte und s noch sehr große unterlegscheiben zu verwenden - allerdings trat das Problem beim DPF Wechsel auf und da konnte ich natürlich neue Halteschrauben verwenden - an Deine kommst Du wohl im eingebauten Zustand gar nicht erst heran ...

    ich fürchte, Du müsstest den DPF ausbauen - Schrauben ausbohren - Gewinde schneiden etc

    Draht, o.ä. kannst Du Dir schenken, wenn Du mich fragst ;)


    Olli

    Hi,


    also ich denke, die Leistung geht in Ordnung.
    kannst ja mal mit dem Fahrrad die Steigung hoch radeln - dann wird Dir einiges bewusst, was es bedeutet da 80kg hochzubringen - ganz zu schweigen von 2,4 T

    Ich bin oft am Nürburgring gewesen. Da kann man an vielen Stellen neben der Strecke zu Fuß laufen. Wenn da mal vom Karussell zur hohen Acht läuft, wird einem einiges klarer.


    Olli.

    Hi,


    um das Ladedrucktegekventil als Fehlerquelle auszuschließen, einen der beiden Unterdruckschläuche die inks unter der Motorabdeckung herauskommen ( in Fahrtrichtung) verfolgen - einer führt zu einem Bauteil mit Stromanschluss. Diesen Schlauch abziehen und bei laufenden Motor prüfen, ob Unterdruck anliegt. Wenn Unterdruck vorhanden, diesen Schlauch auf die Druckdose des Turbolader stecken und kurz Probefahren.
    Wenn das Problem nun nicht mehr vorhanden ist, ist das Regelventil defekt ( die Membran undicht )
    Olli

    Hi,


    ich würde an Deiner Stelle als nächstes, den Getriebeölstand kontrollieren.

    In Fahrtrichtung rechts in der nähe des Motorölpeilstabes - etwas tiefer mit 10 cent großer Kappe die mit 10er Schraube gesichert ist.
    Das Öl sollte natürlich den richtigen Stand haben und idealerweise rot sein.
    Die Symptome die Du beschreibst, lassen auf ein Getriebeproblem schließen.


    olli

    Hi,


    Automatik ist grundsätzlich zu empfehlen - sie ist ein erheblicher comfort Vorteil und wer je eine gefahren hat, weiß den Unterschied zu einem Schalter zu schätzen - kostet nicht umsonst erheblichen Aufpreis.
    Das einzige Problem mit einem Automatikgetriebe ist, dass “ wenn” etwas damit ist - sprich, es ein Problem gibt, ist es zigfach komplizierter/ teurer und Risikoreicher es zu reparieren. Bis 250.000 km macht ein AT Getriebe meist keine Probleme ( ist meine Erfahrung)
    ich würde nie einen Automatik KFZ kaufen, ohne mir das Getriebeöl anzusehen - es muss rot sein.


    Olli - Wandler Automatik Fan - außer bei Sportwagen da hat DK oder manuell die erste Wahl.

    Hi,


    zu der Steuerkette. Es gibt - bei einigen wenigen - ein Problem mit einer Längung der Steuerkette über die Toleranz hinaus. Hier habe ich von keinem einzigen Fall gehört, bei dem schlimmeres als das vorgekommen ist - meine hat beispielsweise 320.000 km auf dem Buckel und macht keine Probleme.
    Der Kühler kann bei Automatik Getrieben zur Gefahr durch Vermengung von Kühlflüssigkeit in das Getriebeöl werden - Hier ist evtl der Kühler mit integrierten AT Kühler vorzeitig auszutauschen ( Ersatzteil kostet Etwa 120.-€ im Nachbau )

    Ansonsten „kann“ Dich das Auto mit vielen kleinen Elektrik Problemen nerven - wie viele andere Fahrzeuge auch, aber auch hier habe ich mit meinem Pathi von 2007 keinen großen Problem gehabt, die hier nicht schon hinlänglich bekannt waren.
    Die Probleme mit Zylinderköpfen rühren ( bei meinem ) aus Überhitzung und ich denke, dass ist fast immer die Ursache - und auch hier ist Überhitzung Herstellerübergreifend ursächlich, dass ist nicht nur beim Nissan 2.5 YD ein Problem.
    Wenn an dem KFZ bei 30 Grad ein 3Tonnen Anhänger dran ist und man das ganze durchs Gelände zieht, oder Steigungen fährt, dann ist es eben auch mal gut möglich, dass etwas kaputt geht, wenn man nicht vor Überhitzung anhält. Bei sowas kommt es eben immer auf den Vorbesitzer an - was der dem Auto zugemutet hat und da kommst Du eben als Käufer ins Spiel .... dem ganzen auf den Zahn zu fühlen !


    Olli

    Hi,


    mich bin mittlerweile zu der persönlichen Erkenntnis gekommen, dass alle Lager unter 250.- € nicht gehalten haben. Ich habe mittlerweile mehr als 5 mal gewechselt.
    SKF ist mir aber zu teuer - da ich die Lager mittlerweile mit verbundenen Augen wechseln kann - bau ich Lager für das m die 150.- € ein.
    Marke spielt - so glaube ich - kaum eine Rolle, da der größte Teil wohl eh in fernost hergestellt wurde.
    Ich hatte letlich ein hinteres Lager von Herth&Buss geliefert bekommen ( zumindest im Karton von H&B) Und da passte nicht mal die Antriebswellenverzahnung :wand:


    Geräusch suche beim Pathi ist wie im trüben Fischen, wenn nicht fast etwas vom Auto abfällt, kann es fast alles sein, dass sich dreht 😉


    olli