Beiträge von Gasthörer

    Hallo,

    der erste Reifenwechsel steht bei mir an. Wie immer nehme ich dazu den Ersatzreifen, so brauche ich natürlich nur 3 neue. Nun stelle ich fest, da der Hersteller Dunlop nicht mehr existiert, müsste ich zu dem Dunlop die drei von anderem Hersteller fahren. Ist es schlimm? Im Internet finden sich Horrorgeschichten dass durch verschiedene Abrollumfänge die Verteilergetriebe kaputt (Audi und BMW) gehen. Ist so etwas bei Nissan auch bekannt? In der Suchfunktion habe ich keinen Hinweis finden können. Oder soll man lieber doch alle 4 erneuern?

    Danke

    Gasthörer

    Jetzt entschuldige: deine Aussage "darf man den gar nicht so einfach wieder mitnehmen" regt mich ziemlich auf. Wie kommst du drauf? Soweit sind wir noch nicht, auch wenn wir dort in unserem Germany-Land eines Tages tatsächlich landen werden.

    Die Lebensdauer der Xenon-Leuchten hängt wesentlich vom Ein/Ausschalten ab. Beim VW meiner Frau (mit normalem Licht) merke ich, dass der Scheinwerfer ständig ein/aus geht, wenn man z.B. aus dem Schatten der Bäume in eine helle Straße kommt usw. Deshalb würde ich die Schaltung mit Xenon so lassen wie sie ist. Mit den Standlicht kannst du doch fahren. Der Sicherheitsgewinn von Fahrlicht ist übrigens minimal und Länder, die es rigoros eingeführt haben sind davon wieder abgekommen (z.B. Tschechien).

    Moin,

    leider lassen sich bei beiden Sitzhälften die schwarzen Knöpfe nicht mehr hochziehen, auch mit "Gewalt" nicht. Seitlich gibt es je eine graue Kunststoffabdeckung mit zwei Schrauben befestigt. Da ich kein großer Schrauber bin und nichts kaputt machen möchte: kennt sich jemand damit aus ob ich von da an den Schließmechanismus komme und diesen wieder gängig machen kann? Einsprühen mit WD40 usw. um den Bolzen herum hat nichts gebracht.

    Danke schon vorab!

    Gasthörer

    in der Betriebsanleitung steht auch, dass wenn der Wagen mehrere Wochen nicht benutzt die Batterie sei abzuklemmen. Jedenfalls sind durch den Batterieausfall bis auf die Zeitanzeige keine anderen Daten (sichtbar) gelöscht worden.

    Vielen Dank für die Tipps. Nach einigen Stunden messe ich tatsächlich nur ca. 0,12 A . Ich denke bei den heutigen Autos vollgestopft mit Elektronik wird es wohl der normale Wert sein.

    Das dumme ist wenn man den eigentlichen Fehler nicht findet und die Bat irgendwann wieder leer ist.

    Moin,

    jetzt nach 5 Jährchen das erste Problem: ich war nicht da, meine Frau will wegfahren, es tut sich nichts, Panik ( =O ), ADAC angerufen, Batterie 9 V gemessen, kurz aufgeladen, alles wieder gut.

    Das Thema ist, die Markenbatterie ist 4 Monate alt, daran kann es nicht liegen. Der ADAC Mensch meinte, es liegt sehr oft an der Fernbedienung über den schwarzen Knopf in der Tür, der hängen bleibt und die Baterrie leersaugt. Wir sollen zum Öffnen möglichst den Schlüssel benutzen. Ist es bekannt?

    Ich habe den Stromverbrauch im Stillstand mit der Stromzange gemessen = 0,369A. Das heißt schon nach wenigen Tagen wäre die Batterie leer. Das beunruhigt mich ein wenig. Was meint ihr, ist es normal?

    Grüße

    Gasthörer

    Ich denke für den T31 Besitzer auf T32 umzusteigen ist "no go" (gilt für mich um meine Frau auif jeden Fall), egal wie gut der neue ist, hat leider kein Charisma


    Auf den Rover oder Landcruiser umzusteigen => geht, leider anderes Preisniveau.


    Wenn wir eines Tages "fremdgehen" sollten wird es vielleicht ein Wohnmobil Kastenwagen sein.

    So um die 43000km siffte der Turbo (auf Garantie behoben) und bei ca. 117000 war ein Radlager defekt. Ansonsten erfreulicherweise nur der übliche Verschleiß (Flüssigkeiten, Bremsklötze u. Scheiben).

    Hi MaxJ30, kannst Du kurz beschreiben, was unter "siffte" zu verstehen ist?

    Du solltest aber noch ein Dutzend davon nachkaufen und immer dabei haben um schnell zu wechseln. Sehr lange wird sie in der Umgebung nicht überleben. ;)

    Hallo,

    die 5 Jahre Garantie sind bald vorbei. Ich bin mit meinem [T31] und Nissan überhaupt sehr zufrieden und wenn es den gleichen noch gäbe, würde ich ernsthaft überlegen ihn in Zahlung zu geben und einen "neuen" zu holen, Leider ist der [T32] nicht mehr meine Welt.

    Aber zu meiner Frage: gibt es aus der Erfahrung Punkte, auf die ich jetzt besonders achten sollte? Der Wagen wird dann um 70 TKM gelaufen sein. Was mir nur vielleicht auffält, wenn er 1 Woche gestanden hat dann dauert es einge Sekunden bis er anspringt und dannach läuft er 10 Sek unrund. Dann habe ich hier Beiträgte zu Defekten an Bremsen gefunden, die ins Geld gehen, Kann man so etwas vorher rauskriegen? Es gibt bei DEKRA Gebrauchtewagenuntersuchung für ca. 100 €, würde sich soetwas lohnen?

    Danke und grüße

    Gasthörer