Beiträge von N14-GTI

    Servus, ich benötige dank des 5.Gang-Syndroms ein neues Getriebe in meinen Sunny GTI.


    Von dem Problem verschont sind die Getriebe ab BJ 94 meines Wissens nach. Am liebsten wäre mir eins vom P10 Pimera GT, weil die kürzer übersetzt sind; Ihr könnt mir aber gerne auch andere der SR20-Getriebe aus dem P10, N14 oder 100NX anbieten.


    Frühe P11 oder N15 Getriebe könnten unter Umständen auch passen; da ich das aber nicht selber rausfinden möchte, wenn ich unter dem zerlegten Auto vergeblich versuche, das Getriebe hinzuwuchten, bitte ich darum, mir die nur anzubieten, wenn Ihr zweifelsfrei wisst, dass das ohne Umbau funkioniert, oder der Umbau eeeecht einfach ist.


    Gruß Oli

    Jap. Verkauf den P10. Kauf Dir einen mit nem SR20-Motor.


    Sorry, das klingt gemein, aber ist so.

    Um auch nur die 30 Ps auf 120 rauszuholen, müsstest Du schon das volle Programm des klassischen Tunings durchziehen- sprich Verdichtung deutlich erhöhen und Füllungsgrad verbessern.

    Sprich:

    * Nockenwellen wechseln (der 1,6er ist kein klassischer Tuningmotor, keine Ahnung, ob es da überhaupt was gibt; dito Auspuffkrümmer)

    * Kopf und Ansaugung bearbeiten (gibt zwar Dutzende von Firme die gern was an Deinem Kopf rumfeilen würden, aber ob das Egebnis überhaupt besser als original ist steht in den Sternen)

    * stark geplanter Kopf (nur in gewissen Grenzen möglich und beeinflusst die Steuerzeiten) oder andere Kolben (sein viel teuer und auch hier keine Ahnung was man für welche nehmen kann)


    Und eintragen wird Dir das heutzutage kaum ein TÜVler mehr,der nicht Willens ist beruflichen Selbstmord zu begehen- da bestehst Du vemutlich keine AU mehr.

    Lang spart Sprit seh ich auch so, das mit der VMax halte ich für ein Gerücht ;)

    Das Getriebe vom Sunny GTI ist glaub eher eines der kürzeren, und bei dem leigt die Topspeed unter der Nenndrehzahl, also ist das eig schon nen Tick zu lang übersetzt.


    Danke für die Info, Rotten. Genau das umbauen will ich eben nicht. Und es heisst eben in diversen Threads immer wieder, dass die Getriebegehäuse gleich sind, anders sind lediglich Halter und Wellen- die ich ja vom Sunny übernehme.

    Yoah, danke, 100NX ist klar, meines Wissens nach passt auch Almera GTI, deswegen hab ich die gar nicht erst erwähnt. Aber die Almeras sind fast noch seltener, und bei den Nixen isses auch unwahrscheinlich, eins von den verbesserten zu erwischen.


    Vom P10 SLX hab ich keine Daten, klingt aber nach euren Aussagen als ob das von den Übersetzungen ähnlich sei zum P11 GT. Wäre das der SR20De mit 115 Ps? Ich hätte jetzt die Befürchtung, dass das Getriebe schwächer dimensioniert und viellecht anfälliger sein.

    Servus,


    bei meinem Sunny GTI verabschiedet sich der 5. Gang gerade. Ich weiss, bekanntes Problem, ich hab aus dem Forum auch schon dass man am besten ein gebrauchtes ab 1994 verbaut.


    Wo ich jetzt nicht so ganz sicher bin ist folgende Frage: Von welchen Primeras kann man die Getriebe denn definitiv im Sunny verbauen? In den alten Threads findet man da ab und an verschiedene Aussagen bezüglich Unterschieden wie Antriebswellenverzahnung, hydraulische Betätigung etc und bevor ich mir eins kauf, hätte ich da gerne Sicherheit.


    Folgendes habe ich mal so im Kopf:


    P10 bis ´94: Selbes Problem--> Unfug.

    P11-144: Hydraulische Betätigung, passt nicht

    P11 131PS und 150Ps bis ´99 sowie P10 ab ´91 weiss ich jetzt nichts spezifisches, ausser dass die 150Psler klein wenig kürzer übersetzt sind und die 131-Psler in den oberen 3 Gängen nen Tick länger. Scheinen aber vom Gehäuse her zu passen, sind die dann auch wirklich einbaubar oder bekommt man Schwerigkeiten mit den Wellen? Sonst irgendwas das da querschiesst?

    Servus, nach einem Frontschaden such ich folgende Teile für den Sunny N14 GTI:


    Motorhaube

    Frontstoßstange / Stoßstange vorn / Frontschürze (bevorzugt Vorfacelift, sprich runde Fernscheinwerfer getrennt von den Neblern)

    Grill (bevorzugt Waben)

    Scheinwerfer links

    Blinker rechts

    Fernscheinwerfer mit Halter links

    Querträger vorn


    Das Fahrzeug ist schwarz, also wären mir die lackierten Teile auch in schwarz am liebsten. Nach-Facelift, Grill mit Streben oder andersfarbige Teile dürfen aber natürlich auch angeboten werden.


    Gruß Oli

    Hallo, ich biete hier 4 Kolben des japanischen SR16VE N1 zum Verkauf. Durchmesser sind die serienmässigen 86mm, damit passen die Kolben in jeden SR20 mit originaler Bohrung.


    Diese haben einen Dom, damit wird die Verdichtung bei unseren SR20-Motoren je nach genauem Motor um 1,3-1,6 Punkte erhöht, sprich aus den 10,0 vom Sunny GTI, Almera GTI etc werden ungefähr 11,3-11,6. Mehrleistung durch höhere Verdichtung steht als "Mehr an Drehmoment" über das gesamte Drehzahlband zur Verfügung.


    Da diese Verdichtungserhöhung ohne Planschleifen des Kopfes oder eine dünnere Kopfdichtung erfolgt, ändern sich die Steuerzeiten der Nockenwellen nicht und es sind keine verstellbaren Nockenwellenräder notwendig. Damit speziell bei unseren Motoren die beste Art, die Verdichtung zu erhöhen.


    Es sind die originalen Gusskolben, diese haben aufgrund der Materialeigenschaften extrem wenig Einbauspiel und damit sehr wenig blow-by-Gase und einen dementsprechen guten Wirkungsgrad des Motors. Im SR20VE arbeiten sie serienmässig schon mit knapp 9000 Umdrehungen bei 12mm Ventilhub. Daß sie nur für Saugmotoren geeignet sind, versteht sich von selbst; hier aber können sie jede erreichbare Leistungsstufe ab.


    Verkauf erfolgt lediglich, weil ich bei meinem Motoraufbau auf das nächste Übermass gehen möchte und deswegen keine Verwendung habe. Die Kolben gibt es mit einem kompletten Ringset. Sie sind momentan erst unterwegs zu mir, daher leider keine Bilder; damit sind sie aber hoffentlich ja glaubhaft neu :)


    Als Preis für das komplette Set mit 4 Kolben, 4 Ringsets, Fracht, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll habe ich mir 550 Euro vorgestellt.

    Hat mir die Strebe hier im Forum für 60 inkl. Versand im Juni zugesagt und es war abgemacht, daß ich mich die Wochen darauf nochmal melde, wenn ich vom Fahrzeug-Basteln her soweit bin. Seither kam vom Verkäufer sowohl auf Mails als auch auf Antworten hier im Thread keine Reaktion mehr.
    Jetzt steht hier als Preis nicht verhandelbar, auf PMs wird trotz Thread-Pushens nicht reagiert, und in E-Bay Kleinanzeigen hat er mir zwar geantwortet, aber da verlangt er plötzlich 65 plus Versand.


    Damit Stempel von mir: Möge er sich die Strebe dahin montieren, wo der Stock auch schon steckt. Ich treff im Leben genug ETs- brauch ich nich ins [lexicon]NisBo[/lexicon] ´für. Danke für´s Gespräch.

    Hallo, ich biete einen Winterkomplettradsatz für die N14/100NX-Baureihe an, LK4x100.
    Die Felge ist die klassische [lexicon]N14[/lexicon] Sunny GTI/100NX GTI Felge, die Bereifung ist die bekannte 185/60 R14 82 T Winterreifengröße für diese Fahrzeuge.
    Die Reifen sind Goodyear Ultragrip 8, keine 1000km gelaufen, Reifenherstellung KW37/2012.


    Die Felgen haben Gebrauchsspuren und leichte Bremsstaubablagerungen, aber keine größeren Bordsteinkontakte.


    Als Preis hätte ich mir 200€ für alle 4 Räder vorgestellt, bevorzugt an Selbstabholer, ich wohne bei Ulm. Versand ist natürlich möglich, wird auf Anfrage geklärt.

    Also bei 220 hat letztens ein Daimler den Schwanz eingezogen und vorher hat er noch gedrängelt. Und anschließend wo ich dann wieder auf der rechten Spur war kam er näher und als er auf meiner Höhe war, ist er eine weile neben mir gefahren und von Ihm kam dann ein Handzeichen mit Daumen hoch. Im übrigen war S Klasse 350.

    Also einerseits will ich wirklich nicht stänkern, aber andererseits...wenn ich speziell das hier

    Also bei 220 hat letztens ein Daimler den Schwanz eingezogen

    lese, dann darf man auch ein bisschen direkter werden: Den Daumen darfst du gerne mal ironisch auffassen. Das nehm ich jetzt eher mal als "Jaja, Kleiner...passt schon." Vielleicht hat er auch deinen Mut bewundert. Meinetwegen hat er auch wirklich nicht gerechnet, daß der Primera 200 und drüber läuft, aber glaub mir- der konnte weder "nicht mithalten", noch hat er den Schwanz eingezogen. Der war sich vermutlich nicht mal im klaren darüber, daß du ihn ausgepackt hattest :D

    Bei 12 : 1 würde ich aber eine anständige Klopfregelung einbauen, die auch einfluss auf verschiedene Parameter (ZZP, Einspritzung) nehmen kann.


    Aber Vorsicht mit deinen Angaben die Amerikaner gehen immer von 9:5 aus also kannste mit locker über 12:1 rechnen bei ner normalen Kopfdichtung.

    Yoah, die Verdichtung 12 und drüber hab ich auch lediglich als "möglich" aufgezählt, so hoch will ich nicht gehen. Als Höhe Kolben-->Quetschkante hat mein Motorenbauer ca 1mm empfohlen, daran würd ich mich grob halten. Das setzt sich zusammen aus Deckhöhe und Kofdichtungsdicke, da hab ich 0,3/0,7mm oder 0,5/0,5mm vor, je nachdem, ob ich am Block was plane oder nicht.(Cometic bietet bis 0,5mm an, und ich bin am überlegen, ob ich eine Kupferdichtung für bessere Wärmeabfuhr nehme). Kolben halt so wählen oder bearbeiten, daß ich irgendwo bei ca 11,5 bis 11,7 lande; Ventiltaschen vielleicht sicherheitshalber etwas ausarbeiten. Dann Super plus und Abstimmung versteht sich von selber.




    Highport ist mir bekannt. Die SR16VE Kolben werden mit etwas mehr Domvolumen angegeben, die N1 mit etwas weniger, da der N1-Motor einen um 1mm geplanten Kopf hatte. Ich hab aber bei beiden jeweils unterschiedliche Domvolumina gelesen, das muss ich noch verifizieren. S4HL liegen hier schon- die Federn wären interessant. Die Steuerzeiten wurden weiter oben auch schonmal kurz angesprochen. Ich weiß selber nicht, was das ausmacht; geschätzt werden ca 0,6mm fehlen, keine Ahnung, wie man das umrechnet. JWT haben bei einem dokumentierten Projekt glaub auch so um die 0,5mm weggenommen, und die Steuerzeiten dann um 4° nach vorn korrigiert. Hab halt ein bisschen Bammel davor, Nockenwellenfeintuning machen zu müssen. Von wegen Aufwand und so.

    So, hier fangen jetzt ein paar kleine Zahlenspiele an- und das ganze wird schwierig.
    Aus dem Netz, speziell den unendlich vielen amerikanischen Seiten über die SR20 Motoren, hab ich zumindest ein paar Infos:
    Bei den SR20DE mit Verdichtung 9,5 sind Kolben mit Mulden verbaut. Bei denen mit Verdichtung 10 sind flache verbaut, dazu sollte eigentlich der vom N14GTI gehören. Durch den Motor, von dem ich den Kopf hatte, kann ich das bestätigen- keine Mulde.
    Brennraumvolumen Serie sind 46,1ml. Deckhöhe (Höhe Motorblock-Fläche über Kolbenoberkante bei OT) sind 0,5mm, sprich 2,9ml.
    ZK-Dichtung eingebaut 1,2mm, also ca 6,97ml.


    Damit kommt man tatsächlichlich auf Verdichtungen um die 9,9 rum, passt also soweit ganz gut. Durch das planen erhoffte ich mir Volumina um die 43-44mm rum, damit wäre ich dann mit einer entsprechenden Dichtung bei ca 11 gelandet. Das Problem- bei mir kam ein Brennraumvolumen von knapp 47ml raus, der Wert wurde mir inzwischen vom Motorenbauer mit 46,5mm recht gut bestätigt. Das wundert nicht nur- es wirft auch meine ganze Planung durcheinander :will-u-understand::will-u-understand::will-u-understand:


    Momentan bin ich dann tatsächlich am überlegen, ob ich mir Kolben vom SR16VE besorge und einbaue: die haben einen Dom, damit könnte ich dann Verdichtungen bis 12 realisieren, je nach Kopfdichtung. Mit reinspielen tut an dieser Stelle sowohl die Tatsache, daß sich vorletzte Woche die Wasserpumpe recht spontan verabschiedet hat, und ich deswegen sowieso den Block vielleicht ausmessen sollte, als auch die Tatsache, daß diese Kolben wesentlich billiger sind als gedacht.

    Dann folgten die ersten Schritte Richtung mehr Leistung: Der rumliegende Kopf wurde gereinigt, geportet (Kanaleingänge wurden auf Dichtungsmass gebracht und entgratet), Ventilsitze bekamen eine 3-Winkel-Schliff, und er wurde geplant. Leider hab ich vom Motorenbauer erstmal keine Volumen der Brennräume erfahren, weil bei meinem Anruf der, der den Kopf bearbeitet hatte, bereits in Urlaub war. Er konnte mir damit lediglich sagen, daß die Brennräume gleich waren. Also hab ich einen Brennraum selber nochmal ausgelitert.

    Ich gebe hier zwischendurch mal ein kleines Update:


    Nach dem gewonnenen Kampf um die vorderen Federbeine kam ein Kampf um die neue Wohnung. Deswegen war hier etwas länger Funkstille :-)


    Als nächstes kamen die hinteren Dämpfer. Vorn hab ich Sachs Gasdruck- für die HA bietet Sachs keine an. Ganz toll :wand:
    Nach etwas suchen hab ich mich dann für Monroe Gasdruck entschieden. Dabei wurde die rechte Koppelstange hinten auch gleich neu gemacht, und ich habe noch nen Satz schicke Felgen gefunden :D:D:D nachdem das ganze die ersten Tage recht seltsam ausssah, haben sich die Fahrwerke vernünftig gesetzt und eingelebt. Ehrlich: Im Vergleich zu vorher steht der ganze Bock jetzt gepflegte 2cm höher vorne wie hinten. Da sieht man, wie fertig das alte Fahrwerk war :kotz:


    Hier mal ein Pic:

    Ich muss den alten Thread mal wieder rausgraben- selbes Problem, Wasserpumpe raus beim Sunny GTI. Weggeschraubt ist sie schon- ich krieg sie nur nicht rausgewurschtelt. Nach oben zu eng, und nach unten ist mir der Referenzstift für den OT1 im Weg, den würde ich nur sehr ungerne wegknipsen. Hat mir jemand den kurzen Geistesblitz, der mir grad fehlt? Motorbrücke, rechtes Motorlager raus, Motor kippen? Oder sonst irgendwas?