Beiträge von stev

    @ Oggsi, danke. Ich bin froh, dass ich den Dicken wiederhabe, denn du weißt ja, wenn das Kind krank ist, fühlt man sich auch nicht wohl. Die Werkstatt hebt sich von allen die ich bis jetzt hatte wirklich ab. Kostenloser Mietwagen, Motorwäsche, Außen und Innenreinigung inklusive.

    Ist mir auch ein wenig unverständlich, dass der Radsensor diese ganze Fehlerkette hinter sich her gezogen hat. Aber es muss ja so gewesen sein, denn es funktioniert ja wieder alles.

    Ein schönes Rest Wochenende, viele Grüße Stefan

    Hallo,

    habe den Dicken heute aus der Werkstatt geholt, es ist alles wieder in Ordnung.

    Der Auslöser aller Fehler war der ABS - Sensor vorne rechts. Es war purer Zufall das der Ladeluftschlauch zeitgleich mit dem Sensor defekt war.

    Eingebaut wurden Originalersatzteile, zusätzlich habe ich noch ein paar andere Sachen gleich mitmachen lassen, vom Preis her immer noch moderat.

    Ich bin relativ erleichtert, dass es nichts schlimmeres war, denn die Fehlerliste war schon erschreckend zu lesen.

    Vielen Dank an alle für die Tipps und Hilfe.

    Gruß Stefan

    ich blättere gerade in meinem digitalen WHB, bei Kapitel Bremssteueranlage ( BRC - 12) und sehe hier das auf der linken und rechten Seite vorne im oberen Bereich des Stoßdämpfers jeweils der Steckverbinder für den Vorderradsensor sitzt. Von einem Zentralstecker ist nichts zu sehen.

    Hallo,

    Ich kann die Hinweise nur telefonisch übermitteln , da das Auto in Berlin steht und ich es rein arbeitstechnisch nicht hingekommen da vorbeizufahren , aber ich denke solche Tipps sind auf jeden Fall wichtig um sie weiterzugeben,danke.

    @oggsi du meinst Fehler C1142, das wäre dann der Drucksensor, um genau zu sein einer der beiden Bremsdrucksensoren die bei meinem Modell unterhalb des Hauptbremszylinder sitzen, du kannst dich vielleicht noch erinnern, ich hatte dieses Problem mit dem einem Sensor schon mal, der dann gewechselt würde, vielleicht ist jetzt auch der andere ausgestiegen.

    Und wie kommt der Fehler P1819 zustande?

    Höchstwahrscheinlich zieht ein Fehler den anderen mit sich, oder irre ich mich da?

    Gruß Stefan

    ich favorisiere auch auf die von Herth und Buss, beim letzten hatte ich keine Wahl da es schnell gehen musste und es wurde ein Meyle. Bin gerade selber am schrauben am Samurai, Radlagerwechsel und im gleichen Zuge vorne die Blattfedern erneuern, ist schon eine schmierige Angelegenheit, der Lagerwechsel.

    Gruß Stefan

    ich denke so wird es auch kommen, dass das Radlager komplett gewechselt wird, denn den Sensor rausfummeln kann schon mal ganz schön in Arbeit ausarten, denn eventuell muss man die Schrauben ausbohren, ich kenne das Spiel. Übrigens ist das sehr günstig für die beiden Lager, da habe ich nur für eins schon mehr als 130 EUR bezahlt.

    Gruß Stefan

    Hallo,

    Auto ist jetzt in der Werkstatt und es wurde ausgelesen. Der Werkstattmeister will als erstes den defekten Raddrehzahlsensor wechseln und danach alle anderen Fehler abarbeiten, weil der wohl einen Rattenschwanz an Fehlern hinter sich her zieht. Ich hätte erstmal den zerbissenen Lufteingangsschlauch turboseitig getauscht um zu sehen ob es dann an Fehlern weniger wird. Die haben die ganzen Kabelstränge und anderes auf Verbiss geprüft, konnten aber nur den Schlauch ausmachen. Dann wird es so kommen das die Versicherung den Schlauch und die gesamte Arbeitszeit bezahlen wird, der Rest aber werde ich dann selber tragen müssen. Aber das ist egal, Hauptsache der Dicke kommt wieder in Ordnung. Die Werkstatt macht auch einen guten Eindruck, die reparieren vom Oldtimer bis zum Neuwagen alle Fahrzeuge, haben mehrere Niederlassungen in und um Berlin und ich habe einen kostenlosen Ersatzwagen gestellt bekommen, dass war schon wichtig für den Weg zur Arbeit.

    Hier mal das Ausleseprotokoll:


    Fehleranzahl 1

    U1000 CAN BUS Funktionsstörung

    Fehleranzahl 6

    P1808 CAN - Botschaft Fahrgeschwindigkeit

    Signal unplausibel


    P1830 ABS - Steuergerät Datenleitung

    Signal unplausibel

    P1827 Getriebeöldruckschalter H- Kupplung

    Funktionsstörung

    P1819 Abschaltung Stellmotor Verteilergetriebe

    Komponente stromlos

    Fehleranzahl 6

    P1832 Kommunikation mit ABS - oder ABS /ASR - Steuergerät

    Signal unplausibel

    P1831 Elektronisches Stabilitätsprogramm

    Signal unplausibel

    P1830 ABS - Steuergerät Datenleitung

    Signal unplausibel

    P1827 Getriebeöldruckschalter H - Kupplung

    Funktionsstörung

    Fehleranzahl 3

    C1142 Drucksensor

    Unterbrechung / Kurzschluss

    C1115 Raddrehzahlsensor

    Fehlerhaft

    C1107 Drehzahlsensor vorne rechts

    Fehlerhaft

    Sind schon eine Menge Fehler, die wahrscheinlich nicht alle auf den Marder zurückzuführen sind.

    Schönes Wochenende

    Gruß Stefan

    Hallo,

    den Termin mit der von mir favorisierten Werkstatt habe ich erstmal gekippt, denn da es ja augenscheinlich ein Marderbiss war der eventuelle Folgeschäden mit sich gezogen hat, lasse ich es über meine Teilkasko laufen. Gut das mir noch eingefallen ist, sonst wäre es ganz sicher teuer geworden. Ich habe das Spiel bei Nissan ja schon einmal durch, es hat eine Weile gedauert, ehe die den Fehler gefunden hatten,aber dann auch noch falsch diagnostiziert, ich hatte dazu schon einmal ein Thread dazu geschrieben, zu denen habe ich seit dieser Sache sowie so kein Vertrauen mehr, die wollen lieber Neuteile einbauen, als zu reparieren.

    Da ich Werkstattbindung habe, wurde mir eine Werkstatt in meiner Nähe benannt die sich in der kommenden Woche bei mir melden wird.

    Gruß Stefan

    Marco 75

    am Unterdruckschlauch konnte ich nichts feststellen.

    Ich war gerade unterwegs und beim Fahren auf gerader asphaltierter Straße gingen auf einmal alle Lampen aus, danach befuhr ich einen unbefestigten Weg, der ordentliche Löcher und Dellen hatte und sofort ging als einzige Lampe die Schlupfleuchte an und das kratzende Geräusch war wieder kurz zu vernehmen mit der besagten Druckpunktverzögerung. Im Moment ist erstmal alles gut, fragt sich nur wie lange.

    Vielleicht ist es auch ein ABS Radsensor, man kann da ja allerlei Vermutungen anstellen.

    Morgen werde ich einen Termin in der Werkstatt machen zwecks Auslesen und dann werden wir weitersehen.

    Ich halte euch auf dem Laufenden ...

    Vielen Dank an alle die mir versucht haben zu helfen, aber das macht eben dieses Forum aus.

    Gruß Stefan

    Da schaue ich gleich mal nach, man muss ja alle Möglichkeiten ausschöpfen die nach einem Marderangriff infrage kommen könnten. Ich habe im weitgehendem Sinne " Pech " da ich sehr abgelegen wohne, quasi mitten im Wald und ich habe mich sowieso schon gewundert das bis jetzt noch nichts passiert ist. Ich werde wohl zu drastischen Maßnahmen greifen müssen, dass so etwas nicht mehr stattfindet.

    Hallo,

    gestern Abend blieben die Leuchten ESP / Schlupfanzeige nach einer Kurvenfahrt dauerhaft an. Auch nach wiederholtem starten gingen sie nicht aus. Heute, auf dem Weg zur Arbeit gingen zusätzlich noch ABS und 4WD an. Als ich anhielt und ein kleines Stück im ersten Gang fuhr, war es so, als hätte ich Allrad drin, denn man hat genau gemerkt wie der Antriebsstrang sich verspannte. Nun muss ich noch dazu sagen das ich meistens im Automodus fahre, was natürlich nichts mit dem direkten Allrad zu tun hat , aber merkwürdiger Weise gab es einen Ruck und Allrad war raus als ich den Wählschalter auf 2Wd geschaltet hatte. Die Warnleuchte war dann auch aus.

    Kurz danach gab es beim Anfahren so eine Art kratzendes Geräusch und beim bremsen war es so als wenn der Druckpunkt teilweise nicht mehr da war,also erst ein kurzer Widerstand und dann konnte man erst bremsen. Zu guter Letzt habe ich dann auch noch feststellen müssen, dass ein Marder den Ladeluftschlauch mit seinen Zähnen bearbeitet hat, ich bin für heute restlos bedient. :uzi:

    Hallo,


    seit ca. zwei Monaten habe ich BF Goodrich 265/70R17 AT drauf. Meine Schlüsselnummern waren identisch mit dem des TGA, eine Tachojustierung war nicht erforderlich, ich musste aber bei der Einzelabnahme der Dekra ein Tachometer Prüfprotokoll vorlegen und da ich mit den Reifen immer noch unter der 10% Reglung lag, war das kein Problem. Vom OME - Fahrwerk hat sich der Prüfer die Abnahme zeigen lassen und das war es. Da braucht man keine Befürchtung haben das da etwas schief geht. Kontrolliert wurde die Felgenbezeichnung, da ist es ratsam die schon vorher sichtbar zu machen und die eingeschlagene Fahrgestellnummer am Rahmen, wobei meine anfangs nicht zu finden war, da ich den Rahmen mit Unterbodenbeschichtung vollgekleistert hatte. Noch mal Bezug nehmend auf Fahrverhalten, Spritverbrauch, Höherlegung usw. kann ich überhaupt nichts negatives sagen. Er fährt jetzt sogar um Welten besser, was aber auch der Neueinstellung der Spur nach dem OME - Fahrwerkeinbau geschuldet ist. Spritverbrauch pegelt sich bei 9,5 - 10l ein, aber gut, soviel war es früher etwa auch. Sogar das Abrollgeräusch der Reifen hat mich sehr positiv überrascht im Vergleich zu meinen alten Grabber AT.


    Gruß stev

    • 416.000 km schnepfe Bj 08 (immer noch die 1. Kupplung!, DPF neu, Turbo regeneriert)

      356.000 km d2rlabre Bj. 2006 Kupplung die 3. Und einen Kettensatz bei 328tkm), Bei 350tkm 2 Traggelenke vorne, Leiterrahmen über der HA instandgesetzt, Alle Radlager erneuert (3 hatten Spiel) und Klimakondensator erneuert. (HU ohne Mängel 😉)

      342. 500 km Jotschi Bj 2005; Kupplung, Radlager, Traggelenke, Lichtmaschine u. Wasserpumpe, Leiterrahmen durchgerostet - instand gesetzt

      321.182 km Argolix Bj. 2005 , zweite Kupplung bei 199tkm

      317.400 km meistergille Bj.2005 , 1.kupplung noch , Zylinderkopfriss bei ca 217.000km

      314.098 km Z33Olli Bj. 2007 ( neues autom. Getriebe bei 250K neuer ZKpf bei 255K )

      310. 000 km ehemals dietmar_pf05 BJ 2005 (inzwischen die 3. Kupplung und bei ca. 296.000 Riss im Krümmer) im Januar bei km 308.770 verkauft - rollt seit Mai mit neuer Besatzung weiter

      306.274 km Peter1960 Bj. 2005 (immer noch die 1. Kupplung!)

      304.100 km Holly Bj. 2005 , erste Kupplung noch

      276.000 km R50er Bj 1998

      275.000 km Ahoimann Bj 2008 (3. Kupplung in max 500 km)

      269.000 km Seven-7 R51 BJ 2006, Achslager hinten, Traggelenke vorne, Leerlaufpositionschalter Getriebe, sonst nur Verschleißteile, letzte HU ohne Mängel

      240.000 km catwiesel Bj.2009 +teurer lenkwinkelsensor.+rad lager.+spurstange+turbolader+schwere elektronik probleme+

      240.000 km tunix0 Bj. 2006 (Schwungradtausch bei 234.000km, dabei auch Kupplung getauscht)

      267.000 km stev Bj.2006 , zweite Kupplung bei 199000 km,vorne beide Radlager erneuert, hinten Li. + Re. beide unteren und oberen Lenker bei OMG - Umbau ersetzt, Mittel und Endschalldämpfer ausgetauscht

      235.144 km stob Bj. 2005 (Zylinderkopfdichtung und Kühler neu)

      233.000 km Ego75 Bj.2007 (Turbolader rep. bei 190.000km)

      229.100 km Roadrash188 R51 2.5DCi Bj. 05/2005 (Unterboden instandgesetzt, alle Radlager, 1 Traggelenk, Kupplung/Schwung bei 145.000km erneuert)

      232.860 km Cadman R51 2.5dci Bj. 07/2007 Noch erste Kupplung verbaut (Fahrwerk komplett, Spurstangenköpfe, Rost am Rahmen entfernt und geschweißt, Unterboden gewachst)

      222.222 km carlos_35305 Bj. 2007 (neue Kupplung bei 205.000, Umrüstung auf Einmassenschwungrad)

      218.000 km whisker_ Bj. 2005 Autom. / Saughubsteuerventil, Kühler, Federn hinten und ECM-Relais neu

      210.000 km HaSchoe Bj. 2011 V6 3.0

      202.000 km Hasebo Bj. 2005 (Saughubsteuerventil an Dieselpumpe bei 130.000km; Radlager vorne 180.000km; Kupplung bei 190.000km)

      200.100 km Hase1234 Bj.2007 noch die erste Kupplung, aber schon zwei mal vorne neue Radlager

      192.000 km Der Schwarze Bj. 2005

      174.750 km Bobbycar-one Bj.2011, 3.0 V6 (LLK bei 144.400 Km, Anlasser bei 144.800 Km)

      172.000 km jebu Bj.2013

      169.500 km Ochzga Bj. 2006: , erste Kupplung, bislang nur Radlager vorne, aber jetzt leider kleiner Unfallschaden und ein kleines Loch im Rahmen hab ich auch entdeckt.

      165.000 km Alexxp BJ. 2005

      160.000 km Ferkelreiter Bj. 2010 FL seit ich ihn hab (50tkm) ist bisher noch nix gewesen

      160.000 km BigA.K. Bj. 2008

      156.870 km Dodge Bj. 2005 (erste Kupplung, bei 138.900 Km Steuerventil an Dieselpumpe)

      155.560 km Private Friday Bj. 2006 (neue Kupplung bei 125TKM)

      150.294 km Maetthes Bj. 2011

      146.170 km Sambezi Bj.2005

      144.000 km LottnRocker Bj.2008 Kreuzgelenk Hintere KW + Radlager hinten bei 115.000km sonst nur Kleinigkeiten.

      139.560 km Rohliboy Bj.2007

      125.000 km PaTTRick Bj. 2010 Ladeluftschlauch bei 125.000

      121.000 km Lutz Bj. 2011

      90.000 km Tourensauser Bj. 2014, Injektor bei 50.000 km auf Garantie + diverser Kleinkram

      65.000 km knapp BarneyReload Bj 2013

      30.000 km Finder des Pfades Bj. 2013 (Abgastemperatursensor)

















    Habe ich auch schon darüber nachgedacht, wäre die einfachste Variante, interessiert hier in unserer ländlichen Umgebung eh keinen 8oAber Spaß beiseite.. eine Lösung muss her, sie ist auf das Auto angewiesen.

    Travel,


    das weiß ich nicht, da kenne ich mich nicht aus. Habe auch schon mal gelesen das man den Differenzdrucksensor vor dem voreiligem Tauschen des DPF überprüfen sollte.