Beiträge von Z33Olli

    Hi,


    wenn Du ausschließen kannst, dass der schwarze Schlauch vom Regelventil zur Turbodruckdose nicht undicht würde ich das Regelventil verdächtigen.

    Im Standgas wird aber das Gestänge auch nicht ganz angezogen / es tanzt dann ein paar mm hoch und runter. Angezogen wird das Gestänge vom Regelventil und gesteuert vom Motorsteuergerät, je nach Angeforderter Last.

    Im Standgas soll an dem Schlauch der an der Unterdruckdose des Turbos steckt etwa 0,5 Bar Unterdruck Anliegen ( wenn ich mich recht erinnere )

    Sieh mal im WHB unter Motorsteuerung und Turbolader nach.

    Kann übrigens auch gut sein, dass der fehlende Ladedruck Yden DPF zugerußt hat. Wenn der Motor wieder normal läuft, würde ich mal eine 2 Stündige fährt mit Dauertempo 130 - 140 unternehmen bis der durschnittsverbrauch auf um die 10 - 11 Liter liegt.


    Olli

    Und das mit unbedingt probieren


    man kann, um das Regelventil mal zu überbrücken - den Vakuum - führenden Schlauch ( der mit einer blauen Markierung am Regelventil ) direlt am Turbolader aufstecken und eine Runde drehen.

    So hast Du ständig maximalen Ladedruck anliegen.

    Wenn der Motor läuft, muss auch an diesem Schlauch immer Unterdruck anliegen - wenn nicht ist evtl. in der Motoraufhängung ( die läuft auch über Unterdruck ) ein Undichtigkeit, oder die Unterdruckpumpe hat was ... was wir hier nach meiner Kenntnis aber auch noch nicht hatten.

    Berichte mal.


    Sitzt vorn rechts neben dem Kühler wenn Du vorm Motorraum stehst. 3 Unterdruckschläuche gehen ran.


    Olli

    Wir haben uns auf Platz 4 verbessert 😊



    342. 500 km Jotschi Bj 2005; Kupplung, Radlager, Traggelenke, Lichtmaschine u. Wasserpumpe, Leiterrahmen durchgerostet - instand gesetzt




    333.333 km D2rlabre Bj. 2006 (Kupplung die 3. Und einen Kettensatz bei 328tkm)



    321.182 km Argolix Bj. 2005 , zweite Kupplung bei 199tkm



    317.400 km meistergille Bj.2005 , 1.kupplung noch , Zylinderkopfriss bei ca 217.000km



    314.098 km Z33Olli Bj. 2007 ( neues autom. Getriebe bei 250K neuer ZKpf bei 255K )



    310. 000 km ehemals dietmar_pf05 BJ 2005 (inzwischen die 3. Kupplung und bei ca. 296.000 Riss im Krümmer) im Januar bei km 308.770 verkauft - rollt seit Mai mit neuer Besatzung weiter




    306.274 km Peter1960 Bj. 2005 (immer noch die 1. Kupplung!)



    304.100 km Holly Bj. 2005 , erste Kupplung noch



    298.990 km schnepfe Bj 08 (immer noch die 1. Kupplung!)



    276.000 km R50er Bj 1998



    275.000 km Ahoimann Bj 2008 (3. Kupplung in max 500 km)



    240.000 km tunix0 Bj. 2006 (Schwungradtausch bei 234.000km, dabei auch Kupplung getauscht)



    235.728 km stev Bj.2006 , zweite Kupplung bei 199000 km



    235.144 km stob Bj. 2005 (Zylinderkopfdichtung und Kühler neu)



    233.000 km Ego75 Bj.2007 (Turbolader rep. bei 190.000km)



    222.222 km carlos_35305 Bj. 2007 (neue Kupplung bei 205.000, Umrüstung auf Einmassenschwungrad)



    210.000 km HaSchoe Bj. 2011 V6 3.0



    202.000 km Hasebo Bj. 2005 (Saughubsteuerventil an Dieselpumpe bei 130.000km; Radlager vorne 180.000km; Kupplung bei 190.000km)



    200.100 km Hase1234 Bj.2007 noch die erste Kupplung, aber schon zwei mal vorne neue Radlager



    192.000 km Der Schwarze Bj. 2005



    174.750 km Bobbycar-one Bj.2011, 3.0 V6 (LLK bei 144.400 Km, Anlasser bei 144.800 Km)



    169.500 km Ochzga Bj. 2006: , erste Kupplung, bislang nur Radlager vorne, aber jetzt leider kleiner Unfallschaden und ein kleines Loch im Rahmen hab ich auch entdeckt.



    165.000 km Alexxp BJ. 2005



    160.000 km Ferkelreiter Bj. 2010 FL seit ich ihn hab (50tkm) ist bisher noch nix gewesen



    160.000 km BigA.K. Bj. 2008



    156.870 km Dodge Bj. 2005 (erste Kupplung, bei 138.900 Km Steuerventil an Dieselpumpe)



    155.560 km Private Friday Bj. 2006 (neue Kupplung bei 125TKM)



    150.294 km Maetthes Bj. 2011



    150.000 km jebu Bj.2013



    146.170 km Sambezi Bj.2005



    144.000 km LottnRocker Bj.2008 Kreuzgelenk Hintere KW + Radlager hinten bei 115.000km sonst nur Kleinigkeiten.



    140.000 km catwiesel Bj.2009 +teurer lenkwinkelsensor.+vordere rad lager.+spurstange.



    139.560 km Rohliboy Bj.2007

    Ü


    125.000 km PaTTRick Bj. 2010 Ladeluftschlauch bei 125.000



    121.000 km Lutz Bj. 2011




    65.000 km knapp BarneyReload Bj 2013



    22.600 km Finder_des_Pfades Bj. 201

    Um den Ventildeckel abzunehmen, müssen die Druckleitungen vom Sammelrohr ab - die brauchst Du nicht erneuern, auch wenn das im Handbuch so steht, die sind relativ teuer ( 2-300 € ) und die ‚Hütchen‘ um die Druckleitungen sind Dicht ?


    Oggsi

    Da Artemis ja das ein ähnliches Problem hat, hatte ich ihm den Tip auch gegeben, bei mir selbst aber noch nicht geprüft. Ich habe jetzt alles sauber gemacht und Öl gewechselt - war eh fällig und ich habe die Hoffnung,, dass das Öl zu dünn war, als ich Probleme mit dem DPF hatte.

    Erste 80 km Probefahrt lässt hoffen.


    tom , nimm dann einfach hier mit mir kontakt auf.

    Der blaue Qualm anfangs lässt eher auf ein zeitlich beschränktes einlaufen von Motoröl schliessen. Bei Defekten Ventilschaftdichtungen, hat man dann auch merklichen Ölverbrauch und des öfteren blauen Qualm. Das Problem einzugrenzen ist im frühen Stadium ohne massives Teiletauschen und sehr aufwendigen Reparaturen m. M n. Kaum zu lösen.


    Olli

    Hi,


    Klinke mich ein - hab seit 2 Jahren kein Radio mehr alles andere wie bei Euch.

    Aufgefallen ist mir dass der Sendersuchlauf sehr langsam die Frequenzen durchläuft. Zu Anfang empfing das Radio nach einigen Minuten Fahrt irgendwann doch noch wieder alle Sender. Das wurde aber immer seltener und schließlich überhaupt nichts mehr.


    Olli

    Ich fahre das Auto ja nur noch am Wochenende- wenn überhaupt.

    Ich bin nicht mehr drauf angewiesen, dass der läuft.

    Daher hab ich jetzt erstmal alles mit Bremsenreinger geflutet und gereinigt und werde nachher mal einen Ausflug machen und hoffe dann genau sehen zu können wo es herkommt - jetzt war einfach alles verölt oder “verdieselt” bin mir nicht sicher, was es war.

    Ist mir leider auch noch ein Rätsel, warum der Motor aus heiterem Himmel quasi überall siffig ist - der war sonst immer Knochentrocken.


    Olli

    Hi,


    Ich wohne zwischen Bremen und Bremerhaven.

    Ich kann Dir zumindest bei jedem Problem helfen, dass ich mit meinem Zossen schon hatte und das sind nicht wenige gewesen.


    Ich verstehe allerdings Dein Problem nicht ganz. Wenn das AGR nach Säuberung immer noch Fehler auswirft, musst Du es wohl oder übel ersetzen ( After Market ) die Dichtungen würde einfach wiederverwenden, da es keine Öldichtungen sind und wenn Du das AGR verschließt ist das nochmals unwichtiger, ob die Dichtungen erneuert werden.

    Der Ölverlust oben am Injektor ist nur eine Im Ventildeckel sitzende Öldichtung um die zu ersetzen, muss nur der Ventildeckel runter Und dann müsste man die Dichtringe um die Injektoren erneuern, die Dichthütchen um die Krafstoffzuleitungen und die Ventildeckeldichtung.


    Der blaue Qualm kommt wohl eher nicht vom AGR oder der Undichtigkeit am VD.

    Da wird dann wahrscheinlich zeitweise Motoröl verbrannt. Das wiederum kann über viele Wege in die Verbrennung gelangen ( Ventilschaftdichtungen etc ).


    Ich würde an Deiner Stelle jetzt erstmal das AGR Problem abstellen und das Ding mit der Platte verschließen. Hast Du die Platte mit den Schlitzen- sodass man das AGR Rohr nur einen Spalt auseinanderzuziehen braucht und die Platte von oben einschiebt ? dann ist der Aufwand nicht so hoch das einzubauen.

    Olli

    Ich habe mittlerweile Antriebswelle und Radlager gewechselt, hat aber nur einen Teilerfolg gebracht. Ein wenig leiser ist es geworden, aber es bleiben nur noch die Reifen als Verursacher ... und die sind noch viel zu gut, als sie wegzuwerfen.

    Werde die Reifen jetzt mal gegen die Laufrichtung wechseln und sehen, ob das eine Geräuschveränderung bringt.


    Olli

    Die Kurbelgehàuseentlüftung ist nur der Schlauch der vom Ventildeckel vor den Turbokader verdichtetest führt - etwas daumendick. Wenn der zu wäre, könnte Druck unter dem Ventildeckel entstehen und dadurch nicht Nichtigkeiten entstehen.

    Denke, aber nicht, dass das die Ursache ist - trotzdem werde ich das auch bei meinem mal checken.


    Olli

    Hi,


    das Problem habe bei meinem auch gerade ( unter anderem 😊 )

    Bei mir ist es viel Schlimmer.

    Ich habe dafür folgende Erklärung. Zum einen kann natürlich einfach die Dichtung die an der Stelle den Ventildeckel und den Injektor abdichtet alt und defekt sein. Bei meinem nehme ich den Grund der Ölverdünnung durch Diesel an. Ich hatte über einen Zeitraum Probleme mit dem Dpf wobei sich das Öl auch vermehrte und verdünnte - hattest Du das evtl auch ?

    Ansonsten Kurbelgehäuse Entlüftung frei ?


    AGR reinigen hilft nicht immer - evtl muss es ersetzt werden - gibt da auch brauchbare After Market Ersatzteile.


    Olli