Beiträge von Z33Olli

    Moin,


    also für den Tip mit den Glühkerzen ginge mein Vertrauen zu der Werkstatt gänzlich baden. Wenn der Motor erstmal angesprungen ist, werden die Glühkerzen von Steuergerät doch überhaupt nicht mehr mit Strom versorgt.
    Da sich Veränderungen zeigen, sobald Du ein anderes Saughubventil einsetzt, würde ich da weitermachen und das defekte Ersatzteil tauschen - besser auch beim örtlichen Autoteilehandel kaufen.


    Olli

    Deswegen habe ich den Heber mit 530mm genommen - die 4cm am Rahmen machen knapp 6cm am Rad aus.

    sorry, aber dein „Ding“ ist doch diese Baumarkt - Krücke mit einer übertrieben langen Aufnahme - ich mag gar nicht dran denken wie kippelig das in meiner leicht abschüssigen Auffahrt wäre. Nicht bösartig gemeint, aber ich halte aus eigener Erfahrung gar nichts von diesen „ Mini- Rangierwagenhebern“ für unser schweres Auto.
    ich hatte Anfangs auch so ein Ding ohne die verlängerte Aufnahme und ich fand den Heber eindeutig als zu winzig für einen 2.4 Tonnen Geländewagen.
    Den würdest Du ernsthaft weiterempfehlen ?


    Olli

    Der Wagenheber wiegt knapp 30kg und ist fast doppelt so breit wie das Ding, dass Du als erstes erworben hast.

    Damit wirst Du gewiss lange zufrieden sein, da bin ich mir sicher.


    Aufbocken ist beim Pathfinder mit seinem Rahmen unproblematisch - bei selbsttragender Karosserie muss man sehr bedacht vorgehen - Achsaufnahmen zum Anheben nutzen und Bock an die Werks - Wagenheberaufnahme stellen ist eine Möglichkeit.


    Olli

    Ich Trau mich das Auto überall am Rahmen anzuheben- manchmal sogar mittig, um beide Räder einer Seite abzuheben.
    Türen fallen in der Situation dann zwar nicht mehr so satt in Schloß, aber das ist auch normal.


    Darth - 22 kann nicht sein.
    Und der Wagenheber ist hoffentlich nicht Dein Ernst :)

    Nimm den ich verlinkt habe mindestens - diese schmalen Baumarkt Heber sind für ein 2,4 t Auto am Rande ihrer Möglichkeiten - ganz zu schweigen von den von Oxi erwähnten gefährlichen Eigenheiten.


    Und an die Freunde der dritten Nachkommastelle - also passt eine 17er Nuss auf eine 17er Schraube wie der Laie sagt, auch, oder gerade - weil - nicht beide exakt 17mm messen :P


    olli

    20,675mm ist doch metrisch. :confused:


    hab heute auch wieder die zündkerzennuss zum räderwechseln verwendet.

    und den gabelstapler zum anheben. :thumbup:

    wenn Du das so siehst ist auch

    1 Zoll = 2,54 cm metrisch ;)


    eigentlich wollte ich auch nur drauf hinweisen, dass 17, 18, 19er Nuss auf jeden Fall zu klein sein müssten.


    Olli

    ich habe eben nur auf meine Schlagschraubernuss geschaut und da stand 21 drauf ?! - wieso sind Radmuttern den nicht metrisch, dass ist mir noch nie aufgefallen - aber jetzt wo Du escsagst, stimmt, sitzt relativ locker, aber 20 passt nicht drüber 21 tuts.

    Moin,


    die Ersatzlager von H&B fur die Vorderachse haben bisher immer gepasst - da bin ich für Deine Lager recht zuversichtlich - ich drück die Daumen.
    ich habe den Eindruck das meine Lager die Verzahnung der vorderen Wellen hat. Wenn ich ein altes vorderes Lager nehme fühlt sich das nicht drauf passen gleich an.
    Zähne Anzahl und äußerer Durchmesser vor der Verzahnung sind gleich - innen kam ich mit meiner Schiebelehre leider nicht dran.
    Aber da gibts auch kein verzeihen - das Lager muss in die Verzahnung ohne spiel flutschen - ohne hauen und stechen, daher hab ich gar nicht erst versucht da irgendetwas mit gewalt zu versuchen.
    Olli

    Moin,


    muss mal eben meinen Frust loswerden ...


    das die vorderen Radlager gerne sterben ist ja hinlänglich bekannt ... möglicherweise auch weil ich - wie viele andere hier die 265/70 17 mit Spurverbreiterungen ( 30mm gesamt ) fahre. Vorne habe ich schon gefühlt insgesamt 8 Radlager/ Naben gewechselt und mach das mittlerweile im Schlaf ;)

    Nachdem ich erst die Grobstolligen Reifen für die nervenden Geräusche verantwortlich gemacht hatte und aus Verzweiflung auch noch mal prophylaktisch die beiden vorderen Radlager erneuert hatte ( herth&buss ), stellte sich nun heraus, dass die Geräusche von hinten kamen ( bei unserer Kiste kaum auszumachen woher Geräusche kommen - findet ihr nicht auch ? wie oft hab ich schon falsch gelegen )

    jedenfalls, konnte man nun endlich schön am mitlenkendem, schlackernden linken Hinterrad ausmachen, dass das vor 30.000 km gewechselte Radlager auch völlig hinüber ist. Und das obwohl ich noch vor 2 Monaten damit durch den Tüv bin - da war noch überhaupt kein Spiel vorhanden, nur die Geräusche während der Fahrt, die mal lauter und mal leiser waren.


    Naja, jetzt hatte ich mir gleich zwei neue herth/buss Naben für hinten erworben und zwar über check 24 und die google Suche, da ich die Bucht eher vermeide, was Autoteile angeht.
    170.-€ für beide Naben fand ich einigermaßen realistisch für ein Nachbau Lager und hab mir gedacht „machste gleich beide Lager, wenn Du schonmal alles Werkzeug am Auto liegen hast“. Also Packetverfolgung sagt, dass das Packet mit den Teilen heute auf dem Samstag ankommt und ich mach mich guter Dinge daran den Pathi zu verarzten.

    Kaum hab ich das alte Lager ausgebaut kommt auch schon DHL auf den Hof gefahren :thumbup:Hach, herrlich, wenn da alles so klappt - alle Schrauben ohne Probleme erreicht alles tutti denk ich noch und schnapp mir das neue schöne metallisch glänzende Radlager und sehe mich vorm geistigen Auge schon auf der flüsterleisen Ausfahrt nach Hamburg die ich genüsslich nach getaner Arbeit unternehmen wollte ....

    Nanu? .... ‚dreh‘, ‚press‘,‘drück‘ - häh ? Nochmal .....

    Lange Rede kurzer Sinn - die Antriebswellenverzahnung passt nicht! :suicide:

    Unglaublich was für eine scheisse auf dem Markt ist. Auto steht zerlegt da und ich bleib zu Hause :S

    schönes Wochenende, Olli

    Moin,


    es gibt leider sehr viele Möglichkeiten wo Kühlflüssigkeit verschwinden kann.
    ich würde erstmal Kühlflüssigkeit ( kein Wasser ) nachfüllen und beobachten ob und wie schnell es wieder verschwindet.
    ich habe übrigens einen 13 Jahre alten Pathi mit 320k auf dem Tacho und die hintere Heizung ist noch tadellos und im Betrieb - ich schreibe das nur, damit nicht der Eindruck entsteht, dass die hintere Heizung zwangsläufig ausfällt 😊.


    Olli

    Hi,


    mich hab so eine Reparatur selbst unterm Carport gemacht - wenn Du keine Eike hast kannst Du das selbst erledigen.
    Mit festen Injektoren hat unser Motor scheinbar gar keine Probkeme - habe zumindest hier noch nie davon gehört. Meine gingen bei 250.000 kn ohne Problem raus.
    neuen Zylinderkopf gibts ab 700.- hab ich zumindest bezahlt.
    Meine Reparatur hält nun seit knapp 70.000 km.
    Hier gibts auch viele Die Dir bei aufkommenden Fragen helfen können.

    Olli

    Hi,


    bei eigentlich allen Fällen die ich hier mitbekommen habe war die Hülse und der Excenterbolzen eins geworden und daher geht der Bolzen nicht raus - dan hilft nur flexen drehmeln sägen fluchen.
    Wenn Du nicht auf das Autos angewiesen bist und es evtl. ein paar Tage stehen lassen kannst, würde ich sagen, dass man das auch vom aufgebocktem Auto aus machen kann.

    Olli

    Hi,


    kann mich Jo nur anschließen - da jetzt Kopflos drauf zu reparieren und den enorm teuren und hochwertigen Original DPF gegen einen minderwertigen Nachbau zu tauschen halte ich für einen großen Fehler ( wie er so oft gemacht wird ) ohne abschließende Diagnose.
    Der Differenzdruck Lässt sich messen - sind die Werte nicht so wie sie sein sollen werden die Leitungen und Anschlüsse auf Dichtigkeit überprüft. Dann der Sensor indem man die Werte die er liefert prüft und die Leitungen zu hält etc. wenn Mann das alles ausgeschlossen und überprüft hat, geht man zur nächsten Möglichen Fehlerquelle usw.


    Man implantiert Dir auch kein neues Herz, weil Du Blutdruckprobleme hast ?!


    olli

    Hi,


    ich, für meinen Teil kann sagen, dass es mir nach zweimaligen Besuch im FF reicht. Ich hab erfahren was das Auto kann ( und das ist erstaunlich) aber ich habe trotz kurzer Anfahrt ( 150 km ) keinen weiteren Bedarf - mein Herz schlägt dann doch eher für den Nürburgring den ich trotz weiterer Entfernung öfter aufsuche.
    ich denke, aber, dass die meisten Angst haben, sich im Gelände eine Schramme ins Auto zu fahren - was quasi unvermeidlich ist, wenn man sich im FF richtig amüsieren will und somit ein hoher Anteil an potentiellen Teilnehmern gewiss lieber verzichtet.
    Viele werden den Pathfinder fahren, weil er ein Multifunktionales, komfortables, geländegängiges KFZ mit hoher Zuglast und viel Platz ist. Den Pathi in den dreck zu schmeißen ist genau so unnötig , wie einen 350Z in unter 8:30 min über die Nordschleife zu fahren - es macht irre Spaß, aber die Gefahr etwas kaputt zu machen ist ebenso groß.

    Von daher verstehe ich hier jeden, der einen Pathfinder besitzt, aber nicht riskieren will etwas unnötigerweise zu beschädigen.

    Das erklärt vielleicht, warum so wenige Samstag erscheinen.


    Olli

    Achso - der Multistecker hinterm rechten Vorderrad wäre auch noch ein Kandidat - wenn die Abs Sensoren, die da mit durchlaufen, in einer beschleunigungsphase kurz kein Signal liefern könnte das evtl. auch einen Notlauf provozieren.

    Bei mir vielen zuzmindest als ich das Gewtriebeproblem hatte auch die Abs Sensoren hinten aus - ob das im Zusammenhang mit Deinem Problem steht kann ich aber nur vermuten - einen Reinigung des Steckers ist es aber vielleicht Wert.


    Olli