Beiträge von Freek

    Ich finde es bedenklich, daß ein langjähriger Minister sein Volk betrügen möchte - indem er sagt, Gesetze muss man möglichst kompliziert machen.

    https://www.spiegel.de/politik…-kommentar-a-1271409.html

    Zitat


    "Das Gesetz nennt man Datenaustauschgesetz. Ganz stillschweigend eingebracht. Wahrscheinlich deshalb stillschweigend, weil es kompliziert ist, das erregt nicht so. Ich hab jetzt die Erfahrung gemacht in den letzten 15 Monaten: Man muss Gesetze kompliziert machen, dann (Lachen) fällt es nicht so auf. Wir machen nix Illegales, wir machen Notwendiges. Aber auch Notwendiges wird ja oft unzulässig infrage gestellt ."


    Zum Thema "Zuwanderungsgesetz" oder "Fachkräftemangel" sag ich jetzt dann lieber nichts mehr...

    Nein. Verdreckte, schwerbewegliche oder teilkaputte DroKla führt dazu, daß man zuviel Gas gibt (geben muss), bevor sich der gewünsche Luftdurchfluss = Leistung ergibt oder daß sich an den Verschmutzungen - gerade im extremen Niedriglastbereich - Verwirbelungen oder schlechter Luftdurchfluss ergeben.


    1L/100km DIfferenz ist da mal locker drin, kann ich auch aus Erfahrung bestätigen.

    @FR das sagt Einer der da wohnt wo man süßen Senf ißt und es immer hoch und runter geht? können wir gern machen, dann aber bei mir dann bekommst auch gleich ein vernünftiges Bier:eieiei:


    Wir haben das hoch und runter, weil das genauso aufregend ist wie das rein und raus :Sex:  ;)


    Ansonsten gern: :bier2::Bier:

    Hallo

    Warum kann man hier nur Beiträge zustimmen,warum gibt es keine anderen Button(Ablehnung,Daumen nach unten,Gefällt nicht usw.) Will mann nur Jasager dulden,oder welchen Grund hat es oder hab ich es nur noch nicht gefunden?

    Grüße Klaus

    Servus,


    prinzipiell bin ich deswegen vollkommen gegen + oder - Button. Vor Fratzenbuch etc. kam man auch sehr gut und konstruktiv ohne diese Buttons aus.

    Diese Buttons fördern nur die momentanen, hochemotionalen Gemütsäußerungen auszuleben, statt sich mit etwas auseinanderzusetzen (zB 1-2 Sätze zu schreiben) und fördern auch das rein passive Pseudoteilnehmen an Dingen.


    Der Daumen hoch wird ja gern wie "schöne Arbeit beim Reparieren" etc. verwendet und da kann ich mitgehen.


    Mit gefällt Deine tendenziöse Frage nicht. Du darfst immer gern Kritik (textuell) üben, da muss man nämlich auch schreiben, warum.

    Und in den meisten Fällen ... warum solltest Du eine Lackierung von jemandem als "mag ich nicht" markieren, wenn es Dich garnicht wirklich betrifft?


    Wir wollen hier doch wirklich reparieren, instandhalten und Leuten helfen, ihren Wunschzustand des Autos zu erreichen und nicht darum abzustimmen, wer am beliebtesten bei den Massen ist.

    Für alles andere können wir uns textuell äußern.


    Gruß,

    F

    Ich vermute, Du hast auch schon Motor, unter Auto, etc. nach verlorenem Sprit gesucht?

    Nicht, daß es wo raussifft...


    Erhöhter Ölstand und fehlerhafte DPF-Regenerierung macht durchaus auch Sinn, oder wie oggsi schrieb, leckende Injektoren.


    Dachte der Bordcomputer zählt wirklich die Durchflussmenge der Spritpumpe?

    Um noch hinzuzufügen: die Spritpumpe liefert immer deutlich mehr Sprit als Du verbrauchst, u.a. um entsprechenden Druck in der Einspritzleiste (vor den Injektoren) bereitzustellen. Deswegen gibts es einen Druckregler, und alles darüber hinaus wird normal über einen Rücklauf in den Tank (oder bei neueren Autos direkt hinter die Spritpumpe) zurückgeführt.


    Verbrauch wird - wie oggsi schrieb - pur über Ansteuerungsdauer der Injektoren berechnet. Ein Injektor hat normal eine definierte Durchflussmenge (zB 500ccm/min) und über die Öffnungsdauer kann man dann die verbrauchte Menge erlangen.


    Guckstu: "https://www.youtube.com/watch?v=VgeucJ8vjAs" (OK, etwas ernsthaftiger Präsentation wäre gut...)

    die Zeit vergeht, unglaublich und nachdem ich Rostvorsorge, alle Bremsen neu inc. Leitungen Achse incl. Radlager nach 6 Wochen warten auf die Ersatzteile hinter mir habe, die Belohnung.

    Der Prüfer war begeistert.


    Als neuerdings ebenso TÜV-Habender gratuliere ich freudig! Das ist bei älteren Autos und nach getaner Arbeit doch ein tolles Erlebnis.

    Einzig über Dein Bundesland müssen wir nochmal reden ;):wink:

    Ich weiß wirklich nicht, was da zu jammern gibt oder warum der Mitsu mehr als 12K (1.2L) kosten soll/muss...

    Ich denke, sie verdienen noch genug daran.

    Ein Golf kostet schlüsselfertig und entwickelt aus der Fabrik raus 6K.


    Ich will nur sagen, Nissan wollte es irgendwie nicht... dann räumt jetzt mal Mitsu und auch Hyundai (KOTZ) mit dem i20 die STückzahlen.

    Das Modell gewinnt keine Tests, sieht auch nicht gerade extrem schön aus, wird aber über den Preis sehr günstig rausgehauen. 😲

    Hätte ich so nicht gesagt. Scheiss auf Tests, das Ding ist ein Erfolgsmodell. Gang im Gegensatz zu einem Micra, oder oder oder.

    Es hat für 12K alles, was Du jemals brauchen wollen würdest, und der 1.2L mit 82PS geht auch gut genug.

    Nix 0.9 Turboverhungerung.


    Einzig bei 0W20-Öl und Start-Stop kann ich garnicht mitgehen, das ist doch krank.


    Die Tests, die ich so vorbeifliegen habe sehen, waren durchaus positiv.

    Danke für die Glückwünsche!


    Heute nach fast 4 Jahren Standzeit ein Ölwechsel mit dem guten Ravenol VST 5W40 (Ölanalyse: https://oil-club.de/index.php?…0-ravenol-vst-5w-40-usvo/ ) und wie schon seit 15 Jahren, ein Schlüggerla Ceratec hinzu.

    Im übrigen habe ich auch bei den 186'km bisher kaum Kettenrasseln beim Starten und das noch mit der ersten Kette *aufHolzKlopf* *toi toi toi*

    Der Almera mit dem GA14DE wurde immer ohne Ceratec/MoS2 betrieben und hatte am Schluss schlimmstes Rasseln. Vielleicht macht das ja doch einen Unterschied.


    Der Rest verhält sich unauffällig, heute noch den Scheibenwischermotorbefestigungsdings nachgezogen, da gab es Spiel.


    Irgendwie macht die Kiste Spaß, weil sie spontan aufs Gas reagiert. Das können aktuelle Autos ja garnicht mehr.

    Nur ein starkes vereinigtes Europa hat eine Chance nicht zum Spielball der Supermächte USA/China/Asien zu werden.

    Wir hätten auch wieder die Chance, China zu stürzen.

    Leider haben wir es jetzt über Jahrzehnte mit unserem Geld großgemacht und haben keinerlei Plan, das ganze aufzuhören!

    Mittlerweile ist auch das Knowhow dort angekommen und man beginnt, besser und günstiger zu sein.

    Wie dumm...

    HD-Pumpendruck kann man aber normal über Motorsteuerung auslesen und dann - falls dieser stark schwankt - entsprechende Schlüsse ziehen.

    Ggf. Drucksensor, der reinspuckt?


    Neue Injektoren: immer Prozedur zum Anlernen/wasauchimmer beachten. Zur Not halt mal komplett minutenlang stromlos machen, dann werden die Trim-Werte meist vergessen und neugelernt.

    Und dann mal unbedingt die alten spühen lassen und Sprühbild anschauen.

    Servus,


    kein wirklicher Projektthead, ich bin nur erfreut, daß mein doch fast auf den Tag 20 Jahre alter P11-120 heute in der Wiedervorführung seine Plakette erhalten hat. Wir sind jetzt bei 186'km und er schnurrt wunderbar. Achso, all die Jahre bin ich mit 7L/100km gefahren.


    Bis dahin war viel zu tun.

    - Zündfunke gefreggt, zum Glück nur noch 200m heim und ich konnte schieben -- Neuer Verteiler und Zündung einstellen.

    - Leerlauf im Rahmen (aber nicht OK für mich) -- Unterdruckschläuche gewechselt und LLR wird noch gesäubert

    - Vorwiederstand Heizung gefreggt -- OK, nicht TÜV-relevant, aber nervig

    - ABS-Sensor gefreggt -- Dank Hilfe hier am Board mit Consult1 den Schuldigen ausgelesen

    - neue Bremsschläuche vorne, weil "rissig" -- Ich glaube, das war mehr in der Brille des TÜV-Prüfers, aber auch gewechselt. Auf weitere 20 Jahre :eieiei:

    - Bremse hinten a weng zu fest -- Gleitlager schmieren und a bisserl klopfen, passt.

    - Stahlbremsleitung hinten, die rechts rübergeht beim Tank, verrostet -- blöde Stelle, habe ich nicht gesehen beim Checken. OK. Wurde geflanscht mit neuem Stück.

    - "neues" gebrauchtes Rücklicht, weil im Sturm ein Gartenzaunbrett dagegengeflogen ist -- nein, das ist ein ganz ganz böser Mangel! Selbst wenn es noch in der korrekten Farbe leuchtet und blinkt 8o Puh, das Stück war teuer.

    - Unterboden nichttragend 2-Finger-breit durch, aber nur, wenn man mit dem Stemmeisen draufhaut -- auch ein ganz ganz böser Mangel :whistling:


    War dann auf der Mietbühne, wo auch drumherum viel mit Oldtimern gemacht wird.

    Habe viel Schulterklopfen und nostalgische Blicke und Erzählungen geerntet. Am Schluss n ernstes Schulterklopfen "Behalt den Primera bloss, der musst Du immer wieder herrichten".


    Ich weiß nicht, ob ich dieses Versprechen geben kann...


    Morgen fahre ich erstmal das 2 Jahre alte Benzin raus!

    :wink:

    Was das Öl betrifft fällt mir nur dazu ein, daß sich das anhört wie Motorrad 4 T Öl. 1100ccm und 160PS einer ZZR gleich. Interessant wäre zu wissen wieviel KM diese Motoren schaffen.

    Guckstu Hayabusa - 1300ccm, 11.000 Redline, 178PS; später 1340ccm, 196PS. Laufen locker >100.000 !

    Mir scheint auch, hier geht es prinzipiell um einen riesigen Machtpoker und nicht darum, Autos zu verkaufen. Naja.

    Die aktuelle Renull-Modelle scheinen mir jedoch nach dem Prinzip "außen riesig, innen klein" entwickelt worden zu sein.


    Zum Fiat Tipo: "Produziert wird der Aegea im Tofas-Werk in Bursa in der Türkei"

    Das muss man ja nun nicht wirklich unterstützen und mir sieht er zu sehr nach Hyundai aus.


    Wer solche Motorräume baut kann nur gaga sein:

    autorevue-testbericht-renault-megane-energy-dci-110-2.jpg

    Ach Du grüne Neune, jetzt ist Öl schon so dünn und seltsam additiviert, daß es in den Kolbenringen bei niedrigen Drehzahlen im Turbo-Direkteinspritzschmarrn langsam frühzündet (LSPI)....

    Im übrigen einer der Gründe, warum ich normal bei Japanern bleibe: API oder ACEA, fertig.

    Nix VW-, nix Mercedes sonstwas-Norm, nix Dexos. Einfach nur API/ACEA.


    Aber - viel Spaß mit der Adam! Der fährt ja auch immerhin Rallye :-)