Beiträge von fiske

    Servus,

    ich bräuchte euere Hilfe!

    Der Endschalldämpfer ab dem verschraubten Mittelrohr nach dem Kat ist nach über 13 Jahren fällig.

    Im großen Versandkaufhaus werden Enddämpfer mit Endrohre so um 200 Euro angeboten.

    Passen die und sind die Anlagen des Extra Cab und Doppelkabine generell baugleich?

    Muss man das Mittelrohr direkt am Kat lösen (neue Dichtung und Schrauben besorgen) oder reicht der Abstand zum Rahmen noch aus?

    Gibt es bei den wesentlich günstigeren Anlagen als original was zu beachten, außer dass sie eine wesentlich kürzere Lebensdauer haben?

    Bin bei der Aussuche etwas unsicher, ob das Teil dann auch passt?

    Wäre dankbar für Tipps und Ratschläge!


    Grüße Peter

    Wenn Du ein ehrliches, zuverlässiges Arbeitstier suchst,

    dann beschäftige Dich mal mit dem Isuzu D Max.

    Meiner Meinung in Sachen Arbeiter um Welten besser!


    Grüße

    Servus,

    in der neuen Off Road 5/21 steht in dem Beitrag Exoten Laster unter anderem

    "Und nun häufen sich die Gerüchte, dass Nissan mit dem Navara europäischen Boden verlassen muß"


    Was genauer steckt hinter dieser Info?


    LG

    Hmm,


    ich hatte bisher zwei mal ähnliche Probleme aber ohne Notlauf!

    Einmal war Wasser im Kraftstoffilter die Ursache und ein anderes mal war es ein defekter Luftmassenmesser

    aber das hast Du ja schon geprüft und sicher ausgeschlossen?

    LG

    Servus,


    ich habe auch einen King Cab und werde,

    die an sich unschönen Rohre bei Gelegenheit auch mal abbauen.

    Es sieht optisch ohne alles einfach viel besser aus finde ich.

    Man muss halt dann hinten auf den vermehrten Steinschlag achten

    und die Problem Stellen durch bekleben, Spritzlappen verlängern o.ä. schützen.

    Solltest Du welche montieren, nimm einen Gewindeschneider

    und schneide die kleinen Gewinde vom Unterbodenschutz etc. sauber!

    Mir ist das vordere Gewinde damals bei der Montage dummerweise ausgerissen.


    Grüße, Peter

    Servus Marvin,


    ich hatte auch bei ca. 140.000 km Laufleistung allerdings "nur beim Motor abstellen" das Vergnügen!

    Beim Anlassen und Abstellen wirken die größten Kräfte auf die Steuerkette und

    die originale Kette unserer Baujahre ist ja eine bekannte Schwachstelle des D40.

    Spätere Modelle haben damit kaum oder keine Probleme mehr.

    Die Steuerkette war bei mir laut Werkstatt angeblich nur um einen Zahn übergesprungen

    obwohl das ausgebaute Ritzel komplett zahnlos rund wie ein Teller war.

    Zähne oder Reste davon waren definitiv nicht mehr zu erkennen.

    Ich habe den Motor reparieren lassen und er läuft seit dem ohne Klagen (193000km Stand).


    Was für einen Rat kann man Dir nun geben?

    Ich würde den Motor trotzdem mal öffnen lassen obwohl ich dabei auch,

    wie oben schon geschrieben wenig Hoffnung sehe.

    Ich denke, mit einem "sauberen" Austausch Motor kommst Du finanziell noch am günstigsten weg.

    Langfristig gesehen wäre eine Investition in ein anderes Fahrzeug vermutlich sinnvoller und klüger.

    Da Du bereits eine Kabine für den D40 hast, würde ich wenn auch etwas widerwillig

    wieder zum D40 eines neueren Baujahres tendieren.


    Tja, es ist, wie es ist,

    alles Gute und ein richtiges Händchen bei Deiner Entscheidung!


    Grüße Peter

    Hi Radentaler,


    ich hatte auch einen Opel Campo (Isuzu), was für eine schöne Zeit. :flipa:

    1997 neu gekauft und dann 2007 gegen den Navara ersetzt.

    Dem gutmütigen Auto 10 Jahre alles abverlangt und keinerlei Schäden,

    welch ein Jammer, dass es den Campo so, wie damals mit Sauger nicht mehr gibt! ;(


    LG

    Servus,

    ich bin auch schon mal länger ohne Reserve Rad gefahren.

    Den schweren Brocken habe ich nur wieder aus Ballast Gründen im Winter montiert.

    Bei dem Problem würde ich es vermutlich einfach in der Garage stehen lassen.

    LG

    Hallo,

    ich brauche eine Dachträger Lösung für einen Canadier auf dem King Cab.

    Im Vergleich zum Doppelkabiner sind ja auf dem Dach keine Befestigungsmöglichkeiten für Bügel oder ähnliches vorhanden.

    Momentan bin ich etwas ratlos? :confused:

    Habt Ihr da ein paar Tipps, Ideen oder Bezugsquellen für mich? :fluester:

    Grüße, Peter

    Günstige Marken aus dem Discounter müssen nicht unbedingt schlechter sein!


    Die Standzeiten sind auch viel Abhängig von:


    - Anzahl der Startvorgänge

    - Lang -oder Kurzstrecke

    - Permanent viele Verbraucher im Gebrauch

    - Ständige Teilentladung


    Schwächelnde Batterien erkennt man im Winter sehr schnell.

    Bei guter Pflege sollten 6bis 8 Jahre Haltbarkeit kein Problem sein.


    LG

    Ich vermute mal, dass Kontakt Korrosion und Feuchtigkeit das Problem sein könnte.

    Sehr verdächtig, wenn die Birnchen einmal gehen und dann wieder nicht!

    Konsequent, auch im Zweifelsfall der Zugehörigkeit mal die Stecker abziehen, einsprühen

    und verdächtige Masse Verbindungen, so wie von Fall zu Fall die Kontakte säubern.

    An der Sicherung wird es sehr vermutlich nicht liegen aber jede mal ziehen und genau in Augenschein nehmen.

    Wenn das Licht wieder mal geht, eine Sicherung nach der anderen ziehen, dann findest Du die richtige.


    Grüße

    Moin,

    -bei mir kommt Rhino Haut oder ähnliches auf die Wanne.

    Unter Laderaumwannen sammelt sich Feuchtigkeit und gammelt Rost bildend vor sich hin, meine Erfahrung.

    -Über 2 Takt Öl habe ich einen Test Bericht gelesen, dass sich dadurch der Zündzeitpunkt nach vorne verschiebt.

    Der Motor läuft gefühlt ruhiger, was aber in Wirklichkeit den Motor sehr negativ belasten soll.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich weis die Erklärung nicht mehr so genau, nur dass von Zugabe 2-Takt Öl absolut abgeraten wird.

    Angeblich alte LKW und alte PKW Motoren sind davon weniger betroffen und kann sogar förderlich sein.

    -Für Bremsen umbauen ist der TÜV Dein Ansprechpartner NR. 1.

    Was soll das neben den Kosten und Aufwand bringen?

    Die Hauptbremswirkung ist gerade beim PU auf der Vorderachse und Trommelbremsen sind einfach in der Wartung und bewährt.

    Ich sehe da keine großen Vorteile.

    - Diesel Heizung ist natürlich super.

    Kannst du mehr über die Nachrüstung berichten?


    Grüße