Beiträge von fiske

    Hi Radentaler,


    ich hatte auch einen Opel Campo (Isuzu), was für eine schöne Zeit. :flipa:

    1997 neu gekauft und dann 2007 gegen den Navara ersetzt.

    Dem gutmütigen Auto 10 Jahre alles abverlangt und keinerlei Schäden,

    welch ein Jammer, dass es den Campo so, wie damals mit Sauger nicht mehr gibt! ;(


    LG

    Servus,

    ich bin auch schon mal länger ohne Reserve Rad gefahren.

    Den schweren Brocken habe ich nur wieder aus Ballast Gründen im Winter montiert.

    Bei dem Problem würde ich es vermutlich einfach in der Garage stehen lassen.

    LG

    Hallo,

    ich brauche eine Dachträger Lösung für einen Canadier auf dem King Cab.

    Im Vergleich zum Doppelkabiner sind ja auf dem Dach keine Befestigungsmöglichkeiten für Bügel oder ähnliches vorhanden.

    Momentan bin ich etwas ratlos? :confused:

    Habt Ihr da ein paar Tipps, Ideen oder Bezugsquellen für mich? :fluester:

    Grüße, Peter

    Günstige Marken aus dem Discounter müssen nicht unbedingt schlechter sein!


    Die Standzeiten sind auch viel Abhängig von:


    - Anzahl der Startvorgänge

    - Lang -oder Kurzstrecke

    - Permanent viele Verbraucher im Gebrauch

    - Ständige Teilentladung


    Schwächelnde Batterien erkennt man im Winter sehr schnell.

    Bei guter Pflege sollten 6bis 8 Jahre Haltbarkeit kein Problem sein.


    LG

    Ich vermute mal, dass Kontakt Korrosion und Feuchtigkeit das Problem sein könnte.

    Sehr verdächtig, wenn die Birnchen einmal gehen und dann wieder nicht!

    Konsequent, auch im Zweifelsfall der Zugehörigkeit mal die Stecker abziehen, einsprühen

    und verdächtige Masse Verbindungen, so wie von Fall zu Fall die Kontakte säubern.

    An der Sicherung wird es sehr vermutlich nicht liegen aber jede mal ziehen und genau in Augenschein nehmen.

    Wenn das Licht wieder mal geht, eine Sicherung nach der anderen ziehen, dann findest Du die richtige.


    Grüße

    Moin,

    -bei mir kommt Rhino Haut oder ähnliches auf die Wanne.

    Unter Laderaumwannen sammelt sich Feuchtigkeit und gammelt Rost bildend vor sich hin, meine Erfahrung.

    -Über 2 Takt Öl habe ich einen Test Bericht gelesen, dass sich dadurch der Zündzeitpunkt nach vorne verschiebt.

    Der Motor läuft gefühlt ruhiger, was aber in Wirklichkeit den Motor sehr negativ belasten soll.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich weis die Erklärung nicht mehr so genau, nur dass von Zugabe 2-Takt Öl absolut abgeraten wird.

    Angeblich alte LKW und alte PKW Motoren sind davon weniger betroffen und kann sogar förderlich sein.

    -Für Bremsen umbauen ist der TÜV Dein Ansprechpartner NR. 1.

    Was soll das neben den Kosten und Aufwand bringen?

    Die Hauptbremswirkung ist gerade beim PU auf der Vorderachse und Trommelbremsen sind einfach in der Wartung und bewährt.

    Ich sehe da keine großen Vorteile.

    - Diesel Heizung ist natürlich super.

    Kannst du mehr über die Nachrüstung berichten?


    Grüße

    Bei den Rahmenbrüchen handelt es sich aber nur um die Doppelkabiner Modelle.

    Im Rahmen sammelt sich gerne feuchter Dreck und Modder an.

    Das gehört regelmäßig gereinigt und gespült!

    LG

    Geh besser zu einer anderen Werkstatt! :wink:,

    Dünnes verunreinigtes Öl?

    Was soll denn das für ein Schaden sein?

    Es gab früher schon mal, ich glaube beim Isuzu Max das Problem der Ölverdünnung mit Diesel Kraftstoff.

    Das könnte man aber auch am erhöhtem Ölstand feststellen.


    Den Wechsel von verunreinigten Öl,

    würde ich wie oben angesprochen auch früher empfehlen.

    Ich mache ihn alle 10.000 mit Filter.

    LG

    Servus,

    ja klar bin ich ein Fischer. :spring:

    Hauptsächlich mit dem Boot in Skandinavien.


    Na ja, was soll ich machen?

    Ich fahre meine Hass Liebe den 07er Navara noch immer. :confused:

    Jedes mal wenn ich einsteige, macht er auch nach so langer Zeit immer noch viel Freude,

    wenn er denn das tut, was er soll.:lachwalzen:

    Das erste mal, als ich ihn genervt abstoßen wollte, war nach einem halben Jahr und durch einen Landy ersetzen.


    Alles mache ich natürlich auch nicht selber aber das, was ich mir halt alles so im laufe der Jahre angeeignet habe.

    Bei einem Fuhrpark lohnt es sich schon richtig, wenn man sich selbst unter das Auto legt.


    Zu allg. Werkstätten in Sachen Wachsbehandlung für kleines Geld hätte ich kein Vertrauen. :/

    Es kommt schon darauf an, die unzugänglichen Ecken auch sorgfältig zu versiegeln.

    Profis nehmen da schon gerne Geld im vierstelligem Euro Bereich.

    Da bin ich gut angerichtet und verdiene mir das Geld lieber selber.


    Ich hatte noch keinerlei Probleme mit Glühkerzen, Injektoren etc., was unter anderem vermutlich auch an viel Langstrecken, Premium Sprit

    und regelmäßigen Liqui Moly Zusätzen gelegen haben dürfte.


    Du fragst nachmachbarer KM Leistung ohne Motorschäden?

    Ich hatte nach 140.000 und schonender Fahrweise einen Motorschaden.

    Heute sind die Motoren gewollt grenzwertig am Limit gebaut, da kann man definitiv keine sicheren Prognosen mehr abgeben.


    Der Lack fiel extrem über der Windschutzscheibe quer auf der ganzen Kannte ab. :schadenfroh:

    Ich habe da aus Bequemlichkeit und chronischem Zeitmangel bis heute nichts dran gemacht.


    Wie gesagt, ich hatte schon 11 Jahre einen Saugdiesel Isuzu, völlig problemfrei und kaum Reps.

    Das wird heute auch nicht mehr so sein aber über den Max liest man relativ wenig beschwerliches.


    Grüße

    Servus,

    meinen D40 habe ich 2007 neu, bei schönem Wetter nach Hause geholt,

    Am folgendem Wochenende zerlegt und alle Hohlräume und Unterboden mit Mike Sanders ausgeblasen.

    2008 gleiches Prozedere nochmal und seit dem alle zwei oder drei Jahre flott angeblasen, so weit zugänglich.

    Rahmen und Karosse nach über 13 Jahren und knapp 200000 alles quasi wie Neuzustand!

    Mein Tipp: Entscheidend ist reichliches Anblasen jährlich oder mind. alle 2 Jahre, ohne groß zu Reinigen und Zerlegen.


    Kupplung Schaden, Steuerketten Schaden, vordere Naben, Radlager, Lack abgeblättert bis auf das Blech, Lima, Kat,

    Hinterachse, Kardanwelle, Bremsen und viele andere Baustellen alles schon hinter mir.

    Das Schaltgetriebe ist so ziemlich das einzige, was bisher einwandfrei gehalten hat.

    So richtig Langzeit haltbar erscheinen mir nur sehr wenige Bauteile,

    wie z.B. die Auspuffanlage, welche nach 13 Jahren immer noch die erste ist.


    Motoröl zwischen 8 und spätestens 10000 immer mit Filter

    Achsen hinten 40 bis 50000 vorne 60000 km,

    Getriebe ca . 60000km.


    PS.

    Ich gehöre auch nicht mehr zu den jüngeren und habe wie Du auch mal mit Käfer und Motorrädern angefangen.

    Das traue ich mir nicht mehr zu, das wollen wir gar nicht mehr hören, gell?

    Dafür gibt es schließlich das erstklassige Forum hier und Deinen eisernen Willen, es Dir selbst zu beweisen!

    Wer rastet der rostet!

    An statt Geld in die Werkstatt zu tragen, habe ich in Garage, Werkzeug und Scheeren Hebebühne investiert.

    Vorher waren es viele Jahre unter freiem Himmel mit einfachsten Möglichkeiten und es ging auch, immer irgendwie.


    Grüße, :perfekt:

    Peter

    Moin,

    habe die Haube abgemacht und im kalten Zustand höre ich nichts.

    Nach der Arbeit geht es auf die Autobahn.

    Zwei Bauteile, linke Seite Motor von vorne gesehen die elektrisch versorgt werden habe ich unter der Haube ausgemacht.

    Rechts zum kühler hin müsste die Drosselklappe sein und gleich links davon das Teil ist dann vermutlich das AGR oder?

    Kann man je nach dem die Teile gegebenenfalls selbst gebraucht tauschen ohne die Werkstatt besuchen zu müssen?

    Danke euch für die rasche Hilfe!

    Hallo zusammen,

    ich habe mich in der Rubrik vertan und mache das Thema hier nochmal neu auf.


    Der Motor ist heute an der Ampel ausgegangen und nur mit dem Gaspedal wippend wieder angesprungen.

    Zu Hause habe ich den Motor noch ein paar mal angelassen, manchmal lief er und manchmal nicht.


    Als erstes habe ich den Diesel Filter entwässert, wo auch so einiges an Wasser mit heraus kam.


    Am Anspring Verhalten hat dies aber nichts geändert.


    Links neben dem Öl Einfüllstutzen, die Hand auf die Plastik Abdeckung gelegt,

    kann man darunter liegend ein vibrierendes Bauteil fühlen und einen Summton hören?


    Könnt Ihr mir mit Tipps und möglicher Ursache weiter helfen?


    Grüße

    Servus,

    heute an der Ampel ist aus heiterem Himmel der Motor ausgegangen und nur wieder zäh mit wippend Gas geben angesprungen.

    Zu Hause angekommen habe ich dann ein paar mal das Anlassen probiert.

    Manchmal ist er angesprungen, manchmal nicht.

    Als erstes habe ich den Diesel Filter entwässert.

    Ich meine, dass da so einiges an Wasser herausgekommen ist aber danach keine Veränderung beim Anlassen.

    Links vom Öleinfüllstutzen unter der Plastikhaube da brummt ein Bauteil sehr lange bei eingeschalteter Zündung?

    Grüße

    Ich werde am WE die Kardanwelle und die Achse sicherheitshalber nochmal durchdrehen und prüfen, schadet ja nicht.

    Mal schauen, vielleicht fahre ich einfach weiter, bis der Karren endgültig die Grätsche macht.

    In 14 Jahren alles an Schäden mit dem Auto erlebt, außer Getriebe, die haben gehalten.

    LG